Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das SETI Institut sinnlos?

658 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Seti ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 15:33
ja, weil es so klein ist.
Sag mal, irgendwas stimmt doch mit Dir nicht....
Eben hat Seti noch Recourcen, Manpower, und Geld verschlungen,
was angeblich andere Forschungszweige fehlen würde....
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:ließ dir erstmal das Pdf durch, danach können wir weiter reden.
Du hast dieses 189 Seiten Pdf als Quelle für eine Hilfe der hungernden Bevölkerung
angeführt !
Dann musst Du doch die Stellen kennen, in denen das Thema "Welthunger" behandelt wird !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:ich habe nicht von Sinn gesprochen, sondern von Nutzen.
Sinnvoll !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Mit 'sinnvoller Forschung' meine ich Forschung, die die Menschheit in der Anwendung ihrer Ergebnisse weiterbringt/ weiter bringen kann.
Und genau das, hast Du Seti abgesprochen....
Also wieder mal absoluter Blödsinn !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:was man nicht tun sollte. Ohne Forschung hätte es nie Fortschritt gegeben.
Ganz genau !
Und Seti ist ein Teilbereich der astronomischen Forschung !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:natürlich werden sie die kurzfristige Hilfe vorziehen, weil sie es sich nicht leisten können, langfristig zu denken. Wir können es uns leisten.
Das würdest Du der Mutter mit ihrem Kind sagen ?
Und die 18 € wieder einstecken...
Alle Achtung !


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 15:44
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Sag mal, irgendwas stimmt doch mit Dir nicht....
Eben hat Seti noch Recourcen, Manpower, und Geld verschlungen,
was angeblich andere Forschungszweige fehlen würde....
nein, das habe ich nicht gesagt. was ich gesagt habe, war, das, wenn man SETI ernsthaft betreiben wolle, dann würde es Ressourcen und Manpower von anderen Projekten verschlingen.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Du hast dieses 189 Seiten Pdf als Quelle für eine Hilfe der hungernden Bevölkerung
angeführt !
Dann musst Du doch die Stellen kennen, in denen das Thema "Welthunger" behandelt wird !
nein, das habe ich nicht getan! DU bist hier mit dem sachmonz von wegen Welthunger gekommen, und ich habe dir wiederholt erklkärt, dass das ein absolut schwachsinniger Vergleich ist.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Ganz genau !
Und Seti ist ein Teilbereich der astronomischen Forschung !
SETI ist ein Forschungsprojekt der astronomischen Forschung, ein Forschungsprojekt das meiner Meinung nach hinter anderen Forschungsprojekten der astronomischen Forschung zurückstehen sollte. Forschung muss einen Nutzen haben.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Das würdest Du der Mutter mit ihrem Kind sagen ?
Und die 18 € wieder einstecken...
Alle Achtung !
nein, das würde ich denen so nicht sagen, das sage ich dir, um dir zu erklären, dass du völlig schwachsinnige Vergleiche anstellst.


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 17:19
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:nein, das habe ich nicht gesagt. was ich gesagt habe, war, das, wenn man SETI ernsthaft betreiben wolle, dann würde es Ressourcen und Manpower von anderen Projekten verschlingen.
Nö, hast Du nicht !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Da sehe ich Forschung darüber, wie das Universum funktioniert als sinnvoller an.
Außerdem wird Seti ernsthaft betrieben !
Oder meinst Du das wäre eine Klamaukveranstaltung ?
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:nein, das habe ich nicht getan! DU bist hier mit dem sachmonz von wegen Welthunger gekommen, und ich habe dir wiederholt erklkärt, dass das ein absolut schwachsinniger Vergleich ist.
Doch, natürlich hast Du das als Argument angeführt !
Kann man hier alles nachlesen...
Kommen da diesbezüglich jetzt noch ein paar Belege, oder nicht ?
Und mein Vergleich kam nur durch deinen schwachsinnigen Vergleich zustande !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:SETI ist ein Forschungsprojekt der astronomischen Forschung, ein Forschungsprojekt das meiner Meinung nach hinter anderen Forschungsprojekten der astronomischen Forschung zurückstehen sollte.
Tut es doch sowieso.
Hab ich Dir auch schon mehrfach erklärt, aber Du bist ja absolut kapiergeschützt !
Seti finanziert sich hauptsächlich privat !
Wie oft muss ich Dir das noch schreiben ?

Seti nimmt anderen Forschungszweigen keine Recourcen weg !
In keinster Weise !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Forschung muss einen Nutzen haben.
Der ist dann gegeben, wenn man tatsächlich mal irgendwann ein Signal erhält !
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:nein, das würde ich denen so nicht sagen, das sage ich dir, um dir zu erklären, dass du völlig schwachsinnige Vergleiche anstellst.
Du fingst mit Vergleichen an, nicht ich !


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 17:32
Nö, hast Du nicht !

Da sehe ich Forschung darüber, wie das Universum funktioniert als sinnvoller an.

Außerdem wird Seti ernsthaft betrieben !
Oder meinst Du das wäre eine Klamaukveranstaltung ?
mit "nicht ernsthaft" meine ich in diesem Kontext nicht "als klamauk betreiben" sondern halt nicht mit der Priorität betreiben, die es für eine vernünftige Erfolgserwartung bräuchte.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Doch, natürlich hast Du das als Argument angeführt !
Kann man hier alles nachlesen...
Kommen da diesbezüglich jetzt noch ein paar Belege, oder nicht ?
Und mein Vergleich kam nur durch deinen schwachsinnigen Vergleich zustande !
wo habe ich hier mit den Unsinn von wegen Welthunger eangefangen? Das war nicht ich, das warst du, wie man hier wirklich nachlesen kann.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Tut es doch sowieso.
Hab ich Dir auch schon mehrfach erklärt, aber Du bist ja absolut kapiergeschützt !
Seti finanziert sich hauptsächlich privat !
Wie oft muss ich Dir das noch schreiben ?

Seti nimmt anderen Forschungszweigen keine Recourcen weg !
In keinster Weise !
ich bin nicht "kapiergeschützt", ich verstehe sehr wohl, das SETI hauptsächlich privat finanziert wird, und auf so niedrigem Level betrieben wird, dass es kaum Resourcen von anderen Projekten wegnimmt. Ich argumentiere nur dafür, das das auch so bleiben sollte, bis sie wissen, wo sie den überhaupt suchen sollen.
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Der ist dann gegeben, wenn man tatsächlich mal irgendwann ein Signal erhält !
womit wir wieder bei der von mir heute hier als erstes gestellten Frage wären: und was wäre der konkrete Nutzen des Wissens, das, in sagen wir mal, 500 Lichtjahren Entfernung, eine andere Zivilisation existiert (bzw. zum Zeitpunkt der Aussendung des Signals existierte) ?
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb:Du fingst mit Vergleichen an, nicht ich !
zeige mir bitte auf, wo ich mit den Vergleichen angefangen habe.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 17:34
@Taln.Reich
@Desmocorse
Könnt ihr Euer Liebestänzchen nicht über den Chat oder PN führen?

Laaaangweilig...!


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 17:35
@Kurzschluss
Also ich habe mit einer Aussage zum Thema angefangen, und einfach nur auf jede Antwort von @Desmocorse
mit einem eigenen Beitrag geantwort. Ich sehe hier keine Liebestänzchen.


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 17:36
Zitat von KurzschlussKurzschluss schrieb:Laaaangweilig...!
Dann kuck doch einfach mal, ob Du was spannenderes findest.....


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 17:52
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Ich sehe hier keine Liebestänzchen.
Genaugenommen sehe ich hier zwei Mädchen, wo jede das letzte Wort haben muß...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

13.08.2014 um 18:31
@Kurzschluss
Du liest ja immer noch mit.... :)
Noch nichts anderes gefunden ?

Beteilige dich doch....
Was sagst Du ?
Seti überflüssig ?


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

14.08.2014 um 18:20
Nö, ist meiner Ansicht nach nicht sinnlos. Es gibt kaum eine größere Frage, als die nach außerirdischem Leben. Insofern sind Bemühungen um die Entdeckung ein Ziel, welches der Menschheit wertvoll sein sollte.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

16.02.2015 um 14:56
Die passive Suche heisst «passive SETI» (Search for Extraterrestrial Intelligence) und hat trotz Jahrzehnten ausdauernder Fahndung mit den besten Radioteleskopen nichts vorzuweisen. Kein Mucks tönte aus dem Universum.
Douglas Vakoch vom SETI-Institut in Kalifornien propagiert daher, mit «active SETI» zu beginnen: «Das heisst, wir senden starke, gezielte Signale mit dichter Information ins All. Und wir hoffen, dass andere Zivilisationen antworten.»

Egal, ob wir nun aktiv Botschaften senden oder nicht. Denn wenn intelligente Wesen potenziell die Erde erobern könnten, dann sind sie technologisch so fortgeschritten, dass unsere Existenz kein Geheimnis mehr ist. «Sie würden problemlos unsere unabsichtlichen Signale, die sich durch Radio und Fernsehen ergeben, aufgefangen haben». «Active SETI» stelle also keine zusätzliche Gefahr dar.

Das SETI-Institut sammelt im Rahmen des Projektes Earth Speaks Botschaften von Menschen in aller Welt. Irgendwann einmal sollen sie an Ausserirdische geschickt werden. Die Vorschläge reichen von: «Wir sind nicht essbar» bis zu spirituellen Botschaften über Zusammengehörigkeit.

Über eines scheinen sich die Forscher aber noch nicht den Kopf zerbrochen zu haben: Was, wenn aus den Tiefen des Universums tatsächlich eine Antwort zurückkommt? Wie wird man sie entziffern? Denn mit Übersetzungshilfen wie google.translate wird man nicht sehr weit kommen.
http://www.srf.ch/wissen/technik/hallo-e-t-hier-ist-erde
:D
Naja wie auch immer...


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

11.03.2015 um 02:22
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb am 16.02.2015:Die Vorschläge reichen von: «Wir sind nicht essbar»
na klar, den Erstkontakt schonmal mit einer Lüge anfangen :)
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb am 16.02.2015:Denn wenn intelligente Wesen potenziell die Erde erobern könnten, dann sind sie technologisch so fortgeschritten, dass unsere Existenz kein Geheimnis mehr ist. «Sie würden problemlos unsere unabsichtlichen Signale, die sich durch Radio und Fernsehen ergeben, aufgefangen haben». «Active SETI» stelle also keine zusätzliche Gefahr dar.
na ich glaub net , dass die Signale allzuweit reichen im Gegensatz zu einem gerichteten Impuls...

wäre ausserdem witzig, wenn man sich vorstellt, sone Invasionsflotte flog los..verlor aber das Signal und kurz bevor sie umdrehen kommt noch ein sauberes energiereiches an..


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

11.03.2015 um 02:41
@catman
Na als Ausserirdischer würd ich mich bei so nem Signal auch mal fragen ob das evt. eine Falle ist.
Da willste eben hin und hallo sagen und die Typen klauen Dir einfach das Raumschiff unterm Hintern weg.
Da müsste man mal zuerst aufklären.. klar die Flotte kann bei Alphacentauri solange parken... aber ist das rentabel, die ganze Flotte mitzunehmen, wenn man nicht weiss obs auch klappt mit der Invasion?
Vielleicht haben sie auch Starwars gesehn und haben ne heiden Angst vor unseren Todessternen etc.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

12.12.2019 um 01:24
Wissenschaftler haben einen neuen Ansatz der Seti-Suche definiert, den sie Hyper-Seti getauft haben. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Seti, die nach Signalen in uns bekannten Kommunikationsformen, wie Radiowellen und Laserblitzen nach Mustern sucht, späht Hyper-Seti nach Spuren in Kommunikationsformen, die wir noch nicht beherrschen oder erfassen können. Hyper-Seti geht davon aus, das fortschrittliche Aliens auch fortschrittliche Kommunikation betreiben, und unsere uns geläufige Kommunikation meiden, da sie aus ihrer Sicht hoffnungslos veraltet ist...

Zu Hyper-Seti gehört auch die Suche nach Anomalien auf fernen Himmelskörpern, bei der nicht nur unsere menschlichen Vorstellungen darüber entscheiden, was nach einer nicht natürlichen Form aussieht, sondern auch die Maßstäbe einer KI, die frei von positiven oder negativen Wunschdenken eine Einschätzung treffen kann, und eines Tages vielleicht dabei hilft, etwas zu finden, das eigentlich nicht sein kann oder nicht sein darf,..

Das Ganze ist noch ein wenig umfangreicher und findet sich hier...

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/hyper-seti-ki-gestuetzte-ausweitung-der-suche-nach-ausserirdischer-intelligenz20191115/

Hyper-Seti ist eine sinnvolle Erweiterung des bisherigen Seti-Ansatzes, ich denke aber, das die üblichen Kommunikationsformen durchaus noch zur Übertragung von Signalen genutzt werden können, selbst wenn eine Spezies schon über fortschrittliche Kommunikation verfügt. Nicht jede Spezies kann moderne Kommunikation nutzen oder verstehen, deshalb wird es immer fortschrittliche Spezies geben, die alte Techniken verwenden, und sei es auch nur, um den aus ihrer Sicht rückständigen Nachbarn eine Nachricht zukommen zu lassen. Außerdem müssen wir die neue Art der Kommunikation erst einmal finden, bevor wir beurteilen können, wie weit diese reicht...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

18.01.2020 um 19:22
@all
Nein, das SETI Institut ist definitiv nicht Sinnlos.
Auch wenn wir kein Signal empfangen konnten(ev. ausser WoW).

Wer nicht zuhört, kann ev. ein Signal verpassen. Wer zuhört kann ev. ein Signal erhören.
Und da bin ich lieber bei der Optimistischen Fraktion, die lieber den Positiven teil macht und wenn wir Glück haben, dann hätten sich alle Pessimisten immer noch gefragt, wollen wir ein SETI bauen? Vielleicht, wirklich nur vielleicht. Eigentlich ist die Wahrscheinlichkeit so gering, in den knappen 40 Jahren ein Signal aufzufangen, das es gar keinen Sinn macht das zu entwickeln und zuzuhören.


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat verloren. (Keine Regel ohne Ausnahme). :)
Vielleicht kommen nicht alle Signale bis zu uns(Verpuffen, Distanzen), sind vorbei oder werden noch kommen.

Aber was ist da schon ca. 50 Jahre, zu, sagen wir mal 1 Million Jahre (Zeit Fenster Verschiebung noch nicht beachtet). Oder auch nur schon zu 500 Jahren zu horchen, in ein 15 Milliarden Jahre altes Universum (vom Licht her). NIX :)


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

18.01.2020 um 21:09
Ich mache mir keine große Hoffnung, dass die je wirklich ein Erfolg vermelden können,dass weit über das "Wow" Signal hinaus geht. Es werden aktiv elektromagnetische Signale ins All gesendet. Eine höhere Zivilisation,die unsere Technologie weit voraus ist,könnte diese "veraltete" Technik vielleicht schon gar nicht mehr empfangen. Die höher entwickelten Ausserirdischen könnten daher nicht mehr abhörbar gemacht werden.Das bedeutet,dass nur eine fremde Zivilisation, die ebenfalls auf diesen technologischen Stand wie wir wären,auch empfangen und gegen falls auch antworten könnten.Wie viele solcher ausserirdische Arten würden dann in Frage kommen?
Daher wird die Suche nach extraterrestrisches Leben schon verkleinert. Hinzu kommt noch,ob diese auch noch so schlau wären und ihre Existenz mit eine Antwort verraten könnten.
Zum anderen ist so ein Signal viel zu lange unterwegs,bis es überhaupt irgendwo ankommt und dann als Antwort wieder zurück kommt und wir es empfangen, da kommen wiederum diese fremden Zivilisationen in Frage, die "nicht zu weit" entfernt sind, sonst wäre das Signal unendlich lange unterwegs, so dass es unwahrscheinlich ist,überhaupt etwas zu empfangen. Das SETI sendet daher mit falschen Mitteln,es müsste eine andere Technologie entwickelt werden,die es erlaubt,auch fortgeschrittene Ausserirdische zu erreichen und die Antwort auch in eine kurze Zeit zu bekommen und das ist aus heutiger Sicht undenkbar.
Daher macht das SETI für mich momentan nicht viel Sinn.


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

21.01.2020 um 00:56
Zitat von reptorepto schrieb:Eine höhere Zivilisation,die unsere Technologie weit voraus ist,könnte diese "veraltete" Technik vielleicht schon gar nicht mehr empfangen. Die höher entwickelten Ausserirdischen könnten daher nicht mehr abhörbar gemacht werden.Das bedeutet,dass nur eine fremde Zivilisation, die ebenfalls auf diesen technologischen Stand wie wir wären,auch empfangen und gegen falls auch antworten könnten.Wie viele solcher ausserirdische Arten würden dann in Frage kommen?
Eine höher entwickelte Zivilisation wäre sehr wohl in der Lage einige hochempfindliche und fortschrittliche Antennen so einzurichten, das sie auch Signale von weniger entwickelten Zivilisationen empfangen könnte; dazu wäre bestenfalls eine kleine Ergänzung ihrer Empfangstechnik nötig. Es wäre doch unsinnig, wenn fortschrittliche Aliens darauf verzichten nach allen nur möglichen Kommunikationsformen zu scannen, wenn "unsere" eigene "Hyper-Seti" von uns rückständigen Menschen genau dasselbe verlangt. Der Unterschied ist hier nur, das die fortschrittlichen Aliens wesentliche bessere Chancen haben, eines Tages fündig zu werden...


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

21.01.2020 um 03:41
Ob es sinnlos ist, weiß ich nicht...

Unsere schöne Erde ist 4,6 Milliarden Jahre alt, uns Menschen gibt es ca. seit 300000 Jahre, die erste Antenne die sendet gibt es seit 110 Jahre.
Stürzt ein 10km großer Komet im Jahre 2150 auf die Erde ist es mit dem Senden/Empfangen vorbei!

Was will ich damit sagen?!

Man müsste im richtigen Moment, auf den richtigen Stern, die Teleskope richten, die Chance ist ja da, aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

Was wäre wenn wir bis jetzt die erste Spezies sind die so weit gekommen ist? Was wäre wenn ein Komet vor 111 Jahren auf die Erde geknallt wäre? Dann hätten wir keine Sende Strahlung ausgestrahlt, höhsten Co2 was bei uns ab dem 18. Jahrhundert passiert ist...

Wenn ich die Finanziellen Möglichkeiten hätte, eine Teleskopen zu bauen der nach Signal abtastet, ich würde es sein lassen!
Meine Meinung (=

Gute Nacht an alle


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

21.01.2020 um 17:48
wir sind da heute ohnehin schon weiter als "nur" nach radiosignalen zu "scannen".
wir sind in der lage ferne planeten die eine sonne umkreisen zu detektieren und noch mehr;
wie koennen die zusammensetztung der atmosphaere (wenn vorhanden) aufschluesseln und daraus schlussfolgerungen ziehen.

wesentlicher fakt aber, der nicht uebersehen werden darf ist die konstanz von c.
alles was wie beobachten liegt weit in der vergangenheit, je weiter weg umso aelter, und da sprechen wir nicht von ein paar jahren;)


1x zitiertmelden

Ist das SETI Institut sinnlos?

30.01.2020 um 22:44
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb am 21.01.2020:alles was wie beobachten liegt weit in der vergangenheit, je weiter weg umso aelter, und da sprechen wir nicht von ein paar jahren
Ja. Zumal Seti sich mit der Ausbaustufe und der knappen Beobachtungszeit auf modernsten Fremdanlagen auf ein bis zwei Prozent der Milchstraße konzentriert bzw. konzentrieren kann. Mit den privaten Arrays die gesamte Milchstraße zu untersuchen ist neben den physikalischen Eigenschaften der Galaxie auch technisch nicht möglich. Von einer Suche in der lokalen Gruppe oder um die Chancen höher anzusetzen, den Supercluster beim großen Attraktor ganz zu schweigen.

Aber bis wir ein Interferometer mit der Grundfläche des Sonnensystems nutzen wird Seti, vermute ich, ohnehin Geschichte sein. Der Aspekt, also die Suche nach einer zweiten Erde wird mehr und mehr in den Mittelpunkt gezogen. Für neue Claims und Utopien können mehr Gelder locker gemacht werden als für kleine grüne Männchen. Eventuell stolpert der Mensch dann wie so oft, bei der Suche nach einer Waffe über ein Heilmittel oder eben umgekehrt.


melden