Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Jagd wichtig?

166 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wald, Jagd, Pflanzenfresser ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:27
Ein polnisches Sprichwort sagt: Wo der Wolf jagd, wächst der Wald!

Dort wo natürliche Prädatoren fehlen, übernimmt der Jäger diese Aufgabe, da die Pflanzenfresser zu viel Schaden anrichten würden.

Gibt es Leute, die das nicht so sehen und wie rechtfertigt ihr das?


1x zitiertmelden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:31
Zitat von BernddasbrotBernddasbrot schrieb:Wo der Wolf jagd, wächst der Wald!
dem stimm ich zu ...


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:34
Es bedarf keiner Rechtfertigung um zu behaupten dass es gewiss nicht Zweck der Natur war einem Menschen mit Waffen auszustatten und diesem die Erlaubnis zu erteilen in Gebieten außerhalb seines Wohngebietes zu jagen.

Vor allem aber ist die Natur nicht auf eine Spezies angewiesen die überhaupt dazu fähig war Waffen zu erfinden, von welchem Schaden durch Pflanzenesser ( Tiere, versteht sich ) ist die Rede?


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:34
Idealerweise lässt man die richtigen Jäger in Ruhe und diese Feiglinge mit Gewehren suchen sich eine nützlichere Beschäftigung.


1x zitiertmelden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:47
@vegan33
Ich bin Naturfreund. Alles muß sein Gleichgewicht haben. Jäger und Gejagte gehören in das selbe Biotop. Dies ist bei uns leider aus dem Gleichgewicht. Rehe und Hirsche, haben keine natürlichen Feinde mehr. Die Greifvögel, kommen mit den Hasen nicht nach (seit kurzem ein paar Wölfe).
Ohne natürliche Feinde, würden Pflanzenfresser den Wald auf lange Zeit gesehen vernichten (Afrikanische Savanne, Prärie, Heidelandschaft in De).


melden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:49
@Demandred
Als Feiglinge würde ich sie nicht sehen.
Lieber würde ich, wenn ich schon Fleisch esse, Wildfleisch nehmen, als aus Massentierhaltung.

Allerdings hält man jetzt auch "Wild" zum Verzehr in Gehegen.


1x zitiertmelden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:49
Für bestimmte Tierarten finde ich es richtig das sie gejagt werden, da die natürliche Feinde heute fehlen, es werden vor allem kranke sowie alte Tiere erlegt.
Ich finde es nicht richtig, dass die möchtegerne Jäger alles erschiessen, was vor ihrer Flinte kommt, wie Hunde oder Katzen.


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:51
Zitat von BernddasbrotBernddasbrot schrieb:Als Feiglinge würde ich sie nicht sehen.
Ich schon. Liegt aber an der Bewaffnung. Jeder Idiot kann auf etwas schießt, dass nicht zurückschießt.
Solange der Mensch kein Wild mit bloßen Händen reißen kann, sollte er seine Jäger-Wahnvorstellung vergessen.


melden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:54
@Demandred
In archaischen Zeiten, war die Jagd gefährlicher für den Menschen, aber der Tod der Tiere auch qualvoller.


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 17:56
Zitat von DemandredDemandred schrieb:Idealerweise lässt man die richtigen Jäger in Ruhe und diese Feiglinge mit Gewehren suchen sich eine nützlichere Beschäftigung.
Wäre natürlich das Beste.
Ich habe kein Problem damit, dass gejagt wird,solange es nicht übertrieben wird.


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:06
@Bernddasbrot

Da die natürlichen Fressfeide hier ausgerottet wurden ist die Jagd schon gerechtfertigt, um eine Überpopulation zu verhindern. Sagt man.

Andererseits kann man sich auch fragen, ob sich ohne Bejagung nicht auch ein Gleichgewicht einstellen würde aufgrund von zur Verfügung stehendem Nahrungsangebot.


2x zitiertmelden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:16
@klausbaerbel
Ich würde sagen Jein. Wenn man sich manche "Plagen" anschaut, anscheinend nicht.
Und der Wald ist bis dahin hinüber.
Die amerikanische Prärie, hat Millionen von Bisons Nahrung geboten. Da hatten nur wenige Bäume eine Chance.


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:17
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Andererseits kann man sich auch fragen, ob sich ohne Bejagung nicht auch ein Gleichgewicht einstellen würde aufgrund von zur Verfügung stehendem Nahrungsangebot.
Wenn man die Winterfütterung einstellen würde gäbe es zumindest beim Rotwild recht schnell eine Dezimierung.
Hasen und Rebhühner bzw Fasane werden eher vom Autoverkehr und von der Landwirtschaft Dezimiert.

Wildschweine werden mancherorts schon zum Problem.

Naja, trotzdem Wildgerichte schmecken doch sehr lecker....


1x zitiertmelden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:22
Zitat von KellerTrollKellerTroll schrieb:Wenn man die Winterfütterung einstellen würde gäbe es zumindest beim Rotwild recht schnell eine Dezimierung.
Da sind wir bei einem anderem Thema. Die Jäger sorgen nicht nur für das natürliche Gleichgewicht, sondern gleichzeitig versuchen das Ungleichgewicht zu erhalten, um dann wieder ihrem Hobby nach zu gehen. Deshalb ist der Jäger auch immer ein Heger.
Text



2x zitiertmelden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:29
@Bernddasbrot

Ich weiß nicht, was passieren würde. Ausprobiert hat es ja noch Niemand.

Die Bisons haben sicherlich nicht den Wald aufgefuttert, und dadurch die Prärie erschaffen.

@KellerTroll

Wild schmeckt mir garnicht. Wenn ich vom Jagen und Sammeln leben müßte, würde ich wohl keine Woche durchhalten.


1x zitiertmelden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:43
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Die Bisons haben sicherlich nicht den Wald aufgefuttert, und dadurch die Prärie erschaffen.
Zitat von BernddasbrotBernddasbrot schrieb:Text
Das wäre ein wenig vereinfacht ausgedrückt. Fakt ist, das außer oberhalb der Baumgrenze, die Wiese, kein natürlicher Lebensraum ist.
Selbst auf einen so abgelegenen Felsen wie Island, verirren sich irgendwann die ersten Baumsamen und verbreiten sich, wenn sie keine Feinde haben.
Wie der Anfang der Prärie ausgesehen hat, weiß ich nicht. Es muß ein Prozess von Jahrhunderten gewesen sein, aber ohne Bisons und andere Grassfresser, hätte sich der Wald, Stück für Stück, seinen Platz wieder erobert.
Nicht nur der Mensch greift massiv in die Umwelt ein, sondern auch Tiere.


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:45
@Bernddasbrot

Ja, wenn Du das so herum meinst, dann hast Du natürlich Recht.

Es kommt also auf den Lebensraum an sich an. Hier in Deutschland zum Beispiel vermute ich, daß das Wild den Wald nicht zerstören würde.

Aber das ist halt nur eine Vermutung.


melden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 18:59
@klausbaerbel
@klausbaerbel
Nicht von heute auf Morgen und schon gar keine ausgewachsenen Bäume. Aber Bäume sterben irgendwann. Durch Blitzschlag können natürliche Wiesen entstehen, die im Normalfall, wieder zu wuchern würden.
Würden sich aber Grassfresser ungehindert vermehren, hätten junge Triebe von Bäumen, immer weniger Chancen das zu überleben. Auf einen wirklich langen Zeitraum gesehen, würde der Wald immer weiter zurück gedrängt werden.
Auch eine Kuhkoppel in De würde ohne Beweidung bald wieder zu wachsen. Irgendwo habe ich gelesen, das an der amerikanischen Ostküste die Bäume so dicht standen, das ein Eichhörnchen, von X nach Y gelangen konnte, ohne den Boden zu berühren. Das wahren viele Hundert Kilometer.
In unserer Klimazone, kennt die Natur eben keine Freiflächen. Das was wir Heute als "Natur" ansehen, ist großenteil Kulturland.


melden

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 19:09
@Bernddasbrot

Ja, ich weiß was Du meinst. Aber ob sich wirklich der Wald zurück bilden würde, wenn eine Bejagung ausgesetzt würde, weiß ich nicht.

Die Natur bringt sich immer ins Gleichgewicht.

Ich könnte mir vorstellen, daß es nach einer gewissen Zeit zu einem ausgewogenem Gleichgewicht kommen könnte. Allein durch das Angebot der Nahrung und Krankheiten, die den Bestand dezimieren, weil Fressfeinde oder Jäger fehlen.


1x zitiertmelden
Bernddasbrot Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Jagd wichtig?

11.09.2012 um 19:40
@klausbaerbel
Scheinbar gibt es keine Studien über dieses wichtige Thema. Aber wenn eine Schonung angelegt wird, muß diese geschützt werden, da wegen dem "Verbiss", nur wenige Bäume die Chance zum überleben hätten. Das spricht doch für sich (oder für mich ;-)).
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Die Natur bringt sich immer ins Gleichgewicht.
Sollte man denken, braucht aber lange Zeiträume.
In Australien gibt es Karnickelplagen, weil diese dort keine Feinde haben. Der Mensch, kommt mit der "Vernichtung" nicht nach. Die ausgesetzten Füchse, haben wohl auch wieder zur Plage geführt.
Außerdem kennen die Aussies noch verschiedene andere Plagen.
Um in der Prärie zu bleiben, bestand das Gleichgewicht eben darin, das kein Wald existierte.

Vor 2000 Jahren, war Germanien von dichtem Wald überwuchert. Der Wildbestand war nicht paradisisch. Wo sollten auch große Herden von Weidetieren leben?


melden