weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

298 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Radar, Radaraufzeichnungen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

23.01.2013 um 23:41
@berlinandi

Ja aber du weist auch wenn die Presse davon wusste " des Presse Meinung in Gottes Ohr".
Heute wie damals.
Das Projekt selbst wurde streng geheim gehalten damals auch wenn evtl ein paar fehlinfos seitens Regierung (gewollt) durchsickerten.


melden
Anzeige

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

23.01.2013 um 23:46
@Pandorum

Nö , es zeigt einfach nur das man damals schon von diesen beiden Projekten wusste , wobei man vom B-2 Bomber sogar schon einen geschätzen und auch noch nach heutigen Quellen genannten RQS nannte .


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

24.01.2013 um 21:36
Habe grade etwas gesehen und muss das hier mal posten. Ist höchstwahrscheinlich ein alter Hut, aber ich will es dennoch.
Japan Airlines flug nr 1628.
Eure Meinung dazu da dies ja nun eine Sichtung ist die Visuell und mit dem Radar bestätigt wurde.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 08:45
@Pandorum
Pandorum schrieb:Japan Airlines flug nr 1628.
Dieser Vorfall vom 17. November 1986, indem die Besatzung einer japanischen Airline über Alaska mehrere UFOs beobachtete, war damals von großem Interesse da alle relevanten Daten vorhanden waren.
Bezeichnend finde ich auch den Umgang der FAA mit den entsprechenden Dokumenten.

Hier die Links zu dem Vorfall:
http://www.theblackvault.com/m/articles/view/UFO-Case-Japanese-Airlines-JAL1628-November-17-1986

http://www.exopolitik.org/wissen/zeitgeschehen/geheimdokumente/403-vernichtete-vergangenheit-der-ufo-vorfall-der-japan-a...


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 11:39
@Jayman
@Pandorum

der Pilot Terauchi wurde übrigens dann entlassen weil er seine UfO Sichtung der Presse mitteilte..


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 11:46
warum bestand der Wissenschaftstab der durch die Regierung zur Untersuchung der Radaraufzeichnungen entsandt wurde aus Ärzten?


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 12:07
@smokingun

So weit ich weiß wurde er nicht direkt entlassen sondern hat vorerst einen Sesselpupserjob bekommen.

In Japan kann so eine Geschichte sehr Rufschädigend sein.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 12:14
@Dorian14

verlink mal deine Quelle dazu.
Würde mich auch mal interessieren, wenn es der Fall war.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 12:20
@Pandorum
na die quellen die hier ständig angegeben werden

Man muss das nur lesen

Callahan sagt das selber
" Reagans Wissenschaftsberater, drei von ihnen waren Professoren und Ärzte, haben die Daten gesehen."

jetzt würde mich interessieren warum die Regierung, zur Aufklärung einer Radarsichtung ÄRZTE schickt


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 12:23
@Dorian14
Dorian14 schrieb:warum bestand der Wissenschaftstab der durch die Regierung zur Untersuchung der Radaraufzeichnungen entsandt wurde aus Ärzten?
das bezieht sich ja auf Callahans Aussage dass die CIA,FBI und ein Wissenschaftsteam von Reagan sich in einem Meeting des HQ der FAA traffen..

" drei von ihnen waren Professoren und Ärzte" ......ich denke das ist ein übersetzungsfehler es sollte wohl Doktoren heissen ..

die quelle ist besser :

http://www.ufoevidence.org/topics/jalalaska.htm
Pandorum schrieb:In Japan kann so eine Geschichte sehr Rufschädigend sein.
nicht nur dort


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 12:27
@smokingun
drei von ihnen waren Professoren und Ärzte" ......ich denke das ist ein übersetzungsfehler es sollte wohl Doktoren heissen ..
wie verlässlich sind dann die anderen übersetzen Inhalte von Exopolitik?


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

26.01.2013 um 12:33
Dorian14 schrieb:wie verlässlich sind dann die anderen übersetzen Inhalte von Exopolitik?
naja verlassen würde ich mich nicht darauf .. aber aufgefallen ist mir in normalen übersetzungen grobe fehler bis jetzt noch nicht.. das eigene Exobla- hinzufügen/erweitern auf fälle mal ausgeschlossen..


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

28.01.2013 um 15:28
@Dorian14
Dorian14 schrieb:wie verlässlich sind dann die anderen übersetzen Inhalte von Exopolitik?
Was meinen Linkverweis angeht, habe ich mich auf meiner Suche nach einer adäquaten Quelle in Deutsch, für Exopolitik entschieden, da alle relevanten Informationen dort vorhanden schienen und ich auch sonst keine substanziell gröberen Mängel in den Daten konstatieren konnte.
Allerdings sind die Englischsprachigen Links umfassend detaillierter, wie der von @smokingun ja auch beweist.

@smokingun
Dorian14 schrieb:" drei von ihnen waren Professoren und Ärzte" ......ich denke das ist ein übersetzungsfehler es sollte wohl Doktoren heissen ..
So ist es..

Das ist der entsprechende Auszug aus Callahans Originaltext:

"The people that we were debriefing, they’ve all seen. Reagan’s Scientific Study team, three of those professors, doctors, they’ve seen it."

Quelle: http://www.ufoevidence.org/documents/doc1324.htm


Wie auch immer, dieser Vorfall gehört mit Sicherheit zu den ungewöhnlichsten UFO Piloten-Sichtungen unserer Zeit.
Doch der Umgang mit dem Phänomen, explizit der FAA, in diesem Fall ist Beispielhaft für so vieles.
Wenn die FAA das Objekt nicht im Rahmen der FAA -Terminologie identifizieren kann, dann existiert es für sie auch nicht, ..Punkt.

Vor allem die Erklärung des umstrittenen UFO-Skeptikers und Mitbegründer des Committee for Skeptical Inquiry, Philip J. Klass, fand ich doch sehr befremdlich:

"Die Sichtung der ersten beiden leuchtenden Objekte waren Eiskristalle, welche das Mondlicht reflektiert haben. Nachdem das Flugzeug die Eiskristalle passiert hat, hat die Besatzung das vermeintlich verschwundene UFO gesucht und den Planeten Jupiter entdeckt. Dieser wurde dann für das große UFO gehalten. Die Radarkontakte sind auf dünne Wolkenbänke zurückzuführen."

Quelle: Wikipedia: Liste_von_UFO-Sichtungen#Untersuchungen_4

Ganz ehrlich, ..das muss doch in den Ohren derer, welche sich dem damaligen Ereignis als unmittelbare Zeugen gegenübersahen, wie blanker Hohn klingen!


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

28.01.2013 um 16:05
@Jayman

ja man findet nunmal nicht so viel in deutsch und englisch kann ja nicht jeder. dh. ist das verlinken auf seiten wie exopolitik oder grewi wenn sie drittquellen übersetzen schon ok finde ich.. vor allem so lange es leute gibt hier die das kurz nach fehlern nachchecken.

der fall ist natürlich ein klassiker und immer noch sehr interessant...


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

28.01.2013 um 18:53
Callahan teilte auch mit das dass CIA nach dem Briefing meinte das diese Objekte nie existierten und das dass nie passiert sei.

Komischer Fall und ganz klar wurde er verschleiert. Allerdings ist das quer durch die Welt natürlich nicht so einfach wie in den USA selbst.

Die Erklärung der FAA war wie oben schon gesagt, blanker Hohn gegenüber der Zeugen.
Vorallem wenn man bedenkt das der Pilot ab da keiner mehr war.
Was es denn nun wirklich war, wird niemals rauskommen. Habe tagelang nach Hinweisen und Untersuchungsdokumenten gesucht. Nada.

Es gibt ein paar Fotos von dem Japaner mit einem Bild in der Hand auf dem eine Zeichnung des Objekts zu sehen ist. Paar Japanische Aussagen, aber alles was es in den Englischen Originalen auch gibt.

Klassischer, das ist nie passiert Fall.
Ungelöst und nie lösbar.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

31.01.2013 um 17:48
@Jayman
die Erklärungen von Klaas haben oft nur Unterhaltungswert ,gibt viele Fälle ,wo das dann auch zig mal umgeändert wurde ebenso wie bei Menzel.
Zu Hause auf der Coach lassen sich oft plausible Erklärungen konstruieren ,die dann aber mit den Geschehnissen nicht viel zu tun haben.
Das wird heute noch so gemacht . Versuch der Zerlegung in Einzelereignisse , Diskreditierung von Zeugen , Klaas war da echt ein Pinonier.

@smokingun
gabs da nicht auch eine Diskussion einem anderen Thread. Kann mich vage daran erinnern ,wurden auch YouTubesClips eingestellt ,gab eine Diskussion in einem amerikanischen Forum
,wo auch Maccabee dabei war . Und einige Tage später hatte doch ein anderer Flug auch eine Beobachtung mit der Bemerkung des Piloten an den Tower : habt ihr sowas hier öfters?

Weißt Du den Thread noch?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.02.2013 um 20:59
Dänischer Radarlotse bestätigt UFO-Sichtung durch Polizeibeamten



melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.02.2013 um 22:10
@xpq101
der Fall dazu

http://ufoevidence.org/cases/case734.html


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.02.2013 um 22:16
http://ufoevidence.org/Cases/CaseSubarticle.asp?ID=740

As soon as Maarup's film was received at Skrydstrup AFB on the Friday evening, analysis began, and on Saturday a statement to the press said that the preliminary study indicated a spot of light in the first three pictures, while three more showed the road with the crash fence illuminated by headlights. There was no doubt they were consistent with Maarup's account.



Wenn jetzt noch was auf dem Radar war ,ist und bleibt es ein hochinteressanter Fall.

Danke @xpq101
für die Info!


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.02.2013 um 22:19
The contradictions and illogicalities of the Air Force investigation as reported by the press gave many people the idea that they were trying to mislead the public or to ridicule Maarup. The cover-up myth was fuelled when a newspaper reported that about a month after the sighting, a young woman told a GFO meeting that her husband, an Air Force radar operator, had been on duty the night of the sighting, and that a GFO had been tracked that night over a very long period.


Ob das der Gleiche ist.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden