Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eigenartiges Erlebnis

74 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Außerirdische, Erlebnisse, Mysteriöse Lichter
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch des Erstellers
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 00:30
Einen schönen Guten Abend euch allen. :)
Oftmals findet man für fast alle Dinge die einem im ersten Moment eigenartig erscheinen eine durchweg logische Schlussfolgerung doch passierten mir wenn auch nur selten(zum Glück) Dinge für die ich bis jetzt keine eindeutige Antwort finden konnte.

Das ist unter anderem der Grund warum ich mich entschieden habe diesem Forum beizutreten um human Meinungen auszutauschen und vielleicht auch logische Schlussfolgerungen zu lesen auf die ich vielleicht niemals hätte kommen können.^^

So habe ich mich für den Anfang für eine Gegebenheit entschieden die ich mir bis jetzt nicht so recht erklären kann,das gilt auch für meinen Kumpel der unabhängig das alles miterlebt hatte.

Vorweg möchte ich betonen das ich eines gelernt habe,das man eine unglaubliche Situation selten so rüber bringen kann mit der ganzen Angst und dem Gefühl das dieses genau in diesem Moment ausgelöst hatte aber ich versuche mein bestes. :)

Es passierte 2009,es war ein schöner Frühsommer Abend,ich traf mich mit meinem besagten Kumpel um zu reden,vom stressigen Arbeitsalltag runter zu kommen.Ich wohne in Berlin um genauer zu sein Rand Berlin,viel Natur,viele Felder.Wir liefen Richtung einer kleinen Siedlung hinter der sich ein recht großes Feld befindet,eigentlich waren wir recht erschöpft vom Tag und es war auch schon recht spät wollten jedoch dann weiter laufen und entschieden uns den Weg in das Feld einzubiegen,ohne ersichtlichen Grund...um ehrlich zu sein uns war auf einmal so danach, trotz das wir eigentlich einige Minuten früher nachhause wollten,immerhin mussten wir damals den nächsten Tag früh raus.

Wir waren schon sehr oft auch mit mehreren Leuten,in verschiedensten Situationen auf dem großen Feld,so das es für uns so gesehen keinerlei Faktoren mit sich zog in irgendeine voreilige Angst zu fallen...ganz im Gegenteil...die Ruhe die man ab und zu brauchte um abzuschalten findet und fand man oft abgelegen von den ganzen hektischen Stadtleben.
(Vorab finde ich das wichtig zu betonen,unbekannte Gegenden,abgelegen,keine Menschenseele kann bei dem ein oder anderen vieles bewirken,jedoch war das bei uns nicht der Fall)

Doch um so mehr wir in das Feld gingen,es war mitten in der Woche,Nachts,keine Menschenseele,desto unwohler fühlten wir uns.Wir beide bemerkten das und wunderten uns,wir waren so oft dort aber das hatten wir bis dato noch nie.
Keine Vögel,keine Tiere,absolute Stille zog sich über das ganze Gebiet was wir so auch nicht kannten.
Wir gingen immer weiter hinein,nach geschätzten 30 Minuten befanden wir uns nun schon weit weg jeglicher Häusersiedlung.
ich blicke allgemein immer gerne in den Sternenhimmel,wie auch in dieser besagten Nacht und sah etwas was mir sofort eigenartig vor kam.Eine große Kugel oder Kreis...leicht pulsierend...in den Farben rot,Orange und distanzierte sich stark visuell von den anderen Sternen,viel Größer und eine ganz andere Helligkeit.Ich zeigte sofort zu diesem unbekannten Objekt und meinem Kumpel kam dieses auch sehr eigenartig vor.Wir sind Flugzeuge,Hubschrauber und vieles andere gewöhnt auch nachts und das war was ganz anderes.Es bewegte sich zunächst leicht nach links und rechts...absolut Geräuschlos schien es sich leicht zu bewegen.Wir waren absolut überwältigt,so was derartiges hatten wir bis dato noch nie so eindeutig sehen können.Die Bewegungen des Objektes änderten sich nach geschätzten 30 Sekunden rapide,es bewegte sich nach unten,dann nach oben,blieb auf einmal Kerzengerade stehen und von einer Sekunde zur anderen schoss es mit einer so unglaublichen Geschwindigkeit weg,das man das kaum in Worte fassen kann.Es beschleunigte,so kam es uns visuell rüber und auf einmal war es weg.Unglaublich und wie gesagt einfach schwer zu beschreiben.
Danach waren wir absolut verwirrt,leicht ängstlich und Überwältigt zugleich...so was sieht man nicht alle Tage.

Doch das Überwältigende Gefühl sollte nicht lange andauern,uns wurde kurz danach auf einmal ganz anders,eine eigenartige Angst zog sich auf einmal über unseren Körper,ich wollte es zunächst ignorieren aber mein Kumpel schaute mich an,Kreidebleich und meinte HIER STIMMT GERADE IRGENDETWAS NICHT.
Ich begriff erst gar nicht so recht was er meinte bis er mir sagte ich solle ganz still sein.Das Feld hat mehrere Wege,viele Büsche und einige Bäume.(das dazu gesagt)
Ich hörte hin und wusste was er meinte,wir nahmen Schritte war,mehrere Schritte,überall und doch nicht richtig einzuschätzen wo sie her kamen,schwer zu beschreiben.Doch wirkten sie zunächst noch weiter weg.
Doch das war nicht alles.Auf diesem großen Feld gab und gibt es immer noch ein Gehege für Wildkühe,die Rasse habe ich jetzt nicht im Kopf.
Diese fingen auf einmal an wie wild zu Jaulen oder Laute von sich zu geben die sich jedenfalls für mich sehr danach anhörten als hätten sie vor irgendetwas große Angst.Dieses Gehege war dennoch paar Meter von uns entfernt aber wir konnten die für uns persönlich aufgefasste Panik der Tiere regelrecht wahrnehmen,es klang sehr unschön.
Da wir uns immer mehr unwohl fühlten und diese Geräusche und Art Schritte nicht aufhörten,wollten wir lieber das weite suchen und bogen den nächstliegenden Weg wieder ab.
Dieser Weg war ca 3-4 Kilometer lang bis wieder ansatzweise Zivilisation/Häuser zu sehen waren aber eben war dieser auch der kürzeste.Links und rechts Bäume,Büsche und weites Feld.
Wir liefen schnell und doch hatten wir das gefühl keinen Meter weiter zu kommen,schwer zu beschreiben.Die Geräusche wurden immer intensiver,Büsche raschelten,Schritte waren wahrzunehmen,einer Art Verfolgung gleich zu setzen.Jedes mal wenn wir anhielten spürten wir wie diese Schritte auch aufhörten zu gehen,wir nahmen Schatten war,in den dunklen ecken neben dem Weg,was es genau war kann ich nicht sagen,jedenfalls wollte der Weg nicht aufhören.

Natürlich hatten wir Angst und ein Unbehagen aber es passierten weitere Dinge.
Mehrere Punkte tauchten am Himmel auf,mehr und mehr...wir sahen es beide...wir blieben wieder stehen um uns diese anzuschauen...so was ähnliches hatten wir bis dato auch nie gesehen...ein roter Punkt nach dem anderen tauchte am Firmament auf...wir konnten gar nicht fassen was in dem Moment passierte.nachdem die Lichter auftauchten passierte etwas was glaube ich das für mich unfassbare schlecht hin war und immer noch ist.Ca 20 Meter vor uns,tauchte aus dem NICHTS ein Feuerroter Kreis auf,auf dem Boden des Feldes...3 mal drei Meter Schätzungsweise....ich kann es natürlich nicht genau sagen.Es bildete sich auf dem Boden,blieb für zwei Sekunden und verschwand.Mein Kumpel sah das auch und wollte wirklich weg von da und drängte mich nicht stehen zu bleiben denn auch die Verfolgungsangst saß weiter im Rücken.Dieser Kreis wirkte wie etwas das irgendwas auf den Boden gebracht hatte...Dennoch konnten wir in der Mitte des Kreises nichts weiter erkennen.
So einen Kreis und dieses Feuerrote und dann auf einmal verschwand dieser,nie haben wir etwas ansatzweise ähnliches gesehen.

Nach diesem Feuerkreis,so beschreibe ich einfach mal diese Gegebenheit liefen wir weiter.
Doch auch da hörte es nicht auf,die Schritte waren nach wie vor da.Beim laufen blickten wir nach links....200 Meter von uns entfernt kam ein Objekt runter,auch völlig geräuschlos,flog über die Bäume und landete schätzungsweise 1 Kilometer von uns entfernt,wenn man das landen nennen kann.Wieder blieben wir kurz stehen um auch das noch zu beobachten...dieses Objekt bewegte sich auch leicht nach links und rechts als es schon unten war und es wirkte so als hätte es am ende nicht ganz den Boden berührt sondern würde leicht über diesem schweben.(Rein visuell wahrgenommen)
Irgendwann,es kam uns vor wie eine Ewigkeit waren wir endlich angekommen,sahen wieder Häuser und waren völlig Irritiert,ängstlich und verstanden nicht wirklich was passiert war.meinem Kumpel ging es sehr schlecht.Er war weder jemand der an so etwas wirklich glaubte,dennoch er war blass,zitterte am ganzen Körper,reden konnten wir nicht wirklich mehr,er wollte nur noch nachhause und das erst einmal verarbeiten.

Wir reden nach wie vor darüber...wenn wir mal die Zeit finden und immer noch ist es unvergessen und wirkt als wäre es erst gestern gewesen.

Wir hatten schlicht weg das Gefühl,in der falschen Zeit,am falschen Ort gewesen zu sein,als wurden wir raus gejagt aus dem Feld,wir sollten da nicht sein,wir waren ungebetene Gäste störten wir bei was auch immer.Zumindest kam es so vor.Der Urinstinkt einem doch oft signalisiert weg zu rennen wenn unbekannte Gefahr lauert.

Zusammenfassend:
Erst sahen wir diesen großen roten Kreis bzw Scheibe am Himmel.
Sie flog in einer unglaublichen Geschwindigkeit weg.
Ab da an...Schritte,ängstliche Tiere,Schritte,Verfolgungsgefühl,mehrere Lichter am Himmel,Feuerkreis auf dem Boden,Objekt fliegt über Baumwipfel und befand sich ca 1 Kilometer von uns entfernt und bewegte sich leicht über dem Boden nach links und rechts.

jetzt meine Frage:was war das...wie passt das alles zusammen und hat jemand schon ähnliches erlebt...das ein gewisser Austausch stattfinden kann?
Welches natürliche Objekt macht solche Dinge?Kann solche Manöver vollziehen als würde es sich in einem Vakuum befinden,kann einfach stehen bleiben,sich bewegen wie es will und so unglaublich schnell beschleunigen...???

Freue mich wirklich sehr auf eure Antworten?
Falls ich irgendetwas vergessen haben sollte oder ihr fragen habt,dem stehe ich gerne zur Verfügung.:)


Freigeist1987


melden
Anzeige
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 01:31
Moin @Freigeist1987

Wow,ziemlich ausführliche und interessante,spannende Geschichte...erstmal verdauen.

Macht es dir was aus,die gegend etwas näher zu kennzeichnen? ...
vielleicht über Google Maps,oder so ?

Melde mich morgen nochmal ... erstmal eine gute Nacht!


melden
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 01:37
Hallo Tettenbura...
Das ist kein Problem das kann ich machen,dazu will ich sagen das ich und mein Kumpel nicht die einzigen waren die in dieser Zeit so etwas berichtet haben.
Das eigenartige an der ganzen Sache war das in dem Zeitraum 2008/2009 einige das berichteten,ich habe mehrere Freunde aus meiner Gegen befragt und diese sich auch in ihren Kreisen umgehört hatten.
Ähnliches wurde auch von anderen berichtet,nur nicht ganz so extrem aber mehrere Lichterscheinungen wurden gesehen.
Bis zu 10 unabhängige Zeugen die in diesem Zeitraum mit mir zusammen dabei waren,nicht in dieser Nacht aber in anderen Tagen haben eigenartige Lichtereignisse sehen können und alle könnten es bestätigen das ist immer das gute daran wenn man nicht alleine da steht.Das gibt einem Sicherheit,das alles nicht aus reiner Einbildung basiert.

Das Feld befindet sich in Berlin/Siedlung Wartenberg...das kannst du gerne bei google eingeben und du wirst einige große Felder,Wälder entdecken.

Ich versuche mal den genauen Standpunkt anzugeben.

Grüße

Freigeist1987

Nachtrage:Nochmals wäre wichtig zu betonen das viele Gegebenheiten wirklich extrem in diesen zwei Jahren auftauchten(2008/2009)...seit dem nichts weiter gesehen oder beobachtet.


melden
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 01:44
Hallo.
Nochmal ein Nachtrag.
Ich möchte es natürlich so genau wie möglich eingeben.

Bei google Maps einfach:Berlin Florentinestraße eingeben.
Von dieser kleinen Siedlung rand Berlin sind ich und mein Kumpel rechts liegend abgebogen mitten ins Feld hinein...das Bild zeigt auch deutlich das hinter bzw neben der Siedlung die Natur anfängt.Viele Felder und viel Natur.

Hier nochmal sicherheitshalber der link

https://www.google.de/maps/place/Florentinestraße/@52.5858774,13.4933523,478m/data=!3m2!1e3!4b1!4m2!3m1!1s0x47a84d035dbb...

So denke ich auch das man meiner Erzählung etwas besser folgen kann wenn man dazu die gegend vor Augen hat.:)

Grüße

Freigeist1987


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 02:00
@Freigeist1987
Für mich ist es ein wenig schwer, das richtig zu verstehen, wie das für Euch ausgesehen hat. Teilweise liest es sich für mich so, als würde es sich ein wenig wie eine Himmelslaterne verhalten - bis es dann aber rasant verschwindet. Insofern frage ich mich, ob Ihr 100% sicher seid, das es weggeflogen ist und nicht einfach *ausgegangen* und dadurch den Effekt des schnellen Entfernens und weg seins (kleinerwerden des Lichts und ganz verschwinden) ausgelöst hat. Damit wäre aber der spätere Kreis auch nicht erklärt - es sei denn das Ding ist da runter und hat was in Brand gesetzt.

Die Gasblasen, die einige auch bei Nacht leuchtend aufgenommen haben, kommen mir da noch in den Sinn, aber auch da müßte dann eine zerplatzt sein und dabei für Euch den Eindruck des schnellen Verschwindens ausgelöst haben. Ein interessanter thread dazu Diskussion: Die mysteriösen Blasen/Kugeln im Wald

Irgendwo haben wir noch einen anderen thread, mit wunderbar bei Nacht leuchtenden Kugeln und wenn die kaputtgingen, leuchtenden Hinterlassenschaften. Den finde ich aber gerade leider nicht :( Generell können die Farben entsprechend den gerade vorhandenen Gegebenheiten unterschiedlich sein - aber in beiden Fällen hätte die Bewegung zu etwas im Wind treibenden passen müssen und das letztliche schnelle Verschwinden dann eine Fehlinterpretation eines Verlöschens oder zerplatzens sein müssen.


melden
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 02:20
Hallo Screet.:)
Danke für deine Denkanstöße.
Ich hatte einmal Himmelslaternen gesehen,wie auch Flugzeuge,Hubschrauber.
Auch da bin ich sehr rational an die Sichtung allgemein gegangen.Viele Menschen die Himmelslaternen gesehen haben dachten es seien Ufos.
ich achte jedoch auf ganz andere Dinge...wie Bewegung des Objektes die eine ganz große Rolle spielen um eine Differenzierung gegenüber ´normalen´ Objekten durchzuführen.
Himmelslaternen bewegen sich rein zufällig,Windverhältnisse denke ich spielen da eine wichtige Rolle...

Ich versuche es nochmal besser auszudrücken.
Dieses Objekt bewegte sich erst kein Stück es blieb an einem Standort.Dieses helle rote/orange angehauchten Licht wirkte sofort eigenartig auf mich.Ihr müsst verstehen ich liebe die Sterne...ich habe sie mir Millionen mal angeschaut.^^

Das passte sofort überhaupt nicht ins Bild.Es war alleine schon von meinem Blick recht groß...wirkte rund,leicht oval...aber das kann natürlich immer nur rein der Wahrnehmung beschrieben werden ABER und das ist es ja die unglaublich faszinierenden Bewegungsabläufe.
man könne es damit beschreiben das es oder was es auch immer war bemerkt hatte das es beobachtet wird.Klingt nicht verständlich aber so kam es einem rüber.
Erst bewegte es sich kein Stück das wir oder ich schon davon ausgegangen waren das es sich wohl nur um eins seltenes Phänomen handelt,erklärbar....es war groß und Leuchtete auffällig.
Doch dann bewegte es sich leicht nach links und rechts...und blieb dann wieder stehen...alleine solche Manöver sind völlig verrückt...doch dann kam richtig Bewegung ins Spiel.

Es bewegte sich leicht nach unten,dann wieder nach oben und es beschleunigte wurde unglaublich schnell,wirklich unglaublich schnell...die Beschleunigungsgeschwindigkeit ist ja alleine schon das unglaubliche.Dann wurde es immer kleiner und kleiner...dann sah man nur ein aufblitzen und weg war es.Um es so vielleicht detaillierter zu beschreiben.

Mir ist kein Flugobjekt bekannt was zu solchen Manövern fähig sein könnte.

ich habe auch schon Flugzeuge beobachtet die von sehr weit weg erst den Anschein machten sich nicht zu bewegen...Täuschung alleine von der Entfernung die ich aber schnell auch als Flugzeug enttarnen konnte aber das war was ganz wirklich ganz anderes.In der Verbindung was danach passierte sind es unglaublich viele Zufälle die in dieser Nacht aufeinander trafen möchte ich schon meinen.Die Kombination aller Gegebenheiten macht es eben so unwirklich und mysteriös.Ich kann nur das Beispiel nennen das Gefühl gehabt zu haben:Oh shit,ich glaube wir dürften hier gerade nicht sein.

Grüße

Freigeist1987


melden
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 02:29
P.S Das mit den Gasblasen ist eine super Idee,habe selber davon glaube noch nichts gelesen oder gehört gehabt.
Aber das schließe ich rein von den Bewegungen und der geschätzten Entfernung und Bewegungen schon zu 90% aus.

Jedoch die Gasblasentheorie zu vielen anderen Sichtungen in Wäldern etc in näher der Bäume passen könnte aber leider nicht zu dieser Nacht.
Die Kombination vieler Gegebenheit in dieser Nacht ist ja das verrückte in sich.

Glaube/glaubt mir so etwas zum Beispiel wie diesem Kreis auf dem Boden beispielsweise habe ich noch nie gesehen und hätte man mir vor diesem Erlebnis so etwas erzählt hätte ich es vielleicht geglaubt aber nicht so recht annehmen können,deswegen verstehe ich auch Zweifel.

So was erlebt man nicht alle tage und habe ich bis dato auch nicht mehr.(Zum Glück)


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 02:49
@Freigeist1987
Diese Blasen haben auch Leuchtkrams auf dem Boden hinterlassen - aber ich erinnere mich da an keine Bilder von kreisförmigen Resten. Die Bewegungen von denen sind aber eben halt von der Luft abhängig - mit Verwirbelungen kann das zwar mal spontane Änderungen geben, aber es setzt eben enge Grenzen dafür, was die Dinger tun können.


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 03:32
@Freigeist1987

Hallo, sehr gut und spannend geschrieben deinen Geschichte. Erinnert mich sehr stark an eine Tragödie in Russland bei welcher angeblich auch solche o.ä. orange Objekte gesichtet wurden. Nichts für schwache nerven. (Der Youtube Link befindet sich im Spoiler)

Abgesehen davon kennt man in Russland selbst einige Geschichten über solche "feurigen Sphären".

Spoiler


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 06:29
Diskussion: Der Dyatlov-Pass-Vorfall

da ist ds thema dyatlov pass schon durch und es hat wenig mit ufos zu tun, bzw lichtern.


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 06:45
@Dorian14

Q.E.D.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 08:06
Freigeist1987 schrieb:.Ca 20 Meter vor uns,tauchte aus dem NICHTS ein Feuerroter Kreis auf,auf dem Boden des Feldes...3 mal drei Meter Schätzungsweise....ich kann es natürlich nicht genau sagen.Es bildete sich auf dem Boden,blieb für zwei Sekunden und verschwand.Mein Kumpel sah das auch und wollte wirklich weg von da und drängte mich nicht stehen zu bleiben denn auch die Verfolgungsangst saß weiter im Rücken.Dieser Kreis wirkte wie etwas das irgendwas auf den Boden gebracht hatte...
Ein Kreis mit 3 mal 3 Meter ?
Ein Kreis, wird von der Größe her, mit Umfang oder Durchmesser beschrieben !
Aber auch Abseits davon, glaube ich null von der Story !


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 09:46
@Screet

Entweder der:

Diskussion: Blau leuchtender "Ball" im Wald

...oder:

Diskussion: Was könnte das gewesen sein?

5e7262 IMG 0273


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 09:52
@Freigeist1987

Moin.

Bei mir waren die Dinger nachts entweder bläulich oder gelb.
Tagsüber waren sie Temperaturabhängig schmutziggrau bis goldglänzend.
Sie bewegten sich meiner Meinung nach mit dem Wind.
Ich hab aber auch ein Foto wo eine Kugel abrupt im 90° Winkel wegflog.


melden

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 09:57
tKuF1jw bU18Qb wald 011


melden
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 11:21
Guten Tag.:)
Hallo Bumbelbee.:)
Ich glaube ich weiß auch was du meinst,sicherlich die Geschichte ´dyatlov Pass´ die einer hier nach dir schon zum Ausdruck gebracht hat,jedoch sich da die Geister scheiden wir ich finde.
Viele schreiben und sagen,das dieser Vorfall durch ist und definitiv keine Ufos oder irgendetwas unnatürlich war,nur viele,wirklich sehr viele Zufälle die aufeinander getroffen sind.

Ich jedoch sehe das noch etwas anders,habe mich mit diesem Vorfall auch beschäftigt und auch die ganzen Argumente gelesen,in allen Foren durch^^

Wurde eine Theorie aufgebaut die wirklich super durchdacht ist,ohne Zweifel...fand ich jedoch fehlte für mich persönlich aber noch der ein oder andere Aspekt der in jeder Theorie weggelassen wurde.Da passten das und das zusammen aber das andere wurde ausgeblendet.
Ich glaube persönlich...zu 80% lässt es sich wohl erklären....aber in mir pulsieren noch die anderen 20% die mir sagen...hmmmm irgendwas ist an der Geschichte seltsam.^^

Sorry,ich habe wohl zu weit ausgeholt und bewege mich jetzt zu weit weg zu dem eigentlichen Thema.^^

In Russland kennt man einige,also mehrere Geschichten von diesen Kreisen?das habe ich bis jetzt noch nicht gelesen aber werde mich da auch mal schlau machen.

Neben her werde ich im Internet nach Bildern schauen die dem vom Aussehen sehr nahe kommen.
Wenn ich was gefunden habe,werde ich natürlich sofort den Link angeben.


Hallo FSE^^
Vielen dank auch für deine Denkanstöße,sehr sehr interessant und ich merke immer wieder,ich wusste von derart Gegebenheiten noch nicht viel.

Aber eine Gasblase die im 90° Winkel regelrecht weg schießt?man sollte natürlich die Windverhältnisse ein berechnen aber schon sehr interessant.

Die verlinkten Themen von Screet habe ich auch mal durchflogen.

Das was ich gesehen habe war was wirklich ganz anderes.



Hallo Desmocorse. :)

Teils eines Schreibfehlers meinerseits(3 mal 3 Meter) und nicht den absolut richtigen Angaben die wären Durchmesser fest zu legen,es sei alles erlogen finde ich zwar sehr oberflächlich aber es ist dein gutes Recht und zwinge niemandem meine Erfahrung zu glauben.:)

Wenn ich ehrlich sein darf,natürlich.wenn mir jemand so etwas erzählt hätte,bevor mir das passierte,hätte ich zugehört und es interessant gefunden aber nur schwer glauben können deswegen ist es für mich kein Angriff wenn der ein oder andere schreibt...das sei gelogen,alles quatsch oder Einbildung oder gar Massenhalluzinationen.

Doch bin ich der Meinung das man immer zwei Seiten einer Münze sehen sollte.
Außen betrachtet gibt es immer mehrere Möglichkeiten die man sich vor Augen halten sollte:Entweder man Lügt ODER die Person hat es wirklich genau so erlebt wie sie es beschreibt,was es genau war steht in den Sternen(wortwörtlich^^) aber man sollte sich immer die Frage...was wenn doch...ich glaube nicht das Millionen von Menschen Lügen...obgleich es vielleicht auch eine Einbildung oder gar ein Naturphänomen war...haben sie es für sich so wahr genommen.


Grüßle

Freigeist1987


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 11:34
@Freigeist1987

das einzige, was ich an dieser Geschichte interessant finde (weil selbst erlebt): eine rot orange Kugel. Das habe ich auch in der Zeit 2008/2009 über Bremen gesehen. Aber nicht mit solchen sepktakulären Flugmanövern.

Ansonsten: der Rest der Geschichte klingt wie dieser UFO Vorfall bei einer MilitärBasis in England. Die ganze Story ist mir zu unglaubwürdig.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 11:36
@Freigeist1987
Freigeist1987 schrieb:Vorweg möchte ich betonen das ich eines gelernt habe,das man eine unglaubliche Situation selten so rüber bringen kann mit der ganzen Angst und dem Gefühl das dieses genau in diesem Moment ausgelöst hatte
Dann kannst Du gleich noch was lernen.
Es ist völlig irrelevant, welche Gefühle Du bei Diesen oder Jenen Beobachtungen/Sichtungen hattest. Es ist unwichtig und macht die Sichtung dadurch nicht authentischer und kannst Du deshalb auch in Zukunft weglassen. Was zählt, sind Datum, Ort, Farbe(n), Zeugen, Richtung, Uhrzeit, Wetterlage, etwa Größe und Entfernung zum Objekt, Aussehen, etc. DAS sind brauchbare Daten. Gefühle und Ängste ist da nur schmückendes Beiwerk, die zur eigentlichen Sichtung nicht das Geringste beitragen.

Und wenn ich mir eben so Deinen Beitrag durchgelesen habe, verbringst Du etwa 2/3 damit, wo das Feld ist, auf welche Wegen ihr dort hingekommen seit und welche Gefühle/Ängste ihr miteinander teilt
Freigeist1987 schrieb:um ehrlich zu sein uns war auf einmal so danach,
als mit der Sichtung selbst.

Hört sich für mich so an, als wären die Gefühle mit Deinem Freund durch die Felder zu laufen wichtiger, als nebenbei mal etwas ungewöhnliches gesehen zu haben.


melden
Freigeist1987
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 11:36
Nachtrag:Danke für den Tipp der Gasblasen...so etwas ähnliches hatte ich mit anderen auch schon gesehen,auch von dieser bläulichen Farbe aber das ist ja dann geklärt.^^

Man lernt ja nie aus. ;)

Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen der ähnliches auch schon mal erlebt hatte oder ähnliche Flugobjekte beobachten konnte?

Jedenfalls werde ich mich einmal schlau machen und ähnliche Berichte und Bilder suchen die dem sehr nahe kommen.

Ersteinmal esse ich gleich Mittag und über Diskussionsstoff würde ich mich sehr freuen.

Stehe allen Fragen offen gegenüber.:)


Grüße

Freigeist1987


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges Erlebnis

04.05.2014 um 11:41
Freigeist1987 schrieb:Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen der ähnliches auch schon mal erlebt hatte oder ähnliche Flugobjekte beobachten konnte?
wie oben gesagt: habe auch mal eine orange "Kugel" gesehen, die ihre Farbe puslierend zu rot änderte. Es war aber eindeutig keine "Scheibe", und sie flog auch nicht zick zack und auch nicht super schnell.

Ich glaube aber nicht, dass wir das selbe gesehen haben.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden