Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ufos aus Voyager Sicht

164 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Sonnensystem, Voyager

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 14:51
nzhalko schrieb:Wir Menschen mussten seit tausenden von Jahren unzählige Male unsere eigenen Worte schlucken, Theorien verwefen
Beispiele?
nzhalko schrieb:kommt aber wahrscheinlich eh nix...


melden
Anzeige

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:06
@Kurzschluss
Les doch bitte den ganzen Kommentar und zitire nicht aus dem zusammenhang!

->Fluggeräte allgemein, Schallmauer, Atmen unter Wasser, Energiegewinnungsmöglichkeiten, Lichtgeschwindigkeit, Nutzlasten, Kernspaltung, Fertigungstechologie im Nm Bereich, Leben im Weltall, Bemannte Raumfahrt, Wurmlöcher, Raum/Masse verhältnis, Krankheiten, Religion, Sichweise des Sonnensystems etc. usw.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:12
@nzhalko
Und was soll ich mit den von Dir hingeworfenen Wörtern machen?
Scrabble spielen?
Warum kannst Du nicht wenigstens ein Mal eine brauchbare Antwort geben?

Ich hätte gerne Beispiele, welche Theorien zu "Fluggeräte allgemein" verworfen werden mußten.
Was soll ich mit den anderen Wörtern? Selber bei Google suchen?
Welche Theorie wurde durch die "Kernspaltung" wiederlegt? Welche durch "Krankheiten"?

Wenn Du und Deinesgleichen euch mit solch einem Geblubber gut fühlt, ist es ja prima.
Du hast bis dato noch nichts vernünftiges dargebracht oder bestätigt.

Du gibst nur sinnlose Wortspenden ab, die keiner haben will!


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:15
@Kurzschluss
Nur weil du zu wenig Geschichtliches Wissen hast um selbst meiner Argumentation auf den Grund zu gehen. Soll ich villeicht erst noch erklären was ein Auto ist oder sowas?


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:18
nzhalko schrieb:Nur weil du zu wenig Geschichtliches Wissen hast
Muahuahua...


...kennst Du die Herren Dunning und Kruger?
Die haben solche Superhirne wie Dich wissenschaftlich erforscht:
Als Dunning-Kruger-Effekt bezeichnet man eine Spielart der kognitiven Verzerrung, nämlich die Tendenz inkompetenter Menschen, das eigene Können zu überschätzen und die Leistungen kompetenterer Personen zu unterschätzen.

Der populärwissenschaftliche Begriff geht auf eine Publikation von David Dunning und Justin Kruger aus dem Jahr 1999 zurück. In der psychologischen Fachliteratur selbst spielt er bislang kaum eine Rolle, wohl aber in akademischen Publikationen außerhalb der Psychologie sowie in Blogs und Diskussionsforen des Internets.


„Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, um zu entscheiden, wann eine Lösung richtig ist.“

– David Dunning

Dunning und Kruger hatten in vorausgegangenen Studien bemerkt, dass etwa beim Erfassen von Texten, beim Schachspielen oder Autofahren Unwissenheit oft zu mehr Selbstvertrauen führt als Wissen.
An der Cornell University erforschten die beiden Wissenschaftler diesen Effekt in weiteren Experimenten und kamen 1999 zum Resultat, dass weniger kompetente Personen

dazu neigen, ihre eigenen Fähigkeiten zu überschätzen,

überlegene Fähigkeiten bei anderen nicht erkennen,

das Ausmaß ihrer Inkompetenz nicht zu erkennen vermögen,

durch Bildung oder Übung nicht nur ihre Kompetenz steigern, sondern auch lernen können, sich

und andere besser einzuschätzen.

Dunning und Kruger zeigten, dass schwache Leistungen mit größerer Selbstüberschätzung einhergehen als stärkere Leistungen. Die Korrelation zwischen Selbsteinschätzung und tatsächlicher Leistung ist jedoch nicht negativ, höhere Selbsteinschätzung geht also tendenziell nicht mit schwächeren Leistungen einher.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:20
@nzhalko
nzhalko schrieb:... Soll ich villeicht erst noch erklären was ein Auto ist oder sowas?
Nein, aber vielleicht kannst Du erklären, welche Theorie ver-
worfen werden mußte, um die Schallmauer zu durchbrechen.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:25
Hat genau 5 Sekunden gedauert:

"Für die Überwindung der Schallmauer war die Entwicklung des Pfeilflügels sehr wichtig.[1] Dadurch konnte der Widerstandsanstieg bei Annäherung an die Schallgeschwindigkeit stark verringert werden. Zur Überwindung der Schallmauer mit einem Flugzeug ist es aber meist zusätzlich nötig, die Flächenregel zu beachten. Danach darf sich der Querschnitt des Flugzeugs als Funktion der axialen Position nur langsam ändern. Erst die Berücksichtigung dieser Regel und nach erheblichen Änderungen am Rumpf konnte als erstes Flugzeug die YF-102A mit eigenen Triebwerken im Horizontalflug auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt werden"

Heißt im Klartext, Ohne entsprechende Kenntnisse über Bauart, Fertigung, Technologie, scheint uns eine Grenze unüberwindbar. Die Summe einzelner Erfindungen und Erkenntnisse können das aber ganz schnell wiederlegen. Das geht bei der Schallmauer ebenso wie bei Raumkrümmung. Theoretisch. Das schliest die Praxis aber nicht aus.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:33
@nzhalko
Die Schallmauer hat es aber schon im 17.Jhd. gegeben
und auch schon zu Christi Geburt. Es hat sie schon im-
mer auf diesem Planeten gegeben.

Es wurde aber keine bestehende Theorie verworfen, um
die Schallmauer zu durchbrechen, sondern nur gezeigt,
daß man sich schneller als 1'198,80km/h bewegen kann.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:39
nzhalko schrieb:Das geht bei der Schallmauer ebenso wie bei Raumkrümmung.
Ich geh kaputt......... :D


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 15:48
@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Ich geh kaputt.........
dann ist mein werk vollbracht :D


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 18:13
@nzhalko

Immer noch dasselbe. "Ich kann mir aber vorstellen das..." bedeutet genau NICHT "Ich weiß das.."

@nzhalko
nzhalko schrieb:Es stimmt aber was neonnhn schreibt! Ihr denkt das eure jetzige Realität die einzig richtige ist, die einzige unumstößliche wahre Wahrheit. Sämtliche Naturgesetze, alle Regeln, Formeln und Möglichkeiten sind ausgelotet und zigfach bewiesen. Falsch! Wir Menschen mussten seit tausenden von Jahren unzählige Male unsere eigenen Worte schlucken, Theorien verwefen und uns eingestehen das unter anderen Bedingung, bestimmten Vorraussetzungen oder perfektionierter Technologie mehr Grenzen überschritten werden können als wir jemals gedacht hätten. Ich füre jetzt bewusst keine Beispiele auf weil das noch den ganzen Tag dauern würde, aber für mich ist die Aussage: Naturgesetze (derzeitige) sind universell einsetzbar, gelten für alle und können nicht gebrochen werden, absoluter Schwachsinn.
und
nzhalko schrieb:Les doch bitte den ganzen Kommentar und zitire nicht aus dem zusammenhang!

->Fluggeräte allgemein, Schallmauer, Atmen unter Wasser, Energiegewinnungsmöglichkeiten, Lichtgeschwindigkeit, Nutzlasten, Kernspaltung, Fertigungstechologie im Nm Bereich, Leben im Weltall, Bemannte Raumfahrt, Wurmlöcher, Raum/Masse verhältnis, Krankheiten, Religion, Sichweise des Sonnensystems etc. usw.
Was du da von dir gegeben hast ist so unfassbarer Bullshit, da pack ich mir an den Kopf.. Der Dunning- Kruger- Effekt ist bei dir wohl unmittelbar nach dem Youtube- Ufo- Diplom eingetreten, was?

Für keine dieser Dinge die du aufführtest musste ein bestehendes Naturgesetz bzw. eine "Theorie" wie du es nennst über Bord geworfen werden.

Mal ne Frage an dich: Kennst du überhaupt die Bedeutung der Begriffe "Naturgesetz", "Hypothese", "Theorie" und "Modell"?

Der technische Fortschritt hat nichts mit irgendwelchen radikalen Umkrempelungen von deinen wie du sie nennst "Theorien" zu tun, sondern der technische Fortschritt ist eine KONSEQUENTE Entwickling anhand dieser gängigen Modelle. Die und die Theorie erlaubt das und jenes, also muss dies und das möglich sein. Computer z.B. oder Überschallflugzeuge..

Man Man Man... arrogantes Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit. Kommt hier seeeehr gut an, nicht nur bei mir nicht ;)

@neonnhn

[Alter, wer sowas von sich gibt:

ZITAT]Na du gehst anscheinend davon aus, dass diese "ETs" sich unsererm physikalischen Modell bedienen müssen.

hat sich nunmal einfach in einer halbwegs rationalen Diskussion disqualifiziert.

Dann noch sowas:
neonnhn schrieb:Ihr seid einfach nur engstirnig und einfältig. Vor Einstein hat man auch noch ganz andere Sachen als gegeben hingenommen, als nach ihm.
Für dich dasselbe wie über @nzhalko .. Laberst nur dumm rum und hast keine Ahnung. Ich bin nicht engstirnig und habe auch viel Phantasie, bloß bin ich so weit in der Realität verwurzelt und hab auch z.B. in der Schule und weiterem Bildungsweg gut genug aufgepasst, um einschätzen zu können, wie wahrscheinlich eure dollen Phantasiegebilde in der Realität existieren können ;)


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 18:18
@neonnhn

Alter, wer sowas von sich gibt:
neonnhn schrieb:Na du gehst anscheinend davon aus, dass diese "ETs" sich unsererm physikalischen Modell bedienen müssen.
hat sich nunmal einfach in einer halbwegs rationalen Diskussion disqualifiziert, da anscheinend ungenügendes Wissen über die Beschaffenheit des universums vorhanden. Klingt hart, aber lies dich doch erstmal ein, bevor du deine UFO- Phantasien mit solchem Unsinn versuchst zu belegen.. "Kann doch sein, ihr seid einfach zu eingeschränkt in euerer Sicht der Dinge". Firlefanz, damit machst du dich bei durchschnittlich gebildeten zum Affen.

Dann noch sowas:
neonnhn schrieb:Ihr seid einfach nur engstirnig und einfältig. Vor Einstein hat man auch noch ganz andere Sachen als gegeben hingenommen, als nach ihm.
Für dich dasselbe wie über @nzhalko .. Laberst nur dumm rum und hast keine Ahnung. Ich bin nicht engstirnig und habe auch viel Phantasie, bloß bin ich so weit in der Realität verwurzelt und hab auch z.B. in der Schule und weiterem Bildungsweg gut genug aufgepasst, um einschätzen zu können, wie wahrscheinlich es ist, dass eure dollen Phantasiegebilde in der Realität existieren können ;)

Edit: Was ist denn jetzt passiert? O.o Irgendwas beim Editieren schiefgegangen.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 18:42
mightyrover schrieb:Kommt hier seeeehr gut an
Ganz ehrlich? Sei froh drum denn ansonsten hätte einige hier viel zu viel Freizeit! neonnhn und andere beweisen dir, das es auch noch andere Meinungen gibt als die deinige. Villeicht kannst du dann nachvollziehen was wir meinen.
mightyrover schrieb:Laberst nur dumm rum und hast keine Ahnung
Ich behaupte mal das gegenteil.
Da steht mein Wort gegen das deinige. So kommen wir nicht weiter.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 18:56
Ihr "Alles-ist-möglich" und "Woanders-andere-Physik"-Helden müsst mir mal was beantworten:

Warum können wir extrem weit entfernte Planeten in habitablen Zonen entdecken?

A) Weil dort die gleichen physikalischen Gesetze herrschen wie bei uns

oder B) Weil dort eine komplett andere, uns unbekannte Physik gilt....


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 18:59
@amsivarier
Diese Planeten können schon laaaange nicht mehr existiern das weist du auch?

Ich tendiere zu C: Multiversen mit verschiedenen grundlegenden Naturgesetzen. Nur eine Meinung wohlgemerkt bevor wieder gestichelt wird.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 19:01
nzhalko schrieb:Diese Planeten können schon laaaange nicht mehr existiern das weist du auch?
Das hat nix mit meiner Frage zu tun.
nzhalko schrieb:Ich tendiere zu C: Multiversen mit verschiedenen grundlegenden Naturgesetzen.
Ok, wenn es das gibt:
Wie sollen Wesen und Flugkörper von dort hier existieren?


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 19:09
Weil wir die technischen Möglichkeiten dazu besitzen.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

19.09.2013 um 19:34
Jaa hätte könnte wäre schön.. Es geht doch nur um Fakten. Landet ET in den Hauptstädten dieser Welt, nimmt offiziell Kontakt auf und erzählt, er käme aus einem Paralleluniversum zu uns, was aber kein technisches Hindernis darstelle, da ET die nötige Technik für Dimensionssprünge besäße. Ich fänd das super und würde hier auf Allmy alles, was ich bisher gegen die Anwesenheit von Aliens auf der Erde sagte, revidieren. Aber solange ist das ganze "Kann doch" und "Es wäre möglich" nichts als blöde Science Fiction Phantasie..

Diese komplett unbelegten und damit haltlosen Standpunkte aber bis aufs Blut zu verteidigen, ist das was viele hier, darunter auch ich, nicht verstehen. Die wissensschaftliche Methode hat uns allen Fortschritt um uns herum beschert und die Methodik ist eine gute Art und Weise, die Geheimnisse um uns herum zu ergründen, denn da gibt es immer genug, sicher. Unser Wissen beziehen wir aus den Errungenschaften von Generationen von Wissenschaftlern vor uns. Genau, alles baut aufeinander auf. Aufgrund der bisherigen wissenschaftlichen Fortschritte kann man die Möglichkeiten von noch nicht bewiesenen Modellen zumindest halbwegs vorhersagen. Mit anderen Worten, es wird mit Hilfe von Experimenten versucht, eine Theorie zu beweisen, die in einer These schon postuliert ist, also ein schon theoretisch bekanntes Ergebnis auch tatsächlich eintreten muss, um eine These zur Theorie, also belegbar mit wiederholbaren Ergebnissen zu machen. Dies bedeutet, es ist so gut wie unmöglich, dass von heute auf Morgen sich irgendeine Arbeitsgruppe von Forschern mit der Botschaft meldet "Schaut mal, wir haben zufällig den Hyperantrieb entdeckt". So läuft das nunmal nicht, eben weil die Naturkonstanten quasi schon die "Richtung" der technischen Entwicklung vorgeben. Daher war auch Unsinn was du vorhin erzählt hast, dass sich ja schon so oft geirrt wurde und bestehende Theorien bei neuen Erfindungen "über Bord" geworfen werden mussten.

Daher kommt glaub ich ein Stück weit der Konflikt, denn zum einen ist schon durch bestehende Theorien eine solide Wahrscheinlichkeit gegeben, dass z.B. "Durch verschiedene Dimensionen springende Raumschiffe" oder auch überlichtschnelle Raumschiffe nicht möglich sind.

Kommt nun aber einer daher und stammelt was von Wurmlochgeneratoren, perfektionierten Fusionsantrieben oder Aliens aus einer höheren Dimension (Oder dem ganzen anderen Humbug aus dem Eso/Mystery und Verschwörungsbereich), löst dies bei Usern, die ein wenig genauer Bescheid wissen, natürlich Verwunderung aus.

Kommt dann aber auch bei Nachfragen und versuchtem Diskutieren wieder mal nur Müll heraus, wie eben alle paar Tage mit immer neuen Neu- Erleuchteten, sollte man sich die Frage stellen, wer denn nun wohl eher Recht hat ;)


melden

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 07:59
@mightyrover

du hast in deinem physik wahn , immer noch nicht gecheckt, das die "Gravitation" eines der grossen rätsel noch immer in der physik ist -und genau dies hat endscheidente konsequenzen


melden

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 09:59
reticulum schrieb:das die "Gravitation" eines der grossen rätsel noch immer in der physik ist -und genau dies hat endscheidente konsequenzen
...und du hast es geknackt...wow

applaus


melden

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 12:58
nzhalko schrieb:Danach darf sich der Querschnitt des Flugzeugs als Funktion der axialen Position nur langsam ändern. Erst die Berücksichtigung dieser Regel und nach erheblichen Änderungen am Rumpf konnte als erstes Flugzeug die YF-102A mit eigenen Triebwerken im Horizontalflug auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt werden"
Äh sorry, aber die Schallmauer wurde schon eher durchbrochen von Objekten.

und nein es gab keine Wissenschaftliche Theorie die das Durchbrechen der Schallmauer als Unmöglichkeit darstellte.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 14:41
@Fedaykin
ABER die technischen Möglichkeiten!


melden

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 14:52
Du weißt nicht wovon du Redest? Die Technsiche Unmöglichkeit ist nicht gleichzusetzen mit der Physikalischen Unmöglichkeit. Und es gab keine Theorie oder Modell das die Schallmauer nicht überwindbar ist. für den Menschen.

Daraus aber zu folgern das alles eine Frage der Technik ist um auch LG und Co zu übewinden ist Falsch. Technik kann nur soweit wirken wie es das Univerusm zulässt. Zb hat das Universum scheibar was daegegen das Informationen schneller als mit Vakkumlichtgeschwindigkeit übermittelt werden (nein Quantenverschränkung ist kein überschreiten der LG)


melden

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 14:59
@nzhalko

Du weisst schon das z.Bsp. eine simple Peitsche Überschallgeschwindigkeit erreicht?
Schon vor hunderten Jahren wurde die Schallmauer durchbrochen.

Die Mechanik einer durch einen Seil laufenden Welle beruht auf dem Prinzip der Lagrange'sche Bewegungsgleichung. Die kinetische Energie beschleunigt das freie Seilende in Bruchteilen einer Sekunde auf die Schallgeschwindigkeit und darüber. So entsteht der charakteristische Peitschenknall http://www.science-at-home.de/referate/peitsche.php


melden
Anzeige

Ufos aus Voyager Sicht

20.09.2013 um 15:15
Aber keine bemannte Peitsche!


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Habt ihr Ufo Beweise?978 Beiträge
Anzeigen ausblenden