weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

1.183 Beiträge, Schlüsselwörter: Präastronautik, Indizien, Vimanas, Hezekiel

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 19:28
@Kosmonautix
Jetzt fehlt nur noch der Nachweis, dass FrankD das gesagt hat.


melden
Anzeige
Kosmonautix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 19:30
@Pantha,

nun der FrankD verweist oft und gerne auf seine Internetseiten und auf sein Buch in diversen Internetforen...

Wie wäre es denn, wenn Du selber nachschaust, um mich zu widerlegen...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 19:34
@Kosmonautix
Beweislastumkehr bringt die kleinen Engel zum weinen.
Du hast doch die Behauptung getätigt. Wie sollte ich überhaupt belegen, dass er das nie gesagt hat. Völlig unmöglich, ich kann ja schlecht das ganze Internet durchforsten.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 19:35
Kosmonautix schrieb:nun der FrankD verweist oft und gerne auf seine Internetseiten und auf sein Buch in diversen Internetforen...
Erzähl keinen Stuss !
Bist Du jetzt auf einen FrankD Feldzug ?
Ist das der Rest an Trollarmut,der in Dir ist ?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 19:39
FrankD ist nicht das Thema des Topics!
Dass FrankD hier niemandem sein Buch aufzwingt, das steht außer Frage und wenn jemand solche Falschbehauptungen aufstellt, um FrankD zu diskreditieren, der muss, den Regeln gemäß, mit einer Sanktion rechnen.

@Kosmonautix
Aber ICH empfehle Dir es zu lesen! Ich habe es gelesen und Dir würde es sicher auch nicht schaden!


@all
Bitte wieder zum Topic!


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 21:11
@D-Bremer
Warum nennst du dann nicht einfach die Quellenangabe? Autor, Titel, Seite. Bei alten Texten gibt es oft Kapitelangaben die brauch man dann auch, damit man nicht den Fehler begeht sich übersetzen Wörtern einer Prosadichtung einen Sinn zu suchen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 21:11
@Kc

@D-Bremer meint sicher diesen Beitrag von Fedaykin :
....
Beitrag von Fedaykin, Seite 47
Fedaykin schrieb:um mal zu Bremern: Nein Smoking Gun, das siehst du falsch. In dem Buch werden da keine Felsen beschrieben die aufeinanderklatuschen sondern die Andocktore der Raumstation Atlantis. Aber bitte kauf mein Buch weil ich keine fragen dazu beantworten kann und alles dort superdetailiert steht.

bremerrei Ende


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 21:47
@elfenpfad
Richtig!

@Spöckenkieke
Kein Problem für jemand, der an einer sachlichen Diskussion interessiert ist. Es sind die letzten beiden Seiten in Zweiten Buch. In der Reclam-Ausgabe hast Du den griechischen Text dazu. (Reclam-Ausgabe von 2002, Seiten 188 bis 191.)

Angegeben habe ich die Stellen nicht extra für jemanden, der behauptet, dieses Buch zwanzig Mal gelesen zu haben. Für einen solchen Experten wäre diese Angabe nämlich nicht nötig gewesen, der hätte die Stellen auch so gekannt, WENN er das Buch WIRKLICH 20 Mal gelesen HÄTTE ...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 21:54
Wie so ziemlich alle Klassiker gibts die griechischen Texte online.
http://www.sacred-texts.com/cla/argo/index.htm


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 23:06
Etwas genauer ist es Buch 2 Zeile 1254f, da wird der Adler beschrieben, welcher die Leber des Prometeus frisst, wie er über das Schiff fliegt und die Segel des Schiffes zum erbeben bringt. Der Vogel selber wird als nicht wie ein Wesen der Lüfte beschrieben, dessen Flügel beim beim Schlagen laut Schwirrten und an polierte Ruder erinnerten.
Das lässt höchstens darauf schließen, dass die Argonauten ein "Ufo" gesehen haben könnten (man muss dabei hier aber bedenken, dass es sich um einen Roman handelt und nicht um einen Tatsachenbericht oder Mythos oder sowas) jedoch nicht, dass die Argus selber ein Ufo gewesen ist.
Einen Hubschrauber sehe ich beim besten Willen nicht in dieser Beschreibung. Denn da würde man keine Flügel sehen.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 23:16
Flügel wie polierte Ruderstangen, die "schwirren".

Da möge sich jeder selbst für sich entscheiden, ob Hubschrauberrotorblätter wie "geglättete Ruder" aussehen und dazu noch "geschwungen" werden oder ob man Ruderstangen mit Flügeln (wie bei Flugzeugen) überhaupt vergleichen kann.

Hier spricht alles für einen Hubschrauber im überlieferten Text inklusive der Geräusche, Blumrichs Hesekiel-Tochterraumschiff mit den Rotoren lässt grüßen.

Die "schwebende Argo" findet sich übrigens auf der Folgeseite kurz vor dem Ende des zweiten Buches.

Darüber hinaus finde ich es merkwürdig, dass Homers Odyssee - die in vielen Details mit der Argonautika identisch ist - auf realen Ereignissen beruhen soll (was wissenschaftlich anerkannt ist), während dieselben Fakten (auch in der Odyssee gibt es schwebende Schiffe, rotes Wasser, Skylla und Charybdis usw.) von @Spöckenkieke jetzt plötzlich zum "Roman" degradiert werden ...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 23:22
D-Bremer schrieb:Da möge sich jeder selbst für sich entscheiden, ob Hubschrauberrotorblätter wie "geglättete Ruder" aussehen und dazu noch "geschwungen" werden oder ob man Ruderstangen mit Flügeln (wie bei Flugzeugen) überhaupt vergleichen kann.
Man möge dabei auch bedenken, dass man die Hubschrauberrotorblätter nicht sehen kann wenn der Hubschrauber fliegt, wie ja hier beschrieben.
D-Bremer schrieb:Darüber hinaus finde ich es merkwürdig, dass Homers Odyssee - die in vielen Details mit der Argonautika identisch ist - auf realen Ereignissen beruhen soll (was wissenschaftlich anerkannt ist), während dieselben Fakten (auch in der Odyssee gibt es schwebende Schiffe, rotes Wasser, Skylla und Charybdis usw.) von @Spöckenkieke jetzt plötzlich zum "Roman" degradiert werden ...
Auch die Odyssee ist ein Roman. Es gibt schließlich auch Tatsachenromane, falls du das vergessen hast, aber sie sind eben nicht zu verwechseln mit Berichten aus erster Hand, sondern haben einen Zweck, sie sollen das Publikum unterhalten. Nicht vergessen bitte.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 23:39
Natürlich - und das behaupte auch ich nicht - kann man Texte wie die Argonautika und die Odyssee nicht WORT FÜR WORT als bare Münze nehmen. Das hat die Stille Post verhindert.

Um so wichtiger ist doch, dass man derartige Fakten - wie von mir hier zitiert - noch erkennen kann und im "Schwestertatsachenroman" (und vielen weiteren Überlieferungen weltweit) wiederfindet.

Und damit klärt sich auch, warum man wusste, dass der über der Argo fliegende Nichtvogel "geglättete Ruder schwang", obwohl die in der Luft beim "scharfen Geschwirre" tatsächlich nicht zu sehen sind: Man hatte diese technischen Fluggeräte auch gesehen, als sie standen. Im Buch Hesekiel oder in der Abrahamapolaypse wird man fündig ...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

06.09.2012 um 23:40
D-Bremer schrieb:Natürlich - und das behaupte auch ich nicht - kann man Texte wie die Argonautika und die Odyssee nicht WORT FÜR WORT als bare Münze nehmen
Merkwürdig aber die "geglätteten Ruder" widersprechen deiner Aussage eklatant. Merkst du das nicht?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

07.09.2012 um 08:49
Spöckenkieke schrieb:Merkwürdig aber die "geglätteten Ruder" widersprechen deiner Aussage eklatant. Merkst du das nicht?
Wobei wir hier wieder beim Thema "Faktenverdreher" sind.

Und Du reißt die "geglätteten Ruder" aus dem Kontext dieser Aussage und drehst mir so das Wort im Mund rum!

Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass die Vielzahl der Informationen in den verschiedenen Kulturkreisen weltweit Voraussetzung ist, wenn man derartige Texte rekonstruieren will. Dabei hatte ich schon einige wenige Beispiele aufgezeigt, wo die Hubschrauberrotoren textlich beschrieben sind.

Ich könnte auch bildliche Darstellungen hier nennen, die das Hesekiel-Tochterraumschiff - in vielen Details wie es Blumrich rekonstruiert hat - zeigen. Von der Bilderschrift der Algonquin über Kebra Nagast Handschriften bis hin zu einem Gemälde der Rosenkreuzer, wo Schweigkhardt nach dem Auffinden von altem Wissen diese Details eingebracht hat.

Natürlich muss man damit leben, dass die Stille Post mal aus Rotorblättern metaphorisch vier Vögel an die Stellen der Rotorblätter gesetzt hat. Die stehen genau so für das Fliegen wie die Rotorblätter und waren den damaligen Menschen verständlicher. So lange aber die anderen Details wie Kuppel, Ausguck, teils auch die Räder und der Hinweis auf Lärm deutlich Blumrichs Rekonstruktion aus dem Buch Hesekiel bestätigen, kann man den Wechsel von Rotorblättern zu Vögeln verstehen und nachvollziehen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

07.09.2012 um 08:50
Eigentlich werden doch nicht die Flügel sondern die Federn an den Flügeln mit Rudern veglichen oder lese ich das falsch.
In dem Fall könnte man es auch für eine sehr wortreiche Beschreibung für "verdammt groß" halten, oder?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

07.09.2012 um 09:33
@Pantha
Guter Einwand... ;)
Ich erkenne in dem Bild durchaus Teile an dem Viech die wie
D-Bremer schrieb:Flügel wie polierte Ruderstangen
aussehen:


916232 adler


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

07.09.2012 um 09:56
Apollonius von Rhodos beschreibet AUSDRÜCKLICH, dass das fliegende Etwas KEIN Vogel war. Was sollen dann diese Diskussionen?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

07.09.2012 um 10:02
D-Bremer schrieb:Apollonius von Rhodos beschreibet AUSDRÜCKLICH, dass das fliegende Etwas KEIN Vogel war.
So wie heute noch Leute blinkende Lichter nachts über Berlin kategorisch als Flugzeug ausschliessen und klar als UFO erkennen?

So wie in Märchen der Wolf sprechen kann und sich Klamotten der Oma anzieht??

So wie Frau Holle durch Kissen klopfen Schnee erzeugt?


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

07.09.2012 um 10:04
D-Bremer schrieb:Apollonius von Rhodos beschreibet AUSDRÜCKLICH, dass das fliegende Etwas KEIN Vogel war. Was sollen dann diese Diskussionen?
Beschreibet Apollonius von Rhodos AUSDRÜCKLICH, dass das fliegende Etwas EIN METALLISCHES MECHANISCHES OBJEKT war? Was sollen dann diese Diskussionen?

Metall UND mechanische Teile dürfte er gekannt haben...


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden