Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist die "Tasche der Götter"?

140 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Götter, Sumerer, Tasche, Päleoseti

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:00
Spöckenkieke schrieb:was erkennst du dann da?
beim unteren Bild ein Schweizer Messer, mit aufgeklappter Gabel, Spieß und Zahnstocher.


melden
Anzeige

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:09
Kybela schrieb:Schweizer Messer
Du kennst doch die Kultur nicht, ergo kennst du auch das schweizer Messer nicht. ;)


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:12
Körbe, Eimer, ... waren damals wichtige Arbeitsgeräte und auch Maßeinheiten. Ein Korb voller z.B. Maiskörner ist schon ein reiches Geschenk der Götter. Volle Füllkörbe sind auch heute noch ein beliebtes Motiv für eine reiche Ernte. Ging bei uns auch recht lange in Form von Scheffel oder Bushel.
Für einen Korb brauche ich auch keinen Ton oder Brennofen, keinen Stoff der aufwendig verarbeitet wird—im Alpenraum ist die Buckelkraxen doch das Symbol schlecht hin.
Basketball huldigt sogar den Korb als Sport :)


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:15
john-erik schrieb:Ich war dann etwas perplex dass z B der notorische EvD, der ja schon lange ein ähnliches Gebiet beackert, nie an diesem Gegenstand hängengeblieben ist - schließlich kommt der unvermeidliche Quezokoatl auch wieder vor.
john-erik schrieb:Ich verzweifle leider, weil ihr alle die Scheuklappen der monokulturellen Betrachtung nicht abnehmt. Wenn wir das Relief nur intra-assyrisch erklären wollen, gelangen wir sicher zu möglichen Erklärungsansätzen. die aber, das zeigt die Literatur nicht gerade eine ergiebiges und höchst wackliges Feld der Forschung zu sein scheinen)
Jetzt musst du mir mal aber doch näher bringen, was die Sache hier in der Ufologie zu suchen hat, denn anscheinend diskutieren wir jetzt hier schon seit mehreren Seiten über die rein irdisch historischen Begebenheiten der "Taschen".

Du hast zwar EvD da angebracht, im EP, aber davon war jetzt hier nicht einmal die Rede... wie stehst du denn nun dazu, so ufologisch/Alien-mäßig gesehen... du hast es ja hier in der Rubrik gepostet, also bist du ja irgendwie der Meinung, es passt hierher.


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:17
john-erik schrieb:allerdings scheint sowohl die Quellenlage als auch die Literatur hier äußerst dünn zu sein.
Sagt wer? Und Du, mal gegengeprüft?

Du wunderst Dich, daß Du hier angemacht wirst, als wärst Du ein Vertretersolcher Thesen, dabei wolltest Du es ja nur zur Diskussion stellen. Aber so, wie Du ungeprüft die Behauptungen jener hier vorbringst, hast Du diese Behandlung wirklich verdient.
Heute werden ganze Blütenstände aus der männlichen Blüte abgeschnitten und in Beuteln trocken aufbewahrt. Bei der künstlichen Bestäubung werden entweder beim Aufspringen der holzigen Hüllscheiden der weiblichen Blüte die männlichen Blütenstände so in die weiblichen Palmen gehängt, dass der Pollen ungehindert auf die weiblichen Blüten fallen kann oder die männlichen Blütenstände werden direkt in die vorher auf die Hälfte reduzierten weiblichen Blüten plaziert.
Der trockene Pollen bleibt jahrelang keimfähig und bildet in dieser Form einen Handelsartikel. Schon seit Jahrtausenden kam es so zum Pollenaustausch, denn die Herkunft des Pollens übt einen entscheidenen Einfluß auf die Größe, Reifung und Qualität der Früchte aus.
http://www3.hhu.de/biodidaktik/Exoten/Dattel/dateien/blbesch.html
Die hohe Kunst, Datteln zu ernten
In Oman wachsen über 150 unterscheidbare Arten von Dattelpalmen. Wirtschaftlich bedeutsam sind jedoch nur etwa 20 Arten. Will ein Dattelbauer prallvolle Fruchtstände ernten, muss er in Oman die Bestäubung selbst in die Hand nehmen.
Oman bietet zwar von Musandam im Norden bis nach Sur im Osten meist ideale klimatische Voraussetzungen für das Wachstum der Dattelpalme, nicht jedoch für eine erfolgreiche Ernte ihrer Früchte. Fluginsekten, wie beispielsweise Bienen, sind wegen der extremen Trockenheit selten, die natürliche Befruchtung der Blütenstände vollzieht sich, von ökonomischer Warte aus betrachtet, daher sehr unzureichend.Will ein Dattelbauer prallvolle Fruchtstände ernten, muss er die Bestäubung während der Blütezeit, je nach Art von Ende Februar bis Anfang April, schon selbst in die Hand nehmen.
http://www.oman.de/oman-landeskunde/natur-fauna-flora-oman/pflanzen-dattelpalme-weihrauchbaum/dattelpalme/
john-erik schrieb:Ich verzweifle leider, weil ihr alle die Scheuklappen der monokulturellen Betrachtung nicht abnehmt. Wenn wir das Relief nur intra-assyrisch erklären wollen, gelangen wir sicher zu möglichen Erklärungsansätzen. die aber, das zeigt die Literatur nicht gerade eine ergiebiges und höchst wackliges Feld der Forschung zu sein scheinen
Und dafür verdienst Du gleich noch ein paar verbale Watschn hinzu.

Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe. Stell Dir mal die Szene vor: Ein Mann hat nen Helm auf, hält in der Hand ne Waffe und zielt damit nach vorne. Ihm gegenüber steht eine Gruppe von Männern, die ihn ansehen und beide Arme in die Luft strecken. Ach ja, der mit Helm und Waffe befindet sich auf nem Huftier. Bedroht der eine die Gruppe, und die ergibt sich? Im einen Kulturkreis wäre das sicher so. Hier aber sind es Bronzefigurinen. Baal der Wettergott, der "Junge Stier", befindet sich auf einem solchen und signalisiert seine kämpferische Kraft auch mit seinem Blitz-Speer. Vor ihm stehen Baalsverehrer, die Hände zum Gebet hoch erhoben. In nem anderen Kulturkreis bedeuten die erhobenen Hände also was ganz anderes. Und der Hörnerhelm weist die bewaffnete Figur als eine Gottheit  aus, der Speer eben als Baal. Wer diesen kulturellen Hintergrund nicht kennt, der füllt das Gesehene halt mit Situationen ähnlichen Aussehens aus anderem kulturellem Zusammenhang aus - meist seinem eigenen - und liegt damit schlicht falsch.

Eine Scheuklappe hat hier nur derjenige auf, der den spezifischen kulturellen Zusammenhang einer Darstellung ignoriert.

Und das tut  jeder, der ähnliche Darstellungen aus verschiedenen Kulturen und Zeiten einfach so zusammenstellt.

Und nun zeige mal die Literatur, die die kulturspezifische Interpretation als der Dattelzucht entlehnte Segenssymbolik für ein "höchst wackeliges Feld" aufzeigt. Gefälligst!


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:23
john-erik schrieb:ch verzweifle leider, weil ihr alle die Scheuklappen der monokulturellen Betrachtung nicht abnehmt. Wenn wir das Relief nur intra-assyrisch erklären wollen, gelangen wir sicher zu möglichen Erklärungsansätzen. die aber, das zeigt die Literatur nicht gerade eine ergiebiges und höchst wackliges Feld der Forschung zu sein scheinen)

Einen Ansatz, der alle aufgeführten Kulturräume vereint, existiert nicht.
Bitte was willst du sagen? Wir dürfen die Asyrischen Relief nicht mit der Asyrischen Kultur und sogar deren aufgeschriebenen Beschreibung erklären?

Und wieso muss es einen Ansatz für alle geben? Eher ist Individuell die Lösung weil wir auch dort Individuelle Kulturen haben.

Denn wenn wir von der vermeintlichen TAsche weg gehen, bleiben ja keine Gemeinsamekeiten in der Darstellung.

Entgegen deines EP bist du also doch ehe daran Interessiert eine EVD 2.0 Erklärung zu bekommen, oder zumindest den Rest abzulehnen um die "Hoffnung" zu erhalten.


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 13:24
Fedaykin schrieb:Denn wenn wir von der vermeintlichen TAsche weg gehen, bleiben ja keine Gemeinsamekeiten in der Darstellung.
Doch, hatte ja noch ein paar angebracht. Röcke gibts da, Hosen, Häuser, Kopfbedeckungen, Flügel usw.


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

09.08.2017 um 14:11
Immerhin reden wir hier über Stofftaschen... eine Errungenschaft des 20. (?) Jahrhunderts.
Erstmals urkundlich erwähnt 1978/1979 bei REWE oder EDEKA (da sind sich die Historiker uneins). Vorher gabs bekanntlich ja nur Plastiktüten.


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 09:31
Hallo,
ich verfolge die Diskussion seit einigen Tagen.
Gestern habe ich im TV eine Reportage über Göbekli Tepe (Türkei) gesehen. Dabei viel mir auf, dass auf den 12‘000 Jahre alten Reliefs auch diese „Tasche“ bzw. Form abgebildet ist.

gobekli20sun-stone

Für mich als Laien verblüffend, wie verbreitet diese Form ist…


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 11:17
Es gibt halt Gründe, warum manche Dinge immer gleich aussehen. Manches ist einfach auch anatomisch bedingt. Wenn wir nicht zwei Hände sondern tentakeln hätten, sähe so ne Tasche/Eimer vielleicht ganz anders aus.


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 11:52
Wing7 schrieb:Gestern habe ich im TV eine Reportage über Göbekli Tepe (Türkei) gesehen. Dabei viel mir auf, dass auf den 12‘000 Jahre alten Reliefs auch diese „Tasche“ bzw. Form abgebildet ist.
Man kennt die Bedeutung nicht, aber die interessanteste These ist, dass ein kosmisches Ereignis dargestellt wird. Physiker der Universität Edinburgh sind überzeugt davon, dass ein Kometeneinschlag dargestellt wird, und haben ihre These auch in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlichen können.

Die Taschen symbolisieren für sie die Tag-und-Nacht-Gleiche im Frühjahr (linke Tasche), die Tag-und-Nach-Gleiche im Winter (rechte Tasche) sowie die Sommersonnenwende (mittlere Tasche).

Hier eine Zusammenfassung der Thesen auf Deutsch:
http://derstandard.at/2000056600231/Uralte-Steinreliefs-weisen-auf-praehistorischen-Kometeneinschlag-hin

Die Studie ist hier zu lesen (inklusive Deutung der "Handtaschen"):
http://maajournal.com/Issues/2017/Vol17-1/Sweatman%20and%20Tsikritsis%2017%281%29.pdf

Die Autoren:
https://www.eng.ed.ac.uk/about/people/dr-martin-sweatman
https://www.eng.ed.ac.uk/about/people/mr-dimitrios-tsikritsis


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:13
@Narrenschiffer
Wenn auch ziemlich weit hergeholt meiner Meinung nach, so haben sie ja wenigstens versucht eine Begründung zu finden. Nicht einfach nur zu behaupten, was ja gerne gemacht wird.


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:16
@Spöckenkieke
Für mich ist dS einfach behauptet. Oder hat man weitere Indizien an der Fundstelle gefunden?
Jedenfalls interessant dass auch dort die Tasche zugegen ist diesmal in einen wirklich anderen Kontext


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:21
A.I. schrieb:Für mich ist dS einfach behauptet. Oder hat man weitere Indizien an der Fundstelle gefunden?
Natürlich, sonnst wärs ja wirklich nur eine Behauptung. Allerdings auch nicht mehr als Indizien. Schau dir doch den Artikel an.


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:23
A.I. schrieb:Für mich ist dS einfach behauptet. Oder hat man weitere Indizien an der Fundstelle gefunden?
Wer sich mit Göbekli Tepe auseinandergesetzt hat, was nach aktuellem Stand als Kult-Ort wie Stonehenge gilt, findet eine astronomische Interpretation einer Stele nicht "einfach behauptet".


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:33
@Narrenschiffer
@Spöckenkieke
Danke.
Naja aber habe zumindest schon gelesen worauf sie die These bauen und dieses Mal reicht euch sowas ?
Naja aber ich denke damit ist man nicht mehr so im topic.
Keine Taschen, keine götter


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:34
A.I. schrieb:Naja aber habe zumindest schon gelesen worauf sie die These bauen und dieses Mal reicht euch sowas ?
Wann hat mir sowas denn noch nicht gereicht?


melden

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:49
A.I. schrieb:dieses Mal reicht euch sowas
Wofür soll was reichen? Es ist eine begründete Thesenbildung, welche es zumindest in eine wissenschaftliche Zeitschrift mit Double Blind Peer Review geschafft hat.

Im Kontext dieses Threads interessiert mich vor allem die Interpretation der "Taschen", die auch von den Autoren "Handbags" genannt werden, als Darstellung des Sonnenlaufs.

Frei nach David Lynch: "The bags are not what they seem." ;)


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 13:54
@Spöckenkieke
@Narrenschiffer
Ich finde es grad nur fast schon amüsant dass hierbei eine Tasche die Sonne oder Kometen dRstellen soll und man sich dann no h auf bodenveränderungen in Nord Amerika bezieht
Wäre da jetzt jemand mit einer anderen Erklärung gekommen, ebenfalls begründet durch andere Standorte, wäre das Gebrüll groß


melden
Anzeige

Was ist die "Tasche der Götter"?

11.08.2017 um 14:03
A.I. schrieb:Wäre da jetzt jemand mit einer anderen Erklärung gekommen, ebenfalls begründet durch andere Standorte, wäre das Gebrüll groß
das bezweifel ich, wenn er es richtig begründet hätte. Warum sollte das Geschrei groß sein?


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt