Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

450 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Mars, Merkur
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

08.01.2018 um 16:39
TomTom13081990 schrieb:Ich gehe zumindest mal nicht per se davon aus das alle Spezies, so sie denn existieren, auf der Stelle treten würden
Überlege aber mal auf der anderen Seite, welche Eigenschaften sind notwendig die eine Entwicklung ermöglichen die dich ins All führt.
Wenn du zufrieden und harmonisch an der Blume schnupperst und sie nur genussvoll kaust, wirst nicht weit kommen. Nicht dass da was dagegen zu sagen wäre, aber wo liegt dann der Antrieb für eine entsprechende evolutionäre Entwicklung der Intelligenz bis hin zur Raumfahrt?
Auch ET war mal nen Einzeller der sich durchsetzen musste. Wenn er wider Erwarten nicht auf Kohlenstoffbasis aufgebaut muss er trotzdem in der Evolution auf der Gewinnerseite und ziemlich weit oben in der Nahrungskette stehen.
Ehrgeiz, Mut, Neid, Neugier etc. sind Eigenschaften die dich voran bringen können.
Sprechen aber gegen eine rein auf Harmonie basierende Gesellschaft


melden
Anzeige

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

08.01.2018 um 16:43
@Fedaykin

Sorry falls das falsch rüber kam, aber ich wollte gewiss keine ''Engel'' aus irgendwelchen ET's machen, ohne überhaupt zu wissen, das diese existieren.

Ja, Spezies, nicht Rasse, Menschlicher Fehler, soll vorkommen :-)

Nun die Motivation könnte ähnlich der unseren sein, aktuell oder in der Vergangenheit.



@TunFaire

Guter bzw überlegenswerter Einwand, das sehe ich ein.


melden
HopSing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

08.01.2018 um 18:58
Unglaublich interessant, was Ihr da schreibt.

Ich denke, das ist im Augenblick noch ausgeschlossen, von irgendeinem wissenschaftlichen Nachweis zu sprechen.

Die Wesen, die uns besuchen könnten, müssten uns technologisch Lichtjahre voraus sein und würden das Chaos hier auf der Erde sicherlich sehen können.
Ich frage mich, was die denken würden.

Zu dem Entdeckergeist. Die Menschheit steht vor der gleichen Aufgabe wie seinerzeit vor 600 Jahren über den Atlantik zu segeln. ..

Vielleicht finden wir ja den " ersten Kontakt" zu Lebewesen im Wasser auf einem der Jupitermonde.
Vielleicht sind auch alles optische Täuschungen, vielleicht auch nicht. Nachsehen können wir derzeit nicht.
Ich danke Euch für diese Betrachtungen allemal sehr.

Euer Hopsing


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

08.01.2018 um 21:55
HopSing schrieb:technologisch Lichtjahre voraus
Lichtjahre sind keine Zeit-Einheit sondern ne Entfernung. Die Strecke, die Licht in einem Jahr zurück legt!


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

08.01.2018 um 22:05
TomTom13081990 schrieb:Ich finde du hast keine reife Diskussionskultur.
Die Unreife ist ganz Dein Part, hab ich von Anfang an immer wieder darauf verwiesen (und aufgezeigt). Du denkst Dir einen Schmuh aus, aber wenn ich sage, daß Du Dir nur Schmuh ausdenkst, bin ich unreif? Ja klar!
TomTom13081990 schrieb:Was soll das ? Findest du das nicht etwas kindisch diese Ausdrucksweise ?
Nicht die Ausdrucksweise, wohl aber die Gedankenlosigkeit Deiner Äußerungen. Ja, die finde ich kindisch. Wenn wir endlich mal ne intelligente Spezies finden würden in erreichbarer Nachbarschaft gar, wagst Du zu bezweifeln, daß wir an denen interessiert wären und Kontakt aufnähmen? Hes, daswäreschlichtweg ne Sensation, aber die Menschheit würde darauf freiwilllig verzichten? Wo holst Du nur Deine Zweifel einer Kontaktaufnahme her? Aus billigen SciFi-Weisheiten á la "Wenn Ihr reif dafür seid, melden wir uns wieder"? Das ist billiger Kinderkram! Hey, wir buddeln sogar mit großem Interesse unsere eigene Vergangenheit aus, wieso sollten wir an ner Exo-Urgeschichte kein Interessehaben odernem Exo-Mittelalter? Klar wäre nefortgeschrittene Superziv ergiebiger, aber sowas findt man ja nicht alle hundert Jahre. Bis dahin würden wir uns auch mit der zweiten Wahlbefassen, da langt der Forschergeist aber sowas von für aus!

Du platzt hier mit kindischen Gedanken rein, aber nennst Kritik daran kindisch?

Bedenke, ich sprach von "unausgegoren" etc. DU bists, der hier mit abwertenden Vokabeln einsetzt. Jetzt kriegste sie natürlich auch zurück!
TomTom13081990 schrieb:Suche dir andere die auf dem Niveau reden wollen
Ich mach mir mehr Sorgen, daß das Gespräch auf Deinem Niveau weitergeht.
TomTom13081990 schrieb:bist du jederzeit herzlich eingeladen zu schreiben.
Mich deucht, ich bin hier auf keine Usereinladung angewiesen. Du freilich könntest mal über ne Ausladung nachdenken. Immerhin handelt der Topic dieses Threads von was anderem. Such Dir besser nen passenden Thread.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

08.01.2018 um 23:50
Ich weiß nicht, nach Jahren der Abwesenheit...finde ich immer noch die selben Kloppereien hier im Forum.

Nein nicht möglich- Ja doch vllt
Nein es ist nix bewiesen, das ist Fakt! Der andere Sesselpupser wirft Begriffe um sich um schlau zu wirken, was ich nicht bestreite das er es ist.

Wir werden in unserem Leben wahrscheinlich nie "WISSEN", ob es anderes Leben gibt was durchs All reisen kann, es sei denn sie tun es bereits und wir sehen sie noch in den nächsten Jahren.

Warum sollte ein Raumschiff nicht abstürzen können auch wenn es Lichtjahre durchs All fliegt? Unsere Piloten stürzen ja auch ab obwohl sie tausende Km fliegen....

Leider, kann man bis Dato nicht beweisen das es anderes Leben in dieser Form gibt bzw existiert. Allerdings wäre es dumm zu behaupten das wir alleine sind. Dafür gibt es zu viele Planeten in nur unserer Galaxie, wobei sie nicht die einzigste im Weltraum ist. Dumm, weil das die Menschheit, wie wir sie sind abheben würde. Warum? Weil wir uns einbilden etwas besonderes zu sein, sind wir aber nicht. Wir sind Grausam, Brutal, Gierig und zerstören alles um uns herum und alles andere Leben was wir kennen. Ich würde uns nicht besuchen wenn ich schon mal da gewesen bin, zum Thema Präastronautik zB.

Da es leichter ist, Grausam und Brutal zu sein, dürfte es nicht schwierig sein das eine andere "Rasse" sich in die selbe Richtung hin entwickelt hat und nun auch Grausam und Brutal über seine Welt herrscht. Wenn diese Welt älter ist, als die unsere, "wäre" klar etwas derartiges möglich, das sie eine Technologie entwickelt haben die sie weiter transportiert als das was uns möglich ist.

wir haben noch immer in meinem Augen Prähistorisches Spielzeug was die Forschung angeht. Leider gingen uns durch Religion und Politik sowie Anarchie Zeit und Wissen verloren. Religion machte die Menschheit fast 1500 Jahre dumm und tut es heute noch immer. Die Forschung musste kämpfen mit der Kirche.

Wissenschaftlich betrachtet muss man leider sagen, es gibt derzeit keinerlei Infos die öffentlich bekannt gemacht werden können, dürfen etc die eine andere Lebensform in unserem bekannten Universum als bewiesen erklären. Das ist die Wissenschaftliche Betrachtungsweise.

Logisch betrachtet, denn alles in All besitzt Logik und System, kann ich nicht sagen es wäre unlogisch soviel Platz zu verschwenden, das ist Blödsinn. Platz Verschwendung gibt es keine. So eine Aussage wäre auch unlogisch.
Was ich aber sagen kann ist, das bei einem solchen Ausmaß an Planeten eine Entwicklung einer anderen Lebensform abzuwägen intolerant ist. Leben kann sich überall entwickeln. Leider gehen die meisten Forscher heute von den Quellen unserer Gaya aus. Wasser, die richtige Entfernung zur Sonne, eine passende Atmosphäre und Pflanzen Wachstum.

Unsere Erde aber ist auch der Beweis dafür das all diese Dinge nicht zwingend notwendig sind, zumindest nicht alle auf einmal. Und ein Wissenschaftler der sich darauf festlegt das es "KEIN anderes Leben gibt"/ was keiner sagen würde, ist kein Wissenschaftler. Er wird nur sagen das es bis jetzt kein anderes Leben bewiesenermaßen gibt, in unserem bekannten Universum.

Aber auch die Schulmedizin hatte seine Zweifler. Die Forschung in allen Gebieten hatte seine Zweifler die wie Trolle aus dem Boden geschossen sind zu jener Zeit, das Fliegen hatte seine Zweifler. Und die Zeit hat meistens das Gegenteil bewiesen.
Viele Dinge sind nicht zu beweisen, doch sind sie damit auch nicht gegenteilig zu beweisen. Es geht lediglich um Wahrscheinlichkeiten welche höher zutrifft. Die Idee das es eine Raumfahrende Lebensform gibt, faszinierte schon die Antike und ich frage mich ob wirklich alles Götterglauberei und Mystik war oder eben andere Erscheinungen dabei unterstützt haben eine falsche Auffassung bestimmter Dinge zu haben. Wie ZB Falsche Götter etc. Die Menschen waren immer eine Dumme Spezies. Ich weis wir alle denken wir sind der Höhepunkt der Galaxis, aber das sind wir nicht. Ich schätze jedes andere Lebenwesen auf diesem Planeten mehr als den Menschen. Warum? Weil es kein Lebenwesen gibt was seinen Planeten mutwillig zerstört aus Gier und Macht. Das bedeutet für mich, wenn eine durchaus intelligente "Rasse" raumfahrend ist, was auch die Ziele dieser Reisen waren wie zB Forschung oder eben Gier, sie hätte ohne weiteres die hohlen Affen hier auf der Erde zu allem Manipulieren können. Religion ist ein mächtiges Werkzeug in der Hand eines wissenden. Nur als Beispiel.

Meine Frage wäre jetzt vorab, was wäre der Sinn UFOS/ wobei ich sie so nicht nenne, und andere Lebensformen zu verheimlichen, was die Regierung betrifft? Die Lösung ist ganz einfach....

Antwort:
Wissen über Dingen die andere nicht Wissen ist Macht. Das hat uns Religion, Politik und Unterdrückung bewiesen. wobei letzteres das selbe ist wie die beiden ersten Punkte. Warum keine Infos raus geben wenn sie da "wäre"?
Weil wir nichts wissen sollen was uns mächtig macht. 7 Milliarden Menschen gegen die mächtigen der Erde.
Es macht mehr Sinn das eine bestimmte Menge an mächtigen Wissen hat um kontrollieren zu können und möglicherweise zu handeln. Wir sind nur Vieh was beherrscht wird. Jeder der denkt frei zu sein, träumt vor sich hin.
Wenn der Erstkontakt längst da war, darf keine Panik ausbrechen. Klar, Ehrlichkeit der Regierung hätte seinen Vorteil. Aber der Zeitpunkt der Menschheit zu sagen das existiert was ewig abgestritten wurde obliegt den Großen.
Warum wären wir mächtig mit diesem Wissen? Weil wir gierig wären nach mehr Infos und mehr Wissen, wir würden ausflippen, die Religiösen würden ausflippen, die kranken würden ausflippen denn raumfahrende könnten ja helfen, jeder würde etwas wollen und sich an die Spitze der Gier setzen. Vor allem die mächtigen in der Regierung. Die mit den meisten Mitteln hätten vorrang bei Technologie und Wissen selbst wenn es nicht kontrollierbar wäre was die E.T´s tun und nicht. Die mächtigen würde die Menschen kontrollieren wie bisher und dann noch mehr. Aber das wichtigste wäre, "Waffen".
Eine Regierung die Kontakt hätte wäre die Mächstigste der Welt und das wäre ein Krieg wert.


Kurz gesagt: Das Foto kann eine ganz normale Anomalie sein die durch Meteoriten hervorgerufen wurde.
Wenn es etwas anderes ist, wirst du es nie erfahren weil du es nicht Wissen sollst ;)


Greetz melde mich wieder ab war genug nach fast 5 Jahren.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 08:26
Pandorum schrieb:Warum sollte ein Raumschiff nicht abstürzen können auch wenn es Lichtjahre durchs All fliegt? Unsere Piloten stürzen ja auch ab obwohl sie tausende Km fliegen....
Wieviel Abstürze finden direkt am Zielort statt? Es geht um Wahrscheinlichkeiten, und naja wenn du glaubst das so eine Zivilisation ihre Raumschiffe mit Piloten fliegt....
Pandorum schrieb:Allerdings wäre es dumm zu behaupten das wir alleine sind. Dafür gibt es zu viele Planeten in nur unserer Galaxie, wobei sie nicht die einzigste im Weltraum ist. Dumm, weil das die Menschheit, wie wir sie sind abheben würde.
das übliche blab bla mit dem üblichen Fehler von der Größe oder Anzahl auf Inhalt zu schließen. Es ist durchaus möglich das wir zb Allein in der milchstraße wären, ja vielleicht sogar im Universum. Alle Optionen sind noch offen.
Pandorum schrieb: Weil wir uns einbilden etwas besonderes zu sein, sind wir aber nicht. Wir sind Grausam, Brutal, Gierig und zerstören alles um uns herum und alles andere Leben was wir kennen. Ich würde uns nicht besuchen wenn ich schon mal da gewesen bin, zum Thema Präastronautik zB.
Pandorum schrieb:Weil wir uns einbilden etwas besonderes zu sein, sind wir aber nicht. Wir sind Grausam, Brutal, Gierig und zerstören alles um uns herum und alles andere Leben was wir kennen. Ich würde uns nicht besuchen wenn ich schon mal da gewesen bin, zum Thema Präastronautik zB.
und ab hier können wir auch den Rest deine doch zu gorßen "Buhu die Menschheit ist so schlecht" ausblenden, weil der kommt regelmäßig. Meist von Leuten die nur einen sehr Oberflächlichen Blick auf Menschheit oder das Universum haben.
Pandorum schrieb:Greetz melde mich wieder ab war genug nach fast 5 Jahren.
Ja, definitiv, vor allem wohl das selbe gedöns wie vor 5 Jahren..


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 08:58
Pandorum schrieb:Warum sollte ein Raumschiff nicht abstürzen können auch wenn es Lichtjahre durchs All fliegt? Unsere Piloten stürzen ja auch ab obwohl sie tausende Km fliegen....
Also zwischen ein paar mickrigen tausend Kilometern und ganzen Lichtjahren liegt ein enormer Unterschied. Wir sprechen hier von einem Unterschiedfaktor im Bereich von milliarden. Der Vergleich taugt also überhaupt nicht.
Pandorum schrieb:Logisch betrachtet, denn alles in All besitzt Logik und System, kann ich nicht sagen es wäre unlogisch soviel Platz zu verschwenden, das ist Blödsinn. Platz Verschwendung gibt es keine. So eine Aussage wäre auch unlogisch.
Und wer beurteilt was Platzverschwendung ist und was nicht? Nur ein Mensch. Das Universum an sich hat kein Empfinden dafür, welcher Platz verschwendetist und welcher nicht, es kümmert sich nicht um deine Empfindungen von "Aber so wenig Leben imUniversum maht überhaupt keinen Sinn". Daher kannst du diese Aussage nicht als "unlogisch" abstempeln.
Pandorum schrieb:Weil wir nichts wissen sollen was uns mächtig macht. 7 Milliarden Menschen gegen die mächtigen der Erde.
werde mal konkret jenseits der "Wissen ist Macht"-Floskel: wie würden die "Mächtigen" der Welt das Wissen um die Aliens für die Kontrolle nutzen, und wie würde die weitflächige Verbreitung dieses Wissens den Mächtigen gefährlich werden?

Ganz zu schweigen davon, warum sich interstellar reisende Aliens von irgendwelchen popeligen planetaren Machthabern sagen laßen, ob sie mit der breiten Bevölkerung Kontakt aufnehmen können oder nicht.
Pandorum schrieb:Warum wären wir mächtig mit diesem Wissen? Weil wir gierig wären nach mehr Infos und mehr Wissen, wir würden ausflippen, die Religiösen würden ausflippen, die kranken würden ausflippen denn raumfahrende könnten ja helfen, jeder würde etwas wollen und sich an die Spitze der Gier setzen.
Warum würden sie ausflippen? Klar, wenn Aliens bekannt werden würden eine Menge Leute sehr daran interessiert werden, die Alientechnologie für die Verbesserung ihrer Lebensumstände einzusetzen, aber inwiefern würde das diese Massen dann mächtiger machen?
Pandorum schrieb:Aber das wichtigste wäre, "Waffen".
Eine Regierung die Kontakt hätte wäre die Mächstigste der Welt und das wäre ein Krieg wert.
Krieg mit welchem Ziel? Inwiefern würden sich die Aliens durch einen Krieg davon abbringen laßen ihren Kontakt durch eine bestimmte Regierung fließen zu lassen? Und wenn es um die Erlangung der Alien-Technologie geht, wäre eine konzentrierte Spionageaktion zielführender als ein Krieg.

Außerdem triffst du zwei eher fragwürdige Annahmen: 1.) Das Aliens ihre hochentwickelte Technologie - einschließlich Waffen! - einfach so an die von ihnen Kontaktierten verschenken. und 2.) dass sie dies ohne jedwede Berücksichtigung der bestehenden Machtgefüge tun.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 09:39
perttivalkonen schrieb:Die Unreife ist ganz Dein Part, hab ich von Anfang an immer wieder darauf verwiesen (und aufgezeigt). Du denkst Dir einen Schmuh aus, aber wenn ich sage, daß Du Dir nur Schmuh ausdenkst, bin ich unreif? Ja klar!
Siehst du das meine ich. Du wirfst mit Verleugnungen um dich, wie andere im Sand im Sandkasten. Das da was nicht ganz passen kann, nun, dafür muss man kein Verhaltenspsychologe sein, das ergibt sich schon aus dem Tenor deiner Ausführungen. Sicher wirst du das jetzt wieder als beleidigendes Attribut werten, wie meine simple Wiederholung deines ''unausgegoren''. Unausgegoren ist für mich zumindest erstmal nicht mit beleidigen, herabwürdigendem oder sonstigem negativen Dingen vorbelastet. Ich habe das auch nicht herabwürdigend gemeint, falls du das so aufgefasst hast, dann möchte ich mich gerne entschuldigen bei dir.
So war das wirklich nicht gemeint. Den Nachteil bringt das Internet oft mit sich, du schreibst Dinge und dein Gegenüber bekommt das direkt in den falschen Hals offensichtlich. Ich wollte weder dich noch deine Aussage herabsetzen.
perttivalkonen schrieb:Nicht die Ausdrucksweise, wohl aber die Gedankenlosigkeit Deiner Äußerungen. Ja, die finde ich kindisch. Wenn wir endlich mal ne intelligente Spezies finden würden in erreichbarer Nachbarschaft gar, wagst Du zu bezweifeln, daß wir an denen interessiert wären und Kontakt aufnähmen? Hes, daswäreschlichtweg ne Sensation, aber die Menschheit würde darauf freiwilllig verzichten? Wo holst Du nur Deine Zweifel einer Kontaktaufnahme her? Aus billigen SciFi-Weisheiten á la "Wenn Ihr reif dafür seid, melden wir uns wieder"? Das ist billiger Kinderkram! Hey, wir buddeln sogar mit großem Interesse unsere eigene Vergangenheit aus, wieso sollten wir an ner Exo-Urgeschichte kein Interessehaben odernem Exo-Mittelalter? Klar wäre nefortgeschrittene Superziv ergiebiger, aber sowas findt man ja nicht alle hundert Jahre. Bis dahin würden wir uns auch mit der zweiten Wahlbefassen, da langt der Forschergeist aber sowas von für aus!
Wenn du meine Gedanken als Gedankenlosigkeit oder kindisch bezeichnen willst, ist das für mich erstmal Okay. Es gehört zum ''Menschsein'' dazu, im Leben mit Gegensätzlichen Meinungen konfrontiert zu werden. Es zeichnet allerdings jeden von uns aus, wie wir darauf reagieren oder wie wir damit umzugehen wissen. Auch das soll keine negative Herabsetzung deiner Aussage werden, sondern einfach meine persönliche Lebensweise, so wie ich es damit halte. Du kannst das jederzeit anders tun, das steht dir frei, genau so wie mir.

Auch kam es offensichtlich falsch rüber mit der Kontaktaufnahme an sich. Ich wollte lediglich ausdrücken, das ich mir schwerlich vorstellen kann, warum eine hochentwickelte Spezies denn an uns Interesse haben sollte, im Sinne der ernsthaften Kontaktaufnahme und Pflege. Das wir als Menschen aber im Umkehrfall durchaus berechtigtes Interesse haben könnten, an einer Kontaktaufnahme mit höher entwickelten oder allgemein mit ''andersartigen'' Lebewesen, davon möchte ich genau so wenig absehen wie du auch. Weißt du eigentlich wie toll ich das fände, würden wir fremdes Leben außerhalb nachweisen ? Und sei es auch nur erstmal in Form von Kleinstlebewesen ? Ich würde das sehr begrüßen.

Ich hole meine Zweifel mit der Kontaktaufnahme auch nicht aus ' ''billigen SciFi-Weisheiten á la "Wenn Ihr reif dafür seid, melden wir uns wieder". Sondern komme da öfter mal durch pures Nachdenken drauf. Wie wir schon feststellen durften in der vorherigen Diskussion, sind speziell unsere Ansichten wohl sehr weit auseinander. Noch mal, ist vollkommen Okay für mich. Ich fände es trotzdem schön wenn wir in einem halbwegs normal Ton weiter Diskutieren könnten.
perttivalkonen schrieb:Mich deucht, ich bin hier auf keine Usereinladung angewiesen. Du freilich könntest mal über ne Ausladung nachdenken. Immerhin handelt der Topic dieses Threads von was anderem. Such Dir besser nen passenden Thread.
Du bist weder auf irgendwelche Einladungen von Wildfremden wie mir, noch auf irgendwelche Entschuldigungsschreiben aufgrund von deiner anderen Einstellung angewiesen, wie ich es hier verfasse. Ich bezwecke damit im Grunde nur wieder zum normalen Ton zurück zu finden. Ich möchte damit keine Friedenspfeife auspacken, ich möchte damit keine Freundschaften schließen, ich will dich auch nicht von deiner Meinung runter bringen. Es war einfach nur der offensichtlich erfolglose Versuch, die Wogen zu glätten. Wie auch dieser Text den ich nun, entgegen meiner gestrigen Aussage, doch verfasst habe. Entweder du nimmst es an oder eben nicht, ich habe es zumindest im guten versucht.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 09:48
TomTom13081990 schrieb: Es zeichnet allerdings jeden von uns aus, wie wir darauf reagieren oder wie wir damit umzugehen wissen. Auch das soll keine negative Herabsetzung deiner Aussage werden, sondern einfach meine persönliche Lebensweise, so wie ich es damit halte. Du kannst das jederzeit anders tun, das steht dir frei, genau so wie mir.
na du reagierst nicht gerade "Reif" denn TAtsache bleibt ja ein Mangel an Logik, wie auch die reine Willkür deiner Ausführungen.

Physikalisch, Soziologisch leitest du keine Begründung her für die "Supermoralischen Aliens"
TomTom13081990 schrieb: Ich wollte lediglich ausdrücken, das ich mir schwerlich vorstellen kann, warum eine hochentwickelte Spezies denn an uns Interesse haben sollte, im Sinne der ernsthaften Kontaktaufnahme und Pflege.
Ist ja dein Mangel an Fatasie, schlichweg warum sollten sie kein Interesse habne. sonst wird doch gernde der Vergleich zur Tierbeobachtungen gezogen, aber davon ab, Zivilisaitonen dürften rar gesäht sein und die Menschheit ist somit auf alle Fälle Faszinierend auch für eine höher Zivilisation.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 09:57
Fedaykin schrieb:na du reagierst nicht gerade "Reif" denn TAtsache bleibt ja ein Mangel an Logik, wie auch die reine Willkür deiner Ausführungen.

Physikalisch, Soziologisch leitest du keine Begründung her für die "Supermoralischen Aliens"
Wenn du meine Gedanken für Willkür und Unlogik hältst, dann kannst du das gerne tun. Es fällt dir ja offensichtlich nicht leicht, andere Meinungen zu einem Thema neben deiner zu akzeptieren, für das es ohnehin aus Mangel an echten Beweisen keine echten Grundlagen gibt. Deswegen ist das Thema Aliens für mich auch das was es ist, spekulativ. Und im spekulativen Bereich jemand einen Mangel an Logik zu unterstellen, ist dein gutes Recht, bis wir dann alle Wasserdichte Fakten kennen. Irgendwann. Womöglich noch zu Lebzeiten oder auch nicht.


Und wieso siehst du mich in der Pflicht, dir eine Begründung liefern zu müssen, für diese angeblichen "Supermoralischen Aliens" ? Ich habe schon weiter oben geschrieben, das ich die keinesfalls als Gott gleich ansehen würde, oder sie zu solch einem machen würde. Meine Aussage dazu ging ja mehr in Richtung, warum eine hochentwickelte Spezies Interesse an uns zeigen sollte. Und noch mal, die potentielle hochentwickelte Spezies und nicht im Umkehrfall wir Menschen.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 10:02
TomTom13081990 schrieb:Wenn du meine Gedanken für Willkür und Unlogik hältst, dann kannst du das gerne tun.
das ist einfach nur ein Fakt.
TomTom13081990 schrieb: Es fällt dir ja offensichtlich nicht leicht, andere Meinungen zu einem Thema neben deiner zu akzeptieren, für das es ohnehin aus Mangel an echten Beweisen keine echten Grundlagen gib
ich bevorzuge eben schon Meinungen die sich auf mehr begründen als Wuschdenken. Das man hier diskutiert liegt in der Natur des Diskussionsforums, weswegen es vorkommen kann das eine Meinung bzgl ihre Fehler dargestellt wird.
TomTom13081990 schrieb:Deswegen ist das Thema Aliens für mich auch das was es ist, spekulati
auch das gibt es einen Unterschied bzgl Spekulationen auf dem was wir Wissen und reiner Fantasie.
TomTom13081990 schrieb:Und wieso siehst du mich in der Pflicht, dir eine Begründung liefern zu müssen, für diese angeblichen "Supermoralischen Aliens" ? Ich habe schon weiter oben geschrieben, das ich die keinesfalls als Gott gleich ansehen würde, oder sie zu solch einem machen würde.
Pflicht? Nun wäre halt schön wenn man seine Meinung begründen kann, aber darauf spielte Pettivalkonen ja auch an, auf einfaches "Wunschdenken"


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 10:06
@Fedaykin

Ich konstatiere deine Meinung zu dem Thema ist eine völlig andere. Und da wir hier, wie du richtig gesagt hast, in einem Diskussionsforum sind, akzeptiere ich deine Meinung und kann die auch neben meiner so akzeptieren. Meine Meinung habe ich nun mehrfach begründet, wenn dir das nicht ausreicht oder du darin keine Begründung sehen möchtest, dann tut mir das leid für dich.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 10:14
TomTom13081990 schrieb:Meine Meinung habe ich nun mehrfach begründet, wenn dir das nicht ausreicht oder du darin keine Begründung sehen möchtest, dann tut mir das leid für dich.
Nein, eine akzeptable begründung finde ich nicht.

Da muss ich Pertitivalkonen schon recht geben.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 12:28
Hmm..
Mal kurz Off-Topic.

Ich finds immer wieder interessant, dass viele es als so unglaubwürdig annehmen, dass ein UFO abstürzen kann - obwohl es doch so technisch hochentwickelt ist...

Ja mei. Gerade deswegen.

Ich persönlich nehme an, dass die hier bei uns gültigen physikalischen Gesetzmässigkeiten auch anderswo im Raum um uns herum gelten.
Und daher ist jedes technische Konstrukt fehleranfällig. Null Fehler gibts nicht.
Ich weiß nicht wie man auf diesen Gedanken kommen kann.

Alle, die selber konstruieren, programmieren oder sonst was kreatives machen, werden das bestätigen können. Null Fehler is nicht. Je mehr man sich dieser Grenze annähert, um so schneller geht einem das Geld aus. Einer der Gründe, warum die irdische Raumfahrt so kostenintensiv ist....

Also kann jedes UFO immer und überall mal eine Panne haben. Und sei das Schiff noch so modern.....

Das nur nebenbei.

Ach ja. Zum Forenthema.

Für mich sieht das eher wie ein Staubkorn oder wie ein Krümel auf einer Optik aus.... ;-)


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 12:38
thorfynn schrieb:Ich finds immer wieder interessant, dass viele es als so unglaubwürdig annehmen, dass ein UFO abstürzen kann - obwohl es doch so technisch hochentwickelt ist...
Es ist Unglaubwürdig wann und wo die UFOs so abstürzen sollen.
thorfynn schrieb:Ich persönlich nehme an, dass die hier bei uns gültigen physikalischen Gesetzmässigkeiten auch anderswo im Raum um uns herum gelten.
Und daher ist jedes technische Konstrukt fehleranfällig. Null Fehler gibts nicht.
Ich weiß nicht wie man auf diesen Gedanken kommen kann.
Ja aber nur soviel Interstellare Raumschiffe landen nicht auf Planeten, das wär eher eine dämliche Konstruktion

Und die Chance das UFOS da abstürzen wo die USA Project Mogul durchführen etc..
thorfynn schrieb:Alle, die selber konstruieren, programmieren oder sonst was kreatives machen, werden das bestätigen können. Null Fehler is nicht. Je mehr man sich dieser Grenze annähert, um so schneller geht einem das Geld aus. Einer der Gründe, warum die irdische Raumfahrt so kostenintensiv ist....
Gehen wir davon aus das sie es besser können als Josef Jedermann, eine TYP II Zivilisation wird nicht auf Hobbyniveau arbeiten.

Die Irdische Raumfahrt mit Interstellarer zu vergleichen hinkt gewaltig, wir reden da eh über eine Post Scarcity Gesellschaft.
thorfynn schrieb:Also kann jedes UFO immer und überall mal eine Panne haben. Und sei das Schiff noch so modern.....
Eher Unwahrscheinlich, aber dafür müsste die Existenz eines UFOS ja mal abegklärt sein. Genau das wollen ja angeblich die Abstürze, aber dann kommen wir ja wieder zum PRoblem der Wahrscheinlichkeiten.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 12:44
@Fedaykin

Du solltest allgemeiner denken, nicht so speziell.

Eine technische Konstruktion ist eine technische Konstruktion, fertig.
Ob es sich um eine Waffe aus der Steinzeit, das Space-Shuttle oder ein Vehikel einer uns technische überlegenen Zivilisation handelt, ist irrelevant.

Jedes System ist fehleranfällig. Das ist die Aussage.


melden

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 13:04
Fedaykin schrieb:Nein, eine akzeptable begründung finde ich nicht.
Wäre natürlich die Frage, wie definierst du ''akzeptable begründung'' ? (Nein die Frage ist keine Frage sondern mehr rhetorischer Natur..)

Wenn ich schreibe :

''Ich gehe zumindest mal nicht per se davon aus das alle Spezies, so sie denn existieren, auf der Stelle treten würden. Nicht falsch verstehen, ich sehe es ja ähnlich, erstmal die eigene Geschichte/Entwicklung heran zu ziehen. Aber ich gehe einfach einen Schritt weiter und versuche zumindest über den Tellerrand hinaus zu blicken.''

Nach welcher Begründung suchst du dann noch ? Schreibe extra dazu ''Nicht falsch verstehen, ich sehe es ja ähnlich, erstmal die eigene Geschichte/Entwicklung heran zu ziehen.''
Hätte ich eine normale Antwort von Pertitivalkonen bekommen, wäre das seine Antwort gewesen, zusätzlich zur Antwort an TunFaire. So habe ich Pertitivalkonen nur angesprochen hinsichtlich seiner Antwort. Was ich ja durchaus begründet habe zunächst, warum ich nicht weiter darauf eingehen möchte.

Ich wollte mit dem bzw den vorherigen Kommentaren einfach sagen, warum nicht mal neue Denkansätze waagen ? Das kann und darf man kritisieren, alles okay und um der Diskussion willen und damit hier nicht noch mehr OT kommt, gebe ich dir bzw euch beiden einfach recht. Alternative Ansätze sind böse und ich halte mich jetzt wieder brav strikt an unser eigenes Weltbild und lasse bloß nichts dazwischen.


Daher lasse ich es jetzt gut sein :-)


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 13:28
thorfynn schrieb:Ich finds immer wieder interessant, dass viele es als so unglaubwürdig annehmen, dass ein UFO abstürzen kann - obwohl es doch so technisch hochentwickelt ist...
Ich denke niemand hier würde behaupten das ein Ufo nicht abstürzen kann.
Das was bemängelt wird, es sind immer die 'sieht aus wie ein abgestürztes UFO' Bilder, sei es auf dem Mars, dem Mond oder hier der Merkur, die als ET Beweis herhalten sollen.
Und das ist, naja, ich sag mal, fragwürdig.
Da kommt zu der Wahrscheinlichkeit das ET existiert, in unserem Sonnensystem rumgondelt noch die Wahrscheinlichkeit des Absturzes in photogener Lage dazu.
Ganz ehrlich? Ja, kann man glauben wenn man sich unbedingt ET herbeiwünscht. Ansonsten eher - naja.
Ich vergleiche das gerne mit den Leistungen der Spezies der blauen Einhörner (eines von denen wohnt in meinem Keller). Die kann ich mit gleicher Gewissheit für alle ET Ufo Sichtungen heranziehen. Haben dazu noch den Vorteil nicht interstellar reisen zu müssen.


melden
Anzeige

Was denkt Ihr, ist das auf dem Merkur ein UFO?

09.01.2018 um 13:28
@TomTom13081990

Feda und Pertti sind "spezialgelagerte Sonderfälle"...... Das ist jetzt mitnichten wertend gemeint. ;-)

Vom eigentlich Foren-Thema abzuweichen und die einzelnen Beiträge anderer solange in Satzschnipsel zu zerhexeln, bis jeder zurück auf Seite 1 klicken muss, um nochmal zu sehen, was eigentlich Sache war, ist deren Spezialgebiet.....

Wie gesagt, ist nicht wertend gemeint, sondern entspringt reiner Beobachtung......


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was war das am Himmel?246 Beiträge