weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flussmonster oder Pareidolie?

2.128 Beiträge, Schlüsselwörter: Pareidolie, Urtier, Flussmonster

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:10
Ganz ehrlich? Für mich schaut das aus wie sowas:


Diese mittelalterlichen Wanderstäbe gibt es auf entsprechenden Märkten auch mit armdicken Kopfteil, wo entsprechende Fantasiewesen eingeschnitzt sind. Diese Stäbe sind teilwese 2 m lang. Da kann sich auch schonmal ein bissel was dran verfangen. Wenn sich an dem Stab unten etwas Treibgut verfangen hat, zieht das den Schwerpunkt nach unten und der Kopfteil stellt sich auf und ragt aus dem Wasser.

Denn auf beiden Fotos schaut der Kopf des "Wesens" starr aus. Gleicher Winkel. Wenn das ein Tier gewesen wäre und dein Bekannter hampelt und rödelt da am Ufer herum, hätte das Tier irgendwie auf ihn aufmerksam werden müssen. Jede Ente schaut in die Richtung eines fremden Geräuschs. Das Tier ist davon allerdings völlig unbeeindruckt, obwohl es zudem auch so dicht am Ufer schwimmt.
Von daher gehe ich von einem Gegenstand aus.


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:12
@GalleyBeggar
Und wie erklärst du dir das plötzliche abtauchen/abstoßen?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:14
@coltech
Das "Ding" bewegt sich nahe am Ufer. So ein 2 m langer Stock berührt dort garantiert rasch den Untergrund. Da brauch der Stock nur irgendwo hängen bleiben und das an ihm hängende Treibgut zieht ihn komplett unter Wasser. Finde ich jetzt also nicht sooo ungewöhnlich.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:42
@GalleyBeggar
Dazu bräuchte es aber schon eine Strömung damit es so schnell abtauchen kann oder nicht?
Hier soll ja so gut wie keine Strömung vorhanden sein.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:44
Hier wird immer davon ausgegangen, dass die Schilderungen 100% korrekt sind und die gefundene Realität 1 zu 1 abbilden.
Kann man das so voraussetzen?


melden
Amsivarier
Diskussionsleiter
Profil von Amsivarier
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:44
@coltech

Also ich werde das mit dem Steinbeschwerten Kanister die Tage mal filmen.

Es ist absolut Strömungsarm dort.
Keine Wirbel oder Strudel.


melden
Amsivarier
Diskussionsleiter
Profil von Amsivarier
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:46
@emanon

Bis jetzt bietet alles ein schlüssiges Bild.
Finde ich...

Das einzige was mMn etwas in Frage gestellt werden kann ist das abtauchen.
Denn das wurde durch Geäst gesehen.

Das da etwas war ist durch die Fotos belegt, auch das es sich bewegt.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:49
@Amsivarier
Du meinst die Art und Weise des abtauchens?
Das es abgetaucht ist, ist ja fakt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:50
@Amsivarier
Eine Bewegung, die nicht durch eine Lageveränderung im Wasser verursacht wurde, ist belegt?
Das habe ich wohl verpasst.


melden
Amsivarier
Diskussionsleiter
Profil von Amsivarier
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:56
@emanon

Das Objekt ist unmittelbar nach dem Knipsgeräusch abgetaucht.
Das sah aus als wenn es sich rückwärts Richtung Flussmitte am Boden abgestossen hätte.

Ich mein, theoretisch könnte ein großer Fisch es runtergezogen haben.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:59
@Amsivarier

Bei ca. 12- 14m hätte dein Verwanter aber sehen müssen ob es sich um einen Stock oder etwas lebendiges handelt. Was hat er dazu gesagt ? Das menschliche Auge sieht ja viel schärfer als das aufgenommene Bild. Er hätte viel mehr Details erkennen müssen.

Ob sich z.B der Kopf gedreht hat oder stand es total still im Wasser. Immer hin vergingen ca. 2min bis zum untertauchen , da kann man ja schonmal genauer hinschauen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 10:59
@Amsivarier

Am Wahrscheinlichsten erscheint mir auch die Theorie, dass dein Verwandter dich verschaukeln will, auch wenn du ihm das nicht zutraust.

Gibt es denn jemanden in eurem gemeinsamen Umfeld, der weiß, dass du hier angemeldet bist, der dich vielleicht auch gerne mal deswegen aufzieht? Jemand, dem du erzählt hast, dass du Fakes hier 3 Meilen gegen den Wind riechst? Jemand, der das ganze inszeniert haben könnte und deinen 60-jährigen Verwandten als Lockvogel engagiert hat, eben weil dieser so vertrauensvoll ist?

Du hast ja nicht umsonst das Bild in deinem Profil:
c471c88999823d2e 122634

Und eben jenes Bild führt mich zur 2. Theorie.
"Erlaubnis des 1. Grades zum Veralbern"
Ganz ausschließen würde ich nämlich auch nicht, dass das Ganze ein bewusster Fake-Thread von dir ist.

Irgendwo an anderer Stelle erwähntest du, dass du fast schon ein freundschaftliches Verhältnis zu der Autorengruppe hegst, die hier ihr Unwesen treibt. Auch, dass dir ein gut gemachter Fake-Thread lieber ist als so manches schlecht präsentiertes mysteriöses Geschwurbel. Vielleicht hast du da eine Art Wette am laufen oder ähnliches?

Gerade in letzter Zeit häufen sich hier fragwürdige Threads, bei denen der Threaderöffner nicht Selbsterlebtes schildert, sondern die Erlebnisse eines Freundes, Verwandten etc. Das schließt nämlich direkt gezielte Nachfragen aus, entschuldigt eventuelle Ungenauigkeiten in der Story und verhindert gleichzeitig die Brandmarkung als Troll oder Spinner.

Wenn beides nicht der Fall ist, ignorier meinen Beitrag einfach. ;)


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 11:03
Jetzt kommen wir langsam zum Bereich Verschwörungen :P


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 11:04
@Amsivarier
Was das Abtauchen angeht haben wir also nur Hörensagen, keinen Beleg.
Da wirds also schon schwammiger.
Wie tauchte das Urmel denn ab, hat dein Verwandter dazu etwas geschrieben? Blieb der Hals gestreckt, wurde er gekrümmt, waren andere Körperteile des Urmel währenddessen kurzfristig sichtbar ect?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 11:16
@Amsivarier

Weist du was für ein Handy dein bekannter hat ?


melden
Amsivarier
Diskussionsleiter
Profil von Amsivarier
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 11:25
@Hannebambel

So weit stimmt alles.

Ja, ich mag diese guten Horrorstoryfakes der Hobbyautoren.

Und logischerweise besteht die Möglichkeit das mich jemand verarschen will.
Mein Verwandter weiss allerdings erst seit gestern das ich Allmyaner bin.
Das ich aber Interesse an solchen "Spökenkram" hab, weiss fast jeder meiner Bekannten.
Auch er.

Naja, und das der Thread von der Sichtung meines Verwandten handelt, ist einfach nur der Ehrlichkeit geschuldet.
Ich hätte es mir einfach machen können und sagen das ich das gesehen hab.

Erfinden kann schliesslich jeder irgendetwas.

@emanon

Wie das abtauchen ging, hab ich schon vor Seiten gut beschrieben.
Ich such es für dich... :)

Edi:
Erklärung der Bewegung:
Haltet euren Arm angewinkelt vor euch.
Also die Faust nach oben.
Nun bewegt des Ellenbogen nach aussen und die Faust hält die Position..
So wie dann der Arm runterknickt, war die Bewegung.
Also fliessend, nicht ruckartig.
@jegi0605

Ein Simvalley.
Ich hab das schon überprüft.
Weiss allerdings nicht welches.
Soll groß sein...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 11:29
@Amsivarier
Mir gehts darum ob der Hals dabei sichtbar gekrümmt wurde, nicht ob es nach hinten unten abgetaucht ist.
Schade, dass dein Verwandter kein Filmchen gedreht hat, sein Handy sollte das können.


melden
Amsivarier
Diskussionsleiter
Profil von Amsivarier
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 11:41
@emanon

Weisst du was Sinn machen würde?

Den Glauben der Believer zu hinterfragen.
Z.Bsp. in der Rubrik Menschen.

Denn mir fällt eines auf:

Wenn jemand einen Thread eröffnet mit einem miserabel geknipsten Lichtlein auf dem Foto oder nur mit der Behauptung einen Schatten im Klo zu haben, dann greifen die Believer jeden Zweifler an und meckern wie unverschämt es ist den TE anzuzweifeln.

Wenn aber eine (halbwegs) plausible Faktenlage und (halbwegs) gute Fotos vorliegen, schreiben sie nicht mal einen Satz.

Dann kommen ausschliesslich fast nur die "hochrangigen" Skeptiker und diskutieren vollkommen sachlich, manchmal witzig/frech, aber grundsätzlich Themenbezogen.

Wie kann das?
Warum schreiben die Believer nicht, selbst wenn quasi Beweise für ihre Theorien offen auf dem Tisch liegen??

Das fiel mir bei der Schatzkarte auf und nun ganz besonders.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:02
@Amsivarier
Seien wir doch mal ehrlich. Wir fänden es doch beide toll, wenn das emsländische Langhalsurmel gefunden würde, wenn Telepathie, Telekinese ect funktionieren würden und der Bedarf vorhanden wäre in Berlin ein Umsteigeterminal für Aliens zu errichten. Auch längst vergessene, neu entdeckte Zivilisationen, Pyramiden am Meeresgrund oder auf dem Mond, Kornkreise definitiv ausserirdischen Ursprungs oder Löcher an den Polen mit freiem Eintritt ins Erdinnere wären willkommen und würden, zumindest bei mir, nicht zu einer Panik führen oder mich sonst dermassen behelligen, dass ich nicht mehr in Ruhe weiterleben könnte.
Ich weigere mich aber, bei jeder noch so dumm vorgetragenen Sau, die durchs Dorf getrieben wird, mein Hirn gänzlich auszuschalten und sie in mein Weltbild zu integrieren.
Was spricht dagegen, neue Phänomenen erst einmal mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu untersuchen und einzuordnen, bevor man alle vorhandenen Schulbücher einstampft und beginnt z. B. die Geschichte der hohlen Erde zu lehren?
Natürlich gibts immer ein paar Leichtgläubige, die sich auf den Schlips getreten fühlen, wenn man nicht gleich jeden Schwachsinn abnickt, aber das ist auszuhalten.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:19
@Amsivarier

Falls es doch nur ein Stock oder etwas ähnliches gewesen sein sollte,könnte dieser nicht in dem Geröll fest gesteckt haben? Als sich dein Verwandter dann durch das Gestrüpp näherte,könnten sich Steine gelockert haben und das Ding ist umgefallen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:22
@Rumpelstein
Das wäre aber sehr sehr sehr unwahrscheinlich.

@Amsivarier
Schon ein Echolot-Sonargerät organisiert? :)


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:24
Man könnte einfach den Fluss vergiften und schauen was so alles hoch kommt.

Diesen Vorschlag hat auch mal ein Wissenschaftler mit dem Marienengraben Vorgeschlagen. Er wollte eine Atombombe versenken und schauen was da so alles hock kommt.

Leider hab ich die Quelle nicht mehr :(


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:29
@Amsivarier
Schildkröten können den Kopf neigen, sowohl die Land-, als auch die Wasserschildies.
Sonst wäre das mit dem Fressen vom Boden doch sehr beschwerlich.
Ich dache auch schon kurz an die Schlangenhals-Wasserschildkröte, aber die hat keinen "Schnabel" und auch keine "Zipfelchen" an Kopf und Hals.

@emanon
Das Urmel ist dann wohl ein naher Verwandter der Augsburger Urmels. Ob das hier wohl auch einen Sprachfehler hat?

Dass sich hier (noch) keine hitzige Skeptiker-Believer Diskussion entwickelt hat, liegt m.M.n. daran, wie der Thread gestaltet ist. Es ist hier weder von einem Geist, noch von einer Verfolgung durch irgendwas die Rede. Ich bin mittlerweile fast schon der Ansicht, dass gewisse Gruppen nur darauf warten, dass ein neuer Hilfe-Geist-gesehen-Fred eingestellt wird, um dann aufeinander loszugehen.
Und wer sagt denn, dass hier nicht doch vielleicht der ein oder andere Believer mitschreibt, der durchaus in der Lage ist, auch über andere Themen zu diskutieren? ;)
emanon schrieb:Was spricht dagegen, neue Phänomenen erst einmal mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu untersuchen und einzuordnen, bevor man alle vorhandenen Schulbücher einstampft und beginnt z. B. die Geschichte der hohlen Erde zu lehren?
Da spricht gar nichts dagegen! Es sollte sogar immer so sein, dass erst alles rationale geprüft wird. Meistens findet sich ja auch eine plausible Erklärung für etwas. Nur, was mir auffällt ist, dass doch auch einigermassen oft "auf Teufel komm raus" eine rationale Erklärung ersonnen wird, die dann noch schnell auf die geschilderten Erlebnisse zurechtgerückt und aufgepfropft wird, obwohl sie nicht in allen Punkten logisch anwendbar ist. Das passt mir dann immer nicht so in den Kram, das ist mir zu viel "Was nicht passt, wird passend gemacht". Viel sinnvoller wäre m.E. dann eine Aussage wie: "Ich bin fest überzeugt, dass es eine logische Erklärung gibt, ich komme nur nicht drauf".

Für mich wäre eine Erklärung für etwas zunächst Unerklärbares nur dann akzeptabel, wenn sie wirklich in allen Punkten passt.

Verstehst Du, was ich meine? Trifft jetzt nicht auf Dich oder den Thread hier zu, ist eine allgemeine Beobachtung.

@phenix
Ach Du heilige Sch****
Was ist das denn wieder für ein Vollidiot?


melden
Amsivarier
Diskussionsleiter
Profil von Amsivarier
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:31
@Grymnir
Grymnir schrieb:Schon ein Echolot-Sonargerät organisiert?
Du wirst lachen, ich hab ein Echolot.

Schiete, daran hab ich gar nicht gedacht.
Das liegt im Boot.
Ich hol das morgen und lass den Schwimmer mal dort etwas treiben...
Vielleicht sieht der was interessantes.
Und dann wissen wir auch wie tief das dort ist.


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

16.10.2013 um 12:32
@phenix
Dafür gibt es Strom.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden