Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

1.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Außerirdische, Telekinese, Annunakis

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:31
@Xovaar
also jetzt nur mal ne idee voller fantasie. es werden doch immer wieder ufosichtungen gemacht, könnte es denn total ausgeschlossen sein, das ufos lebewesen auf die erde bringen. und das schon jeher?

ich weiß die wahrscheinlichkeit geht gegen 0% aber schocken würde es mich nicht, wenns denn so wäre...


melden
Anzeige
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:33
@nomysterie
Die Möglichkeit kann ich nicht ausschließen
Nur dann bleibt die Frage:

Wo kriegen die UFOs die Lebewesen her ?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:34
@Xovaar
der schöpfer eben .... das wirft natürlich noch mehr fragen auf, aber so könnte ich es mir schon vorstellen...


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:34
@nomysterie
nomysterie schrieb:ich glaube nicht daran das sich aus aminosäuren + äußere umstände soviel leben entwickeln kann. oder überhaupts leben. wieso hat es denn noch niemand geschafft leben zu erschaffen, die technischen mittel müssten doch gegeben sein.
Der Prozeß, wie aus Aminosäuren & co. die erste lebende Zelle entstand, dürfte ein paar Minuten oder Stunden gedauert haben, vielleicht gar Tage, schwerlich Wochen, weil dann nämlich die ersten Strukturen sich wieder aufgelöst hätten. Daß es schon Lipidmembranen und interne Anreicherung von organischen Stoffen mit ner Art Proto-Stoffwechsel gab, ganz mechanisch, ohne daß das schon Leben wäre, und das wäre stabil geblieben über Jahrtausende, davopn gehe ich nicht aus. Eben weil die Bedingungen, daß sowas sich lange halten könnte, nicht gegeben sind. Leben muß reichlich schnell entstanden sein, wie primitiv auch immer: mehr als ne Zellwand, Aufnahme organischer Materie und ne rudimentäre Selbsteplikation wirds wohl nicht gewesen sein. Aber das allein scheint schon ne Schallmauer gewesen zu sein. Die Erde hat sich nach Abkühlen ein bis mehrere hundert Millionen Jahre Zeit gelassen, bis das geklappt hat. Und auch heute noch sind wir meilenweit davon entfernt, die Einzelschritte samt der Bedingungen zu kennen, die zur ersten lebenden Zelle geführt haben. Dennoch: passiert ist es irgendwann - sonst würde es nicht in uralten Schichten über mehrere Jahrmilliarden hinweg Einzeller-Fossilien geben - und zwar ausschließlich Einzeller-Fossilien. Wer nen Spuckfisch am Reißbrett erschafft und nicht via Evolution, der läßt sich keine paar Milliarden Jahre Zeit und simuliert im Fossilienbefund eine Evolution.

Daß es eine Evolution (Entfaltung) des Lebens von simpleren Formen zu komplexeren, aufbauend, gegeben hat, zeigt der Fossilbefund deutlich. Auch der Spuckfisch hatte nichtspuckende Vorfahren. Wäre dem nicht so, wäre der Mensch nicht Nachfahre von Menschenaffen, dann wäre zu erwarten, daß es nicht nur Wesen gab, die aussehen wie ein Mittelding aus Affe und Mensch (Australopithecus), sondern dann sollte es auch Wesen gegeben haben, die wie ein Mittelding aus Mensch und Giraffe aussehen, Fisch und Vogel, Frosch und Robbe, Nacktmull und Pferd. Wenn es aber nicht beliebige Zwischenformen gibt, sondern nur eine, dann ist dies deutlicher Hinweis auf echte historische Veränderung.

Wenn also der Spuckfisch nichtspuckende Vorfahren hatte, dann hat er seine Spuck-Fähigkeit historisch erworben. Dahinter mag Absicht stehen, das kannst Du gerne glauben: aber wie es dazu kam, das sollte sich historisch erforschen, erklären lassen.
nomysterie schrieb:ach nochmal zu den säugern die wieder ins meer gelangen. man sagt ja die tiere passen sich der umgebung an. schau doch mal die menschen an, es gab immer schon menschen die die küsten bewohnten, diese menschen gehen über jahrtausende ins meer tauchen um nahrung zu ergattern wieso haben diese menschen denn keine anderen lungen bekommen wie die menschen die zb auf den bergen leben?
Wie xovaar schon schrieb: selbst Perlentaucher halten sich zumeist an Land auf, und schwerlich leben ganze Populationen ohne Vermischung Jahrtausendelang nur von dieser Tätigkeit. Fischer hingegen gehen nicht notwendig ins Wasser. Menschen hingegen, die im Hochgebirge leben, die leben da 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, generationenlang, und ziemlich abgeschottet von den Tieflandbewohnern.
nomysterie schrieb:mutationen kommen vor , das stimmt, aber gerade deshalb sollte es doch nicht so viele arten geben, sondern immer nur individuen, weil mutation ja total unwillkürlich ist...
Arten sind Fortpflanzungsgemeinschaften. Zu deutsch: die Mutation eines Individuums gehört zum Genpool der ganzen Art und hat die Chance, sich innerartlich zu verteilen.

Mutation setzt am Individuum an, Selektion aber sorgt dafür, daß sich eine Eigenschaft in der ganzen Population durchsetzt. Darum "arbeitet" Evolution mit ganzen Arten, nicht mit Individuen.

Pertti


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:35
@perttivalkonen
ich fühle mich von dir vernachläßigt

Edit: juhu, ich seh grad ich wurde von dir erwähnt :D


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:40
@perttivalkonen
im umkehrschluss würde es doch heißen, dass wenn ich eine population nehme und dafür sorgen würde, rein hypothetisch, dass die population sich mehr im wasser aufhält denn an land und ich die leute immer zum tauchen schicke, dass sich dann was gravierend ändern würde?

(oke, ich geb euch sogar eure zeit, hmm sagen wir mal 500.000 jahre. würden die menschen iwann zu fischmenschen werden )


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:43
@nomysterie
"mehr" im Wasser würde wahrscheinlich nicht reichen - aber prinzipiell - ja

Stell es dir so vor wie im Film "Waterworld" mit Kevin Costner

und wenn du noch ein paar Millionen Jahre drauflegst gibts:

Ariel---Flounder-the-little-mermaid-2230

:troll:

edit: Delfinmenschen sind wahrscheinlich als Fischmenschen


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:47
... ja waterworld, gutes beispiel.. glaubst du das wirklich ?

oder denkst du, mensch > primat > nager > und dann erst fisch ???

also , für mich liegt der glaube an ein schöpfer viel näher als der "glaube" an die EvoT ;)

übrgends, die arielle ist a ganz hübsche da würde ich gern ein fischmann sein wollen, nur der sexuelle akt sollte schon menschlich sein :D

(ich glaub wir sind total offTR)


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:48
@nomysterie
Also falls es einen Schöpfer gibt seh ich ihn eher so:

Der Schöpfer hat die Gesetze der Physik, Chemie, Biochemie etc. erschaffen
Und die Evo hat innerhalb dieser Grenzen den Rest gemacht

edit: Pertti verzweifelt an unserer Post-Geschwindigkeit :}


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:50
@Xovaar
ich sehe das sehr ähnlich... also doch schublade kreationist ^^


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:51
@Xovaar
@perttivalkonen , versucht auch so exakt wie möglich zu antworten bzw. zu überzeugen


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:51
@nomysterie

Na ja - ein Kreationist leugnet meines Wissens die EvoT
Bei mir geht das Hand in Hand

Außerdem BRAUCHT der Krea einen Schöpfer
Bei mir ist er MÖGLICH


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:54
@Xovaar
das stimmt nicht, in den weltreligionen wird die EvoT nicht immer total ausgeschlossen, dein gedankengang wird auch schon akzeptiert. wie du es schon gesagt hat, selbst die bedingungen für die EvoT müssen ja iwie entstanden ("erschaffen" worden) sein.


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 00:58
@nomysterie
Kreationismus ist ja auch nur eine kleine Strömung in den Weltreligionen
Ich kenne eigentlich keine Religion die einheitlich "kreationistisch" ist
(kurzer Blick zu Pertti ob er mich verbessert)

Sind die Kreationisten nicht die die sagen das Gott mit dem Finger schnippt und der spuckende Fisch ist da?
Ohne Vorstufen

Oder gibts da wieder so feine Schattierungen?

wie mich dieses ganze Grau nervt - die Kindheit in Schwarz-Weiß war viel schöner :troll:


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 01:01
@Xovaar
nomysterie schrieb:gerade mein beispiel mit dem spuckfisch, weshalb sollte ein fisch so auf die jagd gehn?
Fische "schnappen" desöfteren an der Wasseroberfläche. Beim Zuschnappen entsteht da immer mal ein kleiner Wasserschwall. Sollte solch ein Schwall mal ein Insekt vom Blatt fegen, isses ne willkommene Beute. Nun ist dieser Wasserschwall meist sehr schwach, und kaum gerichtet, und so dicht an einen sich nähernden Fisch bleibt auch kein Insekt ruhig aufm Blatt sitzen. Dennoch, in all den Jahrhunderttausenden passierts dann doch mal. Daraus aber entsteht noch kein Insektenjagdmechanismus. Da braucht es schon eines stärkeren, weiterreichenden, gezielten Wasserstrahls. Der ist aber nur möglich, wenn der Fisch entweder ein enges Maul hat oder sein Maulk eng zusammen"kneifen" kann. Wenn z.B. eine bisherige Ernährungsweise ein "Spitzmaul" hervorgebracht hat, dann hat dieser Fisch schon mal die anatomischen Voraussetzungen, einen gezielten, weitreichenden Wasserstrahl zu produzieren. Sollte dieser Fisch dann gelernt haben, aus dem Wasser herauszuspringen, sodaß sein Maul bis ans Wasser heranragende Blätter erreichen und durch Schnappen Stücke davon anzureißen kann, wäre das ne prima Möglichkeit, daß beim Zuschnappen etwas Wasser wegspritzt und gelegentlich noch anderes ins Wasser spült. So könnte dieser Fisch allmählich das gezielte Spritzen gelernt haben. Über etliche Generationen würde es völlig reichen, daß die Fischart beim Hochspringen und Abbeißen gelegentlich und aus Versehen Sachen wie Insekten anspeit und so ins Wasser holt. Sobald was Kleines reinfällt, schaut ein Fisch sich an, was es ist, und testet es mit dem Maul. Sinds Insekten, ist es ein versehentliches Zubrot - bis es nach etlichen Generationen die eigentliche Jagdaktion wird.
nomysterie schrieb:dieser fisch ist so erschaffen worden, das er schon physilogisch gebaut ist...
Richtig ist, daß die Physiologie seines Spritzmauls schon vorhanden gewesen sein muß. Aber die wäre eben auch anders erklärlich, vergleichbar dem spitzen langen Schnabel von Vögeln, die tiefe, schmale Orte für ihren Nahrungserwerb aufsuchen (Blütenkelche, Kolibris).

So sind auch die Federn nicht für den Flug entstanden, sondern für den Temperaturhaushalt. Dann aber, als sie praktisch fertig waren, waren sie auch fürs Fliegen geeignet.
nomysterie schrieb:und immer wieder "zeit" als ausrede zu benutzen, zeugt auch eine sehr hohe bereitschaft von glauben
Du setzt die Zeit doch selber als Argument ein, wenn Du sagst, die Zeit würde nicht ausreichen, das Insektenfangen zu erlernen usw. Also beschwer Dich nicht, wenn andere ebenfalls die Zeit als Faktor aufgreifen.
nomysterie schrieb:meine biolehrerin hatte mal gesagt, dass wir keine körperbehaarung haben wie affen, weil wir ja kleidung anhaben.
Deine Biolehrerin erzählt Schei*e.
nomysterie schrieb:die EvoT kann zu einem geringen teil wahr sein, aber zum großen teil wird sie einfach nur benutzt um fragen zu stillen, kommt man nicht weiter wirds die "zeit" schon richten
Das ist mit Verlaub Quatsch. Wenn in der Evolutionsforschung die Entstehung der Vogelfeder geklärt werden soll, dann werden die diversen Zwischenformen betrachtet und ihre Funktion beschrieben, ihre Herleitung aus der Reptilienhaut, ihre diversen Veränderungen, ihr Nutzen und ihre schlußendliche Umfunktionierung. Daß das Zeit kostet, ist Nebensache und keine Erklärung. Mit Zeit wird gar nichts erklärt, Zeit wird nur benötigt. Die Erklärung hingegen, die erfolgt zwingend auf inhaltlichem Wege.

Erzähl also nicht mehr sowas.

Pertti


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 01:04
@perttivalkonen
durch diesen faktor "zeit" wird man es 100% eben nie beweisen können.

also erzähl du mir deshalb nie was anderes ^^


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 01:06
@nomysterie
nomysterie schrieb:könnte es denn total ausgeschlossen sein, das ufos lebewesen auf die erde bringen. und das schon jeher?
Deren Erbgut sollte dann aber anders aussehen. Da das Erbgut sämtlichen irdischen Lebens aber nicht nur aus den selben Bausteinen aufgebaut und in der selben Doppelhelixweise zusammengebosselt ist, sondern sich über weite Strecken arg ähnelt, spricht alles für Verwandtschaft allen Lebens untereinander.
nomysterie schrieb:der schöpfer eben .... das wirft natürlich noch mehr fragen auf, aber so könnte ich es mir schon vorstellen...
Zitat James Tiberius Kirk: "Wozu braucht Gott ein Raumschiff?"

Pertti


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 01:08
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Mit Zeit wird gar nichts erklärt, Zeit wird nur benötigt.
Ich versteh das mal als kleinen Seitenhieb gegen meine (unzureichenden) Erklärungen

Endlich werd ich von dir beachtet :D

@nomysterie
nomysterie schrieb:durch diesen faktor "zeit" wird man es 100% eben nie beweisen können
könntest du das umformulieren - so versteh ich nicht ganz was genau du meinst
bitte bitte - danke :)

@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Zitat James Tiberius Kirk: "Wozu braucht Gott ein Raumschiff?"
Weil Gott von Q eingesperrt wurde :trollking:


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 01:10
Xovaar schrieb:ich fühle mich von dir vernachläßigt
Hab ich ne Frage von Dir übersehen? Was Deine Antworten betrifft: wir vereinfachen hier doch alle etwas, soll ja noch verständlich sein. Was ich ergänzen wollte, hab ich ergänzt, ohne es eigens zu deklarieren.

Pertti


melden
Anzeige

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

30.04.2013 um 01:11
@perttivalkonen
woher weißt du, wenn es denn außerirdisches leben geben würde, das deren dna total anders ist ?

wenn es denn einen schöpfer geben sollte, wird er die ET ja auch aus den selben zutaten gemacht haben wie uns...

wieso raumschiffe? wegen den phsyikalischen gesetzen die der schöpfer erschaffen hat !?!

(diese aussage war, wie dir sicher nicht entgangen ist, einfach eine fantasie, die aber nicht schocken würde wenns denn so wäre)

ich versuche niemand zu überzeugen wie denn die wahrheit wirklich ist, ich mache nur mein eigenes bild. denn das was ich an erklärungen bekomme überzeugen mich nicht.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt