weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

1.995 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Freundschaft, Gefährlich

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 02:33
Hallo und gutem Morgen zusammen.
Erst mal ein schönes neues Jahr zusammen :)

Ich such schon seit längerem nach einem Forum wo ich mein Erleben mit Ufo´s teilen kann. Ich selbst möchte mich auch nur hier in solch einem Forum öffnen, da ich angst habe für nicht voll genommen zu werden oder als verrückt.

nun zu meinem Erlebnis:

Es ist schon 3 Jahre her.
Es war ein Samstag Abend. Ich sas mit einer guten Freundin bei mir zuhause auf dem Sofa. Drausen war es dunkel, es war ca. 22:25 Uhr(Winterzeit). Wir schauten beide gemütlich fern und hatte das Licht aus. nur das fernsehlicht erhellt ein wenig den raum. (Neben bei muss ich noch erwähnen das meine Wohnzimmerfenster direkt gegenüber meines Sofas ist.)

Wir sasen nun da und schauten fern. plötzlich wurden wir beide von einem grellen licht abgelengt vom Fernsehen. es kam von drausen. es war verdammt hell. beschreibung des lichtes: ein weißer Lichtstrahl der heller jeder vorstellungskraft ist, kam aus einem Objekt herraus. Das licht war gebündelt (am Objekt) und strahlt nach unten in unsere Gärten( von mir und meinen Nachbarn) (innen stadt). Man konnte das licht genau verfolgen wie es starhlte. also es war oben gebündelt und nach unten hin wurde es immer breiter. man konnte sogar den lichtrand sehen. wo das licht einfach wie abgeschnitten war. Wir sahen dies beide gleichzeitig. wir waren beide erstarrt und sagten kein ton. Man konnte noch erkennen das dieses DING riesen groß war und in der Luft STAND. Es war kein Motorgeräusch zu hören (Fenster war gekippt). Anhand verschiedener kleinen lichtern in verschiedenen Frben konnte man die umrisse dieses Objektes gut erkennen. es war echt riesig groß. RUND, OVAL, !!!
Plötzlich schoss es ohne vorwarnung nach links weg hoch in den himmel. ich sprang sofort auf und riss das fenster auf und schaute in die richtung wo es hin geflogen scheinte. und ich sah ganz ganz ganz weit oben im himmel einen lichtschweif der immer kleiner wurde. Danach sprach ich sofort meine freundin an ob sie dies auch gesehen hatte und sie bestätigte genau das was ich auch sah. sie war fix und fertig und hatte extreme angst. hatte sie nach hause gebracht und zu neben info sie kam nie wieder zu mir. Sie hatte den kontakt zu mir aufgelöst. Warum auch immer!
Mir ist noch aufgefallen nach dem erlebnis, als ich da so am fenster stand. hab ich meine umgebung beobachtet. da ich mitten in einer innnen stadt wohne, in keinem Haus in meiner Umgebung (nachbarn) war licht zu sehen. alles dunkel. Ich glaube das UFO hat bemerkt das wir sie sehen. da sie in unsere Gärten ein Licht gestrahlt haben und irgendwas haben die da gemacht. und urplötzlich heitzen sie von jetzt auf gleich weg und liesen das licht (unterboden, helles licht) einfach an. wie auf der flucht vor was. Ich selbst bin glücklich über diese erfahrung da ich nun erst recht an weiteres leben glaube. Vielleicht gibt es jemand der auch einemal so an einem UFO dran war wie ich. WIE GESAGT***KEIN SCHERZ*** Das Ufo war dierkt vor meinem Fenster.

LG an alle


melden
Anzeige

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 02:59
@dere

Ich will nicht die prinzipielle Möglichkeit solcher Alien-Kontakte in Frage stellen, aber es wäre sehr hilfreich, wenn die betreffenden Personen außer ihren persönlichen Aussagen auch so etwas wie einen nachprüfbaren Beleg hätten, etwas was sie rein formell über die Personen erhebt, die aus Geltungssucht oder auch Irrtum ganz ähnliche Dinge behaupten. Außerdem muß man sich fragen, wie ernst die Aliens einen Erstkontakt denn nehmen, wenn sie sich nur die Personen aussuchen, die Ihnen genehm sind, während auf unserer Erde zumeist ganz andere Personen das Sagen haben. Welchen Sinn hätte ein solches Unterfangen ? Sind sie womöglich gar nicht in der Lage, unsere Gesellschaftsstruktur zu durchschauen ? Oder dienen die Kontakte zu "Spinnern" (bewußt in Anführungszeichen gesetzt...) nur der ersten Fühlungnahme, als eine Art Vorbote künftiger Ereignisse ?

Je undeutlicher natürlich ein solcher Kontakt wäre, desto mehr müsste der eigene Geist "arbeiten", um einen sinnvollen Zusammenhang zwischen den fremdartigen Eindrücken herzustellen, und desto wahrscheinlicher ist ein Irrtum, bis hin zu der Möglichkeit, das der "wahre Kern" eines solches Ereignisse gar nichts mit Aliens zu tun hat...

Na ja, wenn es einfach wäre, dann bräuchte man nicht darüber zu diskutieren...


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 02:59
@Taln.Reich
@Katori
vielen dank für deinen beitrag wegen meinem buch. ja genau dieses buch ist es gewesen :) da ich gesehen habe das 2003 eine neuauflage gedruckt wurde, werde ich mir dieses nochmal zulegen :) danke dir


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 03:13
@wolf359
wolf359 schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, das Aliens, zu denen wir insgeheim einen friedlichen Kontakt aufbauen in den Medien derart negativ dargestellt werden. Eine freundliche Darstellung und eine positive Handlung wären da wohl angebrachter. Worauf wir in Filmen mit negativer (Independence Day...) und positiver (E.T. ...) Ausrichtung vorbereitet werden, ist die Möglichkeit von Aliens an sich, wenn auch vorwiegend aus kommerziellen Gründen. Dementsprechend kommt auch gerade die Sorte Film in die Kinos, mit der man in der derzeitigen Stimmung am Besten Kasse machen kann, jedenfalls wenn es kein Flop werden soll...
es wäre auch logisch nachvollziehbar; zu denken.... erst mal die masse mensch überhaupt an diesen gedanken gewöhnen... mittels filme .. mittels bücher etc. je normaler einem etwas durch stete wiederholung in erinnerung bleibt. umso einfacher versteht er dann die tatsache, wenn dann aliens wirklich kommen. bzw. der öffentlichkeit vorgestellt werden. es gibt genausoviele gute wie böse alienfilme. ich denke da ist die goldene mitte vorhanden.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 03:30
@outsider

Ich kenne das genaue Verhältnis nicht , ich denke mir nur, das die Bevölkerung im Falle eines positiven Alienkontaktes auch mit ebensolchen Filmen an die neuen Verhältnisse gewöhnt werden sollte, noch bevor irgendetwas bekannt gegeben werden kann. Dabei kommt es meines Erachtens darauf an, wichtige Personen in Schlüsselstellungen in die neue Lage einzuweihen, sie zum Stillschweigen verpflichten und mittels dieser Personen, hinter den Kulissen die Weichen für den offiziellen Erstkontakt zu stellen. Der Personenkreis könnte sich nach und nach erweitern, bis man genügend gesellschaftliche Power hinter sich hat, um den Wandel einzuläuten und den Kontakt bekanntzugeben. Wenn führende Vertreter bei den Medien, in der Politik und in sonstigen gesellschaftlich relevanten Bereichen an einem Strang ziehen, dann hat die Bevölkerung viele Ansprechpartner und Vorbilder, die ihnen helfen könnten, die neue Lage zu akzeptieren...

Es gäbe dabei aber mindestens ein Problem: die Geheimhaltung...


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 03:32
@wolf359
deine gedankengänge sind viel zu kompliziert angelegt. ofmals ist das einfachste genau das was man am wenigsten sieht.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 03:37
@outsider

Einen erfolgreichen Erstkontakt mit Aliens herzustellen IST kompliziert. Vielleicht könnte es aber auch tatsächlich eine einfachere Methode geben: man stellt der Bevölkerung einfach alle Informationen zur Verfügung uns sieht zu, wie sie selbst damit zurechtkommt. Nach ein bis zwei Monaten und einigen Börsenchrashs könnte sich die Lage vielleicht wieder beruhigt haben, oder auch nicht...

Nur dann ist es immer noch kompliziert...


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

01.01.2011 um 03:42
@wolf359
die menschheit ist hart im nehmen.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

02.01.2011 um 01:01
@outsider

Vielleicht ja, aber man muß sich ja nicht selbst "mit der Keule prügeln", wenn es eine weniger schmerzhafte Alternative gibt. Wenn man das Aussehen der Aliens von Anfang an nicht verheimlicht, dann wäre der Schock unmittelbar wirksam. Solange noch kein Ergebnis erzielt worden ist, würde das fremdartige Aussehen der Aliens die Menschen auch nicht gerade ruhiger stimmen, die Spekulationen und Befürchtungen könnten umso mehr ins Kraut schießen. Es ist daher wahrscheinlich besser zu warten bis der Kontakt und die Verhandlungen schon weit gediehen sind, und sie einen positiven Verlauf nehmen, bevor man den Beschluss fasst, ein Bild zu veröffentlichen...

Der Erstkontakt könnte in drei Phasen verlaufen: Zuerst wird ihre Ankunft, die Verhandlungen und ihr Aussehen soweit wie möglich verheimlicht. Nach einer Weile des gegenseitigen Kennenlernens und einem positiven Verlauf der Verhandlungen, lässt man hier und da die eine oder andere Nachricht fallen. Es werden Nachrichtensendungen und Dokumentationen bevorzugt gesendet, die sich positiv und realistisch mit dem Thema Aliens beschäftigen. Dabei werden mögliche Alternativen von Aliens dargestellt, unter denen auch die uns besuchenden Aliens sind.

Nach und nach verdichten die Verantwortlichen die Nachrichten, bis sie zu einem erstzunehmenden Gerücht werden. Irgendwann wird aus dem Gerücht eine unbestätigte Meldung und dann vielleicht eine Nachricht, die man nicht mehr als Versehen deuten kann. Dann kommt die Presseerklärung, die am Besten mit einem positiven Ergebnis der Verhandlungen beginnt. Irgendwann wird dann das Aussehen der Aliens veröffentlicht, nebst einigen Informationen zu ihrer Herkunft. Dazu müssen nicht einmal neue Bilder gezeigt werden, sondern es reicht ein Hinweis auf die vielen Dokumentationen, in denen ihr Aussehen längst gezeigt wurde...

Ist aber nur eine Idee...


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

02.01.2011 um 20:33
@wolf359
wolf359 schrieb: Ich will nicht die prinzipielle Möglichkeit solcher Alien-Kontakte in Frage stellen, aber es wäre sehr hilfreich, wenn die betreffenden Personen außer ihren persönlichen Aussagen auch so etwas wie einen nachprüfbaren Beleg hätten, etwas was sie rein formell über die Personen erhebt, die aus Geltungssucht oder auch Irrtum ganz ähnliche Dinge behaupten. Außerdem muß man sich fragen, wie ernst die Aliens einen Erstkontakt denn nehmen, wenn sie sich nur die Personen aussuchen, die Ihnen genehm sind, während auf unserer Erde zumeist ganz andere Personen das Sagen haben. Welchen Sinn hätte ein solches Unterfangen ? Sind sie womöglich gar nicht in der Lage, unsere Gesellschaftsstruktur zu durchschauen ? Oder dienen die Kontakte zu "Spinnern" (bewußt in Anführungszeichen gesetzt...) nur der ersten Fühlungnahme, als eine Art Vorbote künftiger Ereignisse ?

Je undeutlicher natürlich ein solcher Kontakt wäre, desto mehr müsste der eigene Geist "arbeiten", um einen sinnvollen Zusammenhang zwischen den fremdartigen Eindrücken herzustellen, und desto wahrscheinlicher ist ein Irrtum, bis hin zu der Möglichkeit, das der "wahre Kern" eines solches Ereignisse gar nichts mit Aliens zu tun hat...

Na ja, wenn es einfach wäre, dann bräuchte man nicht darüber zu diskutieren...
Auch wenn Du ggf. alles für unseriös bzw. SF hälst (wie es andere bereits mehrfach taten), meine ich, es gibt Berichte über längst erfolgte "Erstkontakte" und hatte da als gutes Beispiel auch die Besucher vom Planeten Jarga genannt, die u.a. einen Stefan Denaerde aus Holland als geeignete Kontaktperson auswählten (Du findest bei Interesse etwas über die Suchfunktion u.a. Links). Ein Diskussion über nachprüfbare Belege hatten wir hier diesbezüglich auch mehrfach. Von unserer Warte aus wäre ein "harter eindeutiger Beweis" sicher primär ganz hilfreich, aber ich verstehe inzwischen auch die Gründe, warum das derzeit nicht so ist.

Ich verstehe auch, warum man die andere Seite z.T. wohl skeptisch gegenüber Personen ist, "die hier das sagen haben";- schließlich haben die "Maßgebenden" in der Eisenhower-Ara ein entsprechendes Hilfsangebot abgelehnt, weil man da oben die Atomwaffenabschaffung forderte und den militärisch nutzbaren Technologieexport ablehnte. (Ich nehme mal an, Du wirst das alles - mangels "Beweise" als Nonsens sehen, aber die Beweis-Thematik hatten wir ja schon). Im übrigen ist nicht nur jeder halbwegs intelligente Ausserirdische in der Lage, unsere Gesellschaftsstrukturen bis zum Letzen zu durchschauen, er hat ggf. auch Computersimulationen für fast jede Aktion, die in Zusammenhang mit Kontaktszenarien bzw. Zivilisationskonflikten stehen könnte und weiß also genau was sinnvoll ist und was nicht.

Das A und O eines jeden Erstkontaktes ist nach meiner Meinung der aktuelle Stand unseres Bewusstseins und davon abhängig die qualitative Entwicklung unserer Gesellschaftsstruktur. Solange hier eine Ausbeutungs- bzw Kapital/Geld/Struktur dominiert, wird jede "Technologiehilfe" letztlich ein Verbrechen sein, da es die Selbstzerstörungsgefahr der Menschheit erhöht. Genau das dürfte der eigentliche Grund sein, warum man sich da oben für Zurückhaltung und Nichteinmischung entschied und also nur beobachtet... Ausserdem ist das Ausserirdischen-Thema wahrscheinlich auch mit dem Zeitreise-Thema irgendwie verlinkt, da es hier ggf. Wechselwirkungen geben kann, aber das zu diskutieren, würde jetzt wohl zu weit führen...
M.f.G.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

03.01.2011 um 01:30
@dere

Wie gesagt: die prinzipielle Möglichkeit eines Erstkontaktes über Einzelpersonen besteht durchaus, nur kann man nicht deshalb alle diesbezüglichen Äußerungen einfach kritiklos als "ultimative" Ereignisse in der menschlichen Geschichte betrachten, was sie -sollten sie denn auf tatsächlichen Erlebnissen beruhen- ohne Zweifel wären. Viele auf Ufos und Aliens bezogene Ereignisse werden zumindestens einen wahren Kern haben. Es gilt zu entschlüsseln, wie dieser "wahre Kern" beschaffen ist. Es kann sich dabei um ein heute längst vergessenes Geheimprojekt handeln, sei es nun eines, das sich mit ungewöhnlichen Flugkörpern befasste, oder sei es eines, das sich um menschliche Belange drehte. Eine Alien- oder Ufo-Story könnte allein deshalb verfasst worden sein, um rein menschliche Angelegenheiten zu verschleiern. Es könnte aber auch eine Begebenheit sein, die tatsächlich mit Aliens zu tun hat...

Dann gibt es noch den Irrtum. Ein ungewöhnliches Ereignis wird im Sinne eines Alien-Kontaktes interpretiert, obwohl Aliens nichts damit zu tun haben, oder ein Flugkörper wird für ein Ufo gehalten, ganz einfach weil er momentan für die betreffende Person nicht zu identifizieren ist, während eine geschulte (oder eingeweihte...) Person genau weiß, um was es sich handelt (oder handeln könnte...). Jemand könnte einen ungewöhnlichen Traum haben, in dem er traumatische Ereignisse verarbeitet. Ein seltsames Tier das im Garten herumläuft wird für ein Alien gehalten, obwohl es vielleicht nur ein kurzfristig entlaufender Affe mit Haarausfall ist (Sorry für das Beispiel...). Eine Kette ungewöhnlicher und seltsamer Ereignisse kann mit einer anderen "Seltsamkeit" erklärt werden: mit Aliens, bei denen ja bekanntlich alles möglich ist...

Es kann aber auch den umgekehrten Fall geben: die Sichtung eines außerirdischen Raumschiffes wird nicht ernst genommen, oder aber ein zufällig erblickter Alien wird für einen Menschen im Kostüm gehalten. Der Versuch eines Erstkontaktes endet in der technischen Anlage eines Radiosenders, wo er als Störgeräusch herausgefiltert wird. Ein Pilot, der ein Ufo sieht, lässt sich wegen Sinnestäuschungen eine Weile krankschreiben. Es ist eben vieles möglich, auf unserer von einer seltsamen Lebensform namens Mensch bewohnten Erde. Ich persönlich glaube ohne zu zögern an Aliens und halte Ufos zumindestens für möglich. Erstkontakte könnten auf unterschiedliche Art und Weise stattfinden. Nur sollte man sich auch fragen, ob man jede Äußerung und jede Interpretation eines Ereignisses deshalb gleich für bare Münze nehmen muß. Ich meine nein...


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

03.01.2011 um 08:18
dere schrieb:Von unserer Warte aus wäre ein "harter eindeutiger Beweis" sicher primär ganz hilfreich, aber ich verstehe inzwischen auch die Gründe, warum das derzeit nicht so ist.
Und welche Gründe haben die? Das hast du mir bis jetzt nicht schlüssig erklärt.

Ich meine es muss ja nicht mal irgendeine Technologie sein, eine Alien-Hautschupe würde es auch tun- nur: obwohl ja angeblich andauernd die Erde besucht wird, lassen die Besucher nie irgendwas zurück, was man ihnen zuordnen könnte.

Wenn dich also das nächste mal die Jagaraner besuchen, bitte sie um ein einziges Harr, und bringe das dann in ein Labor. Würde irgendjemand das tun, würde ich die Geschichte glauben, aber so....


melden
sarina2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

03.01.2011 um 16:52
Schon wieder ein neuer Film 2011 über die bösen bösen Aliens !!
Angstmache im Kollektiv oder nur Mainstream economics?

http://video.gmx.net/watch/7922257


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

03.01.2011 um 17:22
@sarina2
Dafür gibt es schon einen Thread ;)


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

04.01.2011 um 02:40
@sarina2

Eine Variation eines altbekannten Themas: die Aliens greifen an...
Aber ein Angriff mit vielen kleinen Schiffen ? Man stelle sich mal den ungeheuren Aufwand vor, den die Aliens leisten müssten, wenn sie jede einigermaßen wichtige Großstadt auf der Erde so einnehmen wollen. Es ist davon auszugehen, das viele Angriffe zeitgleich stattfinden werden, um zu verhindern, das die Menschen ihre Kräfte auf einen Punkt bündeln können, dementsprechend viele Schiffe müssten die Aliens mitgebracht haben. Und dann stehen immer noch jede Menge Kleinstädte und Dörfer unter menschlicher Kontrolle. Aber wer weiß schon, wie die Aliens das im Film lösen, und wer weiß, wie die Menschen -wieder einmal und trotz allem- den Sieg davontragen werden...

Das Menschen und Aliens in diesem Film Freunde werden, darf aber eher bezweifelt werden...


@dere

Ein Beweis ist ja nicht nur für einen bestimmten Kontakt von Bedeutung, sondern er wäre auch ein Beleg für die Existenz von Aliens schlechthin. Ein Kulturschock ohne gleichen: die Aliens existieren und sie sind hier auf unserem Planeten. Dazu haben sie nicht einmal Verhandlungen aufgenommen, sondern "beschäftigen" sich mit irgendwelchen Einzelpersonen, mit denen sie vielleicht nicht einmal "reden". Diese Art des Erstkontaktes wäre nicht sonderlich gut dafür geeignet, die Gemüter zu beruhigen, sondern könnte eher Unruhe und Panik zu verursachen. So gesehen gäbe es schon einen Grund, warum sie keine materiellen Beweise ihrer Existenz zurücklassen, sofern sie es einigermaßen "gut" mit uns meinen...

Allerdings ist obige Überlegung natürlich auch kein Beweis für einen realen Kontakt...


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

04.01.2011 um 04:12
"Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?"

Genau!
Warum sollte ich ins All fliegen, was ich mir aktuell nichtmal leisten kann, um dort Aliens zu suchen um mit denen Freundschaften schließen, wenn es uns Menschen schon schwer genug fällt, Freundschaften auf Jahre zu pflegen.

Die schönste Freundschaft ist immer noch Zusammenhalt in in der Familie!
Und den Kontakt zu engen Freunden auf Jahre zu pflegen.
Doch der Freundeskreis sollte auch erweitert werden, doch Aliens habe ich noch nicht sprechen dürfen, ich denke, niemand hier im Forum hat das getan.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

04.01.2011 um 17:14
@Yuuto

zur zeit haben wir hier auf erden mit uns selbst (menschen) zu tun.
ich meine die rassen,- und religionsprobleme weltweit.
und da sollen wir uns noch auf aliens freuen?
die hätten uns da grad noch gefehlt - das würde wohl nicht friedlich
über die bühne gehen.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

04.01.2011 um 22:27
@Alienpenis
Vllt zeigen sie uns ja den rechten weg...ist doch möglich

Naja ich hab da auch mal so ne sache erlebt...
Also ich bin mit 2 kollegen bei uns zum sportplatz gefahren weil ich meinen bruder abholen musste.. wir saßen da und mir was so langweilig das ich mich umherschaute und aauch in die Wolken schaute.... Plötzlich war da so ein ganz kleiner schwarzer runder punkt und ich hab das ding so ne weile angesehen. Ich bemerkte das es imma nach rechts oda nach links flog ohne jegliche kurven dafür zu machen... und nach ein paar minuten war es weg.. Als ich meinen kollegen gesagt hab das oben was ist, hat er auch gekukt und hat nichts gesehen ( lag wohl daran, dass dieses ding (UFO sage ich mal ) sehr weit oben war und es war kein Vogel und kein Flugzeug , denn das ding ist in einer stelle geblieben


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

05.01.2011 um 01:44
@Yuuto

Ein Alien ist die Sorte von "Freund", die man nicht zum Essen mitbringen kann. Wegen seiner fortschrittlichen Ansichten würden er in konservativen familiären Kreisen als schlechter Umgang gelten, als jemand, der den Sprössling von den wichtigen Dingen des Lebens abhält, und ihn am Ende noch verdirbt. Und wie der sich anzieht, und die Frisur erst, nein, das geht nun wirklich nicht. Und in dieses Ufo steigst du nicht, du kannst dir dein eigenes Ufo kaufen, wenn du erst einmal alt genug bist. Solange du die Füsse unter meinen Tisch streckst... usw.

@Alienpenis

Ein Alien-Kontakt kann die Menschen aber auch "einen", was man wahrscheinlich leicht daran erkennen kann, wenn sie -egal welcher Religion oder Nation sie angehören- alle in dieselbe Richtung laufen, wenn sie das erste mal einen Alien sehen. Die Aliens könnten viel zur Einheit der Menschheit beitragen, egal ob sie uns nun etwas böses oder etwas gutes tun wollen. Wir alle sitzen bei ihrer Ankunft in einem Boot...

@akkoveli

Vielleicht zeigen sie uns ja den "rechten" Weg, aber was für Aliens gilt, muß noch lange nicht für uns gelten. Es bleibt nur zu hoffen, das sie diesen Umstand berücksichtigen und uns eine menschliche Version ihres Weges zu vermitteln versuchen, was nicht bedeuten muß, das wir ihn dann auch tatsächlich gehen. Wichtig ist wohl in erster Linie, auf menschliche Art und Weise als Spezies zu überleben. Eine Zusammenarbeit ist wünschenswert, solange sie nicht auf Zwang beruht, und was unsere derzeitigen irdischen Probleme betrifft, so ist jede Hilfe willkommen...

Ansonsten, interessante Sichtung...


melden
Anzeige

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

05.01.2011 um 07:36
@wolf359

hi,
wolf359 schrieb:Ein Alien-Kontakt kann die Menschen aber auch "einen",
bei so einer sache sollte man zusammenhalten, klar.
aber ich tue mich schwer, daran zu glauben, dass wir
in der lage sind, ein solch schwerwiegendes ereignis
zu meistern.
sind wir dazu bereit?


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden