Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorie zu geometrischen Figuren

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Theorie, Geometrie, Nazca, Nazca-linien, Nasca

Theorie zu geometrischen Figuren

30.08.2010 um 00:40
Huhu ^^

*Mich wieder mal meld*

Das Nazca Mandala ist ja noch viel größer.
Das 3D Bild was du gemacht hast ist ja nur der innere Teil davon.
Schade das man die Konturen vom äuseren Teil nicht so gut erkennt.

Aber bin gerade auf der Suche nach weiteren Geometrischen Figuren.

Vielleicht lassen sich bei den MAYA,ÄGYPTERN oder so noch welche finden.
Aber ich finde es toll das es hier Leute gibt die sich mit CAD und so auskennen.


melden
Anzeige

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 11:15
So ich hab Antwort bekommen auf meine Mail. Das sogenannte Nazcamandala ist ein rezentes Bild. Dass wurde von 3 Schulklassen gemacht. Das lässt sich sogar sehr gut beweisen. Es gibt Luftbilder aus den 50,70,80 und dann ganz viele. Und auf den älteren Luftbildern ist dieses Mandala nicht drauf. Das heist man kann knapp 30 Schwurbelbücher die sich damit beschäftigen von De Jong bis Moser vorwerfen sich nicht einmal darüber informiert zu haben aber gleich wild drauflosspekuliert zu haben. Näheres gibs dann im meinem Buch dazu LOL.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 13:41
@Spöckenkieke

Schulklassen? In der Wüstenei? lol.

Aber ich will nicht vorher lästern: Zeig erst mal deine Luftbilder aus den 50igern, 70igern und 80igern.
Aber bitte vom selben Hügel und mit Quelle.

Gruß Senkel


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 13:45
@iria

Hi Iria,

sag mal, hast du zufällig ne Ahnung, ob das Mandala schon mal gründlich und genau vermessen wurde und wie man an die Zahlen rankommt?
Ansonsten müsste ich wieder über GE gehen und das ist weder erfreulich noch genau genug.

Gruß Senkel


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 15:03
Hi Senkel ^^

Sorry das ist das einzige was ich dazu gefunden hab :

uf65104,1283259790,nasca gdj lg

Hier noch ein kleiner Bericht zum Mandala sowie die Google Earth Koordinaten :

http://www.agrw-netz.de/reload.htm?Vermaechtnis%20des%20Ra.htm


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 18:09
@SamaelCrowley
Nein die Tierzeichen fände ich nicht so spannend, um sie in 3D umzuwandeln...
Aber auf der Seite die ich schon mal gepostet hatte, sind noch so ein zwei interessante Muster in "Nazca". Naja mal schauen, vielleicht hat ja @iria noch mal was schönes neues für uns. =)

@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Das lässt sich sogar sehr gut beweisen.
Na da bin ich aber auch mal gespannt...

Sollte sich das als Wahrheit herausstellen, ziehe ich meinen Hut vor Dir für deine Recherchen. ;)


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 23:31
@iria

Hi Iria,

wieso sorry? Das ist doch schon fast Wahnsinnn....
Nur das die beiden Randfiguren ein bisschen stiefmütterlich behandelt wurden ist schade. Aber egal, das krieg ich auch noch raus. Das war supernett. Danke!

Gruß Senkel


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

31.08.2010 um 23:50
@quetzal

Hi Quetzal,
ich hätt ja auch noch was Schönes, wenn ihr wollt - aber ich bin leider zu blöd, das hier rein zu kriegen.
Muss mal nochmal probieren ...

Gruß Senkel


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 01:45
@quetzal
@PHK

Wie ich schon oben geschrieben habe, werde ich die Bilder und anderen Beweise hier nicht posten, die wirds eventuell mal in meinem Buch geben. Bis jetzt hat sich ja anscheinend noch keiner die Mühe gemacht das mal zu überprüfen. Was mir auffällt ist eine Aussage von Däniken in seinem Buch "Zeichen für die Ewigkeit" darin sagt Däniken:
Wenn die geometrisch komplizierte Darstellung, die ich vor mir liegen hatte, ein mandalaartiges Gebilde war, dann mußte es eine neuzeitliche Fälschung sein. Oder irgendein Lehrer war mit seinen Schülern nach Nazca gepilgert und hatte sich einen Jux erlaubt.
Interessanter weise scheint Däniken gewusst zu haben, woher das Mandala stammte, aber anscheinend musste er etwas schummeln, damit es interessanter erschien. Tja anscheinend hab ich auch Däniken beim Schummeln erwischt, nur kann man dass hier nicht so schön nachweisen wie bei anderen Autoren.


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 02:55
Cool , es gibt sogar ein eigenes Buch darüber :

uf65104,1283302504,41TXjP1iXSL. SS500


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 03:50
@Spöckenkieke

Zunächst schriebst Du folgendes:
Spöckenkieke schrieb am 28.08.2010:axooo jetzt erkenne ich das erst. Das ist nicht in Nazca, das ist der falsche Kontinet. Das ist in Nordamerika. Und zwar in Nevada. Das sind Zielkreise für Raketen. Davon gibs da viele.

Wieso heist das eigentlich Nazca Mandala, wenn das doch in Nevada ist? Solte das dann nicht Nevada Navi Mandala heißen?
...was Du dann aber doch schnell durch eine Eingebung wieder zurück genommen hast. :)

Und dann hast Du auf einmal eine Quelle die Dir sagt das dieses "Nazca-Mandala" von Schulklassen angefertigt wurde, aber um die "Beweise/Bilder" zu sehen, müssen wir erst dein Buch kaufen...!?

Irgendwie machst Du Dich damit unglaubwürdig... Sind deine ganzen Posts dadurch zu erklären, weil Du uns dein Buch ("Die Nazca-Mandala Lüge" oder "Das Nevada-Mandala") verkaufen willst...?

Denn auf meine bitte nach beweisen hast Du geschrieben:
Spöckenkieke schrieb am 28.08.2010:Klaro no problem ich hab auch schon ne Idee.
Und jetzt kommst Du mit einem...:
Spöckenkieke schrieb:Wie ich schon oben geschrieben habe, werde ich die Bilder und anderen Beweise hier nicht posten, die wirds eventuell mal in meinem Buch geben.
...um die Ecke...!?

Komm schon zeig mal her nur zwei Bilder (vorher/nachher), lass uns nicht Dumm sterben... Ich kaufe auch trotzdem dein Buch... ;)


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 08:35
@iria

Hey wow, also diese Diashow aus dem Link denDu gepostet hast, ist schlicht und ergreifend
der absolute Hammer und super Interessant!

http://www.agrw-netz.de/eswaplist/reload.htm?Menue%20Web-Diashows.htm

Als ich mir diese Diashow angeschaut hab und diese ganzen Trümmer gesehen hab, die ja
alle aus "Tonnen Schweren Platten und Quadern" bestehen...hab ich mich gefragt, wie war
es möglich diese Bauwerke so "DERART" wieder (nach dem Aufbau) zu Zerstören ?

Das sieht aus als wäre da ein "Überdemensionaler PANZER" dadurch gefahren und hätte
dabei in jede Ecke eine Rakete reingeschossen, so das alles zerplatzt ist.

Es sieht aus als hätte dort eine unfassbare Zerstörung stattgefunden, als wenn da eine
Atombombe eingeschlagen wäre....

Die ganze Sache mit den Kreuzen und Balkenkreuzen ist wirklich Hyper Interessant...

Und die Sache mit dem Titikaka See, das sich darin wohl ein Tempel befindet, auch das der
Titikaka See mit Salz Wasser gefüllt ist, scheint auf eine Überschwemmung hin zu deuten!?

Da muss ich den @Volta mal drauf aufmerksam machen, wegen seiner Sintflut These!

Wenn man sich überlegt, wie angeblich diese Bauwerke hergestellt sein sollen, da ja laut der
Wissenschaft noch kein Metall abgebaut und geschmolzen werden konnte. Also haben sie das
mit Knochen und Kupferwerkzeuge und "SEILEN" ausgescharbt...???

Wir können nicht mal "HEUT ZU TAGE" mit irgendwelchen Werkzeugen in einen Granit Block
so präzise KREUZE in drei Schichten in die Tiefe schneiden, so das es aussieht als hätte man
das Kreuz in den Granit "REINGESTANZT" mit einem Stempel.

Und wie sollen durch Kriege diese Massiven Bauwerke so eingestampft worden sein, wenn
die Kriegsführenden Völker nur "Kupfer Schwerter" und "Pfeil und Bogen" oder "Sperre" hatten?

Wie gesagt, ich finde das sieht aus, als wenn da ne "Atombombe" eingeschlagen wäre.


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 08:49
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Wir können nicht mal "HEUT ZU TAGE" mit irgendwelchen Werkzeugen in einen Granit Block
so präzise KREUZE in drei Schichten in die Tiefe schneiden, so das es aussieht als hätte man
das Kreuz in den Granit "REINGESTANZT" mit einem Stempel.
Ich verleihe dir für den heuteigen tag den "Schwurbelunfugorden am band"

Geh mal zu einem stinknormalen Steinmetz ... der zeigt dir wie das geht.


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 20:23
@quetzal
Naja ob das jemals ein Buch wird ist ja noch nicht gesagt. Aber weils du es bist.
uf65104,1283365434,palaeosetimandala

naja und auf welche Quelle das zurück geht steht ja auch oben, ich hab einfach ne Mail geschrieben.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 21:57
@quetzal
@SamaelCrowley

Hi ihr Beiden,

ich vorelektronische Vollpflaume hab das immer noch nicht hingekriegt mit dem Bild, was jetzt hier gleich links zu sehen ist. In meinem Profil ist es noch ein bisschen größer zu sehen. Könnt ihr bitte mal versuchen, das in 3D zu transmutizionieren?

Gruß Senkel


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 22:02
@PHK

Du meinst die Weltkugel und die Verbindung von Gizeh nach Nazca mit dem Winkel ??


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 22:50
@SamaelCrowley

Hi Samael,

Ja, die meine ich.
Dabei wäre es schön, wenn die Äquatorebene als leicht durchsichtige Ebene zu sehen wäre und die Schnittebene Giseh-Teotihuacan auch als leicht durchsichtige Ebene. Dabei die (fast) kreisförmige Schnittfigur der Ebene mit der Erdkugel etwas hervorgehoben.
Die beiden Ebenen (Äquator und Gis-Teo) sehen zueinander aus wie ein leicht geöffnetes Buch. Die Schnittkante (Schnittpunkt) wäre der Buchrücken (im Bild links nicht zu sehen). Die Ebenen schneiden sich in einiger Entfernung von der Erde (ca. 21.000 km). Erdachse bitte nicht vergessen, die ist wichtig ...
Die Blickrichtung ist aus 32,74 Grad westl. Länge (mittl. Atlantik) senkrecht (?) auf die Erde


Ich glaub, das sind schon fast unverschämte Sonderwünsche - aber du hattest gefragt und ich nur geantwortet ....

Ob und was du draus machst ist freilich deine Entscheidung. Wäre aber schon schön ...

Gruß Senkel


melden

Theorie zu geometrischen Figuren

01.09.2010 um 22:59
@PHK

Damit kommst du jetzt wo ich schon fertig bin ... :D



Hmmm ... mal sehen.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorie zu geometrischen Figuren

02.09.2010 um 00:17
@SamaelCrowley

Tut mir leid Samael, bin halt nicht der Schnellste ....

Sieht doch aber schon mal gar nicht so schlecht aus. Die Striche mit der Maus noch ein bisschen breiter ziehen ...
(ich sag lieber nichts mehr und lass mich überraschen)

Gruß Senkel


melden
Anzeige

Theorie zu geometrischen Figuren

02.09.2010 um 01:08
Hey ^^

Sieht doch fast identisch wie dieses Muster aus :

uf65104,1283382528,nazca 359

Aber leider nur "fast"


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden