Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

249 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Kinder, Simbabwe

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

17.05.2020 um 22:57
Notredamus
schrieb:
Wenn man im Kindergarten oder Schule immer die gleiche Vorlage für solche Zeichnungen benutzt, dann sollten meiner Meinung mach, alle Kinder im selben Raum die gleiche Art Zeichnung haben wie auf der Vorlage angegeben, oder etwa nicht?
Eben! Der Knackpunkt liegt bei "Vorlage". Laß Kinder z.B. ihr eigenes Haus malen, wobei Du zuvor das Bild eines Hauses demonstrativ vor ihnen aufgehängt hast. Nutzen sie jetzt
a) die Vorlage ihrer Kenntnis des eigenen Hauses;
b) die Vorlage des aufgehängten Bildes;
c) die Vorlage der allgemeinen Kenntnis, wie ein Haus aussieht, welche sie bereits intus haben?

Kannst sie auch ihr Lieblings-Plüschtier malen lassen und nen Plüschaffen auf den Tisch setzen.

Je weniger A vorhanden ist, desto eher greifen Kinder auf B oder C zurück. Ich würd zumeist mehr auf C tippen, aber die direkte Anwesenheit einer konkreten Vorlage B dürfte auch erheblichen Einfluß haben. Etwa wenn ein Kind kein Lieblingsplüschtier hat, auch kein sehnlich erwünschtes. Dann kann ein "mal ich halt den Affen" sehr stark wirken.

Bezeichnend jedenfalls, daß bei Flugzeugbilder sehr oft gar keine Tür eingezeichnet wird (auch wenn Kinder schon Flugzeug geflogen sind). Schlicht weil eine Tür nicht als wesentlich für das Aussehen bzw. die bedachte Funktionalität des Flugzeugs wahrgenommen wird. Malen Kinder "ein Haus mit Baum, Blume und Sonne", ist die Tür hingegen sehr wesentlich, was für Psychologen sehr informativ sein kann, die Tür solcher Bilder zu analysieren (gibt Untersuchungen dazu).

Lustig immerhin, daß Du das Aussehen Deiner Kinderbildchen damit zu retten versuchst, indem Du auf massive Vorgaben verweist. Klingt irgendwie nach "meine Rede!"
Notredamus
schrieb:
Auf „fast“ jeder fliegenden Untertasse tauchen die auf...und gelten als Blinklichter sagst du... wieso dann nicht auf jeder fliegenden Untertasse und warum nicht als Fenster?
Erst mal sag ich auf fast jeder Untertasse und gelten oft als. Es gibt auch Darstellung als Fenster, freilich sind die Dinger dann größer dargestellt als auf Deinen Fakes.

Und wo hast Du jetzt ein Problem mit "fast, aber nicht immer"?

Zu meiner Zeit hatten fast alle Kinderzeichnungen "Haus, Baum, Blume, Sonne" einen Schornstein auf dem Haus und ein Gesicht in der Sonne. Auf der Google-Bildersuche zu kinderzeichnung haus hab ich immerhin noch doppelt so viel Häuser mit als ohne Schornstein gezählt, wobei dort auch von Erwachsenen kreierte "Kinderzeichnungen" vorkommen und bei diesen häufiger der Schornstein vorzukommen scheint.

Mit kinderzeichnung ufo nun fand ich auf Google hauptsächlich für Kinder gezeichnete "Ufos" (von Erwachsenen also). Dennoch ist das eben das, was bei Kindern als "Vorlage" ankommt und hängen bleibt. Fast immer jedenfalls kommen diese runden Dinger vor, fast immer handelt es sich erkennbar nicht um Fenster.
Notredamus
schrieb:
Meine Antwort am Anfang des Berichtes, eine Vorlage= alle malen gleich...
Keine Vorlage = alle erfinden etwas? Oder malen vielleicht doch das, was sie mal gesehen sonst noch wo gesehen haben und es wiederspiegeln?
Wäre das, was Du hier als Kinderbilder eingestellt hast, echt, würde ich sagen, daß die Tür eingezeichnet wurde, weil das "Ufo" eben nicht als "irgendein Flugdingens" gezeichnet wurde wie Flugzeuge etc. (dann würde die Tür fehlen), sondern weil das es zeichnende Kind dieses Objekt für etwas angenehmes hält, wo es sich gern aufhalten, in das es sich gern zurückziehen würde. Wenn also das Ufo für das Kind mehr die Funktion "das idyllische Wohnhaus" besitzt.
Notredamus
schrieb:
Türen wurden seit eh und je mit dem gleichen Umriss gemacht wie im heutigen Jahrhundert auch noch. Da hat sich nicht viel getan und wird sich nicht viel tun die nächsten tausend Jahre!
Wieso also die Diskussion um die Tür?
Weil Türen dennoch arg unterschiedlich aussehen, weniger in der konkreten Ausgestaltung als vielmehr in ihrer Funktionalität bzw. Zuordnung. Ein Scheunentor, eine Flugzeugtür, eine Fahrstuhltür, eine Ofentür, eine Falltür, eine nordamerikanische Außenkellertür, etc. p.p. Malen Kinder sowas, weil sie es gesehen haben, dann erinnert das Gemalte auch daran. Malen Kinder etwas ohne eigene Kenntnis, aber mit der (selbst- oder fremdgesetzten) Vorgabe "da kommt ne Tür hin", dann malense halt ne "Standardtür".
Notredamus
schrieb:
Wenn wir Türen vor über 4000 Jahren schon hatten, wieso sollten es höher Entwickelte Wesen, sofern es sie gibt, soooo unterschiedlich zu unserer Architektur sein? Mussten ja sicher auch den ganzen Evolutionsablauf durchgehen, bis sie dort hinkamen wo sie jetzt sind.. oder etwa nicht?
Während die meisten Länder in Europa Türklinken besitzen, finden sich außerhalb Europas zumeist Türknäufe. Und selbst unsere Türklinke ist gerade mal 150 Jahre alt. Vorher gab es schon Hebel:

latch-2526787 1920 large

aber auch das ist ne Innovation aus der Neuzeit (vielleicht ab 1600). Zuvor gabs praktisch nur ne Tür, und wenn diese verriegelt werden sollte, dann den klassischen Querbalken. Dabei gibt es Türschlösser und Schlüssel schon seit mehreren Jahrtausenden.

Wie Menschen Türen malen, das läßt durchaus Epochen bzw. Kulturkreise erkennen. Und jene "Ufo"-Türen sind typische heutige europäische Zimmer-, Wohnungs- und Idyllhaus-Türen.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

17.05.2020 um 23:01
Vielleicht sollte man auch einen Thread eröffnen:
These... Antithese, logische Aussage, Argument usw.
Ich such mal ob es das schon gibt...
So zum nachschlagen...
Ah, schau ... das Internet:/

OT off


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

17.05.2020 um 23:36
@Notredamus
Notredamus
schrieb:
Wenn man im Kindergarten oder Schule immer die gleiche Vorlage für solche Zeichnungen benutzt, dann sollten meiner Meinung mach, alle Kinder im selben Raum die gleiche Art Zeichnung haben wie auf der Vorlage angegeben, oder etwa nicht?
Nicht unbedingt, es gibt unterschiedlich begabte Zeichner, auch bereits im Kindesalter. Lediglich ein Raumschiff als solches sollten alle Bilder zieren.

Obwohl, auch das muss nicht sein.
Notredamus schrieb (Beitrag gelöscht):Nein... Thesen stellt man auf um eben alle möglichen Richtungen auszukundschaften
Nein. Schon wieder falsch. Eine These geht bereits in eine bestimmte Aussagerichtung. Was Du meinst, ist wildes Spekulieren, ohne objektive Überprüfungskriterien, ohne objektive Methoden zur Unterscheidung, ob man Dir Märchen erzählt oder das Behauptete tatsächlich erlebt wurde.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 01:26
Notredamus
schrieb:
ein Märchenbuch mit den Angaben und Zeichnungen des Mädchens
Haben die neuen Lehrer alles schon im Internet. Samt den Mandelaugen-Aliens.

https://www.kinder-malvorlagen.com/zum-ausmalen/vorlagen-himmel-weltraum-sterne.php
https://www.4teachers.de/?action=keywordsearch&searchtype=images&searchstring=unbekanntes+Flugobjekt

Oder ein Kinderbuch mit Malwettbewerb:
http://liebealiens.de


Aber dass Sechsjährige so fetzige Linien zeichnen, wie @Notredamus sie uns präsentiert, wäre mir neu.

jcphcn7n1rbz 66B404B7-6523-46CD-A194-BF0


Die Story fischelt.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 01:32
@Narrenschiffer
Narrenschiffer
schrieb:
Aber dass Sechsjährige so fetzige Linien zeichnen, wie @Notredamus sie uns präsentiert, wäre mir neu.
Ich halte dieses UFO für die Zeichnung eines Erwachsenen. Jetzt nicht unbedingt, um uns zu täuschen, obwohl man so eine Möglichkeit nie außer Acht lassen sollte, sondern eher, dass hier ein Erwachsener die Zeichnung nach Angaben eines Kindes angefertigt hat.
Vielleicht einfach gefragt "Sah das UFO so aus?" oder "Wohin führte die Tür?" oder "Gab es eine Treppe?" etc
Also, von sich aus manipulative Fragen gestellt hat statt da Kind einfach selbst drauf los zeichnen zu lassen. Im letzteren Fall würde ich außerdem auch ein gemaltes, und kein gezeichnetes Bild erwarten. Mit durchaus mehr Details beim Alien. Außerdem weniger schablonenartige Figuren, sondern individuell erkennbare.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 01:40
off-peak
schrieb:
Ich halte dieses UFO für die Zeichnung eines Erwachsenen.
Ich auch.
off-peak
schrieb:
dass hier ein Erwachsener die Zeichnung nach Angaben eines Kindes angefertigt hat
@Notredamus schreibt, dass das Kind die Zeichnung angefertigt hat.
Notredamus
schrieb:
Sie zeichnete ein zweites Bild


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 14:34
@Narrenschiffer
Narrenschiffer
schrieb:
dass das Kind die Zeichnung angefertigt hat.
Ein zweites kann ja sein. Jedenfalls, das, das hier ist, kam nicht nur vom Kind. Es könnte eine Anleitung gehabt haben, okay. Aber,
- das UFO ist erwachsen,
- dem Strichmännchen fehlen die typischen Finger oder Kugelhände (mit Fingern). Kinder, die noch Arme und Beine als Striche darstellen, zeichnen auch Finger ein, zwar nur zufällig in der richtigen Anzahl, aber sie tun es.

Hinzu kommt, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Entführung gab. Demzufolge muss das Raumschiff rein irdisch-menschlicher Fantasie entspringen. Wenn das Kind bis dato angeblich noch nie eine UFO Zeichnung gesehen hätte, dann bleiben nicht mehr viele Verdächtige übrig, die die kindliche Inspiration ermuntert haben könnten.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 15:30
kann es sein, dass die "karre" nu a bissl festgefahren ist?

ich erkenne kein wirkliches weiterkommen. schade!


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 16:42
@SchuhmannFu
SchuhmannFu
schrieb:
ich erkenne kein wirkliches weiterkommen.
Was würdest Du als Weiterkommen betrachten?


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 18:28
@off-peak

man fährt sich jetzt an den zeichnungen fest.

der Koll. Notredamus sollte nun mal konkret berichten, ob er
oder wer auch immer das alles gezeichnet hat.
natürlich könnte es auch sein, dass dem kind die richtung vor-
gegeben wird; sprich durch beeinflussendes erzählen.

wenn ich jemande befrage, kann ich auch durch meine art&weise
die richtung vorgeben und diese person in meine gewünschte
richtung drängen.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 18:46
off-peak
schrieb:
Was würdest Du als Weiterkommen betrachten?
ich würde gerne lesen, dass das ein fake war!

hat spass gemacht - ok, nu iss aber gut!
:D


kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass ausserirdische uns, uns're kinder
oder sonst welche lebewesen besuchen, entführen oder anal behandeln.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

18.05.2020 um 20:56
@SchuhmannFu
SchuhmannFu
schrieb:
der Koll. Notredamus sollte nun mal konkret berichten, ob eroder wer auch immer das alles gezeichnet hat.
Das wäre ein wichtiger Schritt.

Wie gesagt ich glaube null an eine Entführung durch Alien, genauso wenig wie an Besen reitende Hexen, Incubi oder ähnliche Produkte menschlicher Fantasien, Ängste und Finanzspritzen.

Dann bleiben eigentlich nur mehr:
1. Kindliche Fantasie aus eigenem Antrieb (dennoch mit Vorwissen, wie so ein ZFO aussehen soll)
2. Kindliche Fantasie gefördert durch Anregung eines eifrigen Forschers
3. Eifriger Forscher, der kindliche Fantasie missinterpretiert
4. Eifriger Forscher, der nachhilft, um schneller zu Ruhm zu kommen
5. Frühkindliche Psychose (die ich nur der Vollständigkeit halber anführe, sie aber in diesem Fall nicht ernsthaft in Erwägung ziehe)
SchuhmannFu
schrieb:
ich würde gerne lesen, dass das ein fake war!
Gibt ja durchaus User, die nach einer Weile Erbarmen mit dem gefesseltem Publikum haben, und so einen Fake nicht nur zugeben, sondern netterweise auch noch erklären, wie er zustande kam.

Der, der aufgrund von (sogar einfachen analogen) Fototricks zustande kam, gefiel mir bisher am besten.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

19.05.2020 um 09:29
off-peak
schrieb:
3. Eifriger Forscher, der kindliche Fantasie missinterpretiert
4. Eifriger Forscher, der nachhilft, um schneller zu Ruhm zu kommen
will keinem zu nahe treten - um Gotteswillen nicht!

aber die von dir aufgelisteten punkte 3. und 4. drängen sich
ja förmlich auf.
ein intressantes thema sowieso; "was sind UFOs - wo kommen die
eigentlich her?"

und wenn's erstmal keine plausiblen erklärungen gibt, entstehen
dann evtl. gedankengänge in alle richtungen - was ja auch ok ist.

ich bekomme am WE evtl. besuch von den enkeln. da werde ich mal sehen,
was die so über UFOs wissen, ohne auf's thema vorbereitet zu sein.
einfach mal so fragen, was in der Kita gezeichnet wird, wenn es um
dieses thema geht.
kann ja sein, dass darüber gesprochen wurde.
und dann lass' ich sie mal etwas zum thema zeichnen.

:D


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

19.05.2020 um 19:26
@SchuhmannFu
SchuhmannFu
schrieb:
ich bekomme am WE evtl. besuch von den enkeln. da werde ich mal sehen,was die so über UFOs wissen, ohne auf's thema vorbereitet zu sein.
Lass sie doch mal welche zeichnen, guck, wie sie es machen und stell die Bilder hier ein.

Ich habe als Kind zwar keine UFOs gezeichnet, dafür aber als Schüler mal einen Tiger in Urwäldern, weil es eben das Thema war, obwohl ich bis dato weder einen Ter live sah noch je im Urwald war. Es sah trotzdem alles realistisch aus.
Wir hatten noch keinen TV und es gab auch keine Bücher mit den entsprechenden Bildern.
Die einzige Inspiration, an die ich mich erinnere, war eben, dass der Lehrer das Thema vorgab, und möglicherweise hat er uns Bilder/Fotos gezeigt. Erinnern tu ich mich allerdings nicht mehr.

Es wäre aber ein dicker Denk- und Forschungsfehler, daraus jetzt schnurstracks abzuleiten, ich hätte niemals nie nicht jemals ein Bild, ein Foto, oder einen Naturfilm mit Tigern gesehen, sondern wäre in einem Urwald entführt worden.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

20.05.2020 um 15:30
off-peak
schrieb:
Lass sie doch mal welche zeichnen, guck, wie sie es machen und stell die Bilder hier ein.
ja, am Donnerstag oder Freitag.
eher wird's nix werden.

mal sschauen, wie die da 'rangehen.


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

20.05.2020 um 20:55
Hi Leute,

Damit ich jetzt nicht jeden Zitieren muss, schreibe ich für euch alle mal ne Antwort.

Eifriger Forscher ... noch eimal fürs Protokoll.. ich habe mich erst eingeschaltet ab dem Zeitpunkt, wo ich über diese Zeichnung erfahren habe.
Ich habe mit dem Kind nicht vorher als auch nachher keinen Kontakt gehabt.
Ich gehe nicht durch die Gegend und versuche jemanden davon zu überzeugen dass es diese Ausserirdischen Ufos gibt und zwinge oder manipuliere sie es zu glauben geschweige denn zu zeichnen.😂

Egal wer an was glaubt, aber selbst die Entstehung des Menschen ist eine Theorie und keine Tatsache.

Wo ich selber nie daraus schlau werde, ist von bekannten Personen wie zb. Astronauten die doch selber zugeben etwas da draussen gesehen zu haben, dass sie bis jetzt nicht kannten oder mit etwas „irdischem“ in Verbindung bringen konnten.
Egal, ist jetzt nicht das Thema, nur als Anmerkung.

Es ist schwer zu glaube, dass überhaupt jemand von „Ausserirdischen“ entführt worden ist und dann darüber berichtet, doch die traurige Wahrheit ist ja, dass es nicht nur Hunderte sind die so was behaupten, sondern Tausende auf der Welt, die mit schwersten Traumen zu kämpfen haben und alle von dem einen Erlebnis berichten.

Kopernikus und hundert Jahre später Galilei wurden beide für ihre „Thesen“ bzw. Behauptungen, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht Mittelpunkt der Welt sei von der Kirche vor Gericht gestellt und bestraft.
Das war eine Ketzerische Handlung gegenüber der Kirche denn sie stellten sich gegen das Weltbild der Bibel und es gab auch keine richtigen „Beweise“ für die Kirche dies anzuerkennen.
Bedeutet auch heute noch.. alles was uns Fremd vorkommt, versuchen wir entweder im Keim zu ersticken, oder wir wollen einen überaus guten Beweis für eine Behauptung die man aufstellt um überhaupt in die Richtung interessiert zu sein um überhaupt vorankommen zu können.

Soo und jetzt noch einmal zu mir...
All das was ich hier gepost habe, war/ist kein Fake!
Ich habe etwas aus erster Hand mit euch geteilt und euch an dem „was auch immer“ teilhaben lassen.
Es wird hier kein Ende geben, denn solange wir alle nicht wirklich wissen was es ist, so bleiben nur Spekulationen die nie enden werden.
Aus diesem Grund würde ich vorschlagen, dieses Thema als „ungelöst“, also nicht „unerklärt“, sondern wirklich ungelöst zu beenden.

Danke für euer Interesse oder zumindest Beitrag zu diesem Thema!
Man lernt nie aus 😉👍


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

20.05.2020 um 21:18
Notredamus
schrieb:
Kopernikus und hundert Jahre später Galilei wurden beide für ihre „Thesen“ bzw. Behauptungen, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht Mittelpunkt der Welt sei von der Kirche vor Gericht gestellt und bestraft.
Das war eine Ketzerische Handlung gegenüber der Kirche denn sie stellten sich gegen das Weltbild der Bibel und es gab auch keine richtigen „Beweise“ für die Kirche dies anzuerkennen
Ach die Ausrede darf nie fehlen. Nützt nur nix
Notredamus
schrieb:
Es ist schwer zu glaube, dass überhaupt jemand von „Ausserirdischen“ entführt worden ist und dann darüber berichtet, doch die traurige Wahrheit ist ja, dass es nicht nur Hunderte sind die so was behaupten, sondern Tausende auf der Welt, die mit schwersten Traumen zu kämpfen haben und alle von dem einen Erlebnis berichten.
Sind es so viele... Nur was bleibt übrig? Nix

Diese entfuhrungsgeschichten machen keinen Sinn.. Schön gar nicht wenn wir eine raumfahrende Kultur annehmen.

Ich kenne keinen überzeugenden Fall


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

20.05.2020 um 21:25
Notredamus
schrieb:
Man lernt nie aus
Gut gemeinter Tipp für deine weitere "Forschung": Befasse dich mit dem Prinzip der Parsimonie


melden

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

20.05.2020 um 21:56
Notredamus
schrieb:
Kopernikus und hundert Jahre später Galilei wurden beide für ihre „Thesen“ bzw. Behauptungen, dass sich die Erde um die Sonne dreht und nicht Mittelpunkt der Welt sei von der Kirche vor Gericht gestellt und bestraft.
Weia! Sowohl Kopernikus als auch Galilei wurden von den kirchlichen Würdenträgern um sie herum nicht nur unterstützt, sondern geradezu aufgefordert, ihre Studien weiter zu betreiben.
Kopernikus’ Freunde, insbesondere Bischof Tiedemann Giese und Nikolaus Kardinal von Schönberg, sowie Johannes Dantiscus von Höfen [ebenfalls ein Bischof; Pertti], versuchten Kopernikus zur Veröffentlichung seiner astronomischen Arbeiten zu bewegen. Kardinal Schönberg bot an, die Kosten des Buchdrucks zu tragen.[19]
https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_Kopernikus#Entstehungsgeschichte_%C3%9Cber_die_Umschw%C3%BCnge_der_himmlischen_Kr...

Galileis langjähriger Freund und Förderer, Kardinal Maffeo Barberini, wurde 1623 schließlich sogar Papst Urban VIII. Selbst ein Ablehner des Kopernikanischen Weltbildes, Kardinal Roberto Bellarmino, schrieb Galilei, er könne über dieses Planetenmodell reden, wenn er es als Hypothese behandle, er müsse da nichts widerrufen. Der Konflikt mit Galilei ging nicht über die Inhalte los, sondern darüber, daß Galilei eben nicht von einer Hypothese sprach (was wissenschaftlich sauber wäre), sondern von Wahrheit (was auch heute im Wissenschaftsbereich nichts zu suchen hat). Damit wurde es zu einem religiösen Eklat, da die Kurie den Standpunkt vertrat, sie alleine könne über Wahrheit befinden. Galilei blieb stur (er eckte quasi überall an, wo er länger wirkte, auch an den Unis, auch als er zeitweise bei den Protestanten wirkte), und das Unheil nahm seinen Lauf.

Aber davon mal abgesehen, was haben Kopernikus und Galilei überhaupt mit Dir zu tun? Denkst Du allen Ernstes, die Kritik an Dir sei nicht inhaltlicher Natur? Oder Deine Weisheiten seien so brisant, daß alle Welt die gleich unterdrücken wolle "wie weiland den Kopernikus und den Galilei"?
Notredamus
schrieb:
doch die traurige Wahrheit ist ja, dass es nicht nur Hunderte sind die so was behaupten, sondern Tausende auf der Welt, die mit schwersten Traumen zu kämpfen haben und alle von dem einen Erlebnis berichten.
Und Du weißt, was es mit "dem einen Erlebnis" auf sich hat, ja? Als "schamanistische Initiation" zieht sich dieses "eine Erlebnis" quer durch die Kulturen, quer durch alle Kontinente, und vor allem quer durch die Jahrhunderte und Jahrtausende. Und jeder Kulturkreis interpretiert dieses "Erlebte" nach dem eigenen Kontext. Eben die Initiation zum Schamanen durch Naturgeister, die Entrückung durch Engel oder Heilige in den Himmel oder durch Teufel und Dämonen in die Hölle... Und heutzutage eben als Entführung durch Aliens an einen fremdartigen Ort, womöglich Alienraumschiff. Bis in die Details ähneln sich diese "Erlebnisse", incl. schmerzvoller Eingriff, Implantat, fremde Sprache... Und jedes Mal waren die agierenden Wesen das, was der Angehörige der jeweiligen Kultur persönlich für das Plausibelste hält. Wenn aber die Naturvölker sich mit "Naturgeist" irren und die Mittelalterlichen mit "Engel" bzw. "Teufel" danebenliegen - wieso muß das heutige "Alien" stimmen? Weil Dir als heute Lebendem Aliens halt als das Plausibelste vorkommt?

Nee Du. Es behaupten auch Tausende, die Muttergottes gesehen zu haben. Oder Elvis. Könn' ja nich alle irren!

So billig isses dann doch nicht, die generellen Entführungserlebnisse als harten Fakt in die Wagschale zu werfen.


melden
DerZar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mehrere Kinder zeichnen Aliens

20.05.2020 um 21:58
Notredamus
schrieb:
All das was ich hier gepost habe, war/ist kein Fake!
Ja und du weißt ja auch was das Wichtigste ist: Beweise.


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt