Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Menschheit in kosmischer Isolation

237 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Kosmos, Isolation

Die Menschheit in kosmischer Isolation

16.02.2012 um 16:21
Mit dem Satz

Ich bin überzeugt davon, dass es, solange die Menschheit existiert, niemals zu einer bemannten interstellaren Raumfahrt kommen wird.

wollte ich jedenfalls nicht sagen, dass die interstellare Raumfahrt nur ohne Menschen möglich sei,
bzw dass die Existenz von Menschen diese verhindere.

Aber so hast du das sicher auch nicht aufgefasst, oder?


melden
Anzeige

Die Menschheit in kosmischer Isolation

16.02.2012 um 17:49
@m.mayen
Ich hab die Aussage mal so aufgeschrieben, wie ich sie verstehe:

Ich bin überzeugt davon, dass es, während der Existenz der Menschheit, niemals zu interstellarer bemannter Raumfahrt kommt, die von der Menschheit ausgeht.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

16.02.2012 um 18:42
Jep. So ist meine Aussage "wasserdicht."

Selbst für Juristen mit Haarspalterdiplom!

:D


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

16.02.2012 um 19:15
@m.mayen
Ohne Spass, mir ist hier schonmal von einem User mit Unterlassungsklage gedroht worden. Ich hab ihn natürlich ausgelacht, so leicht lass ich mich nicht bremern. :D


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

16.02.2012 um 19:20
:D

(Kein Spam)


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

16.02.2012 um 19:38
Wo liegen eigentlich die Grenzen der Physik?
Was gibt es noch zu entdecken?
Und was kann man tun, wenn man mehr über die Physik weiß?


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

18.02.2012 um 13:41
@Ban

auch, jedoch nicht aussschließlic.

wir sind das was wir sind, auch durch den/die genetischen Eingriffe der Anunnaki an uns,

welche zwar schon mehrere hunderttausend Jahre zurück liegen, 200.000 Jahre ungefähr um etwas genauer zu sein.

..wir sind auch immer wieder angepasst worden das darf man nicht vergessen, also bitte nicht nur von äußeren Faktoren abhängig machen



aber darüber kann man halt geteilter Meinung sein, naja....



mfg,


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

18.02.2012 um 17:00
@thomaszg2872
deine Anunaki sind leider keine Fakten noch wirst du und sonstige keinen Genetischen Eingriff feststellen. Also ab in den passenden Thread damit, der hier sollte möglichst Faktenorientiert bleiben.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

18.02.2012 um 17:27
@thomaszg2872

Laber mich nochmal mit dem Anunaki-Eso-Garten-Eden Ersatz zu und du lernst mich ganz anders kennen.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

18.02.2012 um 18:26
@Ban
Ban schrieb:Laber mich nochmal mit dem Anunaki-Eso-Garten-Eden Ersatz zu und du lernst mich ganz anders kennen.
jetzt hast du uns aber ganzschön neugierig gemacht !
na, dann zeig einmal, was du drauf hast !

^^^^^^


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

18.02.2012 um 22:34
Stell dir die Amerikaner vor, mit erst schiesen- dann fragen!
Wenn, dann werden abgelegene Orte zum Zwischenstop genutzt.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

19.02.2012 um 00:12
@thomaszg2872

Danke für den Lacher! :D
thomaszg2872 schrieb:welche zwar schon mehrere hunderttausend Jahre zurück liegen, 200.000 Jahre ungefähr um etwas genauer zu sein.
Mit der richtigen Betonung und im passenden Tempo vorgetragen ist das richtig, richtig witzig!


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

19.02.2012 um 22:12
m.mayen schrieb am 03.02.2012:Da dieselben Gesetze auch für etwaige ausserirdische Zivilisationen gelten, werden wir auch niemals
"Besuch" von anderen Lebensformen erhalten.
Klar gelten die Gesetze auch für andere Lebewesen. Woher weißt du aber, wo und wie lange mögliche intelligente Lebewesen existieren, welche Technologien sie besitzen .. welches Wissen .. Vielleicht ist unsere Vorstellung von Leben auch einfach nur mangelhaft. Wir sind doch so klein im Universum und leben grad mal einen Wimpernschlag. Was können wir uns da über solche Sachen sicher sein?

Das, was du sagst, ist also reine Spekulation, klingt aber so, als wäre es Fakt. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit übertrieben hoch ist, dass wir nicht besucht werden, es total auszuschließen, ist Unfug. Ist vermutlich eh Jacke wie Hose, weil wir uns in nicht allzu ferner Zukunft selbst ausgerottet haben, oder durch irgendeine gigantische Katastrophe von der Erde getilgt werden.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

19.02.2012 um 22:23
Ich möchte euch mal diese Dokumentation ans Herz legen. Tolle Bilder, gut erklärt und man gewinnt einen Eindruck davon, wie klein wir eigentlich sind. Vielleicht hilft das ja, einige Missverständnisse zu bereinigen.

PS: Ist auch serös! :)

http://www.youtube.com/watch?v=rWhOzPBsVeU


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

21.02.2012 um 01:44
Blubber Zworbel! "Einziiigartige Schönheiten" *Geig*

Seufz, Arte.^^


Das mit der Raum-Reise klappt wenn überhaupt durch Warpsprünge, und das ist noch ein ganz schönes Stück um überhaupt rauszufinden ob das geht.

Ansonsten müssten wir wie bei Enterprise ganze Völker ins All schießen. Bis die dann irgentwo landen haben die zwar längts ne andere Sprache als wir, aber egal, mehr terranische Natur, also möglichen Zweck erfüllt.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

21.02.2012 um 02:11
@MrBananentoast
MrBananentoast schrieb:Das mit der Raum-Reise klappt wenn überhaupt durch Warpsprünge, und das ist noch ein ganz schönes Stück um überhaupt rauszufinden ob das geht.
Nein, man kann auch mit Unterlichtgeschwindigkeit in ein benachbartes System fliegen, es dauert nur erheblich länger. So lange man nichts besseres hat, kann man einen Unterlichtgeschwindigkeitsantrieb ständig perfektionieren und ihn immer etwas schneller und haltbarer machen, bis er sich letztendlich für eine längere Reise eignet. Biomedizinische Forschungen müssen dann diese Technik ergänzen, indem sie die Lebensspanne erhöhen und eine Form des Tiefschlafes oder etwas ähnliches erfinden. Eine Spezies sollte nicht auf die Erfindung einer "Sci-Fi-Technik" warten, um in den Raum zu reisen...

@Aldaris
Aldaris schrieb:Auch wenn die Wahrscheinlichkeit übertrieben hoch ist, dass wir nicht besucht werden, es total auszuschließen, ist Unfug.
Ich glaube, das die Chance, das wir besucht werden recht hoch ist, es kommt aber darauf an, in welchen Zeiträumen man denkt. Nimmt man die Zeitspanne, in der die Sonne die Erde noch angemessen mit Licht und Wärme versorgt, dann ist ein Alienbesuch nach meiner Ansicht kaum zu vermeiden, nimmt man aber nur dieses eine Jahr, dann ist die Wahrscheinlichkeit nicht sonderlich hoch. Es sei denn sie waren schon hier oder sie sind noch hier. Außerdem müssen Aliens sich ja nicht nach einem "statistischen Durchschnitt" richten. Es könnte also Zeiten geben, in denen Sie "gehäuft" auftreten und Zeiten, in denen sie sich gar nicht blicken lassen. Ein Durchschnittswert ist nur eine statisitische Aussage, eine Art gemittelte Wirklichkeit...

PS: schönes Viedeo, aber schon ein wenig älter (etwas überholt...)


melden
imprägniert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Menschheit in kosmischer Isolation

21.02.2012 um 10:12
Der/Die/Das Threaderöffner schreibt: "Die Menschheit in kosmischer Isolation"

Da wären zwei Begriffe zu klären. Nämlich:


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

21.02.2012 um 10:43
Ich denke, wenn die Menschheit überlebt und Fortschritte machen mit ihrer geistigen Entwicklung, dann werden wir das Ding schon reissen und die interstellare Raumfahrt ist möglich.


melden

Die Menschheit in kosmischer Isolation

21.02.2012 um 10:49
Irgendwann ist jede Rasse am Ende der Entwicklung angelangt.
Es wird wohl kaum Rassen geben die ,wie mancher User sagte, millionen von Jahren uns voraus sind.
Manche Forscher geben der Menschheit noch max. 5000 Jahre.
Zudem kommt es zu oft zu globalen Katastrofen die die Entwicklung dramatisch vernichtet oder zumindest zurückwirft.
Es wird vllt. Zivilisationen geben die uns 2-3000 Jahre in der Entwicklung voraus sind.Aber selbst das dürfte nicht ausreichen um 10000 Lichtjahre Flugzeit zu 1 Minute zu quetschen.
Ich denke eher das Rassen sich um sich selber und ihren Planeten kümmern als krampfhaft 10000x am Tag mit UFOs um die Erde zu kreisen.
Eine moderne Rasse würde nicht so verantwortungslos Ressourcen verballern.


melden
Anzeige

Die Menschheit in kosmischer Isolation

21.02.2012 um 16:25
Welche Ressourcen verballern, der Treibstoff kann es nicht sein, denn für intergalaktische Reisen reicht kein mitgenommener Treibstoff und dewegen muss der Vorschub anders generiert werden.
Die Arbeitskraft oder geistige Aktivität darf nicht vergeudet werden bei Testflügen oder Erkundungsflügen?
Wenn es ET ist, dann ist versteckt ein Basisschiff, irdische unbekannte Flugobjekte haben den Test bitter nötig-wenn man bedenkt wie weit die Schiffe störungsfrei funktionieren sollen.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Interview mit ?53 Beiträge