weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

298 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Radar, Radaraufzeichnungen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:05
Also dann wäre das möglich das ein Pilot das falschinterpretieren könntet
Ja deshalb nennt sich das Ding ja Störsender .
Ich rede auch von Prototypen bzw erstobjekten des eigentlichen FZ.

ext
Und nun ? Auch Prototypen haben ein Erstflugdatum . Erstflug heisst nunmal der erste Flug des Musters . So wird das Erstflugdatum des Prototypen angegeben und nicht das Datum an dem die erste Serienmaschiene geflogen ist .

@Pandorum


melden
Anzeige

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:38
@berlinandi

Ja deshalb nennt sich das Ding ja Störsender .

kann er es als UFO interpretieren? Wobei ich der Meinung bin das ein Kampfpilot wissen müsste was er sieht und was gewisse Fehlmeldungen bedeuten.

Ok ok ok dann erkläre ich eben das ganze etwas genauer was ich mit Prototypen der F117 meinte obwohl es sich jeder hätte selber denken können.
Der erste Prototyp der F117, der unter dem Programm Have Blue entwickelt wurde startete am 1. Dezember '77. Und zwar wo? Richtig!!! Groom Lake!!! Da ist was?? Ja die sogenannte Area schlagmichtot 51.
Das war alles strenggeheim und es wurde nichts veröffentlicht.
Wenn jetzt irgendein Grünesmännchenopfer in / vorallem Nevada dat Ding da am Nachthimmel rumfliegen sah und im Stealthmodus gab das teil kaum was an Sound ab, was ein doppelstrahliges FZ eig. abgibt. Dann kann es ja sein das ein Prototyp eines sich noch in der Entwicklung befindlichen FZ woraus später sich die F117 als Ergebnis präsentierte, falsch interpretiert werden hätte können als nicht bekanntes bzw unidentifiziertes FZ. UFO!
Das selbe gilt übrigens für die Prototypen der noch in Entwicklung befindlichen B-2 Bomber die nach dem Prinzip Horten gebaut wurden.
Boomerangform, gleich zB Sichtung Phoenix, Belgien und viele mehr.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:43
@berlinandi

Hier nochmal ein Bild des Prototyps woraus die F117 hervor kam.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:49
Pandorum schrieb:im Stealthmodus gab das teil kaum was an Sound ab, was ein doppelstrahliges FZ eig. abgibt.
Stealthmodus?

Hat das Dingen da einen Schalter den man umlegen kann? Klack Triebwerkgeräusche weg.

So wie bei der Apache, die auch angeblich einen Stealthmodus für die Rotoren haben soll?


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:49
@Pandorum
Prototypen der B2 als Sichtungserklärung in belgien?

Wo werden die nochmal gebaut und getestet?

Grundsätzlich mag sicher die ein oder andere geheime Militärentwicklung als Erklärung heran gezogen werden, aber du verallgemeinerst viel zu viel


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:51
@klausbaerbel

Nein hat es nicht. Aber es kann in den Gleitflug gehen und ja, dann wurden die Triebwerke runtergeschaltet.
Eben was es so an Tarnschickschnack so feines zi der Zeit gab.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:54
Pandorum schrieb:Aber es kann in den Gleitflug gehen und ja, dann wurden die Triebwerke runtergeschaltet.
Wie kann man sich das Runterschalten der Triebwerke vorstellen?


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 15:56
@Dorian14

Ja aber stell dir vor es gibt verschiedene Stützpunkte der USA. Noch dazu gibt es auch andere Länder die an solchen Projekten gewisser Waffenfirmen Interesse haben. Vielleicht um gewisse Sponsoren heranzuziehen. Keine Ahnung wie das mit den Gelder genau abläuft. Wenn es Regierungsgelder sein sollten wie derzeit zB 7mrd Dollar dann schließe ich aus das es wo anders je gesichtet werden würde. Nei ich verallgemeiner nicht. Es gibt ja auch andere Firmen die evtl Projekte hatten bzw haben. So schnell es geht in der Waffentechnologie das eine begonnen wird ebenso so werden sie wieder fallen gelassen.
Waffenträgersysteme sind heissbegehrt und zwar überall. Siehe Predator Drohne. Sogar die Bundeswehr will diese Teile haben.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:00
Pandorum schrieb:Ja aber stell dir vor es gibt verschiedene Stützpunkte der USA.
und die hatten alle Prototypen der b2?


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:01
kann er es als UFO interpretieren? Wobei ich der Meinung bin das ein Kampfpilot wissen müsste was er sieht und was gewisse Fehlmeldungen bedeuten.Text
Ein Falschsignal kann als unidentifiziertes Flugobjekt gewertet werden , schliesslich ist es eben dann auch ein Punkt auf dem Bildschirm . Ein guter WSO kann Radarstörmassnahmen entgegenwirken , dazu muss er aber erst einmal wissen das es sich um Falschziele handelt .
TOk ok ok dann erkläre ich eben das ganze etwas genauer was ich mit Prototypen der F117 meinte obwohl es sich jeder hätte selber denken können.
Der erste Prototyp der F117, der unter dem Programm Have Blue entwickelt wurde startete am 1. Dezember '77. Und zwar wo? Richtig!!! Groom Lake!!! Da ist was?? Ja die sogenannte Area schlagmichtot 51.
t
Die Have Blue war ein Demonstrator aus dem letztdentlich die F-117 hervorgegangen ist . Die Have Bllue war jedoch keine F-117 sondern eben die Have Blue . Denn die Have Blue war weitaus kleiner als die F-117 . Der Erstflug der F-117 wurde auch mit einen Demonstrator gemacht und nicht mit einer Serienmaschiene .
@Pandorum


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:04
@berlinandi

Also stimmt theoretisch die Angabe 1977.
Danke für die info über Radartechnik ;-)


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:05
@Dorian14

Neim aber evtl an gewissen Stützpunkten.
Oder eben ähnliche Modelle anderer Hersteller oder Armeen.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:07
Wenn jetzt irgendein Grünesmännchenopfer in / vorallem Nevada dat Ding da am Nachthimmel rumfliegen sah und im Stealthmodus gab das teil kaum was an Sound ab, was ein doppelstrahliges FZ eig. abgibt. Dann kann es ja sein das ein Prototyp eines sich noch in der Entwicklung befindlichen FZ woraus später sich die F117 als Ergebnis präsentierte, falsch interpretiert werden hätte können als nicht bekanntes bzw unidentifiziertes FZ. UFO!
ext
Der F-117 war recht laut , man hat lediglich aufgrund seiner Form und den verwendeten Materialien (RAM) den RQS gesenkt . Mit ausgeschalteten Triebwerken war das Ding recht schlecht fliegbar.@Pandorum
Das selbe gilt übrigens für die Prototypen der noch in Entwicklung befindlichen B-2 Bomber die nach dem Prinzip Horten gebaut wurden.
ext
Die Serienfertigung der B-2 wurde längst aufgegeben , es werden lediglich noch Kampfwertsteigerungen wie an jedem anderen im Dienst befindlichen Militärflugzeug gemacht . Im übrigen ist das Ding auch nicht nach dem "Prinzip Horten" gebaut worden . Nortrop als auch die Geb. Horten griffen lediglich das Prinzip Nurflügel auf . Auch Northrop baute in den 30er Jahren schon Nurflügler .

@Pandorum


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:08
TexAlso stimmt theoretisch die Angabe 1977.t
Für die Have Blue ja , für die F-117 nicht . Da die F-117 nur aus den Erfahrungen der Have Blue hervorging , die Have Blu aber kein Prototyp der F-117 war .

@Pandorum


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:08
@klausbaerbel

Evtl ausschalten der Nachbrenner. ich weis nicht genau woe das funktioniert deswegen will ich jwtzt nichts behaupten.
Doch über Feindgebiet weis ich das F117 Bomber sehr tief fliegen können und dazu sehr leise sind im Verhältnis zumindest zu anderen Doppelstrahl FZ.
ZB Raptor F22 hat die möglichkeot ohne Nachbrenner Überschall zu fliegen. Das ist ein riesen Vorteil
Da die Triebwerksgeräusche eben dann durchaus geringer


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:15
TEvtl ausschalten der Nachbrenner. ich weis nicht genau woe das funktioniert deswegen will ich jwtzt nichts behaupten.
Doch über Feindgebiet weis ich das F117 Bomber sehr tief fliegen können und dazu sehr leise sind im Verhältnis zumindest zu anderen Doppelstrahl FZ.
ext
Blöd nur das die Triebwerke der F-117 gar kein Brenner hatten . Und das F-404 Triebwerk ist recht laut .
TZB Raptor F22 hat die möglichkeot ohne Nachbrenner Überschall zu fliegen. Das ist ein riesen Vorteil
Da die Triebwerksgeräusche eben dann durchaus geringerxt
Supercruisefähig ist die Rafale , Grippen und Eurofighter und weitere Muster auch . Hat aber mehr mit dem Kerosinverbrauch zu tun als mit der Lärmemission .

@Pandorum


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:26
Wenn jetzt irgendein Grünesmännchenopfer in / vorallem Nevada dat Ding da am Nachthimmel rumfliegen sah und im Stealthmodus gab das teil kaum was an Sound ab, was ein doppelstrahliges FZ eig. abgibt.xt
Nur leider ist das F404 Triebwerk relativ laut .
@Pandorum


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:31
@berlinandi

Danke für die Informationen. Du hast mir einiges erklärt und besseres gezeigt bzw richtig gestellt.


melden

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:43
Nein hat es nicht. Aber es kann in den Gleitflug gehen und ja, dann wurden die Triebwerke runtergeschaltet.
xt
Du weisst schon das man unter Gleitflug den antriebslosen Flug eines Luftfahrzeuges versteht . Ist sicherlich nicht ganz so lustig mit einer F-117 in den Gleitflug zu gehen .

@Pandorum


melden
Anzeige

Radaraufzeichnungen von unidentifizierten Flugobjekten

13.01.2013 um 16:44
@berlinandi
berlinandi schrieb:Die Serienfertigung der B-2 wurde längst aufgegeben , es werden lediglich noch Kampfwertsteigerungen wie an jedem anderen im Dienst befindlichen Militärflugzeug gemacht
Bin mir gar nicht sicher, aber irgendwo hatte ich gelesen, das am Anfang fast 100 B-2 angedacht wurden und eben am Ende nur 21 realisiert wurden, deswegen auch mitunter der hohe Preis.
berlinandi schrieb: Im übrigen ist das Ding auch nicht nach dem "Prinzip Horten" gebaut worden . Nortrop als auch die Geb. Horten griffen lediglich das Prinzip Nurflügel auf . Auch Northrop baute in den 30er Jahren schon Nurflügler .
Das wissen die wenigsten. Die meisten glauben eben, dass die Nurflügler direkt über Projekt Paperclip gen USA gingen. Robert Goddard war z.B. genauso weit wie Werner von Braun, bekam aber leider nicht die Unterstützung die von Braun bekam.
berlinandi schrieb:Der F-117 war recht laut , man hat lediglich aufgrund seiner Form und den verwendeten Materialien (RAM) den RQS gesenkt .
Nicht nur laut, auch aufgrund ihrer Geometrie ist die F-117 stark eingeschränkt in feindlichem Luftraum. Bis man die Formeln des russischen Wissenschaftlers fand (Name ist mirgerade entfallen), benutzte man diese "kantige" Design. Als die Amerikaner in den 1950ern auf die Arbeiten des russischen Wissenschaftlers stießen, eröffnete diese ihnen ganz neue Geometrien und somit entstand auch die B-2. Die F-117 hatte den Nachteil, dass sie im Feindgebiet kaum geneigt fliegen konnte, sonst hätte sie ihre Position verraten. Ziemlich umständlich also, die B-2 schaffte da abhilfe.


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden