Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

15.208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

29.04.2018 um 22:43
Zitat von AyashiAyashi schrieb:Größe und Zusammensetzung sind errechnet und könnten durch viele Einflüsse ungenau sein.
Naja, das gleiche gilt ja nun für jedes, am Himmel beobachtete Objekt, aber es ging doch letztlich darum, ob man beweisen bzw. belegen kann, ob ein Exoplanet zB. Wasser in flüssiger Form beherbergt und das kann man, eben durch präzise Beobachtungen. Man kann es zwar heute noch nich, weil die dafür benötigten Messinstrumente noch nich im Einsatz sind, aber prinzipiell spricht nichts dagegen.
Zitat von VenomVenom schrieb:Fakt ist aber wohl, dass keiner von uns so wirklich sagen kann ob es Außerirdische gibt oder nicht.
Richtig und genau aus diesem Grund kann man eigentlich alle Aussagen über größere oder kleinere Wahrscheinlichkeiten auch einfach weglassen. ;)

mfg
kuno


3x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

30.04.2018 um 18:13
Zitat von kuno7kuno7 schrieb: kann man eigentlich alle Aussagen über größere oder kleinere Wahrscheinlichkeiten auch einfach weglassen. ;)
ist fakt.

aber da gäbe es ja nix mehr zum fabulieren.
und die "entführten" ständen alle ziemlich dumm da...

:-))


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 06:45
Die Wahrscheinlichkeit ist höher, als weniger als eins oder 0. Das es im Universum 1 Lebewesen gibt :) :)


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 10:19
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Die Wahrscheinlichkeit ist höher, als weniger als eins oder 0.
Wrdlbrmpft? Versuchs noch einmal.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das es im Universum 1 Lebewesen gibt :) :)
Daß es im Universum einmal Leben gibt, beantwortet zwar die Frage "gibt es Leben im All" eindeutig, nicht jedoch die Frage "gibt es außerirdisches Leben im All".


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 10:46
Lies es nochmals, es steht ja auch so.

Es zeigt das unser Universum die möglichkeit bietet für Lebewesen. Da es Fakt ist, das in unserem Universum 1 Lebewesen gefunden wurde, ups. :)

Und es kann ja nicht weniger als EINS sein.,,,

Du darfst meine rechtschreibung gerne korrigieren. Machst du eh.... :)


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 11:12
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Und es kann ja nicht weniger als EINS sein.
Die Wahrscheinlichkeit für Leben im Universum is Eins, die für außerirdisches Leben irgendwo zwischen Null und Eins.

mfg
kuno


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 12:03
50% zwischen null und eins, wahrscheinlich höher 50%, meiner meinung und meiner indizien (abgeglichen mit der nasa, esa?) :)


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 12:22
Zitat von continuumcontinuum schrieb:50% zwischen null und eins, wahrscheinlich höher 50%, meiner meinung und meiner indizien
Dieser Satz macht keinen Sinn und ich bezweifle auch stark, dass du im Besitz von Indizien bist, die dir helfen die Wahrscheinlichkeit für ET besser einschätzen zu können, als der Rest hier. Du scheinst mir lediglich nem kräftigen Dunning Kruger Effekt hierbei zu unterliegen.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 13:17
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Lies es nochmals, es steht ja auch so.
Dein "Die Wahrscheinlichkeit ist höher, als weniger als eins oder 0" ist einfach nur Unsinn.

Entweder sprichst Du hier von einer Vergleichswahrscheinlichkeit "Eins oder Null" und betitelst die Wahrscheinlichkeit pro Alien als "höher als weniger als" diese Vergleichswahrscheinlichkeit. Das wäre einfach nur verbaler Mumpitz.

Oder Du meintest "weniger als Eins oder Null" und hältst die Pro-Alien-Wahrscheinlichkeit für höher. Wieso dann aber "oder Null" sagen, wenn das doch in "weniger als Eins" enthalten ist, und wieso dann nicht gleich "Eins" sagen, weil das der einzige Wert ist, den ne Wahrscheinlichkeit haben kann, wenn sie nicht kleiner als Eins sein soll? Und wieso drittens nicht gleich von ner Tatsache sprechen, was "Wahrscheinlichkeit = 1" ja schließlich bedeutet? Dieser Sinn wäre also dreifach verklausulierte Phrasendrescherei. Und viertens isses nu mal falsch, denn ne Tatsache isses nu mal nicht und damit nur ne Wahrscheinlichkeit < 1.

Weder ist den Zeilen klar zu entnehmen, was Du meintest, noch ist das, was gemeint sein könnte, sinnig oder richtig.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Da es Fakt ist, das in unserem Universum 1 Lebewesen gefunden wurde, ups.
WIe ich bereits schrieb, dieser Fakt belegt "Leben im Universum", aber nicht "außerirdisches Leben im Universum".
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Und es kann ja nicht weniger als EINS sein.,,,
Eine Wahrscheinlichkeit kann nie höher als 1 sein. Sie ist stets zwischen Null und Eins als Grenzwert angesiedelt. Wobei Null "ausgeschlossen" bedeutet und Eins "Tatsache". Alles andere dazwischen, das ganze SPektrum von "nahezu ausgeschlossen" bis "nahezu sicher", verdient die Bezeichnung "wahrscheinlich", nur eben mit unterschiedlichen Zusätzen wie "nicht besonders", "mäßig", "sehr"...
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Du scheinst mir lediglich nem kräftigen Dunning Kruger Effekt hierbei zu unterliegen.
P(Continuum=DunningKrugerEffekt)-->1


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 13:58
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Richtig und genau aus diesem Grund kann man eigentlich alle Aussagen über größere oder kleinere Wahrscheinlichkeiten auch einfach weglassen.
Kann man muss man aber nicht, eine Wahrscheinlichkeit ist immer an eine Vorgabe geknüpft. Weshalb ist beispielsweise die Wahrscheinlichkeit hoch das es neben uns noch Intelligentes Leben im Universum gibt? --> Wegen der immense Größe des sichtbaren Universums und weil die Anzahl unerforschter Planeten relativ groß ist.

Wahrscheinlichkeiten beinhalten immer auch Spekulationen anhand unbekannter Faktoren. Eine hohe Wahrscheinlichkeit bedeutet daher nicht das es intelligentes Leben nebst unserem auch tatsächlich gibt. Ich denke das ist der springende Punkt.


2x zitiert1x verlinktmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 14:12
Zitat von NashimaNashima schrieb:Weshalb ist beispielsweise die Wahrscheinlichkeit hoch das es neben uns noch Intelligentes Leben im Universum gibt? --> Wegen der immense Größe des sichtbaren Universums und weil die Anzahl unerforschter Planeten relativ groß ist.
Nee, das ist ein Irrtum. Die Wahrscheinlichkeit ist nur "höher" als in einem kleineren Universum mit weniger Exoplaneten. Sie könnte dennoch näher an der Null als an der Eins liegen, und das sogar sehr viel näher. Wir wissen es nicht, und die Größe des Universums etc. hilft uns da auch nicht weiter. SIe könnte 0,0000000001 sein. Immer noch sehr viel größer als 0,00000000000000000000001 in nem sehr kleinen Universum mit entsprechend wenigen Exoplaneten. Aber nur relativ gesehen "hoch". Höher eben.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Wahrscheinlichkeiten beinhalten immer auch Spekulationen anhand unbekannter Faktoren.
Nö. Die Wahrscheinlichkeit, mit nem fabrikneuen, qualitativ hochwertigen Würfel Sechsen zu würfeln, liegt bei 1:6. Was im konkreten Einzelfall rauskommt, das sagt die Wahrscheinlichkeit nicht voraus, da dürfen sich Deine "Spekulationen anhand unbekannter Faktoren" gerne austummeln. Aber was die Wahrscheinlichkeit selbst betrifft, da kannste Dein "beinhalten immer auch" knicken.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 14:38
Zitat von NashimaNashima schrieb:Kann man muss man aber nicht
Na müssen musst du garnix, es is aber nich sonderlich vernünftig Wahrscheinlichkeiten in die Welt raus zu rufen, wenn man keine entsprechende Grundlage hat. Auf das Würfel Beispiel bezogen bedeutet dies, dass du Wahrscheinlichkeiten für das Würfeln einer Sechs ansagst, obwohl du nich mal weißt, ob und wie viele Sechsen überhaupt auf dem Würfel vorhanden sind. Was du weißt is lediglich, dass ne Sechs dabei sein könnte.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Weshalb ist beispielsweise die Wahrscheinlichkeit hoch das es neben uns noch Intelligentes Leben im Universum gibt?
Is das denn so? Woran willste das denn festmachen?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Wegen der immense Größe des sichtbaren Universums und weil die Anzahl unerforschter Planeten relativ groß ist.
Nö! Um sagen zu können, ob die Wahrscheinlichkeit für intelligente ETs bei 10²² Sternen eher hoch oder gering is, müsstest du wissen auf wie viele Versuche durchschnittlich eine intelligente Spezies entsteht, so wie eben beim Würfel. Kannst du das?
Zitat von NashimaNashima schrieb:Eine hohe Wahrscheinlichkeit bedeutet daher nicht das es intelligentes Leben nebst unserem auch tatsächlich gibt. Ich denke das ist der springende Punkt.
Klar, wenn alle 10 G-Sterne eine intelligente Spezies entsteht, dann is außerirdisches Leben quasi sicher, trotzdem könnten wir dann noch die Einzigen sein, nur wär das dann extrem unwahrscheinlich. Man kann ja auch 1000 mal Würfeln ohne ne Sechs zu bekommen.
Ich bin mir aber recht sicher, dass auch du nich bestimmen kannst, wie viele Sterne es durchschnittlich benötigt um nen intelligenten ET zu bekommen, oder?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 14:58
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Nee, das ist ein Irrtum. Die Wahrscheinlichkeit ist nur "höher" als in einem kleineren Universum mit weniger Exoplaneten.
Nein kein Irrtum, die Wahrscheinlichkeit in einem unerforschten Universum leben zu finden ist höher als in einem nahezu erforschten Universum leben zu finden(indem man biss anhin kein intelligentes Leben fand natürlich) und ja, die Wahrscheinlichkeit gegenüber einem kleinen Universum ist auch grösser. Beide Szenarien garantieren aber kein Leben. Deshalb spricht man ja auch von Wahrscheinlichkeit.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Sie könnte dennoch näher an der Null als an der Eins liegen, und das sogar sehr viel näher. Wir wissen es nicht,
Die genaue Zahl hängt wohl von den Vorgegebenen bekannten Faktoren ab, und wenn wir alles genau wüssten müssten wir auch nicht mit Wahrscheinlichkeiten rechnen da wir es eben wüssten. Daher bleibe ich bei der Meinung das Wahrscheinlichkeiten immer auch einen Grad an Spekulationen und Unwissenheit beinhalten (zum Würfelbeispiel komme ich gleich).
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Nö. Die Wahrscheinlichkeit, mit nem fabrikneuen, qualitativ hochwertigen Würfel Sechsen zu würfeln, liegt bei 1:6. Was im konkreten Einzelfall rauskommt, das sagt die Wahrscheinlichkeit nicht voraus
Hmm, aber das widerlegt ja meine Aussage nicht, die Wahrscheinlichkeit das ich ne Sechs würfle ist sechsmal geringer als das ich etwas anderes Würfel. Wenn ich bei jedem sechsten mal eine Sechs Würfel müsste man ja nicht von Wahrscheinlichkeit sprechen daher bezieht sich die "1:6" Wahrscheinlichkeit logischerweise auf den Einzelfall aber schon klar das es nicht konkret ist sonst wärs ja keine Wahrscheinlichkeit, von daher überzeugt mich dein Argument nicht.

Der springende Punkt deiner Aussage m.E. ist das Wahrscheinlichkeit immer ein Verhältnis darstellt. Das beißt sich aber nicht mit meiner Aussage, oder?


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 15:29
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Na müssen musst du garnix, es is aber nich sonderlich vernünftig Wahrscheinlichkeiten in die Welt raus zu rufen, wenn man keine entsprechende Grundlage hat.
M.E. sind Wahrscheinlichkeiten dazu da unbekanntes "besser" abschätzen zu können oder zumindest den Eindruck davon zu vermitteln. Die Grundlagen dabei sind dann die entsprechenden Vorgaben bzw. die bekannten Faktoren, ob die nun vernünftig oder unvernünftig sind sei mal dahingestellt.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Auf das Würfel Beispiel bezogen bedeutet dies, dass du Wahrscheinlichkeiten für das Würfeln einer Sechs ansagst, obwohl du nich mal weißt, ob und wie viele Sechsen überhaupt auf dem Würfel vorhanden sind. Was du weißt is lediglich, dass ne Sechs dabei sein könnte.
Da bin ich nicht ganz einverstanden. Beim Würfel bezieht sich die Wahrscheinlichkeit darauf ob die Sechs fällt oder nicht das sie da ist Wissen wir das ist in der Vorgabe enthalten. Beim Universum wissen wir nicht ob es mehr intelligentes leben gibt, wir wissen aber das es viele unerforschte Planeten gibt. Intelligentes leben ist daher damit gleichzusetzen ob die Sechs fällt oder nicht, natürlich sind die Verhältnisse anders als beim Würfel.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nö! Um sagen zu können, ob die Wahrscheinlichkeit für intelligente ETs bei 10²² Sternen eher hoch oder gering is, müsstest du wissen auf wie viele Versuche durchschnittlich eine intelligente Spezies entsteht, so wie eben beim Würfel. Kannst du das?
Wenn ich konkret wüsste auf wie viele Versuche eine intelligente Spezies enstehen wärs ja eigentlich keine Wahrscheinlichkeit mehr, ich kann meine Wahrscheinlichkeit auch an anderen Faktoren fest machen wie "Erdähnliche Planeten" beispielsweise aber wenn du sagst "das sagt nicht ob es da draußen wirklich leben gibt" dann hasst du recht.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Klar, wenn alle 10 G-Sterne eine intelligente Spezies entsteht, dann is außerirdisches Leben quasi sicher, trotzdem könnten wir dann noch die Einzigen sein, nur wär das dann extrem unwahrscheinlich. Man kann ja auch 1000 mal Würfeln ohne ne Sechs zu bekommen.
Nur wenn man sicher sein kann dass auch wirklich leben ensteht dann ist es sicher, ansonsten sehe ich es auch so.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich bin mir aber recht sicher, dass auch du nich bestimmen kannst, wie viele Sterne es durchschnittlich benötigt um nen intelligenten ET zu bekommen, oder?
Ja, das habe ich aber auch nirgends behauptet.


4x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 15:42
Zitat von NashimaNashima schrieb:M.E. sind Wahrscheinlichkeiten dazu da unbekanntes "besser" abschätzen zu können
Das entspricht nicht der mathematischen Wahrscheinlichkeit von der hier aber alle anderen sprechen.

Wikipedia: Stochastik

Mit Hilfe von Wahrscheinlichkeitsrechnungen will man zufällig auftretende Ereignisse abschätzen, allerdings auf Grund bekannter Faktoren.

Auf den Würfel bezogen, du hast einen perfekten Würfel mit 6 Seiten, auf einer Seite befindet sich eine 6. Das sind die bekannten Fakten, wenn du jetzt 100 mal wirfst, weißt du aber nicht wie oft die 6 erscheint, das kannst du nur abschätzen, aber nicht sicher vorher sagen, mit der Rechnung.



Bei den Aliens sieht es anders aus, es gibt eine Menge unbekannter Faktoren, daher kannst du auch keine mathematische Wahrscheinlichkeit angeben oder ausrechnen oder abschätzen.

Du kannst nur vermuten oder daran glauben oder auch nicht. Sobald Du aber konkrete Wahrscheinlichkeiten einschätzen willst, brauchst Du mehr als eine Meinung.


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 15:53
Zitat von NashimaNashima schrieb:M.E. sind Wahrscheinlichkeiten dazu da unbekanntes "besser" abschätzen zu können oder zumindest den Eindruck davon zu vermitteln.
Richtig, du benötigst aber eine Grundlage für diese Abschätzung. Beispiel:
Ich veranstalte eine Tombola. Bitte berechne die Wahrscheinlichkeit den Hauptgewinn abzusahnen, wenn du 10 Loose kaufst.
Kannst du nich? Selbstverständlich nich, denn du müsstest ja wissen, wie viele Loose es im Verhältnis zum Hauptgewinn gibt.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Wenn ich konkret wüsste auf wie viele Versuche eine intelligente Spezies enstehen wärs ja eigentlich keine Wahrscheinlichkeit mehr
Ich schrieb ja "Durchschnittlich"! Von konkretem Wissen schrieb ich nix.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Nur wenn man sicher sein kann dass auch wirklich leben ensteht dann ist es sicher
Ich schrieb ja auch "quasi sicher".
Zitat von NashimaNashima schrieb:Ja, das habe ich aber auch nirgends behauptet.
Ich weiß, wäre aber nötig um ne Wahrscheinlichkeit angeben zu können.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 16:11
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Das entspricht nicht der mathematischen Wahrscheinlichkeit von der hier aber alle anderen sprechen.

Wikipedia: Stochastik

Mit Hilfe von Wahrscheinlichkeitsrechnungen will man zufällig auftretende Ereignisse abschätzen, allerdings auf Grund bekannter Faktoren.
Ich sehe den Unterschied nicht wenn ich ehrlich bin, die Unbekannte bei dir ist "wie oft" oder "wann" ein Ereignis auftritt das es auftritt weiss man. Bei den Aliens ist die Frage "Ob es auftritt". Das beisst sich nicht mit der mathematischen Wahrscheinlichkeit.
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Bei den Aliens sieht es anders aus, es gibt eine Menge unbekannter Faktoren, daher kannst du auch keine mathematische Wahrscheinlichkeit angeben oder ausrechnen oder abschätzen.
Doch kann ich, eine Wahrscheinlichkeit berechnest du ja genau aus dem Grund weil du unbekannte Faktoren hast! Wurde übrigens auch schon offiziell gemacht siehe Drake-Gleichung beispielsweise. Ob Sinn oder Unsinn sei dahingestellt.

Wikipedia: Außerirdisches Leben#Existenzwahrscheinlichkeit


2x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 16:28
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Richtig, du benötigst aber eine Grundlage für diese Abschätzung. Beispiel:
Ich veranstalte eine Tombola. Bitte berechne die Wahrscheinlichkeit den Hauptgewinn abzusahnen, wenn du 10 Loose kaufst.
Kannst du nich? Selbstverständlich nich, denn du müsstest ja wissen, wie viele Loose es im Verhältnis zum Hauptgewinn gibt.
Ja da gebe ich dir absolut recht, um eine Berechnung zu machen brauche ich konkrete Zahlen.

Ich nehme an dein Beispiel zielt auf die Behauptung ab "Die Wahrscheinlichkeit da draussen Leben zu finden ist Hoch weil es sooo viele unbekannte Planeten gibt". Da kann ich noch nichts berechnen da gebe ich dir recht, die Aussage impliziert aber im Grunde das die Wahrscheinlichkeit in einem kleinen bzw. stark erforschten Universum kleiner ist was ja eigentlich auch stimmt. Nur sagt es eben nichts darüber aus ob tatsächlich leben existiert.


1x zitiertmelden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 16:31
Zitat von NashimaNashima schrieb:M.E. sind Wahrscheinlichkeiten dazu da unbekanntes "besser" abschätzen zu können oder zumindest den Eindruck davon zu vermitteln.
Du hast gar keine Parameter, um irgendetwas abschätzen zu können.
Du kannst glauben oder vermuten, nicht mehr.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

01.05.2018 um 16:49
Zitat von NashimaNashima schrieb:Da kann ich noch nichts berechnen da gebe ich dir recht, die Aussage impliziert aber im Grunde das die Wahrscheinlichkeit in einem kleinen bzw. stark erforschten Universum kleiner ist was ja eigentlich auch stimmt.
Was aber nich das Thema is, denn wir diskutieren ja nich, ob die Wahrscheinlichkeit für ET in nem kleineren Universum größer oder kleiner als in unserem is, sondern ob man sinnvoll die Wahrscheinlichkeit für ET in unserem Universum bestimmen kann.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Nur sagt es eben nichts darüber aus ob tatsächlich leben existiert.
Und auch nichts über die Wahrscheinlichkeit von außerirdischem Leben und genau das versuchen wir dir ja gerade zu erklären.

mfg
kuno


1x zitiertmelden