Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

19.01.2018 um 20:16
Da ich in letzter Zeit weniger träume, dafür aber Träume habe, die Sinn machen oder mit meinem Leben irgendwie zusammen-
hängen, nehme ich sie schon ernst. Zumal ich mich sowieso für Psychologie und das Unterbewusstsein interessiere, finde ich
es spannend, so einen kleinen Einblick in mein Unterbewusstes zu bekommen.
Traumdeutung stehe ich da eher skeptisch gegenüber, weil viele Symbole für einen persönlich ja was anders bedeuten können
als für jemand anderen. Deshalb versuche ich eher, meine Träume selber zu "deuten" als dass ich mich auf andere verlasse,
immerhin weiß ich, was ich mit einem gewissen Symbol/Gegenstand etc. verbinde.


melden
Anzeige

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

19.01.2018 um 21:25
Purpur schrieb: weil viele Symbole für einen persönlich ja was anders bedeuten könnenals für jemand anderen. Deshalb versuche ich eher, meine Träume selber zu "deuten" als dass ich mich auf andere verlasse,
Das sehe ich auch so, man kann das Traumlexikon als Hilfe benutzen. Aber im Endeffekt muss man doch selber für sich herausfinden wofür die Symbole stehen.

Da ich schon seit sehr vielen Jahren Traumtagebuch führe, habe ich die Erfahrung gemacht. Einerseits das im Forum deuten lassen verglichen mit dem selber deuten. Dazu kommt noch die Lebenssituation und die Handlung der Träume. Manche Träume kann man erst viel später deuten, weil da erst der Sinn dahinter zum Vorschein kommt..

Zur Anfangsfrage: ich nehme Träume nicht ernst, aber habe doch einiges an Erkenntnis gewonnen dadurch. Interessant finde ich es schon herauszufinden was mir der Traum sagen will.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

20.01.2018 um 00:55
Ich denk schonmal drüber nach, ist ganz interessant. Aber ernst nehme ich da nichts.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

14.07.2018 um 21:52
Ich nehme meine Träume jetzt nicht sooo super ernst. Es sind ja nur Träume.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

17.07.2018 um 16:09
Fällt mir im Traum nicht ein mich damit zu beschäftigen.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

01.09.2018 um 08:14
Ich nehme meine Träume nicht enst,da sie ja nicht real sind.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

02.09.2018 um 11:51
Klar träume sind für uns sterbliche in schwarz/grau/weiß. "Hellsehen"
Wer EVP mal gemacht hat der müsste auch die Toten in träumen gesehen haben, ebenfalls in den Farben nur das ihre Gesichter verzehrt sind.
Ihr seid es Nicht die umher wandern in träumen sondern seht die Sicht der toten wie auch andere fremde.
Hat jemand Alpträume so sind es Satans werke die einem Angst machen um Energie zu Rauben.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

05.09.2018 um 17:24
Uncensored schrieb am 01.09.2018:Ich nehme meine Träume nicht enst,da sie ja nicht real sind.
Naja, für dein Gehirn sind sie real. Es kann nicht unterscheiden zwischen Traum und Realität. Außerdem sind Träume ein hervorragender Spiegel deines alltäglichen Lebens, vornehmlich deiner Psyche. Natürlich kann man darauf verzichten, sie ernst zu nehmen, aber man sollte dennoch darauf achten. Wir sagen uns durch Träume selbst Dinge, die uns im Wachleben nicht so offensichtlich waren.
Mr.Ps schrieb am 02.09.2018:Klar träume sind für uns sterbliche in schwarz/grau/weiß. "Hellsehen"
Wer EVP mal gemacht hat der müsste auch die Toten in träumen gesehen haben, ebenfalls in den Farben nur das ihre Gesichter verzehrt sind.
Ihr seid es Nicht die umher wandern in träumen sondern seht die Sicht der toten wie auch andere fremde.
Hat jemand Alpträume so sind es Satans werke die einem Angst machen um Energie zu Rauben.
Ich lehne ja von vornherein nicht immer etwas ab, aber was hier steht stimmt in großen Teilen so gar nicht. Erstmal: Wir träumen nicht in Farben, aber wir träumen auch nicht in Grautönen. Genau genommen sehen und hören wir gar nichts, denn unser Bewusstsein kann die Sinne des Körpers nicht nutzen. (Bis auf eine Ausnahme: die Bewegung der Augäpfel)
Wären unsere Träume die Sicht der Toten, würden wir so ziemlich die meiste Zeit von Erde träumen, nicht? Es ergäbe auch gar keinen Sinn. Wozu sollen die Welt aus Sicht der Toten wahrnehmen? Es würde nichts bringen. Hätte keinen Effekt, weder auf unser schlafendes Selbst, noch auf unser Wachleben. Ob es Satan gibt, weiß ich nicht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass durch Albträume uns irgendeine "Energie" abzogen wird. Albträume sind auch nur ein Spiegel unseres Wachlebens. Sie können sogar äußerst erheiternd sein und auf interessante Ideen stoßen lassen. Und wenn uns jemand "Energie" abziehen wollen würde, warum dann nicht, wenn wir wach sind?


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

05.09.2018 um 21:37
@Escore, Es ist deine Meinung doch gebe dir Stark unrecht.
Wach geht es auch, Man sollte nur ein Bestimmten Fehler im Leben machen.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

01.10.2018 um 11:14
es geht, also wenn das so komische träume sind (die keinen zusammenhang haben usw) dann mach ich mir nicht so viele gedanken, wenn aber personen dabei sind die ich im echten leben kenne und diese auch sinn ergeben und eine art 'roter faden' herrscht dann mache ich mir gedanken :)


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

01.10.2018 um 18:41
Das mit den Personen in Träumen finde ich interessant herauszufinden, weshalb man gerade von dieser Person träumt. Der Sinn des Traumes muss kein Zusammenhang zu der Person in Wirklichkeit haben.

Gewisse Personen kamen immer mal wieder vor, andere Personen kamen nur Zeitweise in Träumen vor. Dabei ist es egal wie viel oder wie wenig man mit der Person zu tun hat.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

25.10.2018 um 05:47
Ich mache mir schon Gedanken über meine Träume was sie bedeuten können, da sich in meinen Träumen Erlebnisse bzw. Menschen aus der Vergangenheit und Menschen aus der Gegenwart miteinander vermischen. 🤔


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

29.10.2018 um 19:04
Ich merke mir nur ganz selten meine Träume. Der Letzte an den ich mich erinnere ist ca. 6 Monate her.

Alle, an die ich mich erinnere handeln von Wasser. Entweder Hochwasser, das mich einkreisen will und ich versuche auszuweichen - das geht bis ich aufwache.
Oder ich gehe direkt am Ufer und immer höhere Wellen wollen mich ins Wasser ziehen.

Ich verbinde diese seltenen Träume mit zu viel Stress. Denn sie kommen immer dann, wenn ich nicht weiß, wie ich alles unter einen Hut bringen soll.
Angst machen sie mir nicht, ich ignoriere sie einfach.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

01.11.2018 um 21:13
Eigentlich denke ich nie über meine Träume nach. Meistens weiß ich quasi im Traum das ich träume und daher sehe ich meine Träume als eine Art Film, bzw. Unterhaltung an. Klingt komisch, is aber so. ^^

Heute Nacht war das irgendwie anders. Kurz zur Erklärung: Ein Familienmitglied ist seit geraumer Zeit im Pflegeheim. Vor einiger Zeit hab ich erfahren das dieses Familienmitglied etwas Schlimmes getan hat und habe es seitdem nicht mehr besucht.

In einem Traum letzter Nacht saß ich mit einem altem Schulfreund zusammen, bis dieses Familienmitglied neben mir sitzt und erst Komisches sagte und sich dann versuchte zu erklären.

Ich hab etwas im Traum gesagt und hab gemerkt wie ich im Schlaf spreche. Das war wie ein Übergang. Schlaftrunken hab ich mir da die halbe Nacht Gedanken drüber gemacht. Das war irgendwie unheimlich.

Den ganzen Tag machte ich mir Gedanken darüber. Das war mir neu, denn ansonsten, wie oben erklärt, interessieren mich nicht mal Albträume.


melden

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

29.11.2018 um 23:47
Jeder Träumt immer. Auch wenn er es danach vergessen hat. Das ist ein psychologisch Fakt und klar.

Die Fragen sind die treume, an denen wir uns erinnern können, für uns bedeutsam?

Und für mich auf jedenfall. Wenn ich spirituelle etwas gelernt habe dann sind Träume nix weiter als eine Art Bilder Geheimschrift um zu zeigen wo ich stände wo ich stehe und wohin ich mit 100% weise gehe. Es sei den es geht um Entscheidungen ihm leben. Dan gibt es Andeutung wenn du dich entscheidest dan passiert das und das und wenn nicht dan nicht. Auch der Tod wirt getreumt. Es wird klargestellt in welcher Sozialen Gruppe wir uns in der Zukunft befinden werden und wie sie damit umgehen.

Träume Zeigen auf ob der Träumende ihm seelischen Gleichgewicht oder Ungleichgewicht befindet.

Was ich nicht weis ist ob man ein Traumkodex manipuliert wenn man luzid Träumt. Ich glaube kaum das der eigene Wille dazu fähig ist die Zukunft zu manipulieren es sei den du hast zwei Wege offen und du weist welche zwei Wege es sein werden. Allerdings ist damit ja eher mehr dein Traum manipuliert und nicht deine Zukunft. Also ist der Luzidertraum in folge eine verwischter Geheimkode der nicht mehr zu entschlüsseln ist weil man ihn zu stark verändert hat.


melden
Anzeige

Wie ernst nehmt ihr eure Träume?

30.11.2018 um 23:22
em123456789012 schrieb:Die Fragen sind die treume, an denen wir uns erinnern können, für uns bedeutsam?
Denke schon, wobei ich mich auch am Morgen drauf an Träume erinnern kann die nur Einzelheiten enthalten womit ich nichts anfangen kann.

Manchmal wache ich auf, weis das ich geträumt habe, aber kann mich nicht erinnern wovon ich geträumt habe.

Was ich anhand meiner Traumtagebücher festgestellt habe, ist das die Häufigkeit und die Inhalte der Träume sehr stark abgenommen hat. Woran das wohl liegt?

Ich habe auch festgestellt, das ich gewisse Dinge über die Traumlexika nicht ernstgenommen habe die irgendwann doch von Bedeutung sind. Es ist schon lange her, da las ich immer wieder in der Deutung das ich von falschen Leuten hintergangen werde. Doch Jahre später hat sich das als richtig erwiesen, das es stimmt was ich durch meine Träume gedeutet habe (Erfahrung, Hinweise von anderen).

Interessant ist auch die ganz andere Entschlüsselung des Traumes, wenn man versucht mit Hilfe anderer in einem Forum hinter den Sinn des Traumes zu kommen. Beispiel ist mein Traum von 2015 mit dem Bärenkostüm den ich damals in der Rubrik Träume gepostet habe. Ich hatte aus den Lexika herausgelesen das das Kostüm für mich bedeutet das ist vor fremden Leuten verschlossen sein soll in Sachen Liebe die für mich bedrohlich ist (Symbol Bär). Das stimmt in der Tat. Manche wollten die Liebe nicht wegen des guten, sondern wegen des schlechten um mir zu schaden. Im Forumsbeitrag kamen so Dinge wie Pedo oder sexuelle Fantasien, was aber für mich falsch liegt weil das vielleicht deren Einstellungen sind wie die das Symbol sehen oder es gerne hätten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Traumfänger43 Beiträge
Anzeigen ausblenden