Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

1.274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Einschätzungen, Erlebnisberichte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 21:49
@Alano
Nur leider sind die Leute heutzutage durch diese ganzen UFO Geschichten und Dokus und Filme derart beeinflusst, dass sie ein Raumschiff bei einem UFO an erste Stelle stellen als mögliche Erklärung.


Ich z.B. bin durch unser Ufo-Erlebnis beinflußt worden, darüber im Inet zu recherieren, was es wohl gewesen sein könnte. Bin aber bis dato nie fündig geworden.
Wen man so ein Erlebnis hatte, wird man das nie wieder los und möchte es gerne zeitlebens verifizieren können. Meine mitsichtenden 2 Zeugen wollen nicht mehr darüber sprechen, sie haben es wohl erfolgreich verdrängt.

Denke, es ist weniger wichtig, was ein Ufo darstellen könntet, als doch mehr die Glaubwürdigkeit der Zeugen.

Viele Ufos können nicht identifiziert werden, desshalb wohl viele geneigt sind, die Zeugen für unglaubwürdig zu halten.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 21:51
@Bulkan
Zitat von BulkanBulkan schrieb:Bis die Realisten selbst so etwas absurdes sehen und plötzlich Ihre Meinung ändern würden.
Mir deucht, Du kennst die Realisten schlecht. Auch das Sichten von "Absurden" führt bei uns nicht zur sofortigen Annahme, dabei handle es sich um Aliens. Sichte ich etwa Absurdes, dann versuche ich heraus zu finden, was das sein könnte.

Finde ich keine bekannte Erklärung, dann bleibt das Absurde eben etwas Absurdes.

Meine Meinung in dem Sinne ändern, dass ich das Absurde als Außerirdisch anerkenne, tue ich erst dann, wenn es Beweise dafür gibt, dass es tatsächlich Außerirdisch ist.
Bis dahin bleibt es es eben ein UFO - ein unbekanntes Objekt, egal, wie absurd.

Die Fähigkeiten, Unbekanntes als unbekannt auch mal so stehen lassen zu können, zuzugeben, dass dem Wissen Grenzen gesetzt sind und es eben Lücken gibt und aber diese Lücken dann NICHT mit unbewiesenen Behauptungen / Glauben zu füllen, machen u.a. den Realisten aus.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 22:02
@Bulkan
Lügerei und gezielte Desinformationen gibt es tagtäglich auf der ganzen Welt. Das findet nicht nur in der Ufologie statt. Einige Ufo Storys erscheinen wackelig, andere sind überzeugend. Es ist nicht immer alles an den Haaren herbeigezogen.


Erkläre mir mal, wie man Ufo-Storys differenzieren kann? Ob wackelig oder überzeugend?
Das können noch nicht mal anerkannte Ufo-Forscher. Wenn dann nur die Zeugen mit ihrer Beweiskraft.
Differenzierung maßen sich nur einige Ufo-Forscher als Schlaumeier an, um ihre Daseinsberechtigung als Ufo-Forscher bestätigen zu lassen. Haben die die Wahrheit gepachtet, sicher nicht.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 22:17
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Meine mitsichtenden 2 Zeugen wollen nicht mehr darüber sprechen, sie haben es wohl erfolgreich verdrängt.
Möglich. Auch möglich, dass sie sich damit abgefunden haben etwas für sie Unerklärliches, aber letztendlich nichts Außergewöhnliches gesehen zu haben, oder? Das muss man dann auch nicht immer wieder hervorkramen.

Wie begründen sie denn dir gegenüber, das sie nicht mehr darüber reden möchten?


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 22:38
@HBZ
Eine davon meinte, es wäre ein fliegender Sarg gewesen. Die andere offenbarte mir, das sie nachts manchmal mit ihrem verstorbenen Großvater spricht, der dann an ihrem Bett sitzt.

Also es kamen wohl zu diesem Erlebnis religiöse Aspekte mit ins Spiel.

Wir drei hatten die gleiche Beschreibung des Objektes und folgendes im Auto danach, aber offensichtlich verschiedene Gedankengänge dazu.

Der Unterschied zwischen uns dreien ist der, das ich im Inet recheriere, was es gewesen sein könnte,
sie aber kein Inet haben und desshalb wohl keine Bedeutung mehr hat für sie, als doch mehr nur noch für mich.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 22:51
@AgathaChristo

Danke für die Antwort! :)

Aber
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Eine davon meinte, es wäre ein fliegender Sarg gewesen.
Wie bitte?
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Die andere offenbarte mir, das sie nachts manchmal mit ihrem verstorbenen Großvater spricht, der dann an ihrem Bett sitzt.
Aha!

Und für wie realistisch schätzt du selbst diese Interpretation vom "fliegenden Sarg" ein? Ihr habt schon das selbe Objekt gesehen, oder?


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

20.08.2014 um 23:11
@HBZ
Ja, wir haben das gleiche Objekt gesehen. Wir standen ja nebeneinander.
Wir haben uns anschließend darüber unterhalten. Wo dann die erwähnte Erklärungen dazu kamen.
Diese sponaten Aussagen wären wohl nicht gekommen, wenn wir das fliegende Objekt halbwegs hätten identifizieren können. Komischerweise sahen wir keine Fußgänger und Autos, wo wir noch mal nachfragen konnten.

Also die Aussage über den Sarg der einen ist, das sie sehr religiös. aber menschlich nicht passend dazu von mir empfunden wird.

Die andere ein liebenswürdiger Mensch, die mit dem Großvater, psychisch angeschlagen, durch private Tragödien, mehr weiß ich nicht.

Wenn du mich fragst, ziemlich verrückt das ganze.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

21.08.2014 um 21:16
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Die Fähigkeiten, Unbekanntes als unbekannt auch mal so stehen lassen zu können, zuzugeben, dass dem Wissen Grenzen gesetzt sind und es eben Lücken gibt und aber diese Lücken dann NICHT mit unbewiesenen Behauptungen / Glauben zu füllen, machen u.a. den Realisten aus.
Wissen kann man keine Grenzen setzen. Alles ist erklärbar und nichts bleibt unbekannt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis man diverse Dinge erklären und nachvollziehen kann. Dazu muss man Forschung betreiben. Ihr Realisten lasst unbekanntes übrigens auch nicht als unbekanntes stehen....Die vermeintliche Lösung sucht Ihr nur im näheren Umfeld, das erscheint leichter.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

21.08.2014 um 21:25
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Erkläre mir mal, wie man Ufo-Storys differenzieren kann? Ob wackelig oder überzeugend?
Das können noch nicht mal anerkannte Ufo-Forscher. Wenn dann nur die Zeugen mit ihrer Beweiskraft.
Differenzierung maßen sich nur einige Ufo-Forscher als Schlaumeier an, um ihre Daseinsberechtigung als Ufo-Forscher bestätigen zu lassen. Haben die die Wahrheit gepachtet, sicher nicht.
als Beispiel nennend überzeugen mich persönlich die Aussagen hochranginger Militärs, die Sichtungen mehrerer Personen sowie Sichtungen von Astronauten & Piloten. Das ganze wird dann natürlich durch meine eigene Sichtung wesentlich verstärkt. Wenn man sich mit der Thematik auseinandersetzt findet man diverse Paralelen. Das ganze findet bei mir jedenfalls ohne den gefestigten Gedanken an ausserirdische Besucher statt.


2x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 09:33
@Bulkan
Das ganze findet bei mir jedenfalls ohne den gefestigten Gedanken an ausserirdische Besucher statt.

Da schließe ich mich an.
Sicher glaubt man hochrangigen Militärs/Astronauten/Piloten mehr als Hans und Kunz, verständlich!


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 09:42
@Bulkan
Zitat von BulkanBulkan schrieb: Das ganze findet bei mir jedenfalls ohne den gefestigten Gedanken an ausserirdische Besucher statt.
komm schon!
ein klein wenig sind "die" doch immer mit von der partie.
also, 'n paar lose gedanken wirst du schon dabei vergeuden, oder?

obwohl ich der sache stets skeptisch gegenüberstehe; bei "UFO"
sehe ich immer kleine grüne kumpels.
komisch, was...


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 10:03
@Alienpenis
Doch, bei der allerersten Sichtung eines solchen Phänomens ist das zu 100% so. Ändert sich aber wohl irgendwann nach gewissem Kenntnisstand der Thematik.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 11:39
@Bulkan
Zitat von BulkanBulkan schrieb: Ihr Realisten lasst unbekanntes übrigens auch nicht als unbekanntes stehen....Die vermeintliche Lösung sucht Ihr nur im näheren Umfeld, das erscheint leichter.
Klar, die Such nach der Wahrheit geht weiter. In der Zwischenzeit aber bleibt Unbekanntes Unbekanntes. Der Punkt ist einfach der, Unbekanntes nicht sofort, gerade weil es unbekannt ist, als etwas Anderes, ebenfalls Unbekanntes, nur Vermutetes, aber nicht bewiesen, und daher nicht bekannt, aus zu geben.

Ein UFO ist für Realisten daher solange ein Unbekanntes Flugobjekt, bis klar ist, was es ist. Dann erhält es auch einen anderen Namen (häufig: Flugzeug, Ballon, ISS, Sternschnuppe, mitunter auch Glühwürmchen, ...).
Für einen Gläubigen hingegen ist ein UFO sofort ein Raumschiff voller Außerirdischer und bleibt das auch dann, wenn das Gegenteil bewiesen wurde.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 13:27
@off-peak

das hast du gut formuliert!

@therepo
Zitat von therepotherepo schrieb: bei der allerersten Sichtung eines solchen Phänomens ist das zu 100% so.
also, ich kenne etliche leute, die intressiert das nun garnicht.
und wenn ich mit dem thema anfangen möchte, kommt sofort:
"is ja gut nun, hör' auf mit dem mist..." etc.
die denken also nicht an ausserirdische, wenn mal ein licht am himmel
seine bahnen zieht.

und sollten diese leute mal eine sichtung haben, nehmen sie diese nur
nebenbei zur kenntnis und vergessen es, weil es für sie unwichtig ist.

intressanterweise können sich dies leute auch nicht so richtig für sci- fi
geschichten oder filme begeistern.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 15:46
@Alienpenis

Achso, hätte mal erwähnen sollen was ich mit Sichtungen meine. Ich meine damit, dass das Objekt klar sichtbar ist (sprich Umriss, schätzbare Größen etc.). Bei kleinen Punkten am Himmel von außerirdischen UFO's reden ist sehr sehr grenzwertig. Würde dir in diesen Punkt zustimmen, was die Reaktion und Gedanken der Menschen betrifft.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 17:09
Ufo-Sichtungen sind höchst fragwürdig;

ich habe z.B. im Münchner Westen bei sternenklarem Himmel mit dem Fernglas ein unbeleuchtetes Flugobjekt ausmachen können, welches sich nur schwach vom Dunkel des Nachthimmels abhob,
ca. 50 Meter im Durchmesser hatte und lautlos, wie ein Gerüst aus rotierenden Stangen dahinglitt;


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 18:34
@Charlytoni

das ist ja gruselig. Solche eher seltsamen Sichtungen finde ich interessant. Vielleicht war es ein davon gewehter Regenschirm?

Ansonsten:

pruegel


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 18:36
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ein UFO ist für Realisten daher solange ein Unbekanntes Flugobjekt, bis klar ist, was es ist. Dann erhält es auch einen anderen Namen (häufig: Flugzeug, Ballon, ISS, Sternschnuppe, mitunter auch Glühwürmchen, ...).
das kann ich nicht nachvollziehen und erscheint mir alles andere als realistisch.


1x zitiertmelden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 18:46
@Alienpenis
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:komm schon!
ein klein wenig sind "die" doch immer mit von der partie.
also, 'n paar lose gedanken wirst du schon dabei vergeuden, oder?

obwohl ich der sache stets skeptisch gegenüberstehe; bei "UFO"
sehe ich immer kleine grüne kumpels.
komisch, was...
das Problem ist halt das, dass man etwas sieht, was man mit nichts vergleichen kann. Das gesehene kann man sich im ersten Moment auch nicht erklären. Der Gedanke an: Wären wir Menschen in der Lage so etwas zu entwickeln ist dann schon vorhanden. Aber der direkte Gedanke an: Es müssen ausserirdische gewesen sein kann ich nicht bestätigen.


melden

Erlebnisberichte: Ufo-Sichtungen, mit persönlicher Einschätzung!

22.08.2014 um 18:47
@Bulkan
Zitat von BulkanBulkan schrieb:]das kann ich nicht nachvollziehen
Tut mir Leid.
Zitat von BulkanBulkan schrieb:und erscheint mir alles andere als realistisch.
Ist aber so.


melden