Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Men in Black Theorie

126 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Men in Black Theorie

06.09.2012 um 11:39
@Niederbayern88
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Außerdem wäre es doch auch in einer gewissenweiße logisch, wenn man noch ein oder 2 Sicherheitsstufen ÜBER den Staatsoberhaupt hat
Diese exitieren doch:

Allerdings lasse ich mich nicht von einem „Top Secret“ großartig beeindrucken. Hierzu sollte man auch Wissen, das es hierarchische Geheimhaltungstuffen gibt und es existieren geheime Levels die ein „Top Secret“ bei weiten übertreffen. Die NSA hat 2005 eine geringe zensierte Version der Dokumente von 1980 herausgegeben, die als „Top Secret Umbra“ eingestuft waren waren. Bis 1999 war „Umbra“ das benutze Codewort für eine nachrichtendienstliche Gruppe (communications intelligencs, COMINT). Dabei handelt es sich nicht um einen Geheimhaltungsgrad, sondern um das nachrichtendienstliche Codewort für die Kategorie 3 (COMINT CAT 3). Diese Geheimhaltung ist mit streng geheimen Material verbunden und schränkt den Zugang noch stärker auf Personen ein, die eine Lizenz für richtige Gruppierungen dieser jeweiligen Geheimdienstangelegenheiten besitzen. Es geht aber noch etwas komplizierter. SCI, also der Bereich „Sensible aufgeteilte Information) kann auf weitere Unterabteilungen verschoben werden. Zum Bleistift „Top Secret Gamma Guppy). Vor allem aber wird der Zugang durch die Kategorie NTK (Nedd To Now) bestimmt. Sensible aufgeteilte Informationen (SCI) werden nur mit anderen SCI-lern geteilt und nur dann, wenn diese den Status NTK besitzen. Das sind grundlegende regeln, unabhängig von allen administrativen sogenannte Spinnennetze.


Hier die Grundregeln der US Regierung:

Top Secret;
Stern geheime Inforationen, deren unberechtigte Preisgabe sehr wahrscheinlich außergewöhnlichen ersnten Schaden für die Sicherheit des Landes hervorrufen würde.

Sensitive Compartmented Information:
sensible aufgeteilte Informationen unter besonderen Verschluss, die eine restriktive Nutzung in gegenwärtiger und künftiger Auswertung nachrichtendienstlicher Erkenntnisse und deren letztliche Auswertung vorgibt.

Special Acces Programm:
Ein besonderes Zugangsprogramm, das den Status „Need To Now“ voraussetzt, ebenso wie Zugangskontrollen jenseits der üblicherweise vergebenen Kategorien „vertraulich, geheim und steng geheim.
Wie kompetent sind UFO-Forscher? (Seite 15) (Beitrag von xpq101)


melden

Men in Black Theorie

06.09.2012 um 12:05
@Niederbayern88

Ok, jetzt stell dir mal vor, du bist frisch gewählter Präsident. In den Budgetplänen fallen dir ein paar Posten mit Codenamen auf, die dir nix sagen.

"Hey, wofür stehen denn diese Codes hier?"
"Oh, das ist supergeheimes Zeug. Sollte dich nix weiter kümmern."
"Ähem, ich bin der Präsident, und ich will gefälligst wissen, wohin die Gelder gehen, für deren Aufteilung ich verantwortlich bin! Ich bin Oberbefehlshaber der Streitkräfte, allein deshalb will ich wissen was die Air Force dort in Nevada treibt, wie soll ich denn sonst kompetente Befehle geben?"
"Ja, sehen sie, das ist so: Auf der Tür steht zwar 'Präsident', und in der Tat haben sie die Befehlsgewalt, aber wir brauchen sie als glaubwürdiges Aushängeschild. Deshalb ists besser, wenn sie gar nix davon wissen."
"Ach so. Sagen sie das dch gleich. Einverstanden."

Klingt das etwa logisch? Wenn es tatsächlich normal ist, dass man Informationen dem Präsidenten vorenthalten darf, dann wird das ganze Präsidentenamt sinnlos.

"General, was machen unsere Truppen im Iran?"
"Geheimhaltungsstufe Majic."
"Ach so. Verstehe."


1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

06.09.2012 um 14:14
@MareTranquil
Es kann aber auch vieles über "scheinfirmen" oder "scheinorganisatoren" laufen. Ebenfalls gibt es eine Lücke im Steuersystem, wenn man einen gewissen "status" hat von den Einnahmen her muß es nicht versteuert werden.


melden

Men in Black Theorie

11.09.2012 um 18:58
@MareTranquil
Zitat von MareTranquilMareTranquil schrieb am 06.09.2012:"General, was machen unsere Truppen im Iran?"
"Geheimhaltungsstufe Majic."
"Ach so. Verstehe."
Diese Geheimhaltungsstufe Majic: Hast du etwa auch die Serie der UFO hunters über die Men in Black gesehen? Da kam dieses Blatt Papier drin vor, wo draufsteht, das es angeblich 14 weitere Sicherheitsstufen über dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gibt.

topsecret


melden

Men in Black Theorie

11.09.2012 um 18:59
@Cyberdyne
Nee, das war aus irgendeinem Pseudo-Sachbuch, sit sicher mindestens 10 Jahre her.


melden

Men in Black Theorie

11.09.2012 um 19:02
@MareTranquil
Ahh, okay. Denn das habe ich bei eben diesen "tollen" UFO Jägern aufgeschnappt, wo sie sogar auf der Suche nach den Men in Black waren. Und sie haben sogar einen gesehen! Vor einer Militäreinrichtung, ein Mann in Schwarz gekleidet!

Ich finde das ziemlich Unglaubwürdig, dieses ganze Gerede über die Men in Black, über diese Sicherheitseinstufungen (da frage ich mich immer: Wenn es so geheim ist, wie kommen Leute dann an sowas ran?).


melden

Men in Black Theorie

11.09.2012 um 19:09
@Cyberdyne

Das ist halt so wie bei den NWO-Verschwörungen: "Der ultrageheime Plan, über den nur 5 Leute weltweit Bescheid wissen, lautet folgendermaßen:..."

Überhaupt, allein die Sache mit den 21 Stufen über dem Präsidenten ist ja dermaßen aus den Fingern gesauft und auch unsinnig. Ich meine, wieviele Millionen Leute sollen denn über dem Präsidenten positioniert sein, dass 21 Stufen Sinn machen? Und, wie gesagt, was passiert, wenn der Präsident mal nachfragt, was da weiter oben passiert? Wird ihm gesagt "Das geht dich nix an, und jetzt genehmige gefälligst unser Budget uns stelle und 2.000 Mann zur Verfügung!"

Ich meine, er IST der Commander in Chief. Er könnte z.B. einfach damit drohen, alle Mann aus Area 51 abzuziehen, wenn ihm Infos verweigert werden.


melden

Men in Black Theorie

11.09.2012 um 19:17
@MareTranquil
Genau so wird das ablaufen. Alles komisches VT Geschwurbel, das sich jemand nach einer durchzechten Nacht aus den Fingern gesogen hat.

Was ich mich frage: Wer hat dann die höchste Sicherheitsstufe? Das geht ja nicht, denn so wie du sagst, ist der Präsident der Oberbefehlshaber der Truppen und die Abschusscodes für die A-Waffen.

Das mit der Area 51....ich denke mir immer so: Es ist klar, das die USA sowas verheimlicht. Denn, Arera 51 ist ja nur der Name eines Planquadrates. Und das bei einer solchen militärischen Einrichtung unbekannte Flugzeuge gesehen werden, das ist ja wohl klar. Aber was ich auch toll finde, wenn ein Ex - Offizier der z.B. Air Force nach einer UFO Sichtung sagt: "Das kann kein von Menschenhand gebautes Flugzeug sein. Ich kenne alle Flugzeuge der AF." So ein Schwachsinn. Nicht jeder kann alles kennen, vorallem wenn es sich um geheime Militarprojekte in Milliardenhöhe handelt.


1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

11.09.2012 um 19:23
@Cyberdyne
Zitat von CyberdyneCyberdyne schrieb:Was ich mich frage: Wer hat dann die höchste Sicherheitsstufe? Das geht ja nicht, denn so wie du sagst, ist der Präsident der Oberbefehlshaber der Truppen und die Abschusscodes für die A-Waffen.
Das stelle ich mir in der supergeheimen Schattenregierung dann etwa so vor:

"...und deshalb ist ein Atomschlag gegen die Nazis auf Neuschwabenland unumgänglich. Sind alle dafür?"
"Aye"
"Aye"
"Aye"
"Aye...aber es gibt da ein Problem. So ein Typ, der überhaupt keinen Plan von dem ganzen Thema noch nie was gehört hat, weil er 21 Geheimhaltungsstufen unter uns liegt, will da nicht mitmachen. Aber wir brauchen ihn, weil die Air Force auf ihn hört. Was machen wir denn jetzt...?"


melden

Men in Black Theorie

14.09.2012 um 14:04
Es ist verständlich, dass der Zugang zu höheren Sicherheitsstufen mit zunehmendem Alter erfolgt, denn niemand erhält sofort die höchste Stufe, weil jede Stufe einen bestimmten Erfahrungs- und Verantwortungsumfang darstellt.

Bevor man die nächst höhere der wirklich hohen Sicherheitsstufen erreicht, erhält jeder das folgende Briefing:

"Wir wissen, dass Sie denken, je älter Sie werden, um so sicherer fühlen Sie sich. Und um so mehr denken Sie darüber nach, einige der wirklich interessanten Informationen, Fotos, Videos oder Gegenstände an die Öffentlichkeit oder gar an Ihre Nachkommen weiterzugeben.

Wir möchten Sie daher unmissverständlich wissen lassen, sollten Sie beabsichtigen, etwas von den wirklich interessanten aufgezählten Dingen an Ihre Bekannten, Freude oder Familienmitglieder weiterzugeben, dass Sie sich über Folgendes im Klaren sind:

Wir werden jeden Sie Überlebenden sowie jeden Ihrer Nachkommen, ob Ehemann oder Ehefrau, Partnerin oder Partner, Kinder, Eltern, Großeltern, Enkel, Cousinen und Cousins, Freunde oder Bekannte, sowie alle deren Kinder und Familienangehörigen, peinigen, quälen, foltern und sie dann töten.

Wir werden Ihren Hund töten, Ihre Katze, Ihren Wellensittich und jedes andere Ihrer Haustiere.

Wir werden Ihr Haus niederbrennen, das Haus Ihrer Nachbarn, die Häuser und Wohnungen Ihrer Kinder und Enkelkinder.

Und falls Sie all das selbst nicht mehr erleben, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, dass alle diese Aktivitäten für die Betroffenen in der höchst grausamsten und maximal schmerzvollsten Art und Weise stattfinden werden.

Überlegen Sie es sich daher gut, sorgsam und gründlich, ob Sie gewollt oder auch nur versehentlich einige Fotos, Filme, Aufzeichnungen, Cassetten, Erklärungen oder irgendetwas in dieser Art veröffentlichen oder zurücklassen möchten. Und vergessen Sie nicht: Noch bevor Sie in dieser Richtung entschieden haben, werden wir bereits die ersten der genannten Aktivitäten planen und durchführen.

Wir wünschen uns eine weitere gute Zusammenarbeit, und Ihnen ein erfolgreiches, langes Leben.“

Alles nur ausgedacht? An den Haaren herbeigezogen? As you like it …


1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

14.09.2012 um 16:10
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Alles nur ausgedacht? An den Haaren herbeigezogen?
Eindeutig: JA.


melden

Men in Black Theorie

14.09.2012 um 18:08
@HBZ

Wie kannst Du der Wahrheit so abtrünnig werden?


melden

Men in Black Theorie

14.09.2012 um 18:10
@Prof.nixblick

Ich leide zur Zeit unter erhöhter Tellerrandtritis. Übele Sache - wünscht man keinem!


melden

Men in Black Theorie

14.09.2012 um 18:12
@HBZ

Willste Tabletten? Hab heute schon 4 Ibuflam Akut genommen.... Ich kann mir grad alles vorstellen :D


melden

Men in Black Theorie

15.09.2012 um 11:11
naja heute denkt jeder an die komödie mit Will Smith und an Akte X aber die MIBs selber gabs ja schon in den 40er berichte .bspw in dem ufo fall: Wikipedia: Maury Island incident

sicherlich gibt es viele fiktive mystery Storys ,Sci-Fi und Vts die Humbug sind und der bedrohlich geheimnissvolle "dunkle man" findet sich in vielen Geschichten die nicht nur um Ufos ranken . also steckt auch eine psychologische komponente dahinter. . aber ein wahrer Kern hat das ganze trotzdem. zum einen hatten damals die AF UfO Investigators dunkle Uniformen und zum anderen trugen Beamte damals in den 50er wirklich schwarze Anzüge. . bspw auch das FBI die in dieser Zeit auch eine periode lang den UfOs nachgingen und leute befragten.. dann gibts noch die Geheimdienste die auch schnüffelten (man dachte schliesslich auch die Russen stecken dahinter ) und da gabs auch Leute von der Norad oder ein fall wo sogar NASA Angestellte mit gefälschten FBI Ausweisen leute ausquetschten.. ausserdem haben Amerikanische Beamte in zivil "inofiziell" auch in GB rumgeschnüffelt und leute befragt mit dunklen ziviler Kleidung und Limousinen.natürlich hat das die britische Regierung gewusst ..bzw wurden die Amis auch dahin bestellt schliesslich gabs ja auch Amerikanische Stützpunkte mit Ufo vorfällen wo auch die umgbung untersucht wurde.. . .

zum MIB Mythos wurden auch gerne die dunkle Helikopter hinzugenommen.. nunja auch da gabs interessante fälle wo vermutlich sogar wirklich der "little bird" gesehen wurde die bei solchen Operationen von den Night Stalkern (160th Special Operations Aviation Regiment) benutzt wird.. oder würde in bestimmten fällen

hynek stellte in seiner bluebook Zeit auch fest das man sein Team an der Nase herumführte und fälle vorenthielt. . auch wenn er ja selber am debunking mitmachte und an der PK damals mit Verteidigungsminister Brown zusammen gelogen hatte.. was er ja schliesslich später auch zugab.. jedenfalls gab es da eben solche "sonderermittler"


mitglied-der-mysterioesen-men-in-black-i


ob die leute tatsächlich auch bedroht wurden ist nicht wirklich belegt auch wenn einige das innerhalb interessante ufo Vorfälle schon von Einschüchterungen berichten. aber Indizien das Beamte den leuten ausreden wollten ... gibt es schon. Es gab da sogar eine Stellungsnahme dazu in der steht etwa: "man hätte halt die U2 geheimhalten wollen"..( steht irgendwo im USAF Roswell Report -case closed)

de fakto gab es schon versch. "männer in schwarz " die mit UfO fällen zutun hatten..das thema ist eigentlich schon interessant.. abseits der Popkultur


.


1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

15.09.2012 um 11:26
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:naja heute denkt jeder an die komödie mit Will Smith und an Akte X
In der deutschen Übersetzung waren es bei Akte X aber die Men in Blue ^^
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:zum einen hatten damals die AF UfO Investigators dunkle Uniformen und zum anderen trugen Beamte damals in den 50er wirklich schwarze Anzüge. .
Das ist richtig. Diese Leute gab es. Was aber auffällt, Mal sind die MIB Menschen einer "geheimen" Organisation und Mal sind es Wesen die nur wie Menschen aussehen.... bspw. Knittelfeld welches bis zum Auftauchen der MIB recht interessant klang.


1x zitiertmelden

Men in Black Theorie

15.09.2012 um 11:40
@Prof.nixblick

In ein paar Büchern aus den 80zigern wurden sie (hallo Faktenverdreher) zu alienartigen Wesen stilisiert.
Da wurde geschrieben das sie orientalisch aussahen,braungebrannt,fast komplett schwarze Augen,mindestens 2m groß und Glatzenträger...

Neonazis nach dem Malle-Urlaub...??


melden

Men in Black Theorie

15.09.2012 um 11:52
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Mal sind die MIB Menschen einer "geheimen" Organisation und Mal sind es Wesen die nur wie Menschen aussehen.... bspw. Knittelfeld welches bis zum Auftauchen der MIB recht interessant klang.
ja die dunkle fremde gestalt ist halt sowiso auch so ein psychologischer mythos wie die bedroom visitors findet man auch gerne bei paranoidikern mit verschwörungswahn.. oder neurotikern mit Angstzuständen

Knittelfeld? davon halte ich nicht so viel und knörr hat sich auch nicht mit ruhm bekleckert sein Insekt da bei Tv Total vorzuzeigen ..aber vorsicht bei öfteren einsetzten des blitzdings kann es zu ernsthaften schäden kommen (siehe waltraud &jürgen)

wie gesagt darüber wird ja viel mist geschrieben oder zusammengetragen wie dieser Artikel hier auch beweist wo der senf von Waltraud &jürgen auch drin erwähnt und ein MIB der sich auf einem fahrrad befand und dann mit diesem zusammen auflöste :D :


http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.ch/2011/09/ufo-randphanomen-mib-men-in-black-auch.html


2x zitiertmelden

Men in Black Theorie

15.09.2012 um 12:01
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Knittelfeld? davon halte ich nicht so viel
Ja das sah ich auch so aber ich habe mich damit mal etwas länger beschäftigt. Mufon hat dort in Knittelfeld Feldforschung betrieben und so ganz uninteressant ist das dort nicht.
Dazu hat Ludwiger, welcher selber auch vor Ort war, in seinem Buch "UFOs - die unerwünschte Wahrheit" einige Seiten gewidmet. Ganz uninteressant finde ich das nicht mehr. Das ganze erinnert mich ein wenig an Hessdalen.


melden

Men in Black Theorie

15.09.2012 um 12:37
@xpq101

die mufon-ces hatte den fall mal aufgenommen aber gibts dazu eine Analyse? mag sein das da was interessantes sein könnte , aber dieses Pärchen machen wirklich keinen seriösen Eindruck und den Gröschel von der GEP halte ich für inkompetent. Es müssten da also mal andere Forscher hin und nicht nur das Zeugs dieser zwei nehmen als basis , sondern selber länger sich da aufhalten. . nebenbei wenn dass wirklich ein hotspot ist ähnlich wie Hessdalen müsste es auch einiges mehr geban als von diesem Paar. schliesslich schiessen waltraud &jürgen da immer wieder ufos..


melden