Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

603 Beiträge, Schlüsselwörter: Oumuamua Interstellar Ufo

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

09.05.2020 um 14:08
Menedemos
schrieb:
Meiner Meinung nach ist Rotation immer ungünstig zum Beobachten, egal wie ausgefeilt die Technik ist.
wolf359
schrieb:
Nur das die Technik diesen "Makel" womöglich leicht ausgleichen könnte. Ich denke mir, das die Aliens das hinbekommen...
vielleicht mit Steuerdüsen die die Rotation einfach stoppen ?
oder wäre das zu "einfach" ?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

09.05.2020 um 19:10
perttivalkonen
schrieb:
Ad 1) Schon mit einer Kurskorrektur kurz nach dem Start sollte eine verdammt präzise Bahn am Zielort hinzubekommen sein. Erst recht für Super-Aliens, also solche, die uns voraus sind.
Ja, aber das wäre der Idealfall; tatsächlich können auf dem Weg noch unerkannte Himmelskörper, wie Einzelgängerplaneten oder kühle Braune Zwerge mit ihrer Gravitationskraft minimale Abweichungen in der Bahn der Sonde verursachen...
perttivalkonen
schrieb:
Ad 2) Wenn Du den Sondenbastlern nun auch noch ne KI (und genügend Energie zum Werkeln) zutraust, hat sich Dein Argument ja erst recht erledigt. Weißt schon, das hier:
Nein, das hat es nicht. Das ändert ja nichts daran, das die Wahl der sinnvollen Bahnen durch den Anflugswinkel beschränkt ist...
perttivalkonen
schrieb:
Nee Du, der Flyby, der stattgefunden hat, der um die Sonne, der hat Oumuamua grad mal auf 24 Millionen km nah an die Erde gebracht, und das auch nur auf der Nachtseite.
Wenn man die 24 Millionen km nicht für ein Problem hält, weil die Sonde ja über hochentwickelte Sensoren und ausreichende Teleskopkapazität zwingend verfügen müsste (dazu noch auf High-Tech-Niveau und extra für die Beobachtung der Erde entwickelt), dann hat man eine perfekte Sondenbahn...

Die Nachtseite der Erde ist allein schon wegen der Beleuchtung unserer Städte eine gute Wahl,
perttivalkonen
schrieb:
Was sollen da Sonnenfackeln
Okay, da habe ich ein wenig übertrieben...


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

09.05.2020 um 20:09
wolf359
schrieb:
Wenn man die 24 Millionen km nicht für ein Problem hält, weil die Sonde ja über hochentwickelte Sensoren und ausreichende Teleskopkapazität zwingend verfügen müsste (dazu noch auf High-Tech-Niveau und extra für die Beobachtung der Erde entwickelt), dann hat man eine perfekte Sondenbahn...

Die Nachtseite der Erde ist allein schon wegen der Beleuchtung unserer Städte eine gute Wahl,
Klar. Und wenn ich mir das schon erträume warum nicht weiterspinnen? Die sind so hochentwickelt, warum überhaupt ne Sonde im Sonnensystem wenn se doch so auf geheim machen.
Und wenn nicht geheim, ist die Distanz und Nachtseite die schlechte Wahl.
Beleuchtete Städte die beste Wahl? Ehrlich? Ok
*Kopfschüttel*


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt