Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFO.Antrieb

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Größe, Antrieb ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

UFO.Antrieb

15.01.2004 um 21:50
@rafael

Beweise fehlen !

Das muß doch irgendwo dokumentiert worden sein ?

Niemals aufgeben !


melden

UFO.Antrieb

15.01.2004 um 21:56
Auf die Beweise wirst Du vergeblich warten.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

UFO.Antrieb

15.01.2004 um 22:03
@*ISIS*

Danke, also ist meine Aliensch......e These immer noch voll im Rennen !

Niemals aufgeben !


melden

UFO.Antrieb

15.01.2004 um 22:09
Sieht so aus :)

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

UFO.Antrieb

15.01.2004 um 23:43
Jut........

Nun folgend Zitate aus dem Buche........

-Wir entdeckten Außerirdische Basen auf dem Mond-

...Die folgenden Auszüge werden in diesem Buch mit der Erlaubnis der George Adamski Foundation in Vista, Kalifornien, wiedergegeben:

"Um die magnetische Antriebskraft eines interplanetarischen Raumschiffs besser zu verstehen, müssen wir zunächst den Geomagnetismus betrachten, die magnetische Einflußsphäre, die jeden Planeten und jede Sonne umgibt und den ganzen Weltraum erfüllt.
Wir können das geomagnetische Feld der Erde mit einer Serie runder Wellen vergleichen, wie sie entsteht, wenn man einen Kieselstein in einen Teich fallen läßt. Diese kreisrunden Wellen bewegen sich vom Mittelpunkt, wo der Stein fallengelassen wurde, auswärts; sie nehmen dabei an Größe zu, jedoch an Stärke ab.
Wenn wir gleichzeitig zwei Steine in einigen Metern Abstand voneinander in den Teich werfen, entstehen zwei Systeme von sich vom jeweiligen Mittelpunkt ausbreitenden kreisrunden Wellen. Wo sich die Wellen treffen, bildet sich ein Interferenzmuster, dass sich zwischen den beiden Mittelpunkten ausbreitet.
Dieses Interferenzmuster nimmt die Form einer ausgedehnten Ellipse an, deren
schmalere Enden an den Stellen sind, an denen die Steine fallengelassen wurden. Obwohl beide Wellen, während sie sich von ihren Mittelpunkten nach außen bewegten, an Stärke abgenommen haben, hat das Interferenzmuster einen Teil beider Kräfte verbunden, um eine dritte Kraft zu bilden, die zwischen den beiden Mittelpunkten so lange konstant bleibt, wie diese aktiv sind.
Das gleiche Verhältnis besteht zwischen den sich ausbreitenden Shpären magnetischen Einflusses, die von der Sonne und jedem Planeten oder Satelliten in den Weltraum ausgehen. Weil diese magnetischen Wellenringe von je einem anderen Mittelpunkt ausgehen, bilden sie ein magnetisches Interferenzmuster, dass wiederum die Grundform einer ausgedehnten Ellipse annimmt. Obwohl das geomagnetische Feld jedes Planeten und der Sonne an Stärke abnimmt, während es sich in den Weltraum bewegt, bildet das elliptische Magnetfeld, dass sich so zwischen den Himmelskörpern als Interferenzmuster ausbildet, ein konstantes Magnetfeld zwischen den Himmelskörpern.
Das Magnetfeld eines Planeten ähnelt Gleichstrom, der auf dem Weg von seiner Quelle abnimmt, dass elliptische Magnetfeld jedoch, dass zwischen zwei Planeten besteht, kann mit Wechselstrom verglichen werden, der über lange Strecken geschickt werden kann.
Diese wechselnden elliptischen Felder, die sich von Sonne zu Planet und von Planet zu Planet ausbreiten, sind die unsichtbaren Bänder, die das Sonnensystem im Gleichgewicht halten. Sie dehnen sich auf ähnliche Weise
zwischen Systemen(Sonnessystemen) und Galaxien aus. Sie existieren auch zwischen den mikromagnetischen Feldern der ATOME, den "Miniatursonnensystemen"
Die Randzonen elliptischer Felder, die die Erde beeinflussen, reichen von etwa 58 Grad nördlicher bis 58 Grad südlicher Breite. Die Achse jedes elliptischen
Feldes steht vom rechten Winkel zur magnetischen Polarachse, und die magnetische Feldachse stimmt mit dem magnetischen Äquator der Erde überein.
Die magnetischen Flüsse zwischen den Planeten ändern ständig ihre
Fließrichtung und schaffen so einen magnetischen Zwei-Wege-Puls zwischen den Planeten. Indem sie nur eine Hälfte des Zwei-Wege-Pulses benutzen, bewegen sie Weltraum-Liner(evtl. ihre Mutterschiffe) in eine Richtung. Wenn ein Raumschiff zum Beispiel nur einen auswärts gerichteten Impuls benutzt, bewegt es sich von einem Planeten weg. Benutzt das Schiff einen einwärts gerichteten Puls, bewegt es sich auf einen Planeten zu.
Läßt das Raumschiff die alternierenden Impulse von beiden Seiten durch sich hindurchströmen, so kann es schweben.
Um zu erklären, wie sich Raumschiffe innerhalb des Gravitationsfeldes eines Planeten bewegen, müssen wir zunächst das Verhältnis zwischen dem Geomagnetismus und der Rotation des Planeten betrachten: Auf der Erde verwiesen viele Autoren auf "Antigravitationsgeräte" und unseren wissenschaftlichen Forschern kam der Gedanke, dass die Schwerkraft bis zu einem Stillstand bekämpft werden könnte. Dies ist kein ergiebiger Ansatz. Raumschiffe, die heute unsere Welt von anderen Planeten besuchen, bedienen sich des "Progravitationalen" Prinzips und benutzen die NATÜRLICHEN Kräfte, anstatt zu versuchen, sie zu BEKÄMPFEN(wie wir Menschen das hauptsächlich mit unserer auf Explosion basierenden Technologie, Motoren und Antrieben usw. machen).
Weil diese Schiffe mit elektrostatischer Energie operieren, wäre es für sie unnütz, die geomagnetischen Kräfte zu BEKÄMPFEN, weil allein des geomagnetische Feld der Erde ein elektrisches Potential von MILLIARDEN Volt hat. Planetarische Gravitation ist der natürliche Ausgleich zwischen der Zentrifugalkraft der Axialgeschwindigkeit eines Planeten und der zentripetalen Anziehungskraft seines elektrostatischen Feldes. Die Zentrifugalkraft versucht, ein Objekt von der Oberfläche eines Planeten wegzuschleudern, während die elektrostatische Anziehungskraft das Objekt davor bewahrt, in den Weltraum zu fliegen.
Der verstorbene Doktor ALBERT EINSTEIN beschreibt diesen Ausgleich als untrennbare Beziehung in seiner "Vereinheitlichten Feldtheorie". Eine fliegende Untertasse oder ein "progravitationales" Raumschiff funktioniert, indem es sein eigenes Gravitationsfeld schafft(siehe auch Robert S. Bob Lazar im UFO-Antriebe!-Tread), dass es im allgemeinen in sphärischem Muster umgibt. Dieses Feld ist so eingestellt, dass es sich harmonisch in das geomagnetische Feld des(oder eines)Planeten einfügt.
Dieses mitschwingende Gravitationsfeld macht das Schiff schwerelos.
In diesem schwerelosen oder ausgeglichenen Zustand kann das Schiff, wo immer es auch sein mag, mit einem relativ leichten Antrieb bewegt werden.
Innerhalb seines selbstgeschaffenen progravitationalen Feldes kann das Raumschiff mit einer Geschwindigkeit reisen, die die Lichtgeschwindigkeit ÜBERSTEIGT.
Durch den Gebrauch der Kräfte der NATUR kann seine Bewegung die GLEICHE wie die der Naturkräfte sein. Die Antriebskraft, wie sie vom Generator innerhalb des Raumschiffes geschaffen wird, kann mit der verglichen werden, die die elektrostatischen Van-de-Graaff-Generatoren bereitstellen, die in unseren eigenen physikalischen Labors benutzt werden. ..............

Soweit erst einmal........

:)


melden

UFO.Antrieb

16.01.2004 um 13:24
Der gleiche Adamski, der zugegeben hat, daß er ein Lügner war?

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

UFO.Antrieb

16.01.2004 um 19:13
Hier steht jede Menge über Ufo Antriebe, sucht euch was aus !

http://www.vfgp.de/forum/messages/1373.htm

http://www.science-explorer.de/ufos_aliens/ufoantrieb.htm (Archiv-Version vom 24.02.2004)

http://www.jogi.com/schrege-voegel/ufo/ufos08.htm

http://www.allmystery.de/system/forum/data/uf2418-2.shtml


@*ISIS*

W er ist Adamski, ein Ufologe ?



Niemals aufgeben !


melden

UFO.Antrieb

16.01.2004 um 19:15
nein ein kontaktler,ich glaub aber ein Fälscher

Von der Erde an den Himmel: Der Friede sei mit Euch!


melden

UFO.Antrieb

16.01.2004 um 20:41
also, wegen ignore-mode poste ich noch ein 2tes (und letztes) mal; danach überlasse ich euch eurem monolog.
aloah freunde der nacht,
gibt es jemand unter euch, der/die sich mit (elektro-)technik auskennt?

ich hab da ein paar konzepte und theorien zum antrieb von flugscheiben; nur leider ist das ganze noch nicht vollständig ausgereift. Ich könnte noch etwas hilfe gebrauchen; -!
grinsekater


melden

UFO.Antrieb

16.01.2004 um 22:24
Hallo

@ grinsekater

Du...ich kenne mich in Elektro-Technik leider auch nicht aus und wenn ich eine Scheibe bauen müßte, hätte ich ein großes Problem, aber ich halte es dennoch für ABSOLUT möglich und Real !
-----

Nun....ich kann dir nur dieses hier...........

Der Searl-Effekt :

http://www.borderlands.de/energy.searl.php3 ?Section=gravity

http://searleffect.com/


Der Biefeld-Brown-Effekt :

http://www.borderlands.de/gravity.bb-effect.php3

http://www.gravitation.org/Start/Versuche/geplant/Biefeld-B rown/body_biefeld-brown.html


Das Podkletnov-Experiment :

http://www.borderlands.de/gravity.finland.php3

http://www.science-explorer.de/reports/antigravitation.htm (Archiv-Version vom 30.12.2003)


Gravitation & Antigravitation :



http://www.gravitation.org/Start/Theoretisches/theoretische s.html

http://www.bboxbbs.ch/home/bassman/tesla/sensati.htm

http://www.net-publicity.de/Anti-Schwerkraft_im_Wohnzimmer/ body_anti-schwerkraft_im_wohnzimmer.html

beim letzten Link wieder die %20 löschen !

:)


melden

UFO.Antrieb

17.01.2004 um 00:21
Hier noch etwas zum Obigen Text aus dem Buche

-Wir entdeckten Außerirdische Basen auf dem Mond-

Der Van-de-Graaff-Generator :

Das ist eine Maschine zur Erzeugung sehr hoher Gleichspannungen, die zur Beschleunigung geladener Teilchen auf hohe Energien (bis 12 MeV) dient. Durch ein nichtleitendes endloses Band werden elektrische Ladungen auf eine isolierte Hohlkugel transportiert, die sich dadurch auf sehr hohe Spannung auflädt.

http://ffden-2.phys.uaf.edu/212_fall2003.web.dir/David_Zumw alt/physics.html

http://www.pi1.physik.uni-stuttgart.de/Vorlesungsversuche/V 612.html

http://www.didaktik.physik.uni-erlangen.de/grundl_d_tph/exp _besch/exp_besch_09.html

nun......

;)


melden

UFO.Antrieb

17.01.2004 um 00:23
*seufts*

Und denkt wieder daran die %20 dann in eurer Adressleiste eures Browers zu löschen!

;)


melden

UFO.Antrieb

18.01.2004 um 17:52
@rafael

Ohne Ende Möglichkeiten aber die Antwort zu der Frage wie Sie angetrieben werden ist immer noch offen !

Deshalb hatte ich vorher mehrere Links in meinem Post, jeder sagt was anders und solange wie das so ist müßt Ihr euch weiter mit meiner Aliensch.... These auseinandersetzen.

Stä nde diese These nur Andeutungsweise in einer deiner/eurer Quellen würdest du sie auch mit in Betracht ziehen.

Das Beste ist, das meine These noch nicht einmal unlogisch ist ! ;)

Niemals aufgeben !


melden

UFO.Antrieb

18.01.2004 um 20:10
Anhang: Viktor_Schauberger.jpg (79,5 KB)
@ cruiser156

Hallo....ihr dürft natürlich weiterhin an das Glauben, was ihr für richtig haltet!
Ich tue das auch!!

Nun, was soll ich euch den noch für Beweise liefern, denn es scheint mir so, egal, was ich auch schreibe oder verlinke, ihr glaubt es sowieso nicht oder haltet nichts oder wenig davon, was auch euer Recht ist, denn die Gedanken sind FREI!!!

nun...es gibt genügend ALTERNATIVE Techniken und Gedanken-Ansätze!
Würden wir Menschen sie ernster nehmen, hätten wir heute schon BESSERE und Umweltfreundlichere Antriebe, als es der Fall ist!!

Nun...was soll ich noch sagen!??

Ich kann noch das anbieten......

Ihr bewegt FALSCH :

http://www.holis.de/mag/nat/forelle.htm (Archiv-Version vom 03.12.2003)

http://members.aon.at/pks.or.at/bio-vs.html (Archiv-Version vom 24.12.2003)

http://www.mental-ray.de/Energie/viktor.htm (Archiv-Version vom 24.12.2003)


:)


melden

UFO.Antrieb

18.01.2004 um 20:21
@rafael

Du hast mich nicht richtig verstanden !

Das mit den Antrieben ist voll in Ordnung, es fehlen nur die eindeutig dokumentierten Beweise so ist das bei meiner These auch !

Die Frage ist doch das wir bzw. die Wissenschaft und Forschung auch nur einen kleinen Schimmer davon hat wie es funktionieren könnte, ob es dann auch funktioniert weiß keiner !

Wir haben Umweltfreundliche Antriebe (Wasserstoffmotor) und ähnliches die Patente ect. werden aber bei unserer Petrochemie ganz tief im Tresor liegen, sonst könnten die viele Dinge die sie herstellen und worauf alle angewiesen sind nicht mehr verkaufen !

Niemals aufgeben !


melden

UFO.Antrieb

18.01.2004 um 22:34
@ cruiser156

Ja so ist es. ;)

Das liegt auch an unserem Kapitalismus-System, dem ständigen Geld verdienen wollen und Geld machen müssen !

Das geht an den wirklichen Lebensgesetzen vorbei!

Was bei den Patentämtern alles so an Patenten der Alternativen Techniken rumliegt, also schön da weggeschlossen ist, da sage ich, dass geht auf KEINE Kuhhaut!!

Freie Energie für Alle Menschen ist schon LÄNGST möglich, wenn man sich nur dahinterklemmen würde und die Forschungen und die Wissenschafts-Zweige unterstützen würde!!

Jeder Haushalt könnte schon heute seine eigenen Energien erzeugen und schaffen, aber die Atomindustrie oder Lobbie hatt da absolut kein Interesse daran und das könnte man mit Autos und Öl genauso weiter denken usw.!

Wir könnten auch schon heute mit einer Art Flugscheiben Waren und Dinge Transportieren usw..

Man könnte diese ganzen Straßen entfernen und mal wieder mehr NATUR in den Vordergrund stellen usw..

Vielleicht wird erst das GANZE System zusammenbrechen müssen, bevor die Menschheit endlich lernt da umzudenken, denn sie ist noch wie ein Kind, dass gezüchtigt werden muß, also auch du und ich werden dann da mitgezüchtigt!

Mal sehen ob unsere Zukunft, wenn sie so weiter geht wie bisher Besser wird!
Ich glaube da eher sie wird schlechter, wenn wir da so weiter machen wie bisher.

Es langt jetzt schon an allen Ecken und Enden nicht mehr vorne und hinten!


nun...... ;)


melden

UFO.Antrieb

19.01.2004 um 04:39
Also wenn es dir ( girnsekater ) nur um die elektrotechnik geht, stehe ich dir mit rat und tat gerne zur verfügung, allerdings nur wenn es ernstgemeinte vorschläge sind. ich bin telefonisch unter 0171 / 8439613 zu erreichen. meine private nummer kannst du dann erfahren, diemöchte ich nciht unbedingt in einem mehr oder minder öffentlichen forum posten. ich hoffe du verstehst das.



If there is no one to talk to you might believe that suicide is painless


melden

UFO.Antrieb

19.01.2004 um 07:47
Und noch etwas zur freien energie.
Ich habe mal scherzhafter weise versucht das gerät von hans coler nachzubauen. allerdings mit wesentlich kleineren magneten. 18 windungen kupferlackdraht und luftspulen. es stellte sich keinerlei spannung ein aber bei messungen zur resonanzfrequenz der einzelnen "schwingkreise" ergab sich erstaunliches. Dieses gerät hat keine resonanzfrequenz, obwohl Kapazitäten und Spulen im aufbau vorhanden sind. Desweiteren konnte ich kein 50hz Netzbrummen nachweisen ( was ansich bei jeder spule messbar sein müsste )

Die test wurden im übrigen unter laborbedingungen gemacht.
Ich hoffe das ich in den kommenden tagen endlich an magneten gelange die die abmaßungen der originale haben ( 100 mm )
Ist vielleicht jemandem ein link bekannt, in dem mehr angaben über die windungszahl oder die größe der kondensatoren, gemacht werden ? ich bin für jeden erdenklichen hinweis dankbar.

If there is no one to talk to you might believe that suicide is painless


melden

UFO.Antrieb

19.01.2004 um 08:05
UFO antriebe ?
die frage ist folgende : ein UFO müsste meines erachtens über einen antrieb verfügen um künstliche wurmlöcher zu erzeugen, um die für in unseren maßstäben beachtlichen entfernen messenden wege zurücklegen zu können. rein theoretisch ist es physikalisch möglich ein wurmloch künstlichzu erzeugen, solange auf der anderen seite des wurmloches eine art empfänger installiert ist. einmal geöffnet muss lediglich eine kleine masse am eingang und am ausgang des wurmloches permanent vorhanden sein ( einige wissenschaftler sprechen von kleinen metalkugeln ) um es für die zeit der durchquerung geöffnet zu halten. allerdings ist diese theorie bei weitem noch nicht bewiesen. Es macht aber nur sinn an ufos zu glauben wenn man ebenso an die fähigkeit glaubt die raumzeit künstlich zu krümmen. sollte es den aliens nicht möglich sein dieses kunststück zu vollbringen müsste es innerhalb unseres sonnensystems ein mutterschiff geben, von dem aus immer wieder ufos auf die erde entsant werden. ( denn einmal ehrlich, sind wir derart interessant eine mission zur erde zu starten bei der man erst in 10000 jahren ankommt ) denn auch für aliens gilt wohl einsteins gleichung e=mc^2, und damit sind auch aliens nicht in der lage überlichtschnell zu reisen. dieses mutterschiff müsste aber irgend eine energiesignatur aufweisen ( egal ob infrarot, microwellen oder ultraviolett), die sofern sie sich nicht hinter der sonne verstecken wohl schon längst entdeckt worden wäre.
Die Theorie das man alleine durch die kraft der gedanken ein raumschiff bewegen könnte wirkt auf mich etwas sehr abstrus, um nicht zu sagen irrelevant. entschuldigung aber ich bin techniker, soetwas wie telekinese ist für mich nicht denkbar. zumindest nicht in der form wie es von den meisten menschen verstanden wird.
angenommen meine erste aussage trifft zu, so müsste aber ein erheblicher energieaufwand betrieben werden um ein solches wurmloch zu erzeugen. zum anderen könnte es sein das unser universum von vielen solcher wurmlöcher ( die durchaus auch natürlichen ursprungs sein können ) durchzogen ist, ähnlich eines u-bahnnetzes in vielen großstätten.

If there is no one to talk to you might believe that suicide is painless


melden

UFO.Antrieb

19.01.2004 um 08:15
Gleich noch einer hinterher.
mit einem riesigen potential an energie wäre es für uns menschen heute schon möglich ohne die sog. rückstoßtechnik der raketen ein objekt in erdumlaufbahn zu bringen. Der sog. Biefield brown effekt sei allen interessierten hierbei ans herz gelegt. kann auch jeder für sich im stillen kämmerlein einmal austesten, gibt viele denkansätze. die entscheidung ob es sich hierbei um eine art von ionen antrieb handelt oder künstlich erzeugter gravitation die nur der erdanziehungskraft entgegen gesetzt ist muss jeder für sich selbst fällen. auf jedenfall kann man mit diesem experiment beweisen das man ein objekt ohne düsentriebwerke oder propeller noch raketentriebwerk beschleunigen kann.
das funktioniert übrigends auch im vakuum und im ölbad genauso wie bei normalem athmosphärischen druck und "luft" als umgebendes medium. Das es in einem Ölbad bei gleicher spannung die gleiche kraft aufbringt wie an luft spricht gegen einen ionen effekt, da das medium Öl wesentlich dichter ist als luft. ebenso müsste es dann im vakuum wesentlich besser funktionieren da es dort mit weniger teilchen zusammenstoßen kann.

denkt mal drüber nach.
wer mehr darüber wissen will, gebt einfachmal als suchbegriff "lifer" oder "biefield brown" bei google ein.

If there is no one to talk to you might believe that suicide is painless


melden