Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

676 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Regierung, Erstkontakt, Reagieren, Spezie

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 15:39
gentoo schrieb:Ja, schau mal auf der Map nach links oben in Richtung Wittstock. Das hässliche braun mittem im Wald ist der Überrest vom Truppenübungsplatz der Region.

Entsprach die Blickrichtung etwa der Position?
Die Position habe ich dir eingekreist.

Flares kommen wie gesagt nicht infrage bei der Entfernung, da es sich nicht bewegte und ich denke mal von der Entfernung aus würde man auch die Bewegung dann sehen.

Die andere Sache wäre noch, das es einfach verdammt weiß war und auch das pulsieren haben Flares nicht.

Allerdings kann man den Zeitrahmen evtl beschränken, wie alt ich ungefähr war, wenn ich eine f117 gesehen habe oder ?
gentoo schrieb:Das kommt ganz auf die Entfernung an.
Wie gesagt die ungefähre Ecke habe ich dir markiert. Wir haben über die Schonung geguckt und diese war genau Richtung Löwenberg.


melden
Anzeige

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 15:41
skyze schrieb:Was soll man denn daran nicht gehen ich habe schon x Sachen angebliche Ufo Flares was auch immer gesehen und keins ist darauf zutreffend bis auf eins, was damals Lunacognita gezeigt hatte oder wie der Name war.
Was man nicht kennt? Oh was glaubst du was ich hier erlebt habe was Leute nicht kennen.

Sei es Fluggeräte und deren Eigenschaften etc. Die wenisten kennen die ganze "Lichtschow" beim Militär, das bekommt der Zivilist wenig von mit.
skyze schrieb:Es war zu der Zeit von noch Mig,s am Himmel waren und die Phantom glaube.
Welche Zeit soll das gewesen sein? Du bist jetz 30? Und was haben MIgs und Phantoms denn damit zu tun das du angeblich F117 gesehen hättest.
skyze schrieb:Doch es waren weiter helle leuchtende Objekte nur weil sie dichter waren ändert das ja nichts, man konnte sie nur gut von Sternen unterscheiden dadurch, das sie größer waren und Dichter.
Also was waren es jetzt? Lichter oder Dichte Objekte? Eben. Größer Kleiner ist eine Frage der Perpeskive. So gesehen wirst du auch keine Größenabschätzung tätigen können.
skyze schrieb:Was soll ich sagen ja ich verstehe deine Ansicht, aber es wäre schön wenn ich es dir zeigen könnte.
Ja, ich weise dich ja nur auf einen eher gewagt Rückschluss zu.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 15:44
skyze schrieb:Flares kommen wie gesagt nicht infrage bei der Entfernung, da es sich nicht bewegte und ich denke mal von der Entfernung aus würde man auch die Bewegung dann sehen.
Nicht schlecht aus dem Gedächtnis. Einfach Dinge auschließen? Welche Farbe hatten denn die Lichter? Bunt oder nur Weiß?

Und die Entfernung wirst du damal schwerlich gekannt haben.
skyze schrieb:Die andere Sache wäre noch, das es einfach verdammt weiß war und auch das pulsieren haben Flares nicht.
Viele Militärische Leuchtmittel sind verdammt hell, Pulseffekt kann auch andere Ursachen haben zb die Eigene Optik. Da wirst du auch feststellen das "Sterne" Tanzen wenn du sie lang genug anschaust.
skyze schrieb:Allerdings kann man den Zeitrahmen evtl beschränken, wie alt ich ungefähr war, wenn ich eine f117 gesehen habe oder ?
Ja und was hat die F117 jetzt damit zu tun ?
skyze schrieb:Wie gesagt die ungefähre Ecke habe ich dir markiert. Wir haben über die Schonung geguckt und diese war genau Richtung Löwenberg.
Und leider wissen wir aber nicht wo genauch die Lichtpunkte waren.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 15:55
Fedaykin schrieb:Was man nicht kennt? Oh was glaubst du was ich hier erlebt habe was Leute nicht kennen.

Sei es Fluggeräte und deren Eigenschaften etc. Die wenisten kennen die ganze "Lichtschow" beim Militär, das bekommt der Zivilist wenig von mit.
Ja Feda aber vergiss bitte nicht, das ich auch schon ewig hier bin und nur damals mein acc vergessen hatte und 2007 neu anfing.
Meinst du nicht ich hätte mal gesagt oh das habe ich auch so gesehen ?
Fedaykin schrieb:Welche Zeit soll das gewesen sein? Du bist jetz 30? Und was haben MIgs und Phantoms denn damit zu tun das du angeblich F117 gesehen hättest.
mittlerweile 32
Das bezog ich darauf, das dort oft Kampfflugzeuge waren und was es für welche waren.
Fedaykin schrieb:Also was waren es jetzt? Lichter oder Dichte Objekte? Eben. Größer Kleiner ist eine Frage der Perpeskive. So gesehen wirst du auch keine Größenabschätzung tätigen können
Einige Weiß Helle Objekte bleiben wir dabei, ist für mich aber das gleiche, denn es war halt nur weiß und Rund.
Die größe kann ich nicht abschätzen da gebe ich dir recht, aber die Sterne waren bedeutet kleiner und mit kleiner meine ich kleiner.
Fedaykin schrieb:Ja, ich weise dich ja nur auf einen eher gewagt Rückschluss zu.
Ich bin auch ein Freund von Fakten, aber ich habe außer das ich sagen kann wie es war nichts in der Hand.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 16:06
Fedaykin schrieb:Nicht schlecht aus dem Gedächtnis. Einfach Dinge auschließen? Welche Farbe hatten denn die Lichter? Bunt oder nur Weiß?

Und die Entfernung wirst du damal schwerlich gekannt haben.
Wie gesagt reines Weiß wirklich helles weiß. Entfernung nur die Richtung höhe etc ist natürlich schwer Einschätzbar.
Fedaykin schrieb:Viele Militärische Leuchtmittel sind verdammt hell, Pulseffekt kann auch andere Ursachen haben zb die Eigene Optik. Da wirst du auch feststellen das "Sterne" Tanzen wenn du sie lang genug anschaust.
Ja das mit den Sternen kenne ich und ist mir geläufig. Allerdings wäre noch die Frage, wieso man das über bewohnten Gebiet macht und die andere, ob es wirklich Flares waren, denn die stehen bekanntlich nicht und die Entfernung ist nicht so extrem bis Löwenberg das kann ich aus heutige Sicht gut beurteilen, da ich dort ein Spot habe, wo ich die Milchstraße fotografiere alle 3 Jahre, wenn es klappt. Gibt viele Faktoren die passen müssen.
Fedaykin schrieb:Ja und was hat die F117 jetzt damit zu tun ?
Nichts nur, weil du Militär ja mit ins Spiel bringst dachte ich, wäre das interessant Militär merkwürdiges Zeug passt ja oft zusammen.
Fedaykin schrieb:Und leider wissen wir aber nicht wo genauch die Lichtpunkte waren.
Willst du mit mir hinfahren wenn es wärmer ist ? Ich kann dir sagen wo ich stand und in welche Richtung ich geguckt habe.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 17:10
skyze schrieb:Ja Feda aber vergiss bitte nicht, das ich auch schon ewig hier bin und nur damals mein acc vergessen hatte und 2007 neu anfing.
Meinst du nicht ich hätte mal gesagt oh das habe ich auch so gesehen ?
Mag sein das dein FAll speziell nicht hier vorkam. Allmy ist da keineswegs Vollständig

Bedenke aber das deine Sichtung in der Nähe von Flugbetrieb und Übungsplätzen stattfand. Was schon eine Einschränkung darstellt
skyze schrieb:mittlerweile 32
Das bezog ich darauf, das dort oft Kampfflugzeuge waren und was es für welche waren.
Ja gut. Wenn du sie Identifiziert hast.
skyze schrieb:inige Weiß Helle Objekte bleiben wir dabei, ist für mich aber das gleiche, denn es war halt nur weiß und Rund.
Die größe kann ich nicht abschätzen da gebe ich dir recht, aber die Sterne waren bedeutet kleiner und mit kleiner meine ich kleiner.
Also weiße Lichtpunkte. Nun das sie sich vom Punkt Stern im Himmel in der größe Untescheiden liegt nahe, denn wir gehen davon aus das es in der Atmosphäre stattfand.
skyze schrieb:Allerdings wäre noch die Frage, wieso man das über bewohnten Gebiet macht und die andere, ob es wirklich Flares waren, denn die stehen bekanntlich nicht und die Entfernung ist nicht so extrem bis Löwenberg das kann ich aus heutige Sicht gut beurteilen, da ich dort ein Spot habe, wo ich die Milchstraße fotografiere alle 3 Jahre, wenn es klappt. Gibt viele Faktoren die passen müssen.
Wie kommst du darauf das es "über" Bewohnten Gebiet stattfand wenn wir die Entfernungen gar nicht kennen.
skyze schrieb:enn die stehen bekanntlich nicht und die Entfernung
Stehen ist so eine Sache. Wie lange standen die Lichter denn am selben Ort?
skyze schrieb:Nichts nur, weil du Militär ja mit ins Spiel bringst dachte ich, wäre das interessant Militär merkwürdiges Zeug passt ja oft zusammen.
Also gut vergessen wir die F117
skyze schrieb:Willst du mit mir hinfahren wenn es wärmer ist ? Ich kann dir sagen wo ich stand und in welche Richtung ich geguckt habe.
Ja ich glaub wir wissen wo du warst und wo du standest. Aber in wiefern kennen wir den genauen Standort der Lichter?


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 18:40
skyze schrieb:Nein aber du meintest du du es als Brüllen siehst und da ich das oft mache wäre es dann schon störend nehme ich an.
Es gilt gemeinhin als Brüllen, es wird von den meisten so verstanden, es ist auf Allmy von der Verwaltung nicht sehr gelitten. Was Du meinst, wenn Du groß schreibst, ist Dein Vergnügen, aber nicht relevant für ne normale Forenkommunikation - außer, Du vereinbarst mit jedem einzelnen Diskussionspartner vorab, wie das bei Dir gemeint sei.

Fakt ist, Du brüllst. Und Du weißt auch, daß dies bei Leuten als Brüllen ankommt. Reg Du Dich also nicht über anderer Leute Äußerungen auf. A) weil Du selbst so kommunizierst, und B) weil, wenn Du meinst, daß Du es ja anders meinst, es dann auch anderen Leuten einräumen solltest, es womöglich gar nicht so zu meinen, wie es für Dich rüberkommt. Aber nein, Du doch nicht. Deswegen darfst Du mir meinen Stil vorwerfen, egal, ob so gemeint...
skyze schrieb:Wenn du es nochmal freundlich formulierst gerne ;)
Diskutier ordentlich, dann re-agier ich nicht so, wie es Dir mißfällt. Das "Niederreden" nicht eingeschlossen.
skyze schrieb:Ne du bist einfach wie du bist und siehst das was du willst das ist dein Problem und du fängst schon wieder an.
Entschuldige mal, aber wenn Du meine Erwiderung auf Deinen Vorwurf vom "schlüssigen Niederreden" damit "entkräftest", daß ich unfreundlich wäre, dann hat diese "Entkräftung" schlicht nicht die Bohne mit dem genannten Vorwurf zu tun. Sondern wäre ein ganz anderer Vorwurf.

Weil Du schon wieder damit angefangen hast, solch einen logischen Durchfall auszuscheiden, re-agiere ich wieder. Wie ich schon sagte: Diskutier ordentlich, dann bekommste auch bestimmte Antworten nicht.
skyze schrieb:Du machst einfach weiter du hast eine komische art.
Als Re-Aktion auf Dein Einfachsoweitermachen. Deine komische Art
skyze schrieb:Ich sage ja du solltest mal eine Therapie machen
Beim dritten Mal gibts ne Meldung.
skyze schrieb:aber dann lass mich auch Glauben an was ich will das ist das gleiche aber nö das akzeptierst du nicht.
Wenn Du anstelle von
skyze schrieb:Ein Schöpfergott ist absurd
geschrieben hättest "Ich halte einen Schöpfergott für absurd, ich finde diese Vorstellung absurd, das ist für mich absurd...", irgendwas in der Art, dann hätte ich auch nichts zu gesagt, denn ich respektiere jedermanns/fraus persönlichen Glauben und rühre den nicht an. So aber hast Du nicht Deinen Glauben geäußert, sondern ne These aufgestellt, was Tatsache sei.

Aber selbst das raffst Du ja nicht. Nichts in dieser ganzen Diskussion. Sowas von merkbefreit...


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 19:44
@perttivalkonen

was ist es dann genau , gravitation -dunkle materie und -dunkle energie .. du super Genie !?


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 20:07
skyze schrieb:Die größe kann ich nicht abschätzen da gebe ich dir recht, aber die Sterne waren bedeutet kleiner und mit kleiner meine ich kleiner.
Hast Du Dir mal standardisierte Fragebögen von einer Ufo-Meldestelle zukommen lassen?
Da sind, wenn man danach fragt soweit ich weiß auch Größenskalen usw. beigelegt. Vielleicht hilft dir das bei der Suche nach einer Antwort, wenn dich erfahrene Analysten dabei begleiten konkrete Informationen zu ermitteln.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 21:21
@reticulum
Grumiller vermutete allerdings schon vor einigen Jahren, dass ein Korrespondenzprinzip auch für unser reales Universum gelten könnte. Um das herauszufinden, muss man Gravitationstheorien konstruieren, die keine exotischen Anti-de-Sitter-Räume brauchen, sondern in gewöhnlichen flachen Räumen zu Hause sind. Daran wird seit etwa drei Jahren in einer internationalen Kooperation von der Universität Edinburgh, Harvard, IISER Pune, dem MIT, der Universität Kyoto und der TU Wien gearbeitet.
Diese Rechnung bestätigt unsere Vermutung, dass das holographische Prinzip auch in flachen Raumzeiten realisiert sein kann. Es ist somit ein Hinweis für die Gültigkeit dieses Prinzips in unserem Universum.
https://idw-online.de/de/news629962


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

01.03.2019 um 21:41
reticulum schrieb:was ist es dann genau , gravitation -dunkle materie und -dunkle energie .. du super Genie !?
Wieso sollte ich Dir das jetzt sagen müssen? Hab ich dazu was behauptet, daß ich jetzt in der Belegschuld stünde? Nee Du, die ist noch immer ganz bei Dir. Und um es Dir einfacher zu machen, zitier ich mal all Deine Behauptungen zur Physik:
reticulum schrieb:
das hat damit zu tun ... weil die Gravitation ( raumkrümmung),ein hyperdimensionaler raumeffekt ist ...
und
reticulum schrieb:
zur Gravitation kommt dann die wirkung der dunklen energie , und die wirkung der dunklen materie hinzu
die Gravitationskonstante besteht dann aus der summe dieser einzelnen wirkungen ...
daraus bildet sich dann eine wechselwirkung , zwischen der anziehenden bzw. erweiterten abstossenden komponente der massen ...
bspw.
und
reticulum schrieb:
"das hat damit zu tun ... weil die Gravitation ( raumkrümmung),ein hyperdimensionaler raumeffekt ist ..."

sprich: das universum hat/ist eine art von verschränkten zustand ...
deshalb spielt die lichtgeschwindigkeit bezüglich der ufologie im sinne von raumreisen keine rolle ...
und
reticulum schrieb:
perttivalkonen schrieb:
Wenn, dann könnte die DM ihre eigene Gravitationskonstante haben

genau so ist es
und
reticulum schrieb:
bei den UFOs tritt eine wechselwirkung auf , wie ich schon geschrieben hab , baut sich im raum batterieartig eine energie auf
und
reticulum schrieb:
die gravitation , ist ein hyperdimensionaler raumeffekt - wie die dunkle energie und dunkle materie , das ist auch der grund warum sich gravitation nicht abschirmen lässt bzw. immer wirkt ...
wir sehen praktisch nur die linerare wirkung der gravitation im vierdimensionalen raum ...
und
reticulum schrieb:
die 4 dimensionale raumzeit kann auf 2 dimensionalen kleinsten flächen zurückgerechnet werden ,
dieses dazwischen , das sind die erweiterten zusätzlichen dimensionen der gravitation bzw. dunkle energie und dunkle materie ...
und deshalb ist die gravitation ein hyperdimensionaler raumeffekt ...
und
reticulum schrieb:
die gravitation , ist ein hyperdimensionaler raumeffekt
Alles Deine Thesen, die Du hier vertreten hast. Du mußt ja nicht erklären, wieso all diese Tatsachen so sind, wie sie sind (Mußt also nicht Gravitation erklären oder DM, DE...). Du bist nur gehalten aufzuzeigen, daß es sich um Tatsachen handelt, wie Du behauptest. Zumindest, daß in der Physik davon ausgegangen wird, daß das so gesehen wird, daß dem so sei. Schließlich hast Du genau das ja behauptet. Du hast nicht geschrieben, es "könnte" oder "ist womöglich/vielleicht so" oder "ich vermute, daß". Nö. Die Gravitation ist ein hyperdimensionaler Raumeffekt. Und die Dimensionen zwischen unserer Raumzeit und der Zweidimensionalität der Summe aller Rauminformationen sind die zusätzlichen Dimensionen jener Hyperdimensionalität.

Jetzt mußt Du die nur noch abarbeiten und irgendnen Beleg für die von Dir behauptete Tatsächlichkeit liefern. Wenn nicht, folgt die nächste Meldung, so einfach ist das.

Andererseits kannst Du natürlich auch alle Deine Dasistso-Behauptungen zurücknehmen und als Fragen neu formulieren, als "Ist das so?", oder als "ich hab das so verstanden, daß", oder als "vielleicht ist das ja soundso", als "ich stell mir vor, daß" udgl... Wäre auch ok.

Nur eben solche Sachen in den Raum hineinbehaupten und dann auf Nachfragen nichts zum Aufzeig dieser Tatsächlichkeit zu bringen, das geht nicht.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

02.03.2019 um 11:58
Soory das ich erst jetzt antworte war gestern noch mein geb nacheifern :)
Fedaykin schrieb:Mag sein das dein FAll speziell nicht hier vorkam. Allmy ist da keineswegs Vollständig

Bedenke aber das deine Sichtung in der Nähe von Flugbetrieb und Übungsplätzen stattfand. Was schon eine Einschränkung darstellt
Das stimmt schon, aber in dem Fall war auch kein Geräusch am Himmel, was ja eigentlich hätte sein müssen, da man den Bereich schon einschränken konnte.
Fedaykin schrieb:Ja gut. Wenn du sie Identifiziert hast.
So Tief wie die Flogen konntest du die wirklich gut Identifizieren.
Fedaykin schrieb:Also weiße Lichtpunkte. Nun das sie sich vom Punkt Stern im Himmel in der größe Untescheiden liegt nahe, denn wir gehen davon aus das es in der Atmosphäre stattfand.
Die Höhe kann ich ja wie wir beide Wissen nicht einschätzen, denn das geht nicht und es ist auch sehr lange her.
Fedaykin schrieb:Wie kommst du darauf das es "über" Bewohnten Gebiet stattfand wenn wir die Entfernungen gar nicht kennen.
Das habe ich ja markiert wo der ungefähre Bereich war und da wohnt ja auch jemand in diesem Bereich. Einschränken konnte ich es, weil der Sohn meine Tante das von seinem Fenster auch gesehen hatte und ich weiß noch in welche Richtung wir geguckt haben ,das habe ich mit den beiden Linien Markiert.
Fedaykin schrieb:Stehen ist so eine Sache. Wie lange standen die Lichter denn am selben Ort?
Das kann ich nicht mehr abschätzen und will nichts hineininterpretieren. Ich könnte Sagen relativ lang.
Fedaykin schrieb:Also gut vergessen wir die F117
War aber sehr Eindrucksvoll :)
Fedaykin schrieb:Ja ich glaub wir wissen wo du warst und wo du standest. Aber in wiefern kennen wir den genauen Standort der Lichter?
Durch den Sohn meiner Tante und die Richtung der Schonung.
gentoo schrieb:Hast Du Dir mal standardisierte Fragebögen von einer Ufo-Meldestelle zukommen lassen?
Da sind, wenn man danach fragt soweit ich weiß auch Größenskalen usw. beigelegt. Vielleicht hilft dir das bei der Suche nach einer Antwort, wenn dich erfahrene Analysten dabei begleiten konkrete Informationen zu ermitteln.
Ich wollte da nicht so ein Aufriss eigentlich machen, da man dann doch sicher mehr belächelt wird. Kurz gesagt Nein.
Ich überlege es mir mal, aber man darf nicht vergessen das es wirklich lange her ist.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

02.03.2019 um 12:26
skyze schrieb:Das stimmt schon, aber in dem Fall war auch kein Geräusch am Himmel, was ja eigentlich hätte sein müssen, da man den Bereich schon einschränken konnte.
Nein wieso kommst du darauf das du zwingend ein Geräusch hören musst? Das Thema hatten wir hier auch, je nach Windrichtung und anderen Faktoren musst du nicht zwingend die Motoren oder dergleichen höhren.

Vor allem nicht wenn wir die Entfernung nicht kennen.
skyze schrieb:So Tief wie die Flogen konntest du die wirklich gut Identifizieren.
Wei erwähnt deine Typen passen jenseits der Landebahn nicht zum Tieffliegen. Also bliebe eigentlich eher andere Typen als die Mig und die Phantom, aber das nur am Rande. Zumal die beiden nur in der Luft Luft Rolle eingesetzt wurden.
skyze schrieb:Die Höhe kann ich ja wie wir beide Wissen nicht einschätzen, denn das geht nicht und es ist auch sehr lange her.
Japp, aber wir gehen mal davon aus das wenn es im Orbit gewesen wäre, wohl Weltweit bekannt geworden wäre.
skyze schrieb:Das habe ich ja markiert wo der ungefähre Bereich war und da wohnt ja auch jemand in diesem Bereich. Einschränken konnte ich es, weil der Sohn meine Tante das von seinem Fenster auch gesehen hatte und ich weiß noch in welche Richtung wir geguckt haben ,das habe ich mit den beiden Linien Markiert.
Und wusste der wie weit das weg ist? Ich sehe auch die LAndelichter von Flugzeugen die 50 bsi 100 Km entfernt runtergehen, je nach Sichtverhältnissen. Ich sehe da kein Bewohntes Gebiet.
skyze schrieb:War aber sehr Eindrucksvoll :)
Wenn es denn eine F117 war, die war nie in der BRD STationiert. Vielleicht mal als Üb OBjekt.
skyze schrieb:Durch den Sohn meiner Tante und die Richtung der Schonung.
Sofern der Sohn deiner Tante denn wusste wo genau die Lichter waren. Aber so haben wir 2 Richtungen.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

02.03.2019 um 16:34
gentoo schrieb:Diese Rechnung bestätigt unsere Vermutung, dass das holographische Prinzip auch in flachen Raumzeiten realisiert sein kann.
B.Heim arbeitete mit einer flachen Raumzeit ...
nicht wie von den mathematiker behaubtet das währe unbrauchbar -->

--- wurden von dem Mathematiker Gerhard W. Bruhn als unbrauchbar für eine Erweiterung der allgemeinen Relativitätstheorie beurteilt, da sie von einer flachen statt gekrümmten Raumzeit ausgehe.---

Wikipedia: Burkhard_Heim

soviel zu dem ...

@perttivalkonen

x5 und x6 in der Heimischen Therorie sind gravitationartige dimensionen

die gravitationswirkung setzt sich aus drei quanten der gravitation zusammen : aus ( attraktiven) gravitonen , ( attraktiven und abstossenden ) graviphotonen ( - dunkle energie ) und der( abstossenden )Quintessenz ( -dunkle energie )
die gravitationskonstante besteht aus der summe dieser einzelnen wirkung ( Dröscher und Häuser 2004)

im kontext zu dem --->

1 Nach den Regeln der Quantenmechanik hängen Eigenschaften weit voneinander entfernter Teilchen zusammen, sogar wenn diese sich nach den Regeln der klassischen Physik gar nicht beeinflussen können.

2
Die Relativitätstheorie erlaubt eine Abkürzung zwischen zwei Schwarzen Löchern,
die mit unseren Vorstellungen von Raum und Zeit bricht.

3
Möglicherweise sind beide Effekte nur verschiedene Aspekte desselben Phänomens.
Das könnte Hinweise darauf geben, wie sich eine Theorie der Quanten-Gravita­tion finden lassen könnte.

Es ist eine anregende Überlegung, dass der Zusammenhang von noch allgemeinerer Natur sein könnte und mit jeder quantenmechanischen Verschränkung zugleich auch eine geometrische Verbindung vorliegt, selbst im einfachsten Fall zweier Teilchen. Unter solchen Umständen haben wir es dann womöglich mit einem neuen Typ von Geometrie und Quantenstrukturen zu tun,
die sich mit heutigen Formeln nicht mehr beschreiben lassen. Und obwohl wir noch keine mathematischen Werkzeuge dafür haben, gibt es bereits Überlegungen,
solche Gebilde könnten Ursache der Raumzeit selbst sein.
Wenn wir uns eine Verschränkung als eine Art Faden vorstellen, dann weben sehr viele von ihnen vielleicht die Raumzeit.
In diesem Bild bestimmen Einsteins Gleichungen die Verknüpfungen der Fäden und das großflächige Muster,während die Quantenmechanik nicht bloß so etwas wie eine Ergänzung der Relativitätstheorie liefert,sondern den eigentlichen Stoff, aus dem die Raumzeit ist.

https://www.spektrum.de/magazin/verschraenkte-schwarze-loecher/1432726?_ga=2.66903150.1134220893.1551428296-312824614.15...

Als Lösung dieses Konfliktes leiteten diese beiden Wissenschaftler ein Modell her,
welches „schwarze Löcher“ als Raumzeit-Brücke (E-P-R-Brücke) ausweisen.
Insofern würde es ein einheitliches Verbindungsmedium geben,
welches über den Hyperraum (x5,x6) alle Teilchen miteinander verbindet.
Eine Aussage, die bereits 1976 von Burkhard Heim mathematisch hergeleitet wurde

https://dieter-broers.de/der-spuck-hat-ein-ende-albert-einsteins-spukhafte-fernwirkung-ist-endlich-erklaerbar/

sprich: um das dies funktioniert , müssten sie zusätzliche dimensionen hinzufügen ...
- deshalb "die gravitation , ist ein hyperdimensionaler raumeffekt"

sprich: das universum hat/ist eine art von verschränkten zustand ...

und deshalb spielt die lichtgeschwindigkeit bezüglich der ufologie im sinne von raumreisen keine rolle ...


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

02.03.2019 um 16:46
oben hats nen fehler drinne ....

---graviphotonen ( - dunkle materie )---


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

02.03.2019 um 17:03
reticulum schrieb:Die Relativitätstheorie erlaubt eine Abkürzung zwischen zwei Schwarzen Löchern,
die mit unseren Vorstellungen von Raum und Zeit bricht.
LOL

@reticulum


viel Spass, aber du hast die an dir gestellte Aufgabe mit bravour verhauen.

Du solltest drüber nachdenken deine ganzen Aussagen der letzten 2 Seiten als "Höchspekulativ" zu kennzeichnen.
reticulum schrieb:B.Heim arbeitete mit einer flachen Raumzeit ...
nicht wie von den mathematiker behaubtet das währe unbrauchbar -->

--- wurden von dem Mathematiker Gerhard W. Bruhn als unbrauchbar für eine Erweiterung der allgemeinen Relativitätstheorie beurteilt, da sie von einer flachen statt gekrümmten Raumzeit ausgehe.---
Und ? Es bleibt damit Unsinn, weil wir keine Flache RAumzeit haben.

https://dieter-broers.de/

LOL, kommen gleich auch noch Zaubere und Einhörner die deine Sicht als Fakt untermauern sollen

Ich denke die Optionen die du wählen solltest sind klar


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

02.03.2019 um 21:06
reticulum schrieb:x5 und x6 in der Heimischen Therorie sind gravitationartige dimensionen
Und von denen hat Ooguri nun mal nicht gesprochen, die wurden von ihm auch nicht - nicht mal ansatzweise - bestätigt, ermöglicht, ja nicht einmal berücksichtigt. Das hast Du nur schlicht nicht verstanden und Dir zusammengereimt, der würde Deine bei Heim gefundenen zusätzlichen Dimensionen, "Hyperdimensionen" halt, bestätigen. Is aber nicht. Du und Heim, Ihr habt schlicht nix.
reticulum schrieb:die gravitationswirkung setzt sich aus drei quanten der gravitation zusammen : aus ( attraktiven) gravitonen , ( attraktiven und abstossenden ) graviphotonen ( - dunkle energie ) und der( abstossenden )Quintessenz ( -dunkle energie )
die gravitationskonstante besteht aus der summe dieser einzelnen wirkung ( Dröscher und Häuser 2004)
Was soll denn das jetzt? Gravitonen sind noch immer hypothetische Teilchen, aber gut. Doch Graviphotonen sind ja nun ne ganz andere Hausnummer, sie sind sozusagen hypothetisch hypothetisch. Wenn Gravionen, wenn es sie gibt, bestimmte Eigenschaften haben, dann kann es auch Graviphotonen geben, allerdings nur innerhalb einiger supersymmetrischer Auffassungen. Und auch nur bei 5 Dimensionen. Wie das Heims 6 Dimensionen zupaß kommen soll, ist mir ein Rätsel.

Na jedenfalls sind die Gravitonen keine Erklärung für die DM, und die Graviphotonen taugen durch ihre zweierlei Auswirkung auch nicht als Erklärung der Expansion. Na und dann "Quintessenz"...

Und dann kommst Du auch noch mit Dröscher und Häuser daher. Walter Dröscher mag wirklich Physik studiert haben, wie die englische Wikipedia mitteilt, jedoch war Quantenphysik nicht seine Domäne dabei. Erst recht nicht die von Jochem Häuser, seines Zeichens Informatiker. Vernichtendes zu deren Werk von 2004 kann der geneigte Leser hier erfahren:
https://www.gwup.org/infos/themen/56-parawissenschaften/1380-alternativwissenschaft-in-oesterreich-skeptiker-teil-2

Und dieses "completely Crackpot" von 2004 ist für Dich jetzt irgendeine Fundierung?
reticulum schrieb:1 Nach den Regeln der Quantenmechanik hängen Eigenschaften weit voneinander entfernter Teilchen zusammen, sogar wenn diese sich nach den Regeln der klassischen Physik gar nicht beeinflussen können.

2
Die Relativitätstheorie erlaubt eine Abkürzung zwischen zwei Schwarzen Löchern,
die mit unseren Vorstellungen von Raum und Zeit bricht.

3
Möglicherweise sind beide Effekte nur verschiedene Aspekte desselben Phänomens.
Das könnte Hinweise darauf geben, wie sich eine Theorie der Quanten-Gravita­tion finden lassen könnte.
Während 1) die "Berinflussung" zweier verschränkter Teilchen instantan abläuft, wird bei 2) die räumliche Abkürzung zwischen zwei SL von der Zeit "bezahlt", womit Instantanität hinfällig ist. Ferner kann Quantenverschränkung praktisch an jedem Ort und unter nahezu jeder Bedingung der Raumzeit hergestellt werden, wohingegen Wurmlöcher einen sehr speziellen Sonderfall der Raumzeit darstellen, der eben nicht überall gegeben ist. Insofern lehne ich mich mal weit ausm Fenster und sage, daß 3) ein grober Irrtum ist.

Die in der Tat auffälligen Berührungspunkte beider Phänomene erlauben es sicher mal, daß Physiker darüber nachdenken. Doch mehr als ein Nachdenken ist bis heute da nicht bei rumgekommen.

Du aber berufst Dich darauf, so als wäre das schon gegeben. Nee Du, is nich! Is sowas von fern davon.

Und vor allem frage ich mich, was das denn nu in Deiner Sache belegen soll.

Du wirfst diesen Thread schon wieder mit ner neuen Sache zu. Will sagen, Du trollst schon wieder blöd rum. Die Unterfütterung Deiner bisherigen Behauptungen (oder deren Widerruf als "Dasistso") hast Du Dir ebenfalls geklemmt. OK, Du hast es so gewollt.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

03.03.2019 um 11:52
Fedaykin schrieb:Nein wieso kommst du darauf das du zwingend ein Geräusch hören musst? Das Thema hatten wir hier auch, je nach Windrichtung und anderen Faktoren musst du nicht zwingend die Motoren oder dergleichen höhren.

Vor allem nicht wenn wir die Entfernung nicht kennen.
Die Entfernungen sind nicht wirklich extrem deswegen bin ich davon ausgegangen.
Fedaykin schrieb:Wei erwähnt deine Typen passen jenseits der Landebahn nicht zum Tieffliegen. Also bliebe eigentlich eher andere Typen als die Mig und die Phantom, aber das nur am Rande. Zumal die beiden nur in der Luft Luft Rolle eingesetzt wurden.
Also ich kann dir nur sagen was ich gesehen habe und damals hat mich diese F117 sehr überrascht und ich werde die auch nie aus dem Kopf bekommen. Auch Mig,s habe ich dort damals gesehen und die Phantom ist jetzt auch nicht untypisch. Tieffliegen können sie alle. Allerdings sagten wir ja, das wir das mal außen vor lassen.
Fedaykin schrieb:Japp, aber wir gehen mal davon aus das wenn es im Orbit gewesen wäre, wohl Weltweit bekannt geworden wäre.
Ne ich denke nicht, dass sie so hoch waren, aber es ist auch nicht gerade von gestern und schwer verifizierbar und meine Wahrnehmung somit komplett falsch sein.
Fedaykin schrieb:Und wusste der wie weit das weg ist? Ich sehe auch die LAndelichter von Flugzeugen die 50 bsi 100 Km entfernt runtergehen, je nach Sichtverhältnissen. Ich sehe da kein Bewohntes Gebiet.
Er war auch der Meinung, dass es Richtung Schonung ist und das wäre nun mal auch die Richtung und das würde heißen, sie waren über dem "Tal" zusehen.


1234

Das ist die ungefähre Position, aber die Höhe keine Ahnung.
Fedaykin schrieb:Wenn es denn eine F117 war, die war nie in der BRD STationiert. Vielleicht mal als Üb OBjekt.
Das weiß ich nicht müsste ich Googlen, aber ich kann dir das Schwören, das sie es war, denn es war einfach beeindruckend und das werde ich nie vergessen.
Fedaykin schrieb:Sofern der Sohn deiner Tante denn wusste wo genau die Lichter waren. Aber so haben wir 2 Richtungen.
Wir haben darüber am nächsten Tag noch lange geredet, denn der Sohn kam zum Mittag vorbei und er meinte auch das es Richtung, der Schonung war. Allerdings will ich da jetzt auch nicht viel Interpretieren.

Trotzdem kann ich sagen, dass ich diese Sichtung bis jetzt so nirgends gesehen hatte außer bei einer Person und ich weiß nicht mehr, wo das war außer den Namen Luna Cognita, aber wenn ich das google komme, ich nur auf Mond Videos mit Ufos etc, aber da ist nicht das Video..


Das ganze ist einfach zu lange her und ich kann mich zwar an vieles erinnern, aber ich kann natürlich nicht alles wiedergeben. Ich weiß noch, das wir geweckt wurden runter sind und dann standen wie da im Schlafanzug und haben das beobachtet. Wir waren auch absolute Amateure weder Kamera Ahnung noch was man da machen konnte. Smartphone gab es da nicht und auch sonst war die Technik da noch eher Mau. Ich weiß noch, das wir zu der Zeit ein Renault hatten der hatte so einen leichten Lila Lack.


melden

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

03.03.2019 um 21:16
Aus den gegebenen Fakten kann ich ganz klar ein gesamturteil zu den einzelnen Kategorien der Sichtungen bekanntgeben ohne die fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse in vollem Umfang zu erörtern.


melden
Anzeige

Reaktion der Menschen auf eine andere Spezies?

04.03.2019 um 08:20
perttivalkonen schrieb:Insofern lehne ich mich mal weit ausm Fenster und sage, daß 3) ein grober Irrtum ist.
also unterliegen Maldacena und Susskind einen groben Irrtum !? .... LOL

1 Nach den Regeln der Quantenmechanik hängen Eigenschaften weit voneinander entfernter Teilchen zusammen,sogar wenn diese sich nach den Regeln der klassischen Physik gar nicht beeinflussen können.

2 Die Relativitätstheorie erlaubt eine Abkürzung zwischen zwei Schwarzen Löchern,
die mit unseren Vorstellungen von Raum und Zeit bricht.

3 Möglicherweise sind beide Effekte nur verschiedene Aspekte desselben Phänomens.
Das könnte Hinweise darauf geben, wie sich eine Theorie der Quanten-Gravita­tion finden lassen könnte.

---Maldacena und Susskind haben mit den QuBits ganz anderes im Sinn. Sie sagen: Die Quantenverschränkung ist ein Phänomen der Raumzeit, und damit sind die sogenannten
„Wurmlöcher“ der Gravitationstheorie wie die zweite Seite derselben Medaille. ---

---Verschränkung trifft Wurmloch: Ein Ansatz von weiteren, die derzeit für eine künftige,
eine neue Physik konzipiert werden: die Quantengravitation.---

http://hyperraum.tv/2017/01/19/verschraenkte-raumzeit/
perttivalkonen schrieb:Du wirfst diesen Thread schon wieder mit ner neuen Sache zu. Will sagen, Du trollst schon wieder blöd rum. Die Unterfütterung Deiner bisherigen Behauptungen (oder deren Widerruf als "Dasistso") hast Du Dir ebenfalls geklemmt. OK, Du hast es so gewollt.
ah ja ich trolle ... weil du mir nicht recht geben kannst bzw. recht geben willst ...
Fedaykin schrieb:viel Spass, aber du hast die an dir gestellte Aufgabe mit bravour verhauen.
ehrlich ... !?

Maldacena zitat:" Verschränkung ist der Klebstoff, der die Raumzeit zusammen hält."
reticulum schrieb:sprich: das universum hat/ist eine art von verschränkten zustand ...und deshalb spielt die lichtgeschwindigkeit bezüglich der ufologie im sinne von raumreisen keine rolle ...


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt