weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

1.427 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Phänomene, History, Ancient, Unerklärliche

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 19:56
das einzige tolle an dem video sind die Landschaften und der Hund^^,


melden
Anzeige

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 20:04
@FrankD

Ich sehe da durchaus eine Tendenz. Zu sagen, dass diese Bauten aufgrund der christlichen Machtübernahme abgebrochen wurden, könnte einigen der Herren in den Rundfunkräten mißfallen, bzw. solches möchte man im vorauseilenden Gehorsam vermeiden.
Da passt, denke ich, durchaus Dein Erlebnis bei dieser Deppentagung rein, wo dieser Typ verkündete, mehr Däniken in Terra-X bringen zu wollen (also so eine Art Wohlfühl-Science - nur ja nirgends anecken).
Klingt jetzt zwar nach Verschwörung, doch wenn man sich mal das ganze kirchliche Getöse der letzten Jahre (Aufrufe zur Neu-Missionierung usw.) im Umfeld von Kindesmißbrauch und Mitgliederschwund betrachtet, kann man da durchaus Muster erkennen.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 20:31
@Gelmir
Naja, manche Menschen erkennen überall Muster :) Ich seh hier abe keinerlei Zusammenhang, warum sollte irgend ein Pfaffe oder Papst der Baustopp an einem römischen Tempel vor mehr als 1500 Jahren jucken?
Nö, das ist schlicht Rechercheschwäche. Und wenn man bedenkt, dass Däniken behauptet, dass wir diesen Block nicht mal heute bewegen könnten (und das in seinem Vergnügungspark auch noch mit einem Modell "beweist" kann man da eher den Einfluss als den von Pfaffen erkennen.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 20:39
@Gelmir
Gelmir schrieb:Ich sehe da durchaus eine Tendenz. Zu sagen, dass diese Bauten aufgrund der christlichen Machtübernahme abgebrochen wurden, könnte einigen der Herren in den Rundfunkräten mißfallen, bzw. solches möchte man im vorauseilenden Gehorsam vermeiden.
Anstatt es mal so stehen zu lassen, daß die es nicht wußten, machst Du gleich noch ne halbe VT draus. Mensch, es war ne Vermutung, daß der Stein zu groß/schwer gefertigt worden war, nicht mal die schlechteste Vermutung. Das mit dem Baustopp unter christlicher Staatsreligion ist auch gefolgert und meines Wissens nicht dokumentiert. Ist nur halt sehr plausibel. Zwar war der Tempel schon Mitte des 3.Jh. fertig, das mit der Staatsreligion hingegen kam erst Ende des 4.Jh. auf, aber dennoch baute man gerne noch hier und da was an bereits bestehende Tempelanlagen an und hinzu, also isses denkbar, daß diese Erweiterung wirklich genau in diese Zeit fiel. Ist halt das Plausibelste. Aber keine sattsam bekannte Tatsache.

Mehrfach kann man in Baalbek-Artikeln lesen, daß das Christentum unter Kaiser Konstantin zur Staatsreligion erhoben und der Baustopp für heidnische Tempel verhängt wurde. Gar gleich um 313. Das erfolgte aber erst Jahrzehnte nach Konstantins Tod. Man könnte immerhin behaupten, daß Konstantin halt ab 313 zum Förderer und schließlich Anhänger des Christentums wurde und daher für den Jupitertempel von Baalbek nen Baustopp erlassen hat. Oder er hat den Geldhahn für Baalbek zugedreht, was dann wie ein Baustopp-Erlaß wirkte. Immerhin, als Konstantin Byzanz zu seiner neuen Hauptstadt machte und diese ausbaute, ließ er neben Kirchen auch heidnische Tempel errichten. Zu dem behaupteten konstantinischen Baustopp paßt das nicht wirklich.

Es scheint die sinnigste Annahme zu sein, daß die Propyläen wegen des christlichen Baustopps oder wegen Konstantins Bauabbruch unvollendet blieben. Aber Fakt? Vielleicht kann @frank da mehr zu sagen.

Pertti


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 20:58
Jo, klingt nach Verschwörung, ist aber keine. Schaut einfach mal nach, wer tatsächlich Einfluß auf die Programmgestaltung der ÖR-Sender hat. Da verschwört sich niemand, das ist aktuelles Geschehen, vor aller Augen, politisch gewollt. Nur fällt das scheinbar niemandem so richtig auf, weil die Kirchen ja "immer nur Gutes tun".

Zum Thema Abbruch der Bauarbeiten in Baalbek ist tatsächlich FrankD der kompetentere Ansprechpartner. Vielleicht auch zur Zerstörung des bis zur Machtübernahme der Christen damals vorbildlichen römischen Bildungssystems.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:01
@perttivalkonen
Der Baustopp wurde von Theodosius verfügt, ein paar Jahrzehnte nach Konstantin. Das passt zeitlich mit den Datierungen zusammen, da die Podiumserweiterung, wo der Stein rein sollte, schon überwiegend fertiggestellt war.
Aber Du hast Recht, es gibt keine Inschrift die explizit sagt" Den mussten wir liegen lassen" :)


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:11
@Gelmir
Ich glaube, Du überschätzt die Macht der Kirchen. Und verspekulierst Dich bei ihrer Motivation. Und bei der Einschätzung der meisten Menschen.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:16
@FrankD
FrankD schrieb:dass wir diesen Block nicht mal heute bewegen könnten (und das in seinem Vergnügungspark auch noch mit einem Modell "beweist" kann man da eher den Einfluss als den von Pfaffen erkennen.
Wie schaut denn dieser "Beweis" aus?

edit:
Falsch zitiert
FrankD schrieb:Und wenn man bedenkt, dass Däniken behauptet, dass wir diesen Block nicht mal heute bewegen könnten (und das in seinem Vergnügungspark auch noch mit einem Modell "beweist"
So wird ein Schuh draus.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:20
@WüC
Er hat ein Modell des Blocks und darum herum 20 Autökräne zu je 50 t, und weil da nicht mehr rumpassen sacht er eben "Siehste?" (der Stein wiegt ja knapp 1200 t)


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:29
@FrankD

Ich will da jetzt keinen Streit drüber anfangen, wieviel Macht die Kirchen heutztage in unserem Land haben oder nicht haben.
Nur soviel: wenn die religiösen Lobbyverbände keinen Einfluß auf die Politik hätten (und die haben ja eh ihre Vertreter ganz oben sitzen - als Mitglieder z.Bsp. im Zentralrat der Katholiken usw.), dann wäre es z.Bsp. nie zu diesem unsäglichen "Beschneidungsgesetz" gekommen.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:34
@FrankD
Ach und die 20 Kräne multipliziert er dann einfach?
20 x 50t gibt 1000t Traglast? :ask:

Soll er mal diesen Schubkarren hinstellen
178 LTM 11200-9.1 28129 6101-0 W300
Der hat theoretisch 1200to Traglast


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:35
@Gelmir
Darum gehts hier aber nicht, sondern darum, dass Kirchen in einer Fernsehsendung fälschend eingegriffen hätten um ein 1500 Jahre altes, für uns völlig irrelevantes Ereignis zu vertuschen :)
Das geht schon in Richtung Paranoia, speziell weil Du da auch noch Muster zu erkennen glaubst.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:38
@WüC
Papperlapapp, sowas hatten die Römer nicht! :P:
Aber Däniken & Co bestreiten ja eh die römische Urheberschaft, mit lustigen Argumenten die zeigen, wie wenig Ahnung sie wirklich haben :)


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:43
@FrankD
FrankD schrieb:Papperlapapp, sowas hatten die Römer nicht! :P
Ja, das seh sogar ich ein.
FrankD schrieb:Er hat ein Modell des Blocks und darum herum 20 Autökräne zu je 50 t
Würde mich aber ziemlich wundern wenn damals die 20 50Tonner aufgetrieben hätten ;)
FrankD schrieb:Aber Däniken & Co bestreiten ja eh die römische Urheberschaft, mit lustigen Argumenten die zeigen, wie wenig Ahnung sie wirklich haben :)
Vor allem zeigt das (schon wieder) wie schwindsüchtig diese "Beweise" angetreten werden - aber scheinbar reicht das völlig für das entsprechende Klientel.
Schlag doch dem Erich eine Wette vor. Wir bewegen dat Dingens mit einem einzigen 50Tonner (vielleicht sogar 40er, das müsste man mal durchrechnen) und ein paar (vielen) Panzerrollen vom Baumarkt.
___
edit:
So eine Modellrechnung würde sich vlt auch auf dem Internetauftritt eines gewissen Physikers ganz gut machen :)


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:47
@WüC
Die Wette wird der Erich gewinnen, da ds Ding noch zu 1/3 im Fels steckt :) Der Klotz wurde nie fertig gestellt...


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:47
@FrankD
Wie jetzt? Das Modell hat er unter den Alpen versteckt?


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:49
@WüC
??!!?? Nee, am Fuß der Jungfrau. Aber der Stein in Baalbek wurde nie fertig gestellt. Als der Baustopp 391 erlassen wurde, hörte man wohl daran auf zu arbeiten.
Außerdem kamen die Römer viel einfach an 20 50-Tonner weil die durch das Standardportal einer TempusMacihnus Mk.V passen, im Gegensatz zu diesem 1200 t-Trümmer.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:52
@FrankD

Danke für die Diagnose, Herr Doktor.
Genauso wie ich tief beeindruckt über Deine Kenntnisse alter Kulturen insbesondere der ägyptischen bin, die Du Dir sicher nicht über Nacht sondern durch beharrlichen Fleiß über einen langen Zeitraum hinweg angeeignet hast, könntest Du mir doch zumindest ebenso zugestehen, dass ich mir meine Meinung über den aktuellen kirchlichen Einfluss auf Politik und Gesellschaft nicht mal so eben gerade aus dem Handgelenk geschüttelt habe.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 21:55
@Gelmir
Dann erklär doch mal, was es für einen SINN macht, ein für uns völlig irrelevantes Ereignis an einem für uns völlig irrelavanten Ort zu einer für uns völlig irrelevanten Zeit durch Eingriff in einen populärwissenschaftlichen Film (durch Bestechug oder Bedrohug des Autors?) zu vertuschen?


melden
Anzeige

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

07.01.2013 um 22:01
Gelmir schrieb:könntest Du mir doch zumindest ebenso zugestehen, dass ich mir meine Meinung über den aktuellen kirchlichen Einfluss auf Politik und Gesellschaft nicht mal so eben gerade aus dem Handgelenk geschüttelt habe
Angesichts der Masse kirchen- und religionskritischer Äußerungen auch in den Öffentlich Rechtlichen kann eine vorgeschlagene Lobbyarbeit bzw. vorauseilender Gehorsam gegen die Info, daß "der Siegeszug des Christentums das Fertigstellen eines heidnischen Tempels erübrigte", nur ausm Ärmel geschüttelt sein.


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden