Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

603 Beiträge, Schlüsselwörter: Oumuamua Interstellar Ufo

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

29.12.2019 um 13:08
Aldemarin
schrieb:
Bei Voyager 1, Voyager 2 und New Horizons könnte man durchaus noch Kurskorrekturmannöver vornehmen, falls es potentiell bewohnbare Planetensysteme in der Nähe ihrer Flugbahn gibt. Da dies aber die aktive Lebensdauer der Sonden verkürzen würde, würde man hiervon aber absehen.
Nein, kann man nicht.. Ist aber auch irrelevant weil diese Sonden nicht wirklich weit kommen, und wir über Zeiträume jenseits von Gut und Böse reden.


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

29.12.2019 um 13:20
@Fedaykin

Die kommen bestimmt noch weit wenn sie an nix knallen. Aber die Zeiträume sind halt nur so brutal gigantisch. Aber auch die könnten mal durch ein fremdes Sonnensystem fliegen


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

17.04.2020 um 17:09
Astrophysiker wollen nun anhand einer Computersimulation den Ursprung von Oumuamua herausgefunden haben. Demnach soll er einmal Teil eines großen Asteroiden (wenn nicht gar eines Exoplaneten größer als die Erde) außerhalb des Sonnensystems gewesen sein:
Das Schöne an dem Szenario ist, dass es – bei geeigneten Modellparametern – sämtliche Besonderheiten des interstellaren Fremdlings erklären kann. Und es kommt ohne Aliens aus. Was verlieh ‘Oumuamua die dunkle, kaum reflektierende Oberfläche, die vermutlich aus Eisen oder einem rötlichen organischen Material besteht? Sie wird plausibel, wenn man bedenkt, dass es in unmittelbarer Nähe des Heimatsterns wohl so heiß war, dass alle flüchtigen Materialien nahe der Oberfläche des Brockens verdampften; genauer sublimierten. Dasselbe gilt für den fehlenden Schweif – was an Gasen wie Kohlenmonoxid übrig war, hatte sich in der eisigen Kälte des Weltraums während der Millionen Jahre langen Reise zum Sonnensystem verflüchtigt. Doch tief unter der Oberfläche konnten sich noch Wasser und Kohlendioxid halten. Erst die ungewohnte Hitze unserer Sonne, die größer als bei ‘Oumuamuas Heimatstern ist, ließ solches Material verdampfen. Das erzeugte über einen Rückstoß die mysteriöse Zusatzbeschleunigung, die dem interstellaren Eindringling bescheinigt wurde.
https://www.spektrum.de/news/der-ursprung-von-oumuamua/1721630?utm_source=pocket-newtab

Ob diese Erklärung aber auch wirklich zutrifft, wird sich wohl leider nicht mehr klären lassen.


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

18.04.2020 um 09:34
Libertin
schrieb:
Und es kommt ohne Aliens aus.
und das ist für mich ganz wichtig!

es geht alles auch ohne die kumpels aus dem weltall.

:D


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

18.04.2020 um 18:45
SchuhmannFu
schrieb:
es geht alles auch ohne die kumpels aus dem weltall.
Anhänger der Präastronautik sehen das anders.


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

19.04.2020 um 09:31
Yetor
schrieb:
Anhänger der Präastronautik sehen das anders.
das dürfen die doch sehr gerne!


ohne beweismaterial bleiben es aber eben nur "klabautermannstorys".

ich fand die Karl May geschichten früher auch atemberaubend.
:D


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

20.04.2020 um 05:18
Es ist eine Erklärung, die versucht einen Himmelskörper wie Oumuamua zu verstehen, wenn sie funktioniert, ist sie auch zulässig, wie jede andere Erklärung auch, einschließlich von Hypothesen, die mit Aliens zu tun haben. Man nimmt sich einen Endzustand wie ein bisher einmaliges Objekt auf einer besonderen Flugbahn und versucht eine plausible Erklärung für dessen Existenz zu finden. Der Unterschied ist hier nur, das eine Hypothese ohne Aliens mehr auf wissenschaftlichen Fakten und Annahmen basiert, während Aliens als soziale Wesen, die sie nun mal sind, beinahe alles zuzutrauen ist...

Aliens kann man "dehnen und strecken", bis das irgendwie schon passt, während Erklärungen ohne Aliens sich schon mehr an seltene und doch mögliche "unbelebte" Szenarien orientieren müssen. Trotzdem sind fortschrittliche Aliens und Raumschiffe eine mögliche (wenn nicht gar sehr wahrscheinliche...) Größe, die man bei schwer erklärbaren Phänomenen nicht außer acht lassen sollte...
SchuhmannFu
schrieb:
Yetor schrieb:
Anhänger der Präastronautik sehen das anders.

das dürfen die doch sehr gerne!


ohne beweismaterial bleiben es aber eben nur "klabautermannstorys".

ich fand die Karl May geschichten früher auch atemberaubend
Natürlich sind Karl May Geschichten frei erfunden und haben mir der Realität vielleicht nicht so viel gemeinsam, trotzdem sei angemerkt, das sie auch sehr viele Fakten enthalten...


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

20.04.2020 um 09:45
wolf359
schrieb:
Aliens kann man "dehnen und strecken", bis das irgendwie schon passt, während Erklärungen ohne Aliens sich schon mehr an seltene und doch mögliche "unbelebte" Szenarien orientieren müssen.
Du hälst es echt für wahrscheinlicher, dass das Ding von Aliens gesteuert wird als dass es natürlichen Ursprungs ist? Wie bestimmst Du denn die Häufigkeit von Aliens und deren Produkten in unserem Sonnensystem? An Hand der vielen handfesten Belege die vorliegen?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

20.04.2020 um 15:53
wolf359
schrieb:
Trotzdem sind fortschrittliche Aliens und Raumschiffe eine mögliche (wenn nicht gar sehr wahrscheinliche...) Größe, die man bei schwer erklärbaren Phänomenen nicht außer acht lassen sollte...
:D
:D

ich will nicht unfair sein - kann ja das gegenteil auch nicht beweisen...

aber wenn bei deinen gedankengängen aliens eine nicht unbedeutende rolle einnehmen,
dann muss ich das so hinnehmen.

bei schwer erklärbaren phänomenen lasse ich meinerseits die aliens erstmal 'raus.

wenn "Oumuamua" ein ausserirdisches gebilde gewesen wäre, also sonde oder sowas,
hätten diese typen bestimmt eine parkbahn gewählt, um unser sol.syst. näher zu erkunden.
gibt ja hier einiges zu entdecken.

allein der Saturn wäre einen stopp wert!
:D


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

21.04.2020 um 04:07
CptTrips
schrieb:
Du hälst es echt für wahrscheinlicher, dass das Ding von Aliens gesteuert wird als dass es natürlichen Ursprungs ist? Wie bestimmst Du denn die Häufigkeit von Aliens und deren Produkten in unserem Sonnensystem? An Hand der vielen handfesten Belege die vorliegen?
Das habe ich nicht gesagt...

Aliens sind nur eine Möglichkeit, ein seltsames Objekt auf einer besonderen Bahn zu erklären. Und was handfeste Beweise angeht, die liegen hier nicht vor. Die neue Theorie zum natürlichen Ursprung von Oumuamua bietet nur eine Möglichkeit der Erklärung, die ohne Aliens auskommt. Oumuamua selbst ist für uns nicht mehr greifbar, also können wir die These nicht überprüfen.

(Vielleicht stammt Oumuamua ursprünglich auch von einem leichten terrestrischen Mond, der einen Gasriesen in einem fremden Sonnensystem umkreist. Ein Einschlag eines großen Asteroiden auf diesem Mond könnte unter Umständen Material in den Interstellaren Raum transportieren, aus dem sich dann durch verschiedene Schwerkraft- und Hitzeeinflüsse final ein Objekt wie Oumuamua bildet...)
SchuhmannFu
schrieb:
ich will nicht unfair sein - kann ja das gegenteil auch nicht beweisen...

aber wenn bei deinen gedankengängen aliens eine nicht unbedeutende rolle einnehmen,
dann muss ich das so hinnehmen.

bei schwer erklärbaren phänomenen lasse ich meinerseits die aliens erstmal 'raus.
Wenn ein Phänomen natürlich erklärt werden kann, dann ist das sehr erfreulich, besonders dann, wenn es bestätigt wird. Es macht ja keinen Sinn alle schwer erklärbaren Phänomene oder Anomalien den Aliens zuzuschreiben. Nur sind Aliens auch eine Realität, die wissenschaftlich erfasst werden kann. letztendlich kommt es darauf an, ein Phänomen plausibel zu erklären und am besten auch zu bestätigen, sonst gibt es immer verschiedene Möglichkeiten, auch wenn eine dieser Möglichkeiten wissenschaftlich belegt ist...
SchuhmannFu
schrieb:
wenn "Oumuamua" ein ausserirdisches gebilde gewesen wäre, also sonde oder sowas,
hätten diese typen bestimmt eine parkbahn gewählt, um unser sol.syst. näher zu erkunden.
gibt ja hier einiges zu entdecken.

allein der Saturn wäre einen stopp wert!
Die besondere Bahn, die Oumuamua kennzeichnet, führte ihn in einer günstigen Beobachterposition an der Nachtseite der Erde vorbei, also wäre sie das Hauptziel und nicht etwa ein Gasriese wie der Saturn; auch wenn dessen Eismonde Titan und Enceladus für uns extrem interessant sind, für die Aliens wären die Erde und ihre Bewohner sicher der wesentlich interessantere Ort.

Als Raumsonde wäre Oumuamua für den Vorbeiflug an der Erde konzepiert worden und nicht dafür in aller Ruhe das Sonnensystem zu erkunden. Als irdisches Gegenstück wäre sie wohl am ehesten mit New Horizons vergleichbar, die in erster Linie der Erkundung von Pluto diente...


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

21.04.2020 um 14:34
@wolf359

uns bleiben eben nur spekulationen.

aber evtl. kennst du diesen beitrag schon:

https://www.scinexx.de/news/kosmos/wie-oumuamua-seine-form-bekam


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

22.04.2020 um 10:22
SchuhmannFu
schrieb:
uns bleiben eben nur spekulationen.

aber evtl. kennst du diesen beitrag schon:
Ja, eine etwas andere Version findet sich in diesem Beitrag hier...

https://www.spektrum.de/news/der-ursprung-von-oumuamua/1721630?utm_source=pocket-newtab

laut Scinexx:
Demnach könnte Oumuamua entstanden sein, als ein größeres, kometenähnliches Objekt zu nah an seinem Heimatstern vorbeiflog.
laut Spektrum:
Vermutlich war der kleine Körper einmal Teil eines großen Asteroiden außerhalb des Sonnensystems – wenn nicht gar eines kompletten Exoplaneten, der größer gewesen sein muss als unsere Erde.
Sehr ausführlich auch hier...

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/interstellarer-besucher-neue-theorie-erklaert-ungewoehnliche-form-des-objekts-o...

Ein Objekt wie Oumuamua kann demnach auch natürlich entstehen. Seine "sondenähnliche" Bahn, die ihn nahe an der Erde vorbeiführte, wäre demnach ein reiner Zufall gewesen, denn auch sie kann natürlichen Ursprungs sein. Die unerwartete Beschleunigung, die Oumuamua entwickelt hat, kann auch durch Ausgasungen von "Resteis" innerhalb eines natürlich entstandenen Objektes verursacht werden...

Allerdings ist eine solche Ausgasung nicht beobachtet worden, es müsste sich also um ein für unsere Instrumente unsichtbares Material handeln. Die tatsächliche Zusammensetzung und Struktur von Oumuamua ist uns nicht bekannt, die Simulation erzeugt nur äußerlich ähnliche Objekte; und das das erste Objekt von dieser Form, das wir beobachten und von dem es ja sehr viele geben müsste, gleich eine "sondenähnliche" Bahn einschlägt, ist auch schon ein seltener Zufall...

Aber es gibt eine natürliche Erklärung und das ist ein Erkenntnisfortschritt...


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

22.04.2020 um 11:29
wolf359
schrieb:
Seine "sondenähnliche" Bahn
wolf359
schrieb:
und das das erste Objekt von dieser Form [...] gleich eine "sondenähnliche" Bahn einschlägt, ist auch schon ein seltener Zufall...
Sondenähnliche Bahn??? Welchen Unterschied zwischen Sondenbahn und Flugverhalten eines natürlichen Himmelskörpers kennst Du?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

22.04.2020 um 17:40
@wolf359

ich weiss auch nicht, wie sich sonden, kometen und sonstige flugkörper
im flug unterscheiden.
meinst du nicht, das schaut bei allen objekten ähnlich/ gleich aus, wenn
sie geflogen kommen?

(wenn nicht gerade einer drinn' sitzt und zickzack steuert:D)


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

25.04.2020 um 00:24
SchuhmannFu
schrieb:
ch weiss auch nicht, wie sich sonden, kometen und sonstige flugkörper
im flug unterscheiden.
meinst du nicht, das schaut bei allen objekten ähnlich/ gleich aus, wenn
sie geflogen kommen?
Dazu sagte ich ja...
wolf359
schrieb:
Seine "sondenähnliche" Bahn, die ihn nahe an der Erde vorbeiführte, wäre demnach ein reiner Zufall gewesen, denn auch sie kann natürlichen Ursprungs sein.
Und natürlich auch...
wolf359
schrieb:
und das das erste Objekt von dieser Form, das wir beobachten und von dem es ja sehr viele geben müsste, gleich eine "sondenähnliche" Bahn einschlägt, ist auch schon ein seltener Zufall...
Damit ist gemeint, das die Bahn von Oumuamua, die ihn an der Nachtseite der Erde vorbeiführte für eine Raumsonde, die im Vorbeiflug die Erde unter die Lupe nimmt, ideal wäre...


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

25.04.2020 um 06:57
@wolf359
ist klar, ich warte auch immer auf Neumond um meine Bildchen zu machen


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

25.04.2020 um 10:00
@wolf359
Was ist eine "sondenähnliche Bahn"? Worin unterscheidet sie sich von der eines natürlichen Himmelskörpers? Und wieso sollte es ein seltener Zufall sein, wenn ein natürlicher Himmelskörper so ne "sondenähnliche Bahn" ausführt? Deine bisherigen Aussagen dazu haben diese Fragen aufgeworfen, nicht beantwortet, also isses arg ar***los, sie als Klärung einfach nur zu wiederholen. Red mal Klartext!


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

25.04.2020 um 11:04
Nach der unterschwelligen Definition hat alles Natuerliche gefaelligst irgendwo einzuschlagen, (Jupiter, Sonne oder so- nur nicht bei uns ;) ) was "Zufaellig" im eleganten Swing by durchkommt kann nicht koscher/halal sein ;)

Darf doch mal Ausnahmen geben!


:mlp:


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

25.04.2020 um 14:11
syndrom
schrieb:
im eleganten Swing by durchkommt kann nicht koscher/halal sein
wenn das ding eine schleife geflogen wäre und dann noch eine;
ja dann wären wir alle zurecht in's grübeln gekommen.



es gab mal 'nen asteroiden, welcher der erde so an die 40.000km nahe kam (oder so),
der hatte demnach auch eine "sondenbahn" - verstehe ich das jetzt richtig?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

25.04.2020 um 14:20
SchuhmannFu
schrieb:
der hatte demnach auch eine "sondenbahn" - verstehe ich das jetzt richtig?
nur wenn er auf der Nachtseite war
auf der Tagseite sieht man ja nichts - Überbelichtung (und so)


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt