weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ufos aus Voyager Sicht

164 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Sonnensystem, Voyager

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 17:40
@mayday
solange wie nicht hier in Europa zumindest mal en Forschungsreaktor über Labormasstab gebaut wird, würde ich nicht auf baldigen Erfolg tippen. Wie gesagt Energiequellen ist nicht Lockheeds schwerpunkt.
mayday schrieb:Center, hat die 1994 veröffentlichte Theorie von Michael Alcubierre überprüft und kam zum Schluss, dass eine Donutform einer Warpblase die benötigte Energie bzw. Antimaterie drastisch reduzieren würde und somit und 500kg Antimaterie genügen würde (was immer noch dem Energie Inhalt von 1500 Hiroschima-Bomben entspräche
also da scheint was nicht zu passen. Denn es braucht wesentlich mehr Antimaterie bzw Energie ( Von mehreren Sonnen ist man glaub ich runter auf einen Gasriesen)

und 500 Kg Antimaterie enthalten wesentlich mehr Energie als 1500 Hiroshimabomben.

Selbst die Tzar Bombe war ja schon weit darüber (10 Megatonnen haben schon 700 mal Hiroshima)


melden
Anzeige
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 17:51
@Fedaykin
Zar Bombe.Nach Zar Peter.Nur 1500 Hiro-Bomben?.Geht ja noch.gg


melden

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 18:06
@Halbu
@Fedaykin

Hiroshima (Little man): ca 13 Kilotonnen (13.000.000 Kg TNT)
Zar: ca. 57 Megatonnen (57.000.000.000. Kg TNT)

Die Zar war bereits deutlich mehr als 4000mal so stark.

keine Ahnung wie man das jetzt in Antimaterie-Äquivalent umrechnet


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 18:07
Naja ok, es ist ein "bischen" mehr; 500kg Materie gemischt mit 500kg Antimaterie ergibt eine Sprengkraft von 10^32 Joule, was 23,9 Billionen GT TNT entspräche^^

Die 500kg aber sind den Berechnungen von Sonny White entnommen, die müssten stimmen (nur im Rahmen seiner Berechnungen, sofern diese stimmen)


melden

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 18:08
mayday schrieb:23,9 Billionen GT
Heiliger Bimbam das ist ein nettes Sümmchen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 18:44
Ah mist sorry ich habe mich verrechnet :( war noch nie gut in Mathe.

Also bei Antimaterie gilt, dass die gesamte Masse in pure Energie übergeht: E=mc²

1 kg Antimaterie sind--> E-mc2 (c²~1*10^16 m²/s²) ---> 90 PetaJoule Energie
500 kg Antimaterie sind ---> 45'000 PetaJoule

Nach ISO Norm entspricht 4,184 PetaJoule einer MegaTonne TNT.

4.184PJ --> 1 Megatonne
45'000PJ sind 10'755 Megatonnen

500Kg wäre also eine Bombe mit 10.755 Gigatonnen Sprengkraft. Das ist rund 100x mehr als ne 500kg schwere Wasserstoffbombe (Plutonium+Tritium).


melden

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 18:55
@mayday
war aber auch selbst zu faul das auszurechnen :D

10.755 Gigatonnen reichen dennoch um den Planeten Erde ein paar tausendmal zu vernichten. Wollen wir so eine Technologie für Antriebssysteme entwickeln?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 19:01
Das würde nicht reichen um unseren Planeten in fetzen zu hauen, aber mit Sprengpunkt hoch würde das Ding alles Eis am Nord oder Südpol auf nen Schlag schmelzen können, hunderte Meter oder Kilometer hohe Flutwelle auslösen..oder an Land gezündet ganz Europa in einen Krater, ne Mondlandschaft verwandeln und die Sonne für lange Zeit verdunkeln..vielleicht würde es reichen um längerfrisitg fast alles Leben auslöschen...aber der Planet Erde existiert noch xD


melden

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 19:13
@mayday
reichen um alles Leben auslöschen
Joa genau das meine ich ja.
MMn sogar mit sicherheit. Allein schon durch die zahlreichen sekundäreffekte.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 19:16
http://www.xenology.info/Xeno/18.6.htm
But the true doomsday bomb is the one which, if used, could destroy all human life on Earth. Physicist W.H. Clark, a nuclear weapons technologist, has estimated that at least 1000 gigatons of nuclear explosives would be required to wipe out the human race. Freeman J. Dyson, at Princeton, comes up with more conservative figures: 3000 gigatons to kill half the human race.525
Ok hab mich geirrt, das wären 10x mehr, braucht also schon noch was um uns zu grillen..so genau weis man es scheinbar nicht.

Das tragische ist, es ist bereits heute möglich eine 1 oder 10 Gigatonen Wasserstoffbombe zu bauen..die Amis hatten sogar Pläne, ein Wisssenschaftler stellte das Konzept vor, aber das war dann doch selbst den hartgesotten Militärs zu extrem.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

24.09.2013 um 19:24
@mayday
Möglich wäre es ohne Frage, aber bereits bei der Zar verpuffte ein großteil der Energie ins Weltall. Bei einer Gigatonne oder noch mehr spielt die Erdkrümmung einen nicht unerheblichen Effekt und es geht umso mehr "potential" verloren. Man rechnet besser mit einer Verteilung der Kraft. Zum Bleistift 100 Kt pro 10 Quadratkilometer.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 03:39
mightyrover schrieb:Jaja immer dasselbe, wenn vernünftige Argumente ausgehen, bzw. das Fehlen derselben schon im Vorhinein festgestellt werden, was? Gähhn...
Ganz ehrlich du bist doch sinnlos^^... DU hast angefangen mit der Betitelung als Affe. Mir gehen nicht die Argumente aus. Du lässt dich bloss nicht auf meine Argumente ein sondern zitierst aus deiner Physikbibel.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 03:41
Fedaykin schrieb:Nein ist es nicht, Unmöglichkeiten 3 Grades funktionieren nur unter der Annahme das noch Fundamentale Änderungen in den bisherigen Theorien eintreten müssten.

Es geht hier nicht um teschnischen SChnick Schnack sondern um generell Physikalische Grenzen und die sind durchaus absehbar

vielleicht solltest du es mal lesen, denn deine Meinung ist bis jetzt nur persönliches Wunschdenken um Grenzen eben auszuschließen.
Ist doch quatsch. Ich behaupte ja, dass unser Modell längst nicht vollständig ist. Also kannst du mir nicht mit Wahrscheinlichkeitsrechnung nach unserem Modell kommen. Das verstehst du oder?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:04
@neonnhn
neonnhn schrieb:... Ich behaupte ja, dass unser Modell längst nicht vollständig ist. ...
Diese Behauptung ist sogar korrekt (wobei man von "vollständig"
eigentlich nicht reden kann).

Aber - die bisherigen Erkenntnisse, die gamacht wurden, funk-
tionieren ja so wie sie beschrieben werden. Wenn also ewtas
völlig neuartiges gefunden wird, dann bleiben doch unsere jetzi-
gen physikalischen Gesetze noch immer erhalten, oder etwa nicht?


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:11
@der-Ferengi

Könnten wir eigentlich etwas erkennen das unseren physikalischen oder chemischen Erkenntnissen widerspricht?
Und wenn ja, womit??


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:31
@amsivarier

Also mein PC funktioniert einwandfrei, heute spricht zumindest bis jetzt nichts gegen unsere bisherigen Erkenntnisse ;)

@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Wenn also ewtas
völlig neuartiges gefunden wird, dann bleiben doch unsere jetzi-
gen physikalischen Gesetze noch immer erhalten, oder etwa nicht?
Ich glaube, genau da hapert es bei der UFO- Fraktion mit dem Verständnis. Was wir heute Wissen, wird eben nicht revidiert werden, sondern zukünftige Erkenntnisse werden auf den heutigen aufbauen.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:41
@mightyrover

So ist es.
Selbst so gewaltige Dinge wie Gammablitze sind zwar unfassbar extrem, aber entsprechen grundsätzlich unserer Physik.

Für die Entstehung kurzer Gammablitze werden drei Szenarien diskutiert[14][15]:

Die Verschmelzung von zwei Neutronensternen in einem Doppelsternsystem durch Kollision[16]
Die Verschmelzung eines Neutronensterns und eines Schwarzen Lochs in einem Doppelsternsystem durch Kollision
Der Kollaps eines Weißen Zwerges (thermonukleare Supernova, Typ Ia), wenn durch Akkretion die maximale Masse überschritten wird (Chandrasekhar-Grenze)
Wikipedia: Gammablitz

Und wer will behaupten das Otto Normalaliens UFO mehr Energie besitzt...?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:43
@amsivarier
amsivarier schrieb:Könnten wir eigentlich etwas erkennen das unseren physikalischen oder chemischen Erkenntnissen widerspricht?
Ööh - nicht wirklich. :D

@mightyrover
mightyrover schrieb:Ich glaube, genau da hapert es bei der UFO- Fraktion mit dem Verständnis.
Eben das versuchte ich mit dem Satz herauszukitzeln.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:48
@amsivarier
amsivarier schrieb:Und wer will behaupten das Otto Normalaliens UFO mehr Energie besitzt...?
Das ist ja das Problem, da kommt dann einer mit der nächsten Idee um die Ecke.

Dann kommt das UFO eben aus einer anderen Dimension und fertig, beweis mir doch, dass dies nicht so ist ;) Konstruktives Diskutieren ist seltenst möglich, merkt man hier immer wieder. Hin und wieder fängt dann aber wenigstens einer an nachzudenken, wem er da auf YT oder auf irgendwelchen Schwurbelseiten so geistlos nachredet.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:52
Würde ein Gammablitz gleichmäßig in alle Richtungen abstrahlen, so hätte beispielsweise der Gammablitz GRB-990123 vom Januar 1999 (siehe obiges Bild) eine Strahlungsleistung von über 1045 Watt haben müssen, entsprechend der 2,5·1018-fachen Sonnenleuchtkraft, also 2,5 Trillionen Sonnen. Selbst Quasare kommen nur auf 1040 Watt.


Aber selbst der macht keine Supidupi-Dinge die der Physik widersprechen.
Wie soll dann ein 10m UFO Überlichtgeschwindigkeit fliegen??


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:57
@amsivarier
amsivarier schrieb:... vom Januar 1999 (siehe obiges Bild) eine Strahlungsleistung ...


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 13:57
@amsivarier

Ganze einfach: Antimaterieantrieb! :troll:

Liest sich toll, bei Star Trek machen die das ja auch, also braucht man sich auch garnicht weiter über physikalische Grundlagen schlau machen, sondern kann direkt hier her kommen und einen auf Ufo- Guru machen.

@neonnhn
neonnhn schrieb:Ganz ehrlich du bist doch sinnlos^^... DU hast angefangen mit der Betitelung als Affe. Mir gehen nicht die Argumente aus. Du lässt dich bloss nicht auf meine Argumente ein sondern zitierst aus deiner Physikbibel.
Mal ganz ehrlich, wenn für dich irgendwelche technischen Schlagworte und Spekulationen über mögliche Raumschiffe Argumente sind, dann halte ich mich doch lieber an meine "Physikbibel". Denn du hattest anscheinend noch nie ein Physikbuch in der Hand.


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 14:08
amsivarier schrieb:... vom Januar 1999 (siehe obiges Bild) eine Strahlungsleistung ...
Gammarayburst-GRB990123.jpeg


melden

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 14:09
amsivarier schrieb:Wie soll dann ein 10m UFO Überlichtgeschwindigkeit fliegen??
Tja, frag doch mal bei denen nach:
Die Alldeutsche Gesellschaft für Metaphysik
http://www.causa-nostra.com/Rueckblick/Die-Alldeutsche-Gesellschaft-fuer-Metaphysik--r0808a04.htm

Ich denke mal die können alle Fragen über die Antriebstechniken beantworten, schließlich haben die es ja auch erfunden.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos aus Voyager Sicht

26.09.2013 um 14:11
@phenix
Das die Metaphysik nichts mit der gängigen Physik zu tun hat,
weißt Du aber schon, oder?


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden