Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Ufo-Absturz bei Roswell

5.075 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Roswell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 09:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Auch wenn ich inhaltlich nicht mit dem User übereinstimme
Wäre wohl auch eine ziemlich langweilige Diskussion, wenn alle der gleichen Meinung wären und einen identischen Wissensstand hätten. Ja Tach auch, und Tschüss war spannend.

@sarkanas berechtigte Einwände - und auf die hab ich gewartet, statt einer flachen Polemik über meinen Faible für interpunktierte Textknoten - zeigen, dass in dem Fall (Warum auch immer) nicht gerade weniger Versionen im Volksmund kursieren als zum Attentat auf JFK. Wer sich wie ich nicht die Zeit nimmt, dort Jahre seines Lebens in Recherchen zu investieren, der glaubt tatsächlich, oder vielleicht auch nur ein bisschen uneigentlich, dass dort Aliens abgestürzt sind. Ist das verächtlich oder verwunderlich? Oder ist es zu erwarten, dass die Leute wie ich nur das weitertratschen was spannend, irgendwo groß am Glockenturm ausgehangen wurde? Und Warum sprechen US-Behörden neuerdings so viel über Außerirdische, um es währenddessen doch irgendwie alles zu dementieren? Etwas nicht zu wissen und trotzdem irgendwie darüber reden zu wollen, kenne ich normalerweise nur von mir selbst, wenn mir hart langweilig ist.


3x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 10:13
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Und Warum sprechen US-Behörden neuerdings so viel über Außerirdische
Das muss mir entgangen sein. Wo tun sie das denn?


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 10:49
@Nemon

Wäre nicht das erste Mal oder? Implikationen beißen nicht.
Ich erachte die Betonung der Thematik im Kontext von ET klar gegeben.
Die vagen Andeutungen (vom Ungewöhnlichen), Vermutungen (was es alles nicht sein kann) oder absichtlichen Missverständlichkeiten zB hinsichtlich der Piloten der TicTacs ein Bestätigungsvideo zu deklassifizieren (halte ich nachrichtendienstlich für absolut unnötig), werden durch die Medien nur deutlich herauskristallisiert. Wenn es was zu deuteln gibt, dann wird sowas gefunden. Und dort will Jemand etwas atypisches für seine Position kommunizieren. Etwas angeblich nicht zu wissen. Aber das gehört hier auch alles nicht wirklich her. Der Bezug zum Thema ist höchstens der Nachrichtendienst. Oder dessen Methoden,neuerdings mal ein Auge für das Besondere offen zu halten. Der Wikipedia-Link meiner Meinung folgt.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 12:20
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Zusammgefasst gibt es aus meiner Sicht mehr Indizien, dass es sich um etwas Ungewöhnlicheres gehandelt hätte
Nö. Es gibt nicht "mehr", es gibt höchstens eines - die unterschiedlichen Erzählversionen. Solche sind bei Zeugen keine Seltenheit, weshalb ja auch Zeugen, egal, ob sie vor Ort waren oder nicht einfach nicht sehr zuverlässig sind.

Nicht nur, dass sie nicht alles wahr nehmen oder richtig wahrnehmen oder falsch erinnern oder in der Aufregung Dinge auslassen oder später zwecks Angeben welche verzerrt oder überdimensional darstellen, sie verwechseln auch fast immer ihre Interpretation mit dem Geschehen mit dem Geschehen selbst.
Aus "Ich fand ein paar fetzen Silberfolie ähnlich sehender Folie" wird dann irgendwann ein "Ich fand das Sonnensegel einer außerirdischen Raumfahrtflotte".

Und das Ungewöhnliche könnte einfach ein geheimer Waffentest o.ä. gewesen sein. Das ist zwar auch nicht ungewöhnlich, aber es ist verständlich, dass man es nicht so laut hinaus posaunen wollte.

Auf Aliens deutet nach wie vor nichts hin.

Du wurdet übrigens ersucht, Deine Behauptung, die US Regierung spräche neuerdings "viel über Außerirdische" zu belegen. Tu das bitte. Seit wann ist "neuerdings" und was hätte ein Vertreter der US Regierung mit welchen Worten gesagt.


2x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 13:48
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Solche sind bei Zeugen keine Seltenheit, weshalb ja auch Zeugen, egal, ob sie vor Ort waren oder nicht einfach nicht sehr zuverlässig sind.
Komisch was sind dann die nicht Zeugen, sind die dann Urteilskräftiger oder zuverlässiger ? Anhand was denn?


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 14:29
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und das Ungewöhnliche könnte einfach ein geheimer Waffentest o.ä. gewesen sein. Das ist zwar auch nicht ungewöhnlich, aber es ist verständlich, dass man es nicht so laut hinaus posaunen wollte.
Das hatte ich mitunter angedeutet. Ein missglückter Feldversuch, der weshalb auch immer verschwiegen werden sollte.
Es muss dir entgangen sein.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Du wurdet übrigens ersucht, Deine Behauptung, die US Regierung spräche neuerdings "viel über Außerirdische" zu belegen. Tu das bitte. Seit wann ist "neuerdings" und was hätte ein Vertreter der US Regierung mit welchen Worten gesagt.
Wenn das meiner Wahnnehmung entspricht, kann meine Wahrnehmung falsch sein oder nicht. Nicht jedoch sanktionsfähig.
Einen ausführlichen Beleg über meine Ansicht kann ich dir gerne in Word fertigschreiben, wenn du möchtest aber das ist wie mit den Regierungssprechern, die gegenüber der NY Times gesagt haben sollen, dass...
Rufst du da auch bei der Zeitung an und fragst um welche "ranghohen Mitarbeiter" des Pentagons es sich gehandelt hat?
Also ich nicht. Das ist deren Bier was diese so glauben. Die wissen ja scheinbar eh nix, außer dass Außerirdische nicht ausgeschlossen werden können. Warum eigentlich nicht?
Naja.
Ich bleibe bei dem Standpunkt, dass diese Disclosure-Geschichte in Kooperation aus vielen Stellen fortgeführt wird.
Der Greer war nur ein Pickel.
Eine Kooperation von Statements, die Dinge unterstreichen nach denen Niemand gefragt hat.
Oder ist Jemand an die Navy getreten, um explizit nach TicTacs zu fragen? Die Story wurde der Presse doch aufs Auge gedrückt.
Inklusive Video. Von diesen Truthern. Anderes Thema.
Wenn Du das nicht so siehst, dann ist das ok.
Ich verlange keinen Beleg dafür, dass du beim US-Verteidigungsministerium arbeitest, um Dinge ein- oder ausschließen zu können.
Dafür reicht dein Wort. Auseinanderklabüstern kann ich das ja später.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 18:49
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Es muss dir entgangen sein.
Ist es in der Tat. Ich halte das aber am ehesten für wahrscheinlich.
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Nicht jedoch sanktionsfähig.
Wer sanktioniert Dich denn?
Oder verwechselst Du das mit Kritik? In dem fall steht deine Wahrnehmung aber nicht über jede Kritik und ist selbstverständlich kritisierbar.
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Einen ausführlichen Beleg über meine Ansicht kann ich dir gerne in Word fertigschreiben
Warum in WORD und warum nicht einfach ein paar Belege nennen? Andrerseits geht das nicht, weil Du keine hast. Du hast nur Deine Interpretationen der Fakten, und die werden halt nicht von Jedem geteilt.

Oder hast du etwas Belege? Verstehst Du unter Beleg eigentlich das, das man allgemein darunter versteht? Nämlich einen Beweis?
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Rufst du da auch bei der Zeitung an und fragst um welche "ranghohen Mitarbeiter" des Pentagons es sich gehandelt hat?
Warum sollte ich das tun? Ich behaupte es ja nicht.
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Also ich nicht
Aber genau das solltest Du tun oder eben nichts behaupten, dass Du nicht belegen kannst. Du hast gesagt, die US Regierung würde vile über Außerirdische reden. du wurdest gefragt, das zu belegen.
Also, mach es. Nenn die Politiker, die darüber reden. Oder die Militärs. Oder stell wenigstens einen Link zu den Medien ein, denen Du es entnommen hättest.

Es wird von Dir nicht verlangt, diese Leute zu kennen, aber Du solltest schon nachweisen, dass Medien das behauptet haben.
Und wen diese Medien nur pauschal Bla-Bla reden ohne ihrerseits korrekt zu zitieren, dann berichten sie nicht seriös und Du solltest ihnen und ihren Aussagen auch nicht trauen.


2x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 21:05
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Warum in WORD und warum nicht einfach ein paar Belege nennen? Andrerseits geht das nicht, weil Du keine hast. Du hast nur Deine Interpretationen der Fakten, und die werden halt nicht von Jedem geteilt.

Oder hast du etwas Belege? Verstehst Du unter Beleg eigentlich das, das man allgemein darunter versteht? Nämlich einen Beweis?
Ja Tach auch.
Natürlich habe ich Beweise für einen Absturz in Roswell.
Die gleichen die Du besitzt.
Das Wort der USAF.

Deine Frage ist dennoch falsch gestellt.
Sie sollte lauten. Habe ich Beweise für eine fliegende Untertasse.
Denn das willst du doch ziemlich ungelenk suggerieren oder nicht?
Das ich an kleine graue Männchen in Untertassen glaube.
Nein. Und Nein, diese Beweise hat Niemand.
Weil es keine Untertasse war. Sondern nicht weniger als die USAF behauptet hat.
Btw. Kann es sein, dass du meine Beiträge nur überfliegst?
Irgendwie verstehst du des Pudels Kern meiner Torheiten nicht, dass es keine Beweise sind, die eine VT plausibel machen, sondern eine manipulative Nachrichtenlage, die falsche Geheimnisse generiert, um eine neue Wahrheit zu schaffen. George Orwell, 1984. Nie gelesen?
Naja. Das ist alles OT.
Tschüss. War spannend.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 21:22
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Etwas nicht zu wissen und trotzdem irgendwie darüber reden zu wollen, kenne ich normalerweise nur von mir selbst, wenn mir hart langweilig ist.
So langsam wird mir die eigentliche Relevanz dieser Aussage für diese Diskussion hier erst richtig bewusst.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 21:24
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Das Wort der USAF.
Das ist kein Beweis.
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:Irgendwie verstehst du des Pudels Kern meiner Torheiten nicht, dass es keine Beweise sind, die eine VT plausibel machen,
Ich versteh das schon. VTs entstehen nur durch fehlende Beweise.
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb:sondern eine manipulative Nachrichtenlage, die falsche Geheimnisse generiert, um eine neue Wahrheit zu schaffen.
Auch das ist nur Deine Behauptung, für die Du keine Beweise hast.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

22.02.2022 um 21:45
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Das ist kein Beweis
Also hast du keine Beweise? Oder sagst du das jetzt nur, weil du mir vorher noch was vom blinden Vertrauen schildern wolltest? Das ist schlecht.
Ich dachte es ist so wie es derjenige sagt, dem die Obhut darüber obliegt, weitere Nachfragen mit Stacheldraht und Antipersonenminen zu unterbinden. Wenn es so war, tja mei dann isses so, legs am Oasch.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Auch das ist nur Deine Behauptung, für die Du keine Beweise hast.
Lange keine Zeitung mehr gelesen, um.
Wiegesagt. Am Thema vorbei also lass es bitte mich deine Verständnisfragen zu klären.
Du kannst ja nochmal schnell das letzte Wort zum Sonntag sagen aber mich interessiert nicht der Absturz, sondern der soziokulturele Hintergrund des Falls. Das verstehste nicht, also lass ich es jetzt bleiben bevor ich gelyncht werde.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

28.02.2022 um 20:14
In manchen Fernsehberichten wird behauptet, daß seinerzeit manche Leute gesehen haben wollen, daß besagtes UFO, nachdem es zum ersten Mal den Boden berührt haben soll einen weiten Sprung gemacht haben soll, bevor es zerschmettert liegen blieb und es wurde auch an beiden Stellen nach möglichen Resten gesucht.

Gab es damals wirklich Leute, die den Absturz beobachtet haben wollen?


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

28.02.2022 um 20:55
Zitat von Inv3rtInv3rt schrieb am 22.02.2022:Und Warum sprechen US-Behörden neuerdings so viel über Außerirdische, um es währenddessen doch irgendwie alles zu dementieren?
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 22.02.2022:Du hast gesagt, die US Regierung würde vile über Außerirdische reden. du wurdest gefragt, das zu belegen.
Also, mach es. Nenn die Politiker, die darüber reden. Oder die Militärs. Oder stell wenigstens einen Link zu den Medien ein, denen Du es entnommen hättest.
Ich denke er bezieht sich da evtl. auf den neuesten - nicht klassifizierten - Bericht des
"Office of the Director of National Intelligence", der auf Grundlage von Erkenntnissen der
UAP-Task Force und FBI zusammenfassend besagt, dass es für die aktuellsten UAP-Sichtungen zwar keine eindeutigen Hinweise auf eine nicht-irdische Erklärung gibt, man sich aber von den Fakten dorthin leiten lasse, wohin einen die Daten führen.

BBC, NBC und andere Agenturen haben den Bericht dann teilweise überinterpretiert und
- entgegen den Tatsachen - behauptet das auch eine außerirdische Erklärung nicht vollkommen auszuschließen wäre.

Hier der Bericht des Office of the Director of National Intelligence vom 25. Juni 2021, über die "Vorläufige Bewertung von nicht identifizierten Luftphänomenen."


Preliminary Assessment - Unidentified Aerial Phenomena
Pentagon Unclassified 3


Und hier der Wiki-Link mit den entsprechenden Berichten von BBC, etc.

Wikipedia - UAP-Task Force


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

28.02.2022 um 21:43
@J-Man

Das ist so ziemlich richtig, ja.
Allerdings gehe ich nicht von Außerirdischen als Ursprung aus (zumindest nicht in dem Zusammenhang) sondern einer, wie soll ich es sagen, beliebter werdenden Option, um Dinge dahinter verschwinden zu lassen.
Ich werd mir in Zukunft mehr Mühe geben müssen, Links zu nutzen. Sry und Danke.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Unbekanntes Foto eines Roswell EBEs
Ufologie, 232 Beiträge, am 26.10.2016 von jacob777
Metepec am 08.09.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
232
am 26.10.2016 »
Ufologie: Roswell geklärt?
Ufologie, 72 Beiträge, am 21.06.2004 von gnosis
ar_ok_frithr am 02.02.2004, Seite: 1 2 3 4
72
am 21.06.2004 »
von gnosis
Ufologie: roswell in einem andern zusammenhang
Ufologie, 10 Beiträge, am 01.11.2004 von undefinierbar
undefinierbar am 21.10.2004
10
am 01.11.2004 »
Ufologie: Roswell
Ufologie, 36 Beiträge, am 02.06.2003 von Gast
dieter am 10.08.2002
36
am 02.06.2003 »
von Gast
Ufologie: UFOs, Aliens und Logik
Ufologie, 215 Beiträge, am 30.01.2022 von Inv3rt
Amsivarier am 16.07.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
215
am 30.01.2022 »
von Inv3rt