weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waren die Götter der antike Aliens?

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Götter, Aliengötter

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 19:31
@manoo
Was Dieter da schreibt ist leider völlig frei an den Haaren herbeigezogen. Zur Zeit Salomos gab es z.B. das alte Ägypten gar nicht mehr, das war zur Zeit der Dritten Zwischenzeit, als es überhaupt keinen einheitlichen Pharao in Ägypten gab.

Die Stadt Heliopolis in Ägypten hatte da schon ein paar 1000 Jährchen auf dem Buckel, daher ist es schlicht unsinnig, den in Jerusalem lebenden Salomon (wenn er jemals gelebt hat) als Erbauer dieser Stadt zu sehen.

In Dieters Bremerversum herrschen aber andere Gesetzmäßigkeiten, da er sämtliche Daten der Weltgeschichte so durcheinander gewürfelt hat, wie es ihm in den Kram passt. So ist Salomo mal eben "vorsintflutlich", obwohl die durchgehende Geschichte in den Chroniken nach Salomo keine Sintflut erwähnt, und die Zeit dafür auch nicht ausreichend ist. Daher ist es relativ sinnlos, auf der Basis zu diskutieren.


melden
Anzeige

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 19:35
@pumpelskie
Es gan keine Sintflut, weder vor 12000 Jahren noch sonstwann. Es gab lokale Flutereignisse in verschiedenen Regionen, und die biblische Sintflut ist lediglich vom mesopotamischen Gilgamesch-Epos abgekupfert und überhaupt keine eigenständige beschreibung.

@manoo
Nö, da bahnt sich nichts an, das einzige was man mit Dieter machen kann ist ihn zu ignorieren, da es keinerlei Basis für eine Diskussion gibt. Er lebt in seiner eigenen Welt, in der völlig andere Regeln gelten als in unserem Universum.
Erinnert ein wenig an die Geschichte "Ein Tisch ist ein Tisch" von Peter Bichsel...


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 19:36
Es gan keine Sintflut, weder vor 12000 Jahren noch sonstwann. Es gab lokale Flutereignisse in verschiedenen Regionen, und die biblische Sintflut ist lediglich vom mesopotamischen Gilgamesch-Epos abgekupfert und überhaupt keine eigenständige beschreibung.

------------------------

Das waren auch meine Infos, wollte nur Fragen ob es dort was Neues gibt ... wer weiss den alles immer so genau ...


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 19:49
@FrankD

Wenn es die Sintflut nicht gab was sagen dann Sumerische schriften mit Vorsintflutlich aus? Nur ne frage denn davon habe ich null Ahnung.

Kann es sein das die bevölkerung nähe dieser Katastrophe dachten es sein eine Sintflut?
Habe mal einen Bericht gesehn über - wo war das doch gleich - schwarze Meer denke ich- das es eine Küstenstadt bzw Siedlung gab diese überschwemmt wurde da Hügel die die stadt das unter dem Meeresspiegel lag, brachen und somit das dorf verschwand.
kann es sein das durch so eine Katastrophe eine Sintflut in den Köpfen der Menschen entstand? Das sie den Göttern die Schuld gaben bzw den menschen selbst da sie schlecht waren wie es zB die Bibel erzählt?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 19:50
pumpelskie schrieb:Sintflut ?? weiß jemand eigentlich wann das gewesen sein sollte, kann es sein das es vor 12 000 Jahre war ???
Arbeitshypothese ist für mich Sintflut vor 12.000 Jahren. Kann einige Tausend Jahre später aber auch einige Jahrzehntausende früher gewesen sein. Es gab jedenfalls eine globale Flut, so berichten die Überlieferungen.

@manoo

Hast Du es bemerkt? Frank D. ist der ägyptischen Regelung, nach der der Ehepartner einer ägyptischen Königstochter UNBEDINGT in Ägypten leben muss, einfach ausgewichen.

Natürlich hat Salomo viel früher gelebt, als es derzeit angenommen wird, wenn alles passen soll.

Logischerweise ist in der Bibel alles redaktionell so hingedreht, dass nach Noahs Flut keine solche mehr erwähnt wird. Deshalb ist es ja so wichtig, sich mit den Apokryphen zu befassen. Und in denen - genauer im Testament Salomos - steht nicht nur der an das Hitat erinnernde fliegende Schlussstein bzw. Haupteckstein (beides zutreffend für Pyramiden), sondern eben auch eine fliegende Säule, die beim Auszug aus Ägypten und der Errettung über das Rote Meer eine Rolle spielte. Und schon erkennt man Salomo in einer ganz anderen, einer viel früheren Zeit.

Wie ich gestern von einem Leser erfahren habe, hat auch Fomenko Noahs Flut mit den Auszug von Moses aus Ägypten gleichgesetzt.

Also stelle ich erneut die Frage an den Ägyptologen Frank D.:

Wieso soll Salomo mit Heliopolis im Libanon in Verbindung gebracht werden, wenn er in Hauptehe mit einer ägyptischen Königstochter lebend wegen der gültigen Gesetze in Ägypten leben musste und Pharo werden konnte?

Für alle Nicht-Ägyptologen: Heliopolis in Ägypten ist doch da viel logischer und vereinbar mit den hier genannen ägyptischen Regelungen, oder?


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:13
@chriz024

Wenn wir uns die ältesten Monolithbauten der Welt ansehen müssen wir uns berechtigt fragen wie unsere Vorfahren in der Lage waren solch Leistungen zu vollbringen.
Pyramiden etc..

Wurde gefragt, wurde beantwortet.


Seit Jahrhunderten streitet sich die Wissenschaft über das Wie, und bis heute hat keiner 100%ige Antworten geschweige denn Beweise.

Murks, offenbar hast nur Du keine Ahnung.


Jedenfalls Fakt ist das mit den uns bekannten Werkzeugen der damaligen Zeit so was niemals durchzuführen gewesen wäre.

Das ist kein Fakt, das ist auch Deine Unkenntnis. Mach Dich mal schlau, wenn das geht, ist ja grausig so ein Schwachsinn lesen zu müssen. Nebenbei stolpere doch mal über einen Duden.


Beschäftige dich mal etwas mit den Pyramiden. Selbst Antike Wissenschaftler und Gelehrte standen staunend vor ihnen und stellten sich ebenfalls die fragen die sich Wissenschaftler heute stellen.

Beschäftige Du Dich mal damit.


Und selbst in den Aufzeichnungen der Ägypter findet man nicht einen Hinweis auf den Bau und den Sinn dieser Pyramiden.

Woher weißt Du das? Egal ist falsch, natürlich gibt es Hinweise und Aufzeigungen über den Bau, eben auch in den Pyramiden.


Für mich persönlich scheitert schon die moderne Meinung es seien nur Gräber gewesen.

Bei Dir scheitert schon ganz Anderes.


Der Mensch wurde durch eine außerirdische Rasse nach ihrem Ebenbild erschaffen, diese Rasse herrschte über die Menschheit bis man ihm das eigenständige Denken in seine DNA pflanzte. Nach Legenden waren es für den Menschen sozusagen Riesen.

Schrott, ist das hier eine Bibelstunde oder ich wünsch mir mal was?


Irgendwann muss dann der Planet von einer globalen Katastrophe heimgesucht worden sein. Die außerirdische Rasse verließ den Planeten, und der Rest der Menschen fing neu an. Deswegen, so glaub ich, wissen wir Menschen auch nichts über unsere wahre Vergangenheit heutzutage. Wir sind, und so scheint es für mich, die Nachfahren der Überlebenden der einstigen Globalen Katastrophe. Eine Welt vor der unseren.

Halten wir mal fest, Du weißt nichts, weder vom Jetzt noch von dem Davor.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:17
@manoo
Das waren lokale Fluten, die den Menschen als Sintflut vorkamen. Eine These ist, dass es in den jahrtausenden nach dem Ende der letzten Eiszeit durch das Abschmelzen der Gletscher weltweit immer mal kleine, aber für die dortigen Bewohner katastrophale Fluten gab. Der Persische Golf lief voll, eventuell auch das Schwarze Mehr, und wer weiß wo sonst noch.
Das wurde dann in den betroffenen Kulturen mündlich tradiert und immer wieder neu ausgeschmückt, bis es irgendwann mal aufgeschrieben wurde.

In den sumerischen Schriften steht übrigens nichts von vorsintflutlich - lediglich ein Epos, Gilgamesch, enthält eine solche Flut. Das ist aber eie Dichtung, und keine geschichtliche Chronik.

@D-Bremer
Du nicht kapieren, oder? Es gibt im LIBANON, in Balbek, auch Heliopolis genannt, die Legende, dass Salomo den großen Jupitertempel baute. Zu der Zeit gabs Heliopolis in Libanon noch nicht - Heliopolis in Ägypten aber schon seit 3000 Jahren. In unserem Universum mit unserer Zeitmatrix.
Zudem stammt das Buch der Schatzhöhle, in dem die Salomon-Geschichte drinsteht, auch noch ausgerechnet aus Syrien (ein Steinwurf vom libanesischen Balbek weg) und stammt aus dem 3. Jh. n. Chr.
Daher ist es für jeden der in unserem Universum lebt klar, dass die Salomon-Story (die übrigens nur in einer schrägen Apokryphe auftaucht) sich auf Heliopolis im Libanon zur Zeit der 3. Zwischenzeit in Ägypten bezieht. Im Bremerversum existieren natürlich andere Zusammenhänge, da bin ich kein Experte. Aber ich kann auch bei Supermann-Comics nicht mitreden, das marvelversum ist mir genauso verschlossen...


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:20
Bitte Diete bleib in deinem Tread.

hier stört die RS halt


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:30
@FrankD

also liege ich richtig mit der falschinterpretation der Bvvölkerung zu diesen Zeiten.
Aber das mit der Sintflut ist ja auch klar - wir heute sagen ja auch nicht das Phuket usw weggespült wurden wegen dem Zorn Gottes.

Genau das zeigt aber auch wieder mal, das 1. Fakt und 2. Fantasy bzw Einbildung der damaligen Bevölkerung dicht bei einander lagen. Und somit jeder Schrift die merkwürdig erscheint, zumindest ein wenig wahrheit entnommen werden kann.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:31
anheft

"wenn man vergleiche zur heutigen Zeit und Naturkatastrophen macht."


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:46
@manoo
Nunja, da höre ich schon den Spruch "Jeder Mythos enthält ein Körnchen Wahrheit" - aber auch das lässt sich nicht beweisen. Enthält Star Wars Wahrheit? Oder Peterchens Mondfahrt? Und selbst wenn er Wahrheit enthält, also auf Erlebten aufbaut, kann dann die Himmelsschlacht der Götter nicht doch ein heftiges Tropengewitter gewesen sei? :D

Ausdeutung von Mythen ist nichts für "nur mal so eben", und auch ein "sieht aus wie" kann in die falsche Richtung führen...


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 20:54
@FrankD

Ja das bezog sich ja auch eigentlich auf Katastrophen sprich wie "die Sintflut".
Das in einer katastrophenüberlieferung etwas wahrheit stecke.

habe ich doch noch anheftet... next text von mir.;-)

Ist mir klar das in der Schlacht des Himmels zwischen Englen und den Gefallen nichts wahres dran ist es sei den man spekuliert über eine art Däniken Idee.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 21:14
@manoo
ich will ja noch nicht mal ausschließen, dass Däniken oder andere PSler irgendwo Recht haben können, und dass irgend eine Himmelsschlacht wirklich von ET's geführt wurde. Aber das müsste schin gut belegt sein und wahrscheinlicher sein als eine herkömmliche Erklärung.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 21:36
D-Bremer schrieb:Deshalb ist es ja so wichtig, sich mit den Apokryphen zu befassen. Und in denen - genauer im Testament Salomos - steht nicht nur der an das Hitat erinnernde fliegende Schlussstein bzw. Haupteckstein (beides zutreffend für Pyramiden), sondern eben auch eine fliegende Säule
Fliegender Schluusstein? Fliegende Säule??
Ich dachte immer bei dir wären es fliegende Ringe und fliegende Öfen?
Gibt es eigentlich etwas in deiner Welt, was nicht fliegt???


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 22:51
Ach Dieter,
da sind die Überlebenden Deiner Atlantiskastastrophe 40-60 Jahre , also rund 3 Generationen auf Kreuzufahrt im All und statt in dieser Zeit was zu lernen , eine Sprache , eine Schrift usw. ,entwickeln sie lieber dutzenden Sprachen und keine Schrift .
Die Israeliten entwickeln einen Monotheismus obwohl sie wohl dutzende Aliens an Bord ihrer Arche hatte und der Rest entwickelt überwiegend einen Sonnenkult obwohl sie wussten das ihre Retter von Deinem Angeblichen Ur-Mond ( Atlantis ) kamen .
Und am Ende der Kreuzfahrt lassen die guten Zivilsationsbringer Aliens Ihre Schäfchen mit nichts als Steinwerkzeugen wieder auf der Erde von Bord .
Kann es es sein , dass da ein bis zwei Funken Unlogik in der Story enthalten sind ?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 22:58
D-Bremer schrieb:Sintflut ?
ich bezweifel ehrlich gesagt das hier irgend jemand die angebliche Sinflut beweisen wird können!!!
Man kann natürlich beweisen das damals Sinflutartige Massen bewegt wurden aber nicht so das die gesamte Erde betroffen war.
nocheinPoet schrieb:Und selbst in den Aufzeichnungen der Ägypter findet man nicht einen Hinweis auf den Bau und den Sinn dieser Pyramiden.
Ich persönlich denke das die Pyramiden wesentlich älter sind als angenommen. Die Ägypter haben sich ihrer angenommen bzw. übernommen.
Gebaut wurde sie von einem nicht bekannten Volk.
Das man Gebäude übernommen hat indem man seine Architektur ihrer anglichen oder hinzugefügt wurde / oder ganz übernommen hat - ist nichts.
Das Pyramiden damls unter Wasser gestanden haben, ist den meisten Menschen auch nicht bekannt. Oder die Sphinx welche nicht vom Sand sondern vom Wasser abgetragen wurde. Mir ist schon klar das es hier einige Herrschaften anders sehen ich für meinen teil sehe es halt auch anders ;)
Manchmal überkommt mich die Frage, warum die Forschung nicht schon lange eingestellt wurde. Angeblich, so wie man hier so mitliest, ist ja alles bereits hinreichend bekannt. der Mensch weiß alles ob damals oder noch weit davor . . .wozu also noch Forschen? Man weiß doch bereist alles ;) - :D



MFG


xpq101

:>


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 23:03
@xpq101
am Versuch eine weltweite Sintflut zu beweisen scheiterten ja auch schon Wolley in Ur und die Tollmanns


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 23:07
@xpq101
Die Cheops-Pyramide ist zweifelsfrei von einer Person namens Horus Mededu Khufu gebaut worden - dieser name findet sich mehrfach in den Entlastungskammern, die nach Fertigstellung der oberen Kammer nicht mehr zugänglich waren, bis Vyse sie freisprengte. Und dieser Horus Mededu Khufu war der 2. Pharao der 4. Dynastie.
Von der 3. Pyramide in Giza gibts sogar nen Augenzeugenbericht ihrer Erbauung, im Grab des Deben, der berichtet, wie seine Majestät Menkaure persönlich auf die Baustelle kam um den Bau seiner Pyramide zu kontrollieren.
Kannst Du auf meiner Webseite nachlesen - solltest vielleicht doch mal einen Blick drauf werfen :D

Zudem wurden die Pyramiden radiometrisch datiert, und leigen perfekt im vorgegebenen Zeitrahmen, Abweichungen von höchstens 100 Jahren sind möglich.

Zum Sphinx hättest Du mal heute Welt der Wunder sehen sollen - eine hervorragend recherchierte Sendung, in der sie die absurden Ideen der Wasserthese, Schoch, mit der älteren These des Geologen Thomas Aigner konfrontierten, der sowohl im Experiment als auch vor Ort demonstrieren konnte, dass dies nicht stimmt.

Klar dass Du das nicht akzeptieren wirst, da es bei "progressiven Freidenkern" ja im Regelfall nur darum geht, ihr fest zementiertes Weltbild zu erhalten ;)


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 23:08
@xqp101
Es standen Pyramiden im Wasser bzw unter Wasser?
Das ist mir neu.
Aber könnte man darauf deuten das es eben Überschwemmungen gab wie schon oft beschrieben in unserer Geschichte Frank und ich haben erst weiter vorne darüber geschrieben.
Ich habe auch meine eigenen Meinungen aber das die Ägypter die Pyramiden übernommen haben glaube ich nicht.
Eher Hilfe beim Bau. Und oder der Planung.

Aber auch das wir ja oft zerflückt.

Die Forschung wie niemals eingestellt werden da es immer was zum erforschen gibt auf unserer Erde.
Frank schrieb mir das die meisten Ägyptologen versuchen den anderen zu wiederlegen usw. auch deswegen schon denke ich, das dass niemals aufhört.

"Ich merke grad das durch meine neuen lautsprecher 5.1 logitech radiomusik läuft komisch gar keine antenne dran oh wie mystisch.;-) man sowas nervt sau teuer dann auch noch sowas nerviges."


melden
Anzeige
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

26.07.2009 um 23:11
FrankD schrieb:Du nicht kapieren, oder? Es gibt im LIBANON, in Balbek, auch Heliopolis genannt, die Legende, dass Salomo den großen Jupitertempel baute. Zu der Zeit gabs Heliopolis in Libanon noch nicht - Heliopolis in Ägypten aber schon seit 3000 Jahren. In unserem Universum mit unserer Zeitmatrix.
Zudem stammt das Buch der Schatzhöhle, in dem die Salomon-Geschichte drinsteht, auch noch ausgerechnet aus Syrien (ein Steinwurf vom libanesischen Balbek weg) und stammt aus dem 3. Jh. n. Chr.
Daher ist es für jeden der in unserem Universum lebt klar, dass die Salomon-Story (die übrigens nur in einer schrägen Apokryphe auftaucht) sich auf Heliopolis im Libanon zur Zeit der 3. Zwischenzeit in Ägypten bezieht. Im Bremerversum existieren natürlich andere Zusammenhänge, da bin ich kein Experte. Aber ich kann auch bei Supermann-Comics nicht mitreden, das marvelversum ist mir genauso verschlossen...
Ich habe Franks Antwort komplett zitiert.

Es kann also jeder nachlesen, dass Frank D. ERNEUT - und jetzt also nach zweimaliger Aufforderung - NOCH IMMER nicht auf die Regelung der Ägypter eingeht, nach der Salomo in Ägypten gelebt haben muss (da in Hauptehe mit ägyptischer Königstochter) und so Anspruch auf den Pharaothron haben konnte.

So kann man natürlich auch "Wissenschaft" betreiben, indem man einfach ausblendet, was einem nicht passt. Die Hauptehe steht in der Bibel,auf di esich Frank D. gestern noch berufen hat.

Ausgeblendet hat Frank D. ebenfalls, dass mit Ziusudra die Sumerer durchaus eine weitere Sintflutsage haben.

Ausgeblendet hat er weiterhin (ich will nicht sagen "nicht gewußt" um nicht gegen Regeln zu verstoßen), dass in "Die Schatzhöhle" nichts von Salomo steht. Dessen fliegende Steine kommen nur im Testament Salomos und in Ginzberg "The Legends of the Jews" vor, die fliegende Röhre, die die Verbindung zur Moseszeit herstellt, nur im Testament Salomos. Lediglich die fliegende Arche kommt in "Die Schatzhöhle" vor, aber wer vermutet denn schon in einer schwebenden Röhre eine fliegende Arche?

Eine Menge Falschaussagen also von Frank D.

Da fragt man sich, warum diese Falschaussagen? Warum diese Negierung der ägyptischen Tradition, nach der Salomo in Ägypten gelebt haben muss?


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden