Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entführungen durch Aliens

321 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Entführungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Entführungen durch Aliens

02.01.2010 um 17:49
@foursa
anscheinend stimmt was bei aliens mit dem Gehör nicht.


melden

Entführungen durch Aliens

02.01.2010 um 19:52
@rafael

Hallo Rafael, faszinierend die Doku die du über Anouk Claes eingestellt hast.

Gibt es irgendwo was über die Wesen die Anouk Claes sieht?
Fand die Stelle sehr interessant als Sie die Lebewesen im Klavier beschreibt.


melden

Entführungen durch Aliens

02.01.2010 um 20:04
Ich glaube eher, dass sie schon immer Menschen entführt haben. Durch das Zeitalter der Medien können die Menschen ihre Geschichten veröffentlichen, was früher nicht möglich.

Schließlich sagt man, dass es schon damals in Ägypten Ufos und Aliens gab. Also ich persönlich glaube, dass es sicherlich Ausserirdische gibt, vielleicht leben sie sogar unter uns und wir merken es nicht einmal. Wer weiß, doch das sind halt alles Spekulationen.


melden

Entführungen durch Aliens

02.01.2010 um 21:24
Irgendwas versuchen sie uns mitteilen, was nur?


melden

Entführungen durch Aliens

17.01.2010 um 23:15
Wer sich mit „paradoxen“ Phänomenen und Erscheinungen beschäftigt wird von der Masse neu einlaufender Informationen stellenweise erschlagen und so nimmt es nicht Wunder das meiner Aufmerksamkeit ein Fund entgangen ist den der Schweizer Autor Luc Bürgin in seinem Buch „Lexikon der verbotenen Archäologie“, Kopp Verlag, Rottenburg 2009, auf Seite 69ff präsentiert:

Zwischen 1999 und 2000 kam es im amerikanischen Städtchen Woodburn in Oregon zu archäologischen Grabungen. Geleitet wurden diese von Alison Stenger, Mitarbeiterin an der University of Wisconsin-Madison.

In dem besagten Areal, gelegen zwischen Salem und Portland, lagerten Tausende von Relikten aus der Frühzeit der Erde. Knochen von Elefanten, Fossilien von ausgestorbenen Riesenvögeln usw.

In der 11000 Jahre alten Bodenschicht befand sich auch ein 40 cm langes, ausgesprochen gut, „anoxisch“, konserviertes, menschliches Haar mitsamt seiner Wurzel. Dieses wurde ins Laboratorium gesandt um die DNA zu extrahieren.

Das Ergebnis der Untersuchung war überaus signifikant, denn die Probe passte zu keiner heute bekannten menschlichen Population. Viel mehr stammte sie von einer Menschengruppe die vor 11000 bis 12000 Jahren spurlos verschwand.

Der Fund schien auf wenig Gegenliebe gestoßen zu sein, denn statt für Schlagzeilen zu sorgen verschwand er in der Vergessenheit und die Finderin Alison Stenger meidet heute das Thema und lässt entsprechende Anfragen von der Presse unbeantwortet. Wer verteilte hier, aus welchem Grunde, einen Maulkorb?

Das Haar mag durchaus zu einem Menschen gehört haben, es stellt sich allerdings durchaus die Frage ob es deshalb auch unbedingt von der Erde stammen musste. Diese „Haarspalterei“ erklärt sich durch einen weiteren Fall in dem ein menschliches Haar für viel Verwunderung gesorgt hatte.

In Australien vermeldete ein Zeuge namens Khoury, der vom UFO-Entführungsphänomen betroffen ist, den Fund eines Haares nach einer nächtlichen Heimsuchung. Die DNA-Analyse dieses Artefaktes ergab ein kurioses Ergebnis:

Das von Khoury aufgefundene Haar wurde in den Jahren 1998 und 1999 einer klassischen Forensischen Untersuchung unterzogen, nach dem gleichen Prozedere, wie es auch vom FBI praktiziert und vorgegeben wird. Um es vorweg zu nehmen: das Ergebnis war sehr ‚erstaunlich’!

Das Kuriose beginnt eigentlich schon damit, dass die Untersuchung der DNA ergeben hat, dass es sich dabei um den ‚Rassetyp A’ handelt, eine sehr seltene, mongolisch-chinesische Variante, die nur dunkles Haar kennt, die Probe jedoch besteht aus einem blonden Haar. Das Haar wurde auch nicht gefärbt oder gebleicht.

Daneben stellte man dort das CCR5 Protein fest, das vor rund 5000 Jahren bei Menschen – durch eine Mutation – entstand und den Träger sogar vor HIV und anderen Krankheiten schützt. Anfänglich tauchte CCR5 bei Nordeuropäern auf, ist heute aber meist in Nordosteuropa nachweisbar.

Merkwürdig ist auch der sehr geringe Melaninpigment-Gehalt des Haares. Das Haar ist auch ausgesprochen dünn und sehr sauber, weist also keinerlei Verunreinigungen auf.

So richtig ‚strange’ ist jedoch eine festgestellte ‚Anomalie’ der Mitochondrien–DNA. In der Regel ist es so, dass sich bei Menschen einheitliche DNA-Proben ergeben. Völlig egal, ob nun die Haare, Speichel oder was auch immer untersucht wird. Nicht jedoch in diesem Fall:

Während das Haar nun eindeutig als asiatisch identifiziert werden konnte, deutet die Haarwurzel auf einen sehr seltenen baskisch-gälischen Typ! Die Biochemiker des Labors konnten sich das Ergebnis nicht erklären!

Kompletter Bericht auf http://greyhunter.blog.de/2008/04/30/das-alienhaar-in-der-suppe-4115881/


melden

Entführungen durch Aliens

04.04.2010 um 14:02
hört sich interessant an, nur die frage ist, ob es tatsächlich ein alien haar is, oder nur ein fake^^ denke mal, es handelt sich um ein fake, klare ergebnisse werden wir wohl nie bekommen :-(


melden

Entführungen durch Aliens

18.05.2010 um 21:22
Diejenigen, die es nicht erlebt haben, müssen glauben. Ich habe erlebt, dass 2 menschlich aussehende Männer in mein Zimmer kamen, mir die Bettdecke wegzogen, mir die Unterhose auszogen und mir Eizellen und Zellfleisch aus der Wange entnommen haben. Ich wurde zudem mit Drogen sediert.

Eigentlich ist es eine Unverschämtheit, wie Sie schreiben. Sie können froh sein, so etwas nicht erlebt zu haben.


1x zitiertmelden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 17:43
   Entführung durch Ausserirdischeheute um 15:32

Gerne möchte ich dieses interessante Thema mit Euch teilen.Alle sogenannten "Ufologen" und entsprechende Organisationen (CUFOs MUFON) beschäftigen sich mitnsogenannten Entführungsfällen. Ich Frage mich eigentlich,warum? Haben diese Organisationen schon große Schwierigkeiten,überhaupt Leute für das Thema UFOS zu begeistern,machen sie sich damit komplett lächerlich. da werden die tollsten Sachen erzählt,Leute durch Wände in Raumschiffe gezogen,wo sabbernde Aliens vornehmlich im unteren Bereich des menschlichen Körpers Untersuchungen vornehmen und Proben entnehmen.Kaum glaubt man,es kann nicht dicker kommen,Root der nächste Bericht wieder alles.Ein Gutteil der Abductrrs schreibt Bücher und die "Untersucher"verdienen sich eine goldene Nase. Hallo? Geht rs noch?Das ist das Märchen von des Kaisers unsichtbaren Kleidern,was da grad wahr wird.
Als Beispiel nur die Entführung von Nobelpreisträger Mullis.Auf den ersten Blick denkt man ,oh ein Nobelpreisträger,warum macht er sowas öffentlich? Ist etwa doch was dran.Dann kriegt man mit,dass der Typ total abgedreht ist,den Zusammenhang von
AIDS und HiVirus leugnet und ein grosser Astrologiefan ist.Hier die Geschichte ,wie er von einem Waschbär entführt wurde und der einzig richtige Kommentar drauf.
http://www.dailygrail.com/Mind-Mysteries/2009/1/Kary-Mullis-DNA-LSD-and-Alien-Abductions
Au weia.
Deswegen liegt doch auf der Hand,dass diese ganzen Geschichten ein dickes psychologisches Problem widerspiegeln und keine echten Entführungsfàlle. Oder zweifelt da jemand dran.Kann
die wissende Gemeinde wenigstens einen Fall nennen,der einigermassen Hand und Fuß hat?würde mich gerne überraschen lassen.p


melden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 17:50
Der Waschbärfall wurde auch von Chalker untersucht.
@breid. Wurden die "Untersuchungsergebnisse" mal durch unterschiedliche Labore bestätigt???

Das erinnert mich eher an moderne Legenden,als an etwas greifbares.

Die Leute lügen bestimmt nicht.die glauben selbst,dass sie das erlebt haben.Aber das ist glaube ich eher ein Problem der Realitätswahrnehmung als ein echte Entführung


melden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 17:50
@Aylasecura

Erstmal, willkommen auf Allmy, dem Board wo Unmögliches möglich wird :D

Einen Fall der Hand und Fuß hat kann ich Dir auch nicht nennen, auch wenn das mein Thema ist. Ich selber bin auch zu dem Schluß gekommen, dass das weniger das Werk irgendwelcher Aliens ist sondern mehr der Phantasie und der Zeit entsprungen ist...

Mein "Lieblings-Autor" Dr. Johannes Fibag, hat ja zahlreiche Bücher geschrieben von denen wohl alle reinste Märchen sind....

(Er ist nicht mein Lieblingsautor, ich hab nur Spott für ihn übrig!)


melden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 18:20
@hyperspace

da geht es doch schon los: zweifel!!!
Zitat von hyperspacehyperspace schrieb am 18.05.2010:mir die Unterhose auszogen und mir Eizellen und Zellfleisch aus der Wange entnommen haben
ich hoffe du hast dich verschrieben.
wange = eizelle?


melden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 18:59
@hyperspace
Ja wenn man Drogen nimt schiebt man schonmal solche Filme :D


melden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 19:43
@breid
Das Haar, das bei der Ausgrabung durch Alison Stenger gefunden wurde ist menschlich ......
Da spricht gar nichts für außerirdische Einwirkung
Es geht nur darum dass es nicht den Ur-Amerikanern zugeordnet werden kann und man annimmt dass eine andere Volksgruppe ebenfalls damals vorzufinden war, die inzwischen verschwunden ist.

Zum Haar das im Bett von Peter Khoury gefunden wurde.

Die angebliche DNA Untersuchung wurde von einer "Wissenschaftlergruppe" durchgeführt die den Namen "Anomaly Physical Evidence Group" trägt.
Diese Gruppe taucht NUR in Verbindung mit dem Verbreiter der Geschichte, Bill Chalker, auf.
Es ist nicht bekannt welche "Wissenschaftler" namentlich zu der Gruppe gehören, noch wo sie arbeiten und welche Befähigungen sie nachweisen können.

Dazu wurde nicht besonders wissenschaftlich vorgegangen, denn:
For comparison, samples were also taken of Peter Khoury's hair and that of his wife Vivian. DNA was successfully extracted from Peter's hair, but no usable DNA was recovered from Vivian's hair, possibly because of chemical treatment.t
Wie jetzt?
von seiner Frau, die im gleichen Bett schläft und evtl. sogar blond ist, konnte keine DNA genommen werden um auszuschließen dass es ihr Haar ist?

Das ganze ist wieder sone Idiotenfanggeschichte eines Autors ..... hier Bill Chalker.

Herzlichen Glückwunsch an alle die auf sowas hereinfallen.


melden

Entführungen durch Aliens

02.12.2010 um 20:35
Die ganze Haargeschichte,das kann man abhaken.Wenn es eine Sensation gegeben hätte,wäre es dick rausgekommen. Warum nicht?Weil es total unseriös war.Klar ,die Grauen oder die Zeitreisenden,die schiebens Dir unter die Vorhaut. Wenn sie irgendwelche Beweise hier lassen wollten,könnten sie doch auch eine Alienkamera mit paar pics vom Heimatplaneten dalassen.

Ich frag mich nur,warum Leute derartig grob verascht werden können und diese Bücher noch massenhaft kaufen.

Ich hab mir die Mühe gemacht,den ganzen Thread durchzulesen.Es wurde nicht ein einigermaßen handfester Fall gepostet als Argument.

Ist eigentlich schon mal einer auf die Idee gekommen,dass die alle voneinander beeinflusst sind.ich könnte mir vorstellen,irgendwann kamen Bücher raus über diese Thematik und schwups erzählten alle Leute,die ähnliche Probleme haben,etwas ähnliches,Lernen am Modell.Das ist doch kein Beweis,dass was dran ist.

Kennt den wirklich keiner einen Fall,den man wenigstens einigermassen ernsthaft diskutieren kann.Das spricht auch schon Bände.


melden

Entführungen durch Aliens

03.12.2010 um 00:00
Also,ich weiss dass Träume manchmal verdammt real sein können,und ich hatte auch mal einen Alien in meinen Traum der zu mir meinte,ich solle doch mit auf seinen Planeten kommen etc,ich war wie gelähmt und das Ding machte mir ziemliche Angst.Ich bin dann auf dem Küchenboden aufgewacht und bis jetzt kann ich nichts an mir feststellen! Aber da war ich 15 oder so und naja ich bin noch hier,und ich vermute sehr stark dass ich nachs zum erstenmal geschlafwandelt habe.


melden

Entführungen durch Aliens

03.12.2010 um 00:52
es giebt aliens ob du dran glaubst oder nicht


melden

Entführungen durch Aliens

03.12.2010 um 10:52
Das Mysterium um das Alien Haar gelöst,die Quelle konnte identifiziert werden:
http://www.alienhair.net/ (Archiv-Version vom 31.12.2010)

Wer auch eimal Besuch von Aliensamen wünscht,könnte vielleicht Bill Chalker die Adresse zugänglich machen,vllt vermittelt er das.


melden

Entführungen durch Aliens

03.12.2010 um 10:58
@edy6519

Meinst du mich?


melden

Entführungen durch Aliens

03.12.2010 um 10:58
sorry. Sollte Aliendamen heißen,wir wollen ja nicht gleich übertreiben


melden

Entführungen durch Aliens

03.12.2010 um 11:01
@Aylasecura

Dachte schon. :D


melden