Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

195 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Wald, Verlassen, Psychiatrie, Urbex, Duisburg, Ratingen
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

12.11.2010 um 15:55
Cavumnasi schrieb:Fakt ist, dass sich hier auch eine Flakstellung befand und ein Lager der Organisation Todt.
Stimmt!
Cavumnasi schrieb:P.S.: Die Zeche Diepenbrock z.b. gab es im Stadtteil Selbeck, einige Kilometer von Maria in der Drucht entfernt.
Stimmt(bedingt), denn ss handelt sich im Waldstück um Schacht Diepenbrock II. ;)

Auf welchen KOORDINATEN findest du denn deine Bunkeranlage?


Greetz!


melden
Anzeige

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

13.11.2010 um 10:15
Okay...hört sich gut an.

Ich weiß nicht, ob es sich um Bunker handelt, auf jeden Fall sind dort alte Fundamente zu finden.
51.359915,6.826476 (ist ja nicht weit entfernt)

Grüße


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

07.02.2011 um 08:42
Hallo Leute,
verfolge schon seit längerem eure Diskussion hier über die "vermeintlichen" Kriegsartefakte.
Ich als Lintorfer wohne nicht weit weg von dort; gehe seit meiner Kindheit dort sehr häufig spazieren. Wenn mann sich diese Bunker an der Autobahnschneise anschaut erkennt man das sie aus "Beton" gebaut worden sind; einem Kriegswichtigen Material. Teilweise sind "Unterstände" zu erkennen.
Lediglich die Anlage etwas weiter oben im Wald an einer Wegbiegung scheint älter zu sein, da sie
teils "vergraben " im Wald aus roten Ziegeln gebaut worden ist, mit erkennbaren Fensterbögen!
Allerdings scheint auch diese im Krieg militärisch eingesetzt worden zu sein. Man sieht noch schwere "Stahlträger" im Deckenbereich.
Würde mich gerne an eurem Forum beteiligen, da mich dieses Thema ebenfalls sehr interressiert.
Als "lintorfer" vor Ort kann ich bestimmt so manches Insiderwissen beisteuern.
Ich wünsch euch was.
Thomas


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

01.07.2011 um 18:53
33639,1309539225,P300611 15.34Mahlzeit !!

Auch wenn es ein wenig verspätet ist hier anzuknüpfen, ist mir gestern in dem besagten Wald etwas komisches passiert.. Ich bin mit meinem Mp3 Player in den Ohren durch den Wald gestiefelt, mein Handy in der Tasche.
kurz bevor ich an einen Kreis rundem Tümpel/Moor ankam, ging mein Mp3 Player aus, ließ sich auch nicht wieder einschalten (Handy u. Mp3 Player waren voll geladen!)
Als ich ein Foto mit dem Handy von diesem "Loch" schießen wollte fiel mir auf, auch das Handy war aus o.0
Einschalten ließ es sich noch für wenige momente bis es wieder einfach aus ging, das Problem zog sich durch den ganzen Wald, als ich dann an einer Stelle war, (ich vermute das dort Tiere geopfert wurden) an der ein Pfahl, welcher mit Blut getränkt war, ging das Handy das letzte mal an. danach ließ es sich so wie der Mp3 Player erst wieder kurz vor verlassen des Waldes einschalten, ca, 50 m von der Str. entfernt. An einer Gablung an einem alten umzäunten Areal (zugewuchert aber begehbar) kam ich mir beobachtet vor, so das ich zügig richtung Ausgang gegangen bin, Der manns hohe Farn und die Wetterverhältnisse gestern haben wahrscheinlich zu meinem Unwohlgefühl beigetragen.
Würde aber gerne wissen wo die alten Flak, Zecheneingänge und der ehemalige Friedhof genau liegen..
Wohne in Ratingen/Lintorf, quasie neben an, der Drucht.
Wenn mir jemand genaueres sagen kann bitte eine PN !

Grüße, Daniel


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

02.07.2011 um 10:13
@ChoosenOne
Das ist kein Blut. Getrocknetes Blut ist nicht rot, sondern braun!


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

16.07.2011 um 07:44
Naja, ich sagte auch nicht das es getrocknet war :)


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

16.07.2011 um 14:36
ChoosenOne schrieb am 01.07.2011:(ich vermute das dort Tiere geopfert wurden)
Wie kommst Du zu dieser Vermutung?


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

16.07.2011 um 14:37
ChoosenOne schrieb:Naja, ich sagte auch nicht das es getrocknet war
Du sagtest aber auch nicht, das es "frisch" war... :-))


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

19.07.2011 um 17:52
33639,1311090724,DSC00013Hehe Nee, aber die "flüssigkeit" schimmerte noch, feuchtflüssig :)
Könnte mir aber auch vorstellen das es ein Pfosten zum befestigen eines Salzlecksteins für Tiere war ?!
Hier habt ihr aber noch ein Paar Bilder unseres ausflugs dorthin.

(Hmm warum kann ich nur ein pic hochladen ?)


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

20.07.2011 um 17:35




























http://www.funpic.de/fotos/goddi83/ <-- hier nochmal in der Komplettübersicht


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

03.08.2011 um 19:16
Ich bin auch in der Drucht aufgewachsen ich war ein 12er. Jetzt lebe ich in den USA fuer 30 Jahre meine rechtschreibung is fuercterlich. Ich moechte wissen was immer aus den Kindern geworden ist.
Ingried S. Dagmar R. Bernd R Baerbel R Haus 2 Dagmar war in Haus 6.
Detlef B. Otto B. Ralf B. Lothar P. Klaus Dieter M. Uwe S. Silvia S. Haus 12.
Und mein bester freund Michael L. Haus 10 Mit 2 brudern.
Ich habe da gelebt fuer die fuerchtelichste zeit in meinem leben. Danke Erica Koslik man die war so gemein.

Kanst mir schreiben k9phd101@gmail.com

Bitte helfe


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

05.08.2011 um 18:52
Wo genau die gräber lagen kann keiner sagen ?


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

29.08.2011 um 01:05
hallo

auch verfolge die diskusion schon eine zeit mit grossem interesse. allerdings ist mein beweggrund ein anderer denn mich interessieren weniger die gräber o.ä. sondern eher das heim selbst bzw. deren bewohner, erziher usw.
ich selbst habe in den jehren 1960 - 1970 dort gelebt und mittlerweile habe ich so einige geschichten über quälereien und schlimmerem dingen die den heimkindern angetan wurden, gehört. leider habe ich keinerlei erinnerungen an diese zeit und genau deshalb versuche ich auf diesem wege etwas heraus zu finden. unter anderem ist mir erzählt worden dass dort kinder aus diesem heim auch zu tode gequält und auf dem friedhof begraben worden sein sollen.
nun ja ich suche also leute die viell. zu meiner zeit auch dort leben mussten und evtl. mit folgenden namen etwas anfangen können und mir das dann mitteilen würden.
die damalige leiterin soll "Frau DAMEN " geheißen haben, auch soll es einen pfarrer/pastor namens "ERNST" und eine nonne mit namen "SCHWESTER REGINA " gegeben haben. diese namen lösen bei mir leider auch nichts aus, obwohl mir die person von der ich die namen habe, mir sagte dass ich von diesen beiden schwer misshandelt worden wäre.
unter anderem war auch meine schwester zu dieser zeit dort nur leider habe ich da keinen kontakt mehr und sie will auch nicht über diese zeit mit mir reden. den grund dafür kann ich mir nur denken.

also, es wäre echt super wenn sich jemand melden würde der etwas weiß, vielleicht ein ehemaliger bewohner der zur gleichen zeit dort war und bitte wenn möglich keine "Verar....... , bitte.

ach ja, im stadtarchiv ist leider nichts zu finden was einem weiterhelfen könnte, nur einige zeitungsausschnitte aus unterschiedlichen jahren von denen aber min. 3 das genau gleiche foto zu unterschiedlichen gegebenheiten aufweisen. und diese artikel sind aus der zeit BEVOR das heim gegründet wurde , bis dahin waren angeblich nur flüchtlingskinder o.ä. dort.

wie gesagt, wenn dies jemand liest der mir ehrliche und wahre antworten auf meine fragen geben kann, dann nur zu....;-)

danke


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

29.08.2011 um 15:20
@Druchter
hallo

auch verfolge die diskusion schon eine zeit mit grossem interesse. allerdings ist mein beweggrund ein anderer denn mich interessieren weniger die gräber o.ä. sondern eher das heim selbst bzw. deren bewohner, erziher usw.
ich selbst habe in den jehren 1960 - 1970 dort gelebt und mittlerweile habe ich so einige geschichten über quälereien und schlimmerem dingen die den heimkindern angetan wurden, gehört. leider habe ich keinerlei erinnerungen an diese zeit und genau deshalb versuche ich auf diesem wege etwas heraus zu finden. unter anderem ist mir erzählt worden dass dort kinder aus diesem heim auch zu tode gequält und auf dem friedhof begraben worden sein sollen.
nun ja ich suche also leute die viell. zu meiner zeit auch dort leben mussten und evtl. mit folgenden namen etwas anfangen können und mir das dann mitteilen würden.
die damalige leiterin soll "Frau DAMEN " geheißen haben, auch soll es einen pfarrer/pastor namens "ERNST" und eine nonne mit namen "SCHWESTER REGINA " gegeben haben. diese namen lösen bei mir leider auch nichts aus, obwohl mir die person von der ich die namen habe, mir sagte dass ich von diesen beiden schwer misshandelt worden wäre.
unter anderem war auch meine schwester zu dieser zeit dort nur leider habe ich da keinen kontakt mehr und sie will auch nicht über diese zeit mit mir reden. den grund dafür kann ich mir nur denken.

also, es wäre echt super wenn sich jemand melden würde der etwas weiß, vielleicht ein ehemaliger bewohner der zur gleichen zeit dort war und bitte wenn möglich keine "Verar....... , bitte.

ach ja, im stadtarchiv ist leider nichts zu finden was einem weiterhelfen könnte, nur einige zeitungsausschnitte aus unterschiedlichen jahren von denen aber min. 3 das genau gleiche foto zu unterschiedlichen gegebenheiten aufweisen. und diese artikel sind aus der zeit BEVOR das heim gegründet wurde , bis dahin waren angeblich nur flüchtlingskinder o.ä. dort.

wie gesagt, wenn dies jemand liest der mir ehrliche und wahre antworten auf meine fragen geben kann, dann nur zu....;-)

danke

melden


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

18.11.2011 um 00:24
@petpan

Hast du mal "druchter" kontaktiert?

Zum Kinderheim kann ich nichts sagen, außer, dass mir bei den Recherchen zu den Gräbern bei versch. Behörden, Caritas etc. eine seltsame Zurückhaltung aufgefallen ist, als ich danach fragte.
Das und die ungewöhnlichen Gräber im, Wald veranlassen mich schon zu denken, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist.
Gerüchte und Geschichten habe ich schon viele gehört.
Ich selbst kenne aber keine früheren Bewohner oder kann was über das Heim sagen.

@ hausmannskost
Konnten dir meine Angaben zum Ort helfen?


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

18.11.2011 um 00:26
@ choosenone

Das erste Bild ist in der Drucht???


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

18.11.2011 um 13:36
@Cavumnasi

Erstmal bedanke ich mich für deine vielen Informationen über diese Einrichtung und seine Geschichte.

Ich war mitlerweile einmal dort, daher habe ich nicht viel mitbekommen.
Bin aber auch durch den vordereingang sofort durchgefahren zu der Schreinerei .
Habe ausser die alten überreste eines Gebäudes nicht viel gesehn .
Daraufhin bin ich ein stück weiter hochgefahren und dann rechts in einen kleinen weg hineingelaufen dann nach ein paar zickzackkurven bin ich auf einen Jägerstand gestoßen, ein stück weiter an einen Grünen Bauwagen gelandet .
Dieser Stand miten im Wald.
(Weißt du was er da such?)

Leider konnte ich auch durch dein Foto diese stelle nicht Indifizieren.

Denoch danke ;)





melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

18.11.2011 um 13:43
Das Bild von Wagen

tdmcHZU z5qoD5 101 0173


melden

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

19.11.2011 um 12:52
@hausmannskost




vielen dank für deine/eure bemühungen, aber leider hilft es mir nicht weiter
ich habe auch festgestellt dass die leute von der caritas usw. nicht gerne über dieses heim sprechen bzw.so tun als wüßten sie rein gar nichts
der tipp bezüglich der " druchter" ist zwar gut aber wie soll ich da jemanden finden? ich meine ich wüßte grad nicht wie oder wo ich da ansetzen könnte
aber vielleicht gibt es ja jemanden der mir auch dabei behilflich sein kann??!!
danke nochmal


melden
Anzeige

Waldstück und Heim "Maria in der Drucht", Duisburg

20.11.2011 um 15:15
Wikipedia: Theodor_Suhnel

Dies habe ich vorhin noch gefunden - weiß jett nicht genau ob es schon in dieser Form erwähnt wurde aber ;

Ab 1943 erstellte er im Auftrag des Reichsministeriums Speer – Abteilung Rüstungsausbau – Barackenlager für Fremdarbeiter. Eines der größten von ihm geplanten Lager wäre das Lager Lintorf II (heutige Reha-Einrichtung „Maria in der Drucht“) im Duisburger Süden für etwa 2500 Fremdarbeiter geworden, das er für die Deutsche Eisenwerke AG, Abteilung Friedrich-Wilhelms-Hütte Mülheim erstellt hat. Dieses wurde allerdings bis Kriegsende nicht fertiggestellt.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt