Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Men in Black Theorie

126 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Men in Black Theorie

16.09.2012 um 13:39
das mag ja alles zutreffen aber du kannst ihn vielleicht in vier Minuten überflogen haben ... verstanden hast Du Ihn mit grenzen wahrscheinlicher Sicherheit nicht!
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Das in deinem Link geschriebene verallgemeinert zu sehr.
Natürlich ziehen Skeptiker oft die Videos oder Sichtungen ins lächerliche.
Es geht dabei nicht um irgendwelche Filmchen ;)
Verallgemeinert ist gut^^ Informiere Dich ... das sind Infos aus erster Hand. Auch das kann man natürlich ignorieren aber dann müsste ich den dazu nötigen Punkt noch mal raus suchen ^^

So genug OT


melden

Men in Black Theorie

16.09.2012 um 14:20
@xpq101 gaube auch kaum das euredudeheit gelesen hat sicherlich so blab al bla bla mehr wohl kaum.

ich lese dann mal weiter.


melden

Men in Black Theorie

16.09.2012 um 16:35
@skyze
Geht es jetzt um den Dude-Glauben??


melden

Men in Black Theorie

17.09.2012 um 03:25
@xpq101

Danke für die Links. Bin aber übrigens kein wirklicher Skeptiker was das UFO-Phänomen angeht.

btw. Gibts eigentlich noch irgendwelche anderen Vorfälle in Knittelfeld oder kommt das alles nur von den beiden?

Wenn ja fänd ichs höchstens verwunderlich, dass MUFON sich da rumtreibt und es wäre mMn ein Anzeichen von Inkompetenz innerhalb dieser Organisation.


1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 10:30
Na ja, dieser Edgar Wunder ist aber schon ein komischer Vogel... ich hab' auch nicht alles gelesen, weil das über Seiten und Seiten geht... einige Stellen hab' ich ganz gelesen, die anderen überflogen... ist auch wirklich viel blablabla drin.

Und.. urgggs... dieser Edgar Wunder ist bei den Linken so'n kleiner Stammtischabgeordneter... völlig ätzend.

Außerdem hab' ich mal ein paar seiner anderen 'Mitteilungen' gelesen... der Junge strotzt nur so vor Polemik, hetzt und wettert überall gegen die GWUP (von denen ich auch nicht unbedingt n Fan bin), in einer Weise, bei der man dann echt vermuten könnte, Herr Wunder ist noch sauer, weil er damals vor die Tür gesetzt wurde.

Die GWUP hat aber recht besonnen und vernünftig auf die Anschuldigungen reagiert, finde ich, aber Herr Wunder ist echt n kleiner Hetzer, der immer mit so Wörtern (wenn es um die GWUP) um sich wirft wie 'Kampfparolen' oder 'Kampfsituation'... denn in den meisten Fällen, wo er was postet, schreibt er nicht so viele Sätze, dass man damit ein Buch füllen könnte, da beschränkt er sich auf plakative Ausdrücke.


Herr Wunder:
Quelle: http://www.dielinke-rhein-neckar.de/index.php?option=com_content&view=article&id=667&Itemid=84

Und hier nochmal der lange Artikel, den wirklich keiner ganz durchlesen kann... weil endlos und nach ner halben Seite schon völlig ermüdendes blablabla darstellt:

Quelle: http://www.psychophysik.com/de/glaubenssysteme/skeptiker/896-das-skeptiker-syndrom-zur-mentalitat-der-gwup


2x zitiertmelden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 10:32
Hier übrigens eine Gegendarstellung der GWUP zum Thema:

Quelle: http://www.gwup.org/infos/themen-nach-gebiet/306-zum-rauswurf-von-edgar-wunder-aus-der-gwup?catid=113%3Askeptikerorganisationen

Auszug:

Herr Fritzsches Hauptgewährsmann für den "Dogmatismus" der GWUP ist der Heidelberger Soziologe Dr. Edgar Wunder, der bis 1998 u.a. Redaktionsleiter der GWUP-Zeitschrift "Skeptiker" war. Herr Wunder gründete nach seinem Austritt (der sich parallel zu einem Vereinsausschlussverfahren vollzog) das "Forum Parawissenschaften" (heute: Gesellschaft für Anomalistik) und veröffentlichte die Aufsätze "Die Skeptiker-Bewegung in der kritischen Diskussion" sowie das "Das Skeptiker-Syndrom".

Die Legendenbildung hat aus Herrn Wunder eine Art "Märtyrer" des Skeptizismus gemacht, der für sein Bemühen um eine gründlich "reformierte" Skeptiker-Bewegung mit mehr "Offenheit" und "Toleranz" von aufgebrachten GWUP-Funktionären abgestraft worden sei. Tatsächlich aber hatte Herr Wunder schon einige Jahre vor der entscheidenden Mitgliederversammlung 1999 in Darmstadt eine zunehmend aggressive "anti-skeptische" Haltung angenommen - die er allerdings erst nach seinem Austritt/Ausschluss aus der GWUP öffentlich vertrat.

Vor diesem Hintergrund desavouiert sich auch Herrn Wunders "Skeptiker-Syndrom" selbst als das, was es ist: eine von persönlichen Ressentiments mühsam zusammengehaltene Talentpolemik, deren Funktion zuvörderst darin zu bestehen scheint, Kritiker der GWUP mit Pseudo-„Insider-Informationen“ über "die" Skeptiker zu bedienen. Und die erkennbar Herrn Wunders Enttäuschung widerspiegelt, dass seine langjährige Wühlarbeit als anomalistischer "Maulwurf" in der GWUP umsonst gewesen war (so jedenfalls kommt es in seinem "Skeptiker-Syndrom" zum Ausdruck, wo Herr Wunder ganz offen bekennt, auch persönliche Gespräche, private E-Mails etc. von GWUP-Mitgliedern für seine Zwecke gesammelt und verwendet zu haben) - dass es ihm also letztendlich nicht gelungen ist, die gut organisierte, mitgliederstarke und etablierte GWUP zu "übernehmen" und nach seinen Vorstellungen umzugestalten.

Da, wo Herr Wunders Schreibtischanalyse sich auf die GWUP beziehen lässt, geht diese von der fiktiven Annahme aus, dass es möglich sei, einen eingetragenen Verein, dessen aktuell 780 Mitglieder

•geografisch über den gesamten deutschsprachigen Raum verteilt sind;
•aus individuell unterschiedlichen Motiven und Interessen der GWUP beigetreten sind;
•jeweils ihren ganz eigenen persönlichen, beruflichen, familiären, religiösen, weltanschaulichen Hintergrund mitbringen;
•einen hohen Bildungsgrad haben;
•in der Regel nur einmal im Jahr zusammenkommen (zur GWUP-Konferenz im Mai mit jeweils 100 bis 120 Teilnehmern) und ansonsten sich über eine Mailing-Liste austauschen
zu einer quasi sektenähnlichen, „verschworenen Gesinnungsgemeinschaft“ zu formen und widerspruchslos auf eine Art hyperrationalen Dogmatismus einzuschwören.



1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 10:35
@neonnhn
Zitat von neonnhnneonnhn schrieb:btw. Gibts eigentlich noch irgendwelche anderen Vorfälle in Knittelfeld oder kommt das alles nur von den beiden?
Nein es gibt auch andere Zeugen und nicht nur die beiden.
Wenn es nur die die beiden alleine wären so müsste man wohl zwangsläufig ins grübeln kommen ;)


melden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 10:58
@moric

Du eine Gegendarstellung muss man doch nicht lange suchen!
Die wurde sogar unten mit angefügt ;)
Ich zitiere:
Hinweis unsere Redaktion (grenzwissenschaft-aktuell.de)
Im Rahmen unserer Veröffentlichung dieses Artikel von Edgar Wunder hatten wir auch den Geschäftsführer der GWUP, Amardeo Sarma, bzw. die GWUP um die Erlaubnis gebeten, ihre damals veröffentlichte und immer noch online-abrufbare Reaktion "GWUP-Kritik am Beispiel von skeptizisimus.de" an dieser Stelle und ebenfalls unkommentiert voller Länger veröffentlichen zu dürfen. Diese Bitte hat die GWUP ausdrücklich abgelehnt. Diese Antwort finden Sie
http://www.gwup.org/infos/themen-nach-gebiet/304-gwup-kritik-beispiel-skeptizismus-de?catid=113%3Askeptikerorganisationen
Und Du findest das das GWUP recht besonnen und vernünftig auf die Anschuldigungen reagiert hat?
Indem man es verbietet Artikel zu veröffentlichen^^
Wohl eher eine Sache des Betrachters ;) --> ich bin beeindruckt! :D
Zitat von moricmoric schrieb:Und hier nochmal der lange Artikel, den wirklich keiner ganz durchlesen kann... weil endlos und nach ner halben Seite schon völlig ermüdendes blablabla darstellt:
dachte ich es mir doch ---> Nicht ganz durchgelesen^^ und genau da liegt der Hase im Pfeffer … von wegen blah blah blub ;)
Du solltest Dir mal die Mühe machen und den Artikel aufmerksam bis zum Ende lesen.

Es ist doch nur logisch das man noch solch einen Artikel sich zur Wehr setzt und das nicht unkommentiert im Raum stehen lässt!

Mir hat der Artikel "Das Skeptiker-Syndrom" recht gut gefallen und er trifft so gut in schwarze. Das vorgehen einiger User kann man auch super gut hier auf Allmy zum Bleistift nehmen/übertragen.

Ich sage nur die "vier Minuten Aktion" ;)
Beitrag von xpq101 (Seite 5)

Im übrigen ist angeblich ein Interview mit Amardeo Sarma zur Thematik ist in Vorbereitung.
Hättest Du selber auch Wissen können, wenn Du den Artikel man ganz gelesen hättest.


melden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 14:03
@xpq101

Ich lese den nicht ganz durch... er hätte das auch gut und gern auf 2 Seiten zusammenfassen können... Menschen, die es nicht schaffen, sich auch mal kurz zu fassen, blähen ihre Stories eben gerne auf.

Kannst du mir mal helfen und mir sagen, wo da die Antwort zu finden ist? Ich hab' sie nicht gefunden, den musste ich deswegen durchlesen, und zwar ganz, was mir eigentlich nicht behagt hat.

----------
@xpq101 schrieb:
"Diese Bitte hat die GWUP ausdrücklich abgelehnt. Diese Antwort finden Sie
http://www.gwup.org/infos/themen-nach-gebiet/304-gwup-kritik-beispiel-skeptizismus-de?catid=113%3Askeptikerorganisationen "
----------

Ich seh' da einfach nix von einer Ablehnung, irgendwas von Herrn Wunder abzudrucken oder online bereit zu stellen.


melden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 14:08
sollten wir uns falsch verstanden haben?
Es ging doch um die Gegendarstellung der GWUP. Oder?
Diese habe ich doch aufgeführt und ganz unten im Artikel wurde das doch auch genannt.
Oder verstehe ich Dich nun falsch?


melden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 14:32
Zitat von moricmoric schrieb:Hier übrigens eine Gegendarstellung der GWUP zum Thema:
das ist reine polemik..


melden

Men in Black Theorie

19.09.2012 um 15:03
@moric

Ich weiß nicht wie Du auf Wunder kommst...
Zitat von moricmoric schrieb:Die GWUP hat aber recht besonnen und vernünftig auf die Anschuldigungen reagiert, finde ich, aber Herr Wunder ist echt n kleiner Hetzer, der immer mit so Wörtern (wenn es um die GWUP) um sich wirft wie 'Kampfparolen' oder 'Kampfsituation'... denn in den meisten Fällen, wo er was postet, schreibt er nicht so viele Sätze, dass man damit ein Buch füllen könnte, da beschränkt er sich auf plakative Ausdrücke.
Ja is das ein (Achtung, Wortspiel) Wunder, denn er ist Sozialwissenschaftler ^^


melden

Men in Black Theorie

10.10.2012 um 17:20
https://www.youtube.com/watch?v=Vle9Oj7-qDI (Video: Die Aliens sind unter uns !)
HaHa!


melden

Men in Black Theorie

11.10.2012 um 19:24
Wenn dem so wäre würde ich sagen die Aliens sind dumm oder normal:D
Also ich würde schon längst sowas auf Konsole bringen anstatt sowas ekeliges!
Dann wär man wieder bei dem Standpunkt ob wir nicht alle gesteuert werden?


melden

Men in Black Theorie

22.10.2012 um 19:18
Also was ich gehört habe ist dass, die so genannten "MIB" eine Agenten Organisation ist. Wenn jemand eine Ufo Sichtung macht und es in Büchern oder Videos veröffentlicht und sich darüber äußert ein Besuch bekommt von den MIB. Entweder wird er bedroht das er es lassen soll oder die nehmen das Material mit. Viele haben auch anders gehandelt das z.B ein Kind vom Vater einen Kopfschuss bekommen hat und 3Monate im Krankenhaus lag da der Vater es nicht gelassen hat. Viele Behauptungen basieren darauf das es sich um Aliens handelt.


2x zitiertmelden

Men in Black Theorie

22.10.2012 um 19:43
@Chris7Card
tut mir leid für deinen Vater


melden

Men in Black Theorie

22.10.2012 um 20:09
Was mein Vater?


melden

Men in Black Theorie

22.10.2012 um 20:15
Zitat von Chris7CardChris7Card schrieb:Wenn jemand eine Ufo Sichtung macht und es in Büchern oder Videos veröffentlicht und sich darüber äußert ein Besuch bekommt von den MIB. Entweder wird er bedroht das er es lassen soll oder die nehmen das Material mit.
Also das fertige Buch? Oder das Video? Wozu?

Heutzutage würde sich ein Video, wenn es wirklich mal etwas zeigen würde, so schnell verbreiten... da bräuchte es Millionen von MIBs um das zu verhindern.
Zitat von Chris7CardChris7Card schrieb:Viele haben auch anders gehandelt das z.B ein Kind vom Vater einen Kopfschuss bekommen hat und 3Monate im Krankenhaus lag da der Vater es nicht gelassen hat.
Den Satz kapiere ich nicht...


melden

Men in Black Theorie

22.10.2012 um 21:38
Zitat von Chris7CardChris7Card schrieb:Viele haben auch anders gehandelt das z.B ein Kind vom Vater einen Kopfschuss bekommen hat und 3Monate im Krankenhaus lag da der Vater es nicht gelassen hat. Viele Behauptungen basieren darauf das es sich um Aliens handelt.
Wen oder was hat der Vater nicht gelassen? Versteh ich grad nicht wirklich.


melden

Men in Black Theorie

22.10.2012 um 21:40
Der Vater hat weiter über seine Ufo Sichtungen gesprochen und alle Bedrohungen ignoriert. Daher haben die mit dem Kopfschuss an seinem Sohn eine letzte Warnung erteilt


melden