Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

225 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Prä-astronautik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

20.09.2020 um 21:23
Zitat von secretcent.secretcent. schrieb am 08.08.2010:stonehage stimmt ....

doch mehr fällt mir nicht wirklich ein
Himmelsscheibe von Nebra vielleicht?


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

21.09.2020 um 12:52
Eine beliebte Sau, die gerne mal durchs Dorf getrieben wurde, ist der Akuminiumkeil von Aiud


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

21.09.2020 um 14:25
Zitat von NinurtaNinurta schrieb am 18.09.2020:Solange nichts geklärt ist, für was die aufgezählten Beispiele wirklich stehen, ist es legitim auch in diese Richtung zu forschen.
Zunächst einmal solltest Du wirklich anfangen, zwischen Fakten, Belegen und Belegen zu unterscheiden, und daraus auch Konsequenzen ziehen.

Wenn Du einen Beweis hast, dann beweist der auch etwas, nämlich eine bestimmte Annahme/Behauptung, und zeigt somit nur in eine bestimmte Richtung. Mit anderen Worten: Ein Beweis steht immer für etwas, das man danach wirklich weiß.
Ein Beweis klärt etwas, und somit ist die Annahme, man wisse nicht, für was ein bestimmter Beweis gut wäre, Unsinn.

Was Du aber meinen könntest, sind Belege, die natürlich auch die eine oder andere These stützen können.
Nur, auch hier gilt, ein Beleg bezieht sich ebenfalls auf ein bestimmtes Geschehen/Phänomen/Beispiel, etc.
Man findet nicht erst einen Beleg und grübelt dann darüber nach, wozu der gut sein könnte. Sondern man hat bereits eine These, aufgrund vieler Beobachtungen und Fakten, und guckt dann nach, welche Fakten nun wohl die These belegen können.
Auch ein Beleg tritt erst dann auf den Plan, wenn eine bestimmte Forschungsrichtung bereits eingeschlagen wurde.
Ein Beleg ist allerdings nicht so sicher und fest wie ein Beweis, daher spricht man in der Forschung und echten Wissenschaft auch von Belegen, den es können ja immer wieder mal neue Fakten daher kommen, in der Mathematik und Justiz von Beweisen.

Somit sind es auch noch nicht einmal Belege, der einen in alle Richtungen forschen lassen sollten, sondern das sind die Dinge, die am Anfang einer Kette voller Ereignisse, Thesen, Belege und eventuell dann Theorien liegen: nämlich der eigentliche Forschungsgegenstand selbst. Das Phänomen an sich. Das beobachtete Phänomen an sich.

Das beobachtete Phänomen an sich steht nämlich an der Spitze der Ereigniskette, die es in Gang setzt. Erst, wenn ein Phänomen tatsächlich beobachtet wurde, auch weiterhin oder wiederholt beobachtet werden kann, am besten gezielt unter Kontrollbedingungen (Experiment), dann kann ich anfangen, Fakten darüber zu sammeln. Durch weitere Beobachtungen. Kurzum: auf diese Art und weise sammle ich jetzt Daten.
Danach erst überlegt man sich Erklärungen (Thesen), die natürlich zu diesem Zeitpunkt noch in etliche Richtungen gehen können.
Jetzt guckt man erst nach, welche der gesammelten Fakten die eine oder andere These stützen, welche besser, welche gar nicht.

Irgendwann kommt aber der Punkt der Entscheidung, an dem man die These aussondert, die so gar nicht von den gefundenen Fakten gestützt werden. Dieses sogenannte Falsifizieren ist ein enorm wichtiger Schritt im Erkenntnisprozess. Es macht nämlich keinen Sinn, ständig Erklärungen mit sich zu schleppen, die falsch sind oder für die es eben keine Belege gibt.
Dh, es gibt zwar Fakten, die man nennen kann, diese Fakten stützen aber die These nicht Daher sind diese Faken keine Belege für diese These.

Nur das Aussondern der Irrtümer schafft Platz für echte Erkenntnis. Oder möchtest Du gerne, wenn Du Dich krank fühlst, der Arzt dann durch Blutabnahme fest stellt, dass Du eine bakterielle Entzündung ast, Dir zwar AB verordnet aber gleichzeitig, weil man muss ja in alle Richtungen offen sein, dann auch noch eine Blutegelkur andreht, Aderlass, eine Quecksilberkur oder Dir vorschreibt, dreimal am Tag zu beten und der Kirche einen Batzen Geld zu spenden?

Ohne Aussortieren von Irrtümern und Fehlern gibt es einfach keine echte Erkenntnis, keine Weiterentwicklung in Richtung Wissen.

Und genau an diesem Aussonderungsprozess scheitern Pseudoforscher, Schwurbler, VTler, PA, …
Die kommen dann mit unlogischen Aussagen und Gedanken, wie, selbst, wenn mein Fakt in eine andere Richtung zeigt, forsche ich dennoch lustig in der entgegengesetzten weiter. Vor Allem ja, weil ich doch lieber die entgegengesetzte Idee als richtig sehen würde.

Nur ist das kein Forschen, sondern, neben enormen Zeit-, Energie- und Ressourcenverschwendung sogar das Gegenteil. Das ist das Beibehalten von Irrtümern die Suche nach Bestätigung, das Verweigern des Offensichtlichen, das Beharren auf jeder Menge Schlussfolgerungsfehler. So bleibt man zwar lustig in seiner Fantasiewelt, aber Erkenntnis über das, was wirklich "da draußen" abgeht, gewinnt man keine.
Im Gegenteil: man ignoriert sogar die, die bereits vorhanden sind.

Dass dieses Beharren i geistigen MA so ganz nebenbei auch enorme Schäden anrichtet, seit mal dahin gestellt.


2x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

21.09.2020 um 14:33
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Was mich immer noch irritiert ist dere gewaltige Aufwand der da immer betrieben wurde.Und wieviel Menschen da motiviert werden mussten.
Nun, sie hatten ein gemeinsames Ziel und nur menschliche Kräfte zur Verfügung. Das führt dann durchaus zu dem Motto "Wo ein Wille, da ein Weg".
Zitat von Nobby_NobbsNobby_Nobbs schrieb:Eine beliebte Sau, die gerne mal durchs Dorf getrieben wurde, ist der Akuminiumkeil von Aiud
Gibt es dazu keine seriösen Quellen?


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

21.09.2020 um 16:46
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Gibt es dazu keine seriösen Quellen?
Das seriöseste, das ich finden konnte, war eine Quelle im Wiki-Artikel zu Aiud .
In Aiud wurde 1973 bei Ausgrabungen ein rätselhafter 2,3 kg schwerer Aluminiumkeil, der Aluminiumkeil von Aiud gefunden.[3] Der Keil wurde 2013 zeitweise im Nationalmuseum für Siebenbürgische Geschichte (Muzeul Național de Istorie a Transilvaniei) in Cluj-Napoca ausgestellt.[4] 2000 ergaben Untersuchungen eindeutig das Ergebnis, dass es sich bei dem Gegenstand um ein Teil eines Messerschmitt-Flugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg handelt.[5]
Gemeint ist die Quelle [5] Societatea Julimea: Gelöst: Das Mysterium um die "Aluminiumferse" von Aiud. Ponturi Fierbinți, 15. Juli 2012, abgerufen am 31. Dezember 2017 (rumänisch). https://ponturifierbinti.com/rezolvat-misterul-calcaiului-de-aluminiu-de-la-aiud

Wissenschaftliche Gutachten hab ich leider keine anzubieten. Hier vielleicht noch einen Artikel aus 2013 bei freenet.de ô.O der sich auf Fischinger bezieht und mitteilt, daß eine erneute Materialanalyse nahe legt, daß die Legierung aus der Flugzeugindustrie stammt. Würde also passen.


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

21.09.2020 um 18:36
Zitat von Nobby_NobbsNobby_Nobbs schrieb:daß eine erneute Materialanalyse nahe legt, daß die Legierung aus der Flugzeugindustrie stammt. Würde also passen.
Sieht ja auch eher wie ein modernes Artefakt aus. Zumal s meines Wissens nach keine Millionen Jahre braucht, bis so ein Ding, den Kräften der freien Natur ausgesetzt, so aussehen kann. Außerdem lässt sich so etwas garantiert auch künstlich altern.


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

21.09.2020 um 22:56
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Sieht ja auch eher wie ein modernes Artefakt aus.
Ja geht mehr in die Richtung eines Baggerzahns (EBT—Excavator Bucket Tooth), gefunden wurde es 1975 im Zuge von Sand-Aushubarbeiten beim Fluß Mureș bei Aiud. Die Material Analyse deutet auch auf die schlechte Rohstoff-Versorgung der Sozialistischen Republik Rumäniens hin.

Siehe auch:
Aluminiumkeil von Aiud (Seite 3) (Beitrag von Branntweiner) im Thread Aluminiumkeil von Aiud
Wedge of Aiud
AiudCompare
aus The Aiud Wedge: Once More With Feeling
https://skepticink.com/lateraltruth/2018/02/16/aiud-wedge-feeling/
Debunking Wedge of Aiud and other random aluminum from the past
http://hilblairious.blogspot.com/2015/01/aluminum-aliens-9-diagram-aiud-object_18.html


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 00:37
@sarkanas

Das passt gut ins Bild.


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 00:52
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und genau an diesem Aussonderungsprozess scheitern Pseudoforscher, Schwurbler, VTler, PA, …
Die kommen dann mit unlogischen Aussagen und Gedanken, wie, selbst, wenn mein Fakt in eine andere Richtung zeigt, forsche ich dennoch lustig in der entgegengesetzten weiter. Vor Allem ja, weil ich doch lieber die entgegengesetzte Idee als richtig sehen würde.
Nur sind wir mal ehrlich, was würde denn von der Präastronautik noch bleiben nach solch einer Falsifikation? Die wären nackt bis auf die Knochen, wobei nicht einmal die dürften ihnen nach einer gründlichen Falsifikation noch bleiben. Aber so lange man mit dem ganzen Unsinn Geld machen kann, oder aber sein Ego streicheln darf, wird der ganze Quatsch immer weiter gehen. Wenn man sich ansieht seit wievielen Jahrzehnten (!) ein Däniken mit dem immer gleichen Unsinn noch Geld verdient, dann bezweifel ich ganz massiv das der Mensch in der geistigen Entwicklungshierarchie ganz oben steht. Und die Autoren wo er abschreibt´, oder die bei ihm abschreiben, sind ja nicht viel besser.


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 10:45
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nur ist das kein Forschen, sondern, neben enormen Zeit-, Energie- und Ressourcenverschwendung sogar das Gegenteil.
Und Gott sei Dank liest das kein Beamter, der staatliche Gelder für Forscher bewilligt, die ihr Leben lang nach außerirdisches Leben suchen und immer die richtigen Argumente finden, dass sie weiter Steuergeld dafür bekommen. Einfach nur für die Theorie, dass es etwas geben könnte, was Religionen entstehen ließ.


3x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 10:58
@Ninurta
Das ist mal wieder alles, was dir zu einer Entgegnung einfällt?


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 11:36
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Und Gott sei Dank liest das kein Beamter, der staatliche Gelder für Forscher bewilligt, die ihr Leben lang nach außerirdisches Leben suchen und immer die richtigen Argumente finden, dass sie weiter Steuergeld dafür bekommen. Einfach nur für die Theorie, dass es etwas geben könnte, was Religionen entstehen ließ.
Welches Projekt meinst du...? Doch nicht seti

Und wieso muss Religion von außen kommen..

Ich würde mal schauen ab wann Spiritualität auftritt..... Rituelle Bestattungen etc


2x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 11:36
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Und Gott sei Dank liest das kein Beamter, der staatliche Gelder für Forscher bewilligt, die ihr Leben lang nach außerirdisches Leben suchen und immer die richtigen Argumente finden, dass sie weiter Steuergeld dafür bekommen. Einfach nur für die Theorie, dass es etwas geben könnte, was Religionen entstehen ließ.
Ahh, denkst du dir mal wieder alternative Fakten aus?
Zum einen hat das was @off-peak beschrieben hat rein gar nichts damit zu tun was die Suche nach außerirdischem Leben betrifft, weil seine berechtigte Kritik bezog sich auf die angebliche Wissensgewinning bei Präastronautikern. Der aber unwissenschaftlicher nicht sein könnte, sie verstoßen nämlich bewusst gegen das was sie der Wissenschaft vorwerfen.

Und nun zu deiner Aussage der Beamten der staatliche Gelder für die Forscher bewilligt. Es gab genau ein großes Projekt, und das war Seti@Home, finanziert durch private Spenden, und betrieben durch die Rechenkraft von Freiwilligen die ihre Rechenleistung zur Verfügung gestellt haben. Da gab es keine Forschungsgelder um die Server jahrzehntelang zu betreiben.


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 12:21
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Welches Projekt meinst du...? Doch nicht seti
Ganz allgemein, was auch jede Fernsonde mit einschließt.


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 13:25
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Ganz allgemein, was auch jede Fernsonde mit einschließt.
Eigentlich sind die nicht auf der suche nach et...

Eher Teil der Grundlagenforschung


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

22.09.2020 um 14:46
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:was würde denn von der Präastronautik noch bleiben nach solch einer Falsifikation?
Genau das, das jeder erkennt, der nicht glaubt: Es bleibt eben nichts. Das ist ja der Sinn eienr Falsifikation.
Eigentlich ein sehr praktischer, da man danach seine Zeit nicht mehr mit etwas verschwendet, das weder Basis noch Zukunft hat.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:ann bezweifel ich ganz massiv das der Mensch in der geistigen Entwicklungshierarchie ganz oben steht.
Ich las mal, lang, lang ist´s her, daher habe ich auch keine Ahnung mehr, welcher Gebildete das meinte, aber der war de Ansicht, dass die Menschheit bisher deshalb noch kein missing link zwischen weniger denkenden Tieren und dem Verstandesmenschen gefunden hätte, weil wir es selbst wären. :D
Wir sind eben noch keine reinen Verstandeswesen. Die würden erst in der Zukunft auftauchen, falls überhaupt.
Die These hat was.
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Und Gott sei Dank liest das kein Beamter,
Woher willst Du wissen, wer hier aller mitliest?


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

23.09.2020 um 10:21
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und wieso muss Religion von außen kommen..
sehe ich auch so.

irgendwann haben paar leute erkannt, was man erreichen kann
wenn man anderen, naiveren mitbürgern etwas vorgaukelt.

z.b. den nutzen für sich selbst.
erhöhung seines standes und damit verbundener wohlstand.


:D


Anhänger der Prä- astronautik sind hier anderer meinung...


3x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

23.09.2020 um 10:56
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:irgendwann haben paar leute erkannt, was man erreichen kann
wenn man anderen, naiveren mitbürgern etwas vorgaukelt.
Nee, ich denke schon das da überzeugung und echter Glauben hintersteckte..

Religion ist auch eine Methode die welt zu erklären..


melden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

23.09.2020 um 10:57
Hallo!
Hier noch was zur Seriosität wissenschaftlicher Forschung.Dass sich jeder sein eigenes Bild machen kann.Aber das Ergebnis ist mir jetzt schon klar.
Das Beispiel ist zwar schom etwas älter, aber wie ich den homo sapiens kenne, hat sich nichts dran geändert.

Wikipedia: Project Blue Book

Gruss caligae168


1x zitiertmelden

In Südamerika in Afrika in Asien aber nicht in Europa ???

23.09.2020 um 11:02
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Hier noch was zur Seriosität wissenschaftlicher Forschung
Kannst Du wenigstens in Worte fassen, was Dein Link zum Ausdruck bringen soll?


melden