Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

432 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Krieg, Alien, Artefakte
hadde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 03:00
@akkoveli
akkoveli schrieb:hab ich recht oda net ???
nein hast du nicht.

punkt aus.

was nun?


melden
Anzeige

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 03:49
geile dikusion^^finde ja das wir menschen ne gute chance hätten wenigstens nen gleichstand zu erreichen..immerhin können wir eine sache sehr gut..TÖTEN..und wenn wir durch die geschichte gehn fällt uns auf das wir immer lustige un tolle ideen hatten um waffen und ähnliches zu erfinden..also wir hätten ne chance


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 06:41
@hadde
hadde schrieb:nein hast du nicht.
punkt aus.
und warum nicht? schliesslich gibts den Laser und Ufo Sichtungen die Instrumente ausfallen oder elektronische Inteferenzen hervorriefen sogar villeicht Abstürze wie bspw. der 1954 Grouse Mountain Fall...


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 08:28
@Taln.Reich

Ich denke, wir beschreiben einfach zwei unterschiedliche Szenarien. Niemand weiss, was eventuelle Besucher wirklich "denken". Mein Szenario geht davon aus, dass sie einfach nur Lebensraum suchen. Dann wäre ein Haufen "wilder Ureinwohner" sicherlich hinderlich, wie auch @wolf359 schon sinngemäss schrieb. Sie werden dann die Erde vielleicht nur besiedeln, weil sie zufällig "auf dem Weg" lag.
Sollten sie aber Spass an der Versklavung haben, würde deine Version wohl eher eintreten.
Wobei die Frage ist, ob sie uns überhaupt als intelligent wahrnehmen?!

Und noch mal zur Klarstellung: wir gehen in diesem Thread ja davon aus, sie seien feindlich gesonnen! Grundsätzlich hätte ich da meine Zweifel. Ich wäre ja auch für "liebe" Ausserirdische ... :)


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 14:31
myzyny schrieb:Sollten sie aber Spass an der Versklavung haben, würde deine Version wohl eher eintreten.
Wobei die Frage ist, ob sie uns überhaupt als intelligent wahrnehmen?!
Ich meinte nicht versklavung, sondern Macht. Das sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Der Sinn hinter Macht ist es, den Machtrausch zu genießen, der hinter Sklaverei, sich von eine rbilligen, ausgebeuteten Arbeitskraft bedienen zu lassen.

Und letzteres wird meiner Ansicht nach durch hohe Technologie unsinnig (irgendwann erledigen Maschienen alle Arbeit billiger als ein Sklave) während ersteres wahrscheinlich nie verschwinden wird.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 15:02
@hadde
so wie es@smokingun gesagt hat stimmt es das es den laser gibt und die systeme fallen doch imma aus bei begegnungen das kannst du überall lesen.... vllt ist das ihre größte waffe das sie feindliche militärgeräte hacken..


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 15:26
@Taln.Reich

Wie willst du Macht über ein Volk gewinnen, wenn nicht durch Unterdrückung und Versklavung?? Den Machtrausch kannst du nur bekommen, indem du den Unterdrückten zu irgendwas zwingst. Sei es körperliche Arbeit, die Aufgabe seines freien Willens, oder seines gewohnten Lebens. Und das definiere ich als Sklaverei.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 15:33
myzyny schrieb:Wie willst du Macht über ein Volk gewinnen, wenn nicht durch Unterdrückung und Versklavung?? Den Machtrausch kannst du nur bekommen, indem du den Unterdrückten zu irgendwas zwingst. Sei es körperliche Arbeit, die Aufgabe seines freien Willens, oder seines gewohnten Lebens. Und das definiere ich als Sklaverei.
Icvh definiere Macht Folgendermaßen: "Macht ist die Fähigkeit, ein anderes intelligentes Lebewesen dazu zu bringen, Dinge zu tun die es ohne diese Einflußnahme nicht tun würde."
Das muss nicht zwangsläufig auf Sklaverei hinauslaufen, sondern kann sich auch nur in Form von massiven Einschnitten in Freiheit und politischer Mitwirkung äußern. Z.b. Verbot von Demonstrationen, Abschaffung parlamentarischer Systeme etc.

Übrigens gibt es da einen Thread in Allmystery "Was, wenn Außerirdische über uns herrschen wollen?" ( Diskussion: Was, wenn Ausserirdische über uns herrschen wollen? ). Und wenn ich mir die Beiträge dort durchlese, drängt sich mir der Gedanke auf, das es viele Menschen gibt, die sich Alien-Herrschern mit freuden unterwerfen würden.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

29.10.2010 um 16:39
Lol... die Idee, dass Aliens hier auftauchen würden, um uns erst einmal zu zeigen, was wir hier alles BESSER machen könnten, darauf kommt irgendwie niemand.

Und, meiner Treu, da gäbe es viel zu verbessern!

Vielleicht werden wir irgendwann offiziell besucht und die Außerirdischen zeigen uns alle unsere Probleme auf und versuchen dann, in passiver und friedlicher Weise Ratschläge zu geben, vielleicht uns mit ihrer Technologie oder philosophischen Ansätzen zu unterstützen.

Natürlich würden wir das als massive Einmischung interpretieren und sie zum Mars zurück jagen, na klar, deswegen ist man ja Mensch, nicht?

Spaß beiseite... das wäre doch mal ein schönes Szenario!

Wir werden geholfen und nicht putti 'macht! *am Daumen nuckel*


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

31.10.2010 um 11:59
@moric
da stimme ich Dir zu, wir haben NUR im friedlichen Dialog eine Chance. Die ausserirdische Seite ist ja nicht blöd. Mit einer Technologie, die nur 100 Jahre weiter ist, weiß man faktisch "fast alles" über die Menschheit und umgekehrt wissen wir fast nichts über SIE...
Man braucht nur einen Tag unsere globalen TV-Programme zu analysieren, schon kennt man mit großer Sicherheit die Richtung unseres globalen Denkens...und man kann wohl auch sowas wie einen "Aggressionskoeffizienten" (als Maßstab im Vergleich für die aktuelle Zivilisationentwicklung) ausrechnen und daraus seine Schlüsse zieht, wie wir uns bei offizieller Kontaktaufnahme wahrscheinlich verhalten würden.

Eine Hilfe in philosophischen bzw spirituellen Dingen wollen die Regierungen ja nicht, denn diese ist ihnen ja bereits während der Regierungszeit von Eisenhower angeboten worden (dazu gibt es genug Infos und Links, auch wenn sie üblicherweise von den Skeptikern als falsch abgelehnt werden). Zumal es keinen "ultimativen" letztendlichen Beweis dafür geben kann...

Eine Kontaktaufnahme könnte ja in seiner Konsequenz die bestehenden Machtverhältnisse gravierend ändern und das wollen die Herrschenden ja bekanntlich nicht. Was sie wollen, ist technologische Hilfe, die militärtechnisch genutzt werden könnte...und sowas übermittelt keine verantwortungsbewusste Hochzivilisation...sowas übermitteln nur die "Negativen" in der Hoffnung, die "Selbstkaputtung" wird dadurch wahrscheinlicher, wenn diese Zerstörungstechnologie global gegeneinander (man muß ja nur die Fanatiker fördern) eingesetzt wird. Und ein menschenleerer Planet - was kann es für die "Negativen" besseres geben. Wenn der dann besetzt wird, kann nicht mal die (sich ja nicht einmischende) "GalFöd" meckern...

Wenn wir also sagen: Kommen SIE in Frieden, verhalten wir uns friedlich - ansonsten..., dann wäre das so nicht realisierber, weil das "Informationsniveau" insbesondere vom Entwicklungsstand abhängt und da sind WIR ganz weit unten...

M.f.G.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

31.10.2010 um 13:12
Also wenn sie feindlich gesonnen sind, würde ich nicht glauben, dass wir allenernstes eine Chance hätten. Erstmal wenn man bedenkt, dass sie wer weis was für Entfernungen zurücklegen können und müssen wären sie bestimmt auf mehrere Möglichkeiten vorbereitet. Zweitens wenn sie feindlich sind, sind sie sicher keine Anfänger in sowas und man kann davon ausgehen, dass sie bereits Kundschafter losgeschickt hätten um die Situation vor Ort zu klären. Und wenn sie feindlich sind, kommen sie höchstwahrscheinlich aus einer Kultur die von sich aus Kämpfe kennt und haben sicher längst schlagkräftige Waffen erfunden.
Also wie gesagt: unsere Chancen wären gleich Null.


melden
Gelko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

05.11.2010 um 20:12
Welche Chance sollten wir haben?Immerhin würden sie ja dann interstellare Raumfahrt beherrschen also uns technisch mindestens soweit voraus sein,wie wir dem Neanderthaler.Welche Chance hätten mit Bögen und Speere bewaffnete Neanderthaler gegen einen modernen Panzer?

Warum sollten sie an uns interessiert sein.Wir teilen unser Wissen auch nicht mit Schimpansen und wir leben mit ihnen auf einem Planeten.

Es gibt nur zwei Möglichkeit. 1. Sie sind an uns nur insoweit interessiert wie wir beim whale watching, also Beobachten und Forschen. 2. Sie sind so wie wir


Im ersten Fall überleben wir.

Für den zweiten Fall hoffen wir ,dass die Skeptiker recht haben und sie uns nie finden.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 09:13
@Gelko

Wenn es fortschrittliche intelligente Aliens in unserer naeheren Umgebung geben sollte, dann haben sie uns laengst gefunden. Zumindestens kann man davon ausgehen, das Aliens, die mit ihren hochtentwickelten Schiffen unser Sonnensystem erreichen koennen, wahrscheinlich auch ueber die weitaus weniger fortschrittliche Technik verfuegen, unsere Erde als belebte Welt auszumachen.

Es gibt da aber Grenzen. Die eine Grenze ist die Entfernung von unserem Sonnensystem, aus der uns selbst hochentwickelte Aliens nicht mehr zuverlaessig orten koennen, die andere ist die maximale Reichweite ihrer Schiffe. Dazu kommt noch eine Abwaegung der Kosten im Verhaeltnis zum moeglichen Nutzen und irrationale Komponenten, wie Eroberungsgelueste oder einfach Idealismus...

So gesehen kann viel passieren...


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 09:24
@Taln.Reich
Du hast das Wort "Macht" definiert und wie bei den meisten Menschen
ist das immer physischer der psychischer Druck.

Man kann aber auch Macht über jemanden ergreifen, indem man ihm gut tut,
indem man ihm Wege zeigt, die er noch nie beschritten hat und von denen er
jetzt profitieren kann.

Jemand, der einsieht, dass er ohne Hilfe nie so weit gekommen wäre,
unterwirft sich gern, freudig und dankbar der "Macht".


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 10:27
@ramishda
richtig,- ich bin auch der Meinung, dass es im Kosmos eine Art "All-Macht" gibt, die auf sehr viel Wissen, Verantwortung, Ethik, Humanität usw. beruht...
Diese "Macht" muß ja keine konkrete Wesenheit oder Hochzivilisation sein, vielmehr z.B. ein freiwilliges Bekenntniss zu entsprechenden Prizipien als Bestandteit einer kosmischen Föderation (oder Hierarchie ?), die diese Prinzipien universal (als "Ordnungsmacht" ?) gegenüber potentiellen kosmischen Aggressoren gewährleistet.

Eine "freiwillige Unterordnung" setzt aber ein entsprechendes Vertrauen voraus. Die weniger entwickelte Seite sollte also willens und in der Lage sein, einen entsprechenden "Vertrauensvorschuss" zu geben. Dazu sollte sie allerdings auch eine gewisse Unterscheidungsfähigkeit erlernen, ansonsten ist das eventuelle Manipulationsrisiko ebenfalls recht hoch.

Das Wort "Macht" hat ja i.A. gegenwärtig eher eine Negativbesetzung, siehe: "Macht macht korrupt"; aber in künftigen Gesellschaften kann das ja auch anders sein.
M.f.G.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 10:51
@dere
Ich fühle mich von dir verstanden - das ist schön! :-)

Als Beispiel nur mal die Eltern, die ihre Kinder mit Güte und Einfühlungsvermögen
zu glücklichen, erfolgreichen Menschen erziehen und die in der Lage sind, sanft Macht
auszuüben.

Und dann die, die verbal und körperlich draufhauen und sich dann wundern,
das nichts Vernünftiges bei rauskommt. Diese Art von Machtausübung ist
leider auch ziemlich geläufig.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 10:57
@ramisha
ramisha schrieb:Du hast das Wort "Macht" definiert und wie bei den meisten Menschen
ist das immer physischer der psychischer Druck.
In meiner Definition habe ich die Worte "Zwang" oder "Druck" nicht benutzt. Die von dir erwähnte Methode der freiwilligen Unterwerfung erfüllt auch meine Definition.
ramisha schrieb:Man kann aber auch Macht über jemanden ergreifen, indem man ihm gut tut,
indem man ihm Wege zeigt, die er noch nie beschritten hat und von denen er
jetzt profitieren kann.

Jemand, der einsieht, dass er ohne Hilfe nie so weit gekommen wäre,
unterwirft sich gern, freudig und dankbar der "Macht".
Ja. Die Worte "es ist nur gut für dich" können, wenn der dem sie gesagt werden ehrlich daran glaubt, genauso mächtig sein, wie die Worte "tu das, oder du stirbst".
dere schrieb:Das Wort "Macht" hat ja i.A. gegenwärtig eher eine Negativbesetzung, siehe: "Macht macht korrupt"; aber in künftigen Gesellschaften kann das ja auch anders sein.
Für mich ist das Wort "Macht" nicht negativ besetzt, für mich ist es viel mehr eine Fähigkeit, die man zum guten wie zum schlechten benutzten kann.

Aber der Effekt, das Macht anfällig macht, mehr davon haben zu wollen, hängt nicht von der gesselllschaftsordnung ab. Das ist ein universelles Prinzip. Man kann nur versuchen, diesem Streben zumindenst Grenzen zu setzten, in dem man es unmöglich macht, das einer allein alle Macht an sichb reist. Stichwort: Gewaltenteilung.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 11:06
@Taln.Reich
Jemand, der mit seiner Macht Gutes tut, wird damit zufrieden sein und
nicht versuchen, seine Macht zu vergrößern. Warum sollte er? Allen ist
gedient.


melden

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 11:36
@ramisha
ramisha schrieb:Jemand, der mit seiner Macht Gutes tut, wird damit zufrieden sein und
nicht versuchen, seine Macht zu vergrößern. Warum sollte er? Allen ist
gedient.
Weil "gutes" nunmal subjektiv ist. Alle Machthaber empfanden das was sie taten als "gut". Und trotzdem waren alle bestrebt, ihre Macht zu vergrößern.

Außerdem wird sich diese Person sagen, das sie drch die vergrößerung ihrer Macht noch mehr gutes tun kann.


melden
Anzeige
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschheit vs. Alien - hätten wir eine Chance?

07.11.2010 um 12:15
@Taln.Reich
wenn Du hier mit "Gewaltenteilung" die übliche Teilung (Legislative, Exekutive, Justiz, Militär, Geheimdienste usw.) meinst, dann bin ich natürlich etwas anderer Meinung...
Denn ich befürchte, dass die globale Hochfinanz genau DIE Macht ist, die "hinter" allen anderen Mächten steht und unsichtbar die (wichtigen) Fäden zieht...während es offiziell und auf dem Papier immer so aussieht, als würde alle Macht "vom Volke ausgehen" usw...

Ich meine auch, dass nicht immer jeder Machthaber bestrebt ist, sein wird, seine "Macht" immer noch mehr zu vergrößern... Manchmal kann auch "weniger mehr" sein...

Mit anderen Worten: ...der wahre Meister zeigt sich in der Beschränkung...heißt es wohl dazu in bestimmten alten östlichen Texten...Dies setzt ggf. natürlich einen Wertewandel voraus...

Ob und in welchem Maße "Macht macht korrupt" zum Tragen kommt, hängt von persönlichen Wertesystemen (und diese - im besonderen wie allgemeinen - von gesellschaftlichen Wertesystemen) ab. Es wird sicher nie die ideale altruistische Gesellschaft/Zivilisation geben, aber wir können uns diesem Ideal-Zustand immermehr nähern, wenn wir die hier wirkenden potentiellen Negativ-Faktoren durch Wissen und Einsicht immermehr minimieren....

M.f.G.


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ufo auf meinem Bild48 Beiträge
Anzeigen ausblenden