Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Boyd Bushman Interview

315 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, Boyd, Bushman

Boyd Bushman Interview

09.11.2014 um 20:05
Lies nichts in meine Posts rein, das nicht drin steckt. Sowas macht mich erst wütend. Danke, echt!


melden
Anzeige

Boyd Bushman Interview

09.11.2014 um 20:09
perttivalkonen schrieb:Lies nichts in meine Posts rein, das nicht drin steckt.
kann mal eben jemand das Glashaus wegstellen?


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 14:51
@perttivalkonen:
perttivalkonen schrieb:Blablabla. Darauf bin ich gar nicht eingegangen, die Länderzahl beeindruckt mich denn auch nicht und sagt nicht wirklich was aus. Egal. Mir ging es um Deine Implikation, daß wenn es so unbedeutend wäre, wieso dann ein Budget von 70.000 Euro (umgerechnet) zur Verfügung gestellt würde. Dem habe ich entgegengehalten, daß das ein Witz ist und kein Budget. Und anstatt das schließlich zur Kenntnis zu nehmen, mußt Du jetzt mit den 22 Ländern kommen, auf die ich wie gesagt gar nicht eingegangen bin. Wieso können die Leute nicht einfach "ja stimmt" sagen, sondern müssen mit nem "ja aber" irgendnen anderen Scheiß vorbringen? Hat denn niemand mal Arsch in der Hose?
hö? das 22 Länder derartige Einrichtungen haben hat für dich keine Aussagekraft? Und deshalb wuchs die Anzahl ähnlicher Forschungseinrichtungen in andern Ländern?
Hast nicht du gesagt du zählst schon mal 30 Mitarbeiter bei CEEFA?... Was glaubst du treiben die den ganzen Tag?


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 15:31
Die EU gab schon in EWG-Zeiten Millionen und Milliarden dafür aus, Krümmungswinkel von Bananen zu bestimmen usw. Daran waren und sind ebenfalls zahlreiche Länder beteiligt, und nicht gerade unbedeutende, weniger ernstzunehmende.

Wie unsinnig diverse Behörden in einem doch recht seriösen Staat sein können, kannst Du in dem Buch "Behördenflut in Deutschland" von Justus Haucap nachlesen.
http://www.amazon.de/Beh%C3%B6rdenflut-Deutschland-%C3%84mter-Institutionen-Pr%C3%BCfstand/dp/3981273044
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/wirtschaft/ueberfluessige-behoerden-11029884.html

Das wird auch nicht überzeugender, wenn es mehrere Länder mit vergleichbaren Behörden gibt. Das ist kein Beleg, daß diese Behörden sinnvoll sind und dick budgetiert werden und ernstzunehmen wären. Und 30 Mitarbeiter ist auch ein Witz. Wobei zwölf von ihnen Ressortleiter sind oder übergeordnete Chefs, also eigentlich nur Wasserkopf. Die wirklich geleistete Arbeit ist minimal. Na und Behörden haben eigentlich hunderte bis tausende Mitarbeiter.

Und nochmals, darum ging es mir nicht. Du drängst mir hier ein Gespräch auf, äußerst Dich nicht zu meinem Einwand, mit dem ich mich hier eingebracht habe. Typisches Ausweichverhalten, ganz miese Art.


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 16:00
das die Ufologie an chronischem geldmangel leidet ist ja nix neues


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 16:33
@perttivalkonen

Wenn ich das richtig gelesen hab, ist die CEFAA keine staatliche Einrichtung, sondern wird staatlich unterstützt.
Dann wären die läppischen 70.000 Schleifen wohl der staatl. Zuschuss.
Das zeigt dann aber deutlich den Stellenwert der CEFAA.
Die Erforschung des Brutverhaltens der gelbbäuchigen Drommelpfeifer hat wohl ein ähnliches Fördervolumen... :)

Wir hatten damals allein für Catering, Räume und Konferenzen ein höheres staatl. Budget.


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 17:26
Vandome schrieb:hö? das 22 Länder derartige Einrichtungen haben hat für dich keine Aussagekraft?
Die Frage ist da, ob das private Spielereien oder staatliche Einrichtungen sind.


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 17:40
@Lepus

Und man darf nie vergessen das UFO=Unidentifiziertes Flugobjekt heisst.
Es heisst nicht das diese Institutionen das Hauptaugenmerk auf ET-Raumschiffe haben.

Das bedeutet das logischerweise viele Länder ein Interesse daran haben zu klären was unerlaubterweise durch deren Luftraum cruist.
Und ein netter Nebeneffekt dürfte sein das vllt. neue Phänomene entdeckt oder geklärt werden.

Beispiel Erdbebenlichter. http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/01/geologen-wollen-einige-ratsel-um.html


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 17:50
@amsivarier
Stimmt, das habe ich tatsächlich ebenfalls nicht bedacht.
Mich würde es auch interessieren, was in meinem Luftraum so los ist.

Werden auch Asteroiden und so was beobachtet?
Oder nur erdnahe Phänomene.

Danke für den Link, ist sehr interessant.


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 17:54
@Lepus

Ja, ich find das immer so lustig das die jungen Wilden lesen das Land X eine UFO-Meldestelle hat und dann denken die gleich das damit die fliegenden Untertassen bewiesen sind.
Und das ist Käse.

Es geht dort um unidentifizierte Flugobjekte.
Natürlich bearbeiten die auch Sven-Thorbens Meldung über das supermarktgroße Raumschiff über Köln-Mitte.

Mir fällt gerade der Name dieses Kameraüberwachungsnetz nicht ein...
@Klausbaerbel kennt das, glaube ich.


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 17:58
@amsivarier
Jau, wenn man das Hintergrundwissen nicht hat, dann kann man leicht auf diese abwegige Idee kommen.

Wenn man dann berichtigt wird, ist ja alles cool.
Danach immer noch bei seiner Meinung bleiben, ist allerdings bemerkenswert...


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 18:01
Das Überwachungsnetzwerk heisst Feuerkugelnetz http://www.dlr.de/pf/desktopdefault.aspx/tabid-8951/admin-1/


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 18:01
@amsivarier
Genial, was es alles gibt. :D


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 18:30
smokingun schrieb:das die Ufologie an chronischem geldmangel leidet ist ja nix neues
Aber warum ist das so? Meine Vermutung ist einfach es mangelt der Thematik an echter Substanz, um wirkliche Forschung zu betreiben.

Es reicht höchstens für ein paar Conventions, Bücher und Dokus. Sorry, aber das ist doch die Realität, die die meisten wahrnehmen.

Das mag hier User X oder Userin XX aufgrund der eigenen Sichtung ganz anders sehen. Ist auch in Ordnung! Vielleicht haben die ja tatsächlich ein außerirdisches FO gesehen. Wie könnte ich das ausschließen? Kann ich nicht. Will ich nicht. Mache ich nicht!

Ach... ich schweife schon wieder ab. ;)


melden

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 18:44
@amsivarier

1. die CEFAA ist kein vogeleverein und die haben schon interessante sachen erarbeitet , ausserdem sind sie eine kooperation mit der NARCAP eingegangen die sie ebenfalls wissenschaftlich unterstützen.

http://www.narcap.org/CEFAA_NARCAP.html

2. Erdbebenlichter ist keine Erklärung sodern eine unbelegte schlecht gemachte These die eher aufzeigt das es dieses gar nicht gibt.

3. das "feuerkugelnetz" ist nicht zu gebrauchen um ufos zu beobachten wie ich ab hier über mehrere post auch schon näher erläutert habe:

Diskussion: Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen! (Beitrag von smokingun)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 18:49
smokingun schrieb:1. die CEFAA ist kein vogeleverein und die haben schon interessante sachen erarbeitet
Oha, interessante "Sachen"....
Welche "Sachen" sind das genau ?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boyd Bushman Interview

10.11.2014 um 18:50
@amsivarier

Ne, das kannte ich in dem Ausmaß nicht.

Ich hatte nur die Meteorkameras von Amateurastronomen im Kopf.

Danke für den Link.


melden

Boyd Bushman Interview

11.11.2014 um 11:05
HBZ schrieb:Aber warum ist das so? Meine Vermutung ist einfach es mangelt der Thematik an echter Substanz, um wirkliche Forschung zu betreiben.
Es wird und wurde echte Forschung betrieben einige auch von Regierungen .Es gab eine UNO Resolution die bis heute nicht umgesetzt wurde und private Forschungs Institute wurde nicht gefördert sondern eben eher das gegenteil.

Es gibt mehrere gründe warum die Ufologie finanziell schlecht da steht an der substanz liegt es nicht .die Basis ist genug gross damit mehr Forschung gerechtfertigt ist und aus dieser entsteht ja dann auch noch mehr substanzielles .

HBZ schrieb:Es reicht höchstens für ein paar Conventions, Bücher und Dokus.
naja da gelangt doch nur meist was populär ist rein und vieles ist da erfunden zwecks Unterhaltung da werden lieber übertriebene ET storys erzählt die könnten auch aus starwars stammen .du kannst ja mal eine umfrage machen was die menschen bspw.über die Sumerer wissen....ich vermute da kommt Nibiru an oberste stelle wegen dem 2012 schwachsinn,deswegen ist die echte Forschung über diese Kultur auch nicht weniger spannend.oder google mal nach den "Mayas" und kämpf dich da durch den Esoschungel bis du eine Ruine entdeckst... bei der Ufologie kommt ja auch als erstes den leuten Roswell in den sinn..und allgemein noch zur Wissenschaft;.die meisten Abhandlungen und Fachartikel kennt niemand der nicht in dem bereich arbeitet. es gibt ja auch tausende UfO Akten die lesen aber ebenso höchstens solche freaks wie ich :D

PS: Triangel&blockflöte fand ich witzig

lg


melden

Boyd Bushman Interview

11.11.2014 um 11:17
@smokingun

Ich glaube von dir kam mal die Unterteilung in Ufologie und UFO-Mystery... :)

Fand ich sehr passend!


melden
Anzeige

Boyd Bushman Interview

12.11.2014 um 14:51
@amsivarier
Stellt sich halt nur wieder das Problem, daß keiner aus der Ufo-Mystery-Szene wahrhaben will, daß er ein Gläubiger ist...


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
auf komet landen38 Beiträge