weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flussmonster oder Pareidolie?

2.128 Beiträge, Schlüsselwörter: Pareidolie, Urtier, Flussmonster

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 12:19
@peggy_m
peggy_m schrieb:Mich wundert immer noch, dass niemand sonst bisher so eine Sichtung gemeldet hat,
Naja, z.Zt. werden die Wanderer an der Ems weniger wegen dem fiesen Wetter.

Zudem wurde ja im Yachthafen etwas großes gesehen, was mir ja gemeldet wurde.

Dann gab es ja auch die 2 Sichtungen die länger her sind.
Dort vermutete man einen Seehund und einen Schweinswal.
Könnte theoretisch Emsie gewesen sein.

Und abgesehen davon denke ich das viele so einen Kopp im Wasser schlicht als Treibholz ansehen würden oder (Wenn die Augen schlecht sind) als Wasservogel oder Biber/Fischotter ansehen.


melden
Anzeige
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 13:21
da wir ja gerade bei Muränen waren ...
whiteIfrit schrieb:Und in der Urzeit soll es Muränen gegeben haben, die 4 Meter lang geworden sind! Aber wer sagt uns, dass die ausgestorben sind?
obwohl die bei der länge warscheinlich wohl etwas mehr als Armdicke entwickeln,schätz ich?
aber wer weiss...

hab da mal bei Google Maps geschaut und 2 stellen mit A und C markiert,
wo etwas langes im Wasser zu sehen ist. ... Schlange oder treibende Schnur ?

Bild A im Hafenbecken,wirkt so,als wenn die Schlange sogar einen kopf hat ?
oder die Schnur einen Knoten ? ...
da sonst kein Treibgut zu sehen ist .... naja,wer weiss,seht mal selbst!
<iframe width="425" height="350" frameborder="0" scrolling="no" marginheight="0" marginwidth="0" src="https://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=52.776134,7.272844&daddr=H%C3%BCnteler+Schleuse+3,+49733+Haren+(Ems)+to..."></iframe>
Größere Kartenansicht


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 13:29
@Tettenbura

Ich seh nur "C"...


melden
RedHead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 13:38
@amsivarier
Musst rauszoomen! :)


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 13:49
@RedHead
RedHead schrieb:@amsivarier
Musst rauszoomen! :)
ja,richtig ... G-Maps link,ist aktiv und kann zum zoomen genutzt werden.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 15:06
@amsivarier
Hm, Bewegungen von ,,Emsie" kann ich auf dem Video keine erkennen.. Habs mir gerade auch nochmal im Vollbild angesehen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 17:16


Hab mal die besten Frames raussortiert und zentriert. Die Sequenz hab ich mehrfach hintereinanderkopiert weil nicht viel übriggeblieben ist :) Viel sieht man nicht ^^


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 17:41
@MuldersMudda
Gut gemacht! Man sieht tatsächlich keine Bewegung.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 17:59
peggy_m schrieb:dass niemand sonst bisher so eine Sichtung gemeldet hat
Bezogen auf Sichtung Emsie 1 nehme ich an.

Wenn uns FSE, oder sein Onkel nazt, gibts natürlich keine weitere Sichtung.
Wenn es ein Stock, seltsames Treibholz oä. ist, wird es jemand anderes auch für ein solches halten und nicht für ein Flußmonster (nicht jeder ist bei Allmystery) :D
Wenn es ein Modell-Uboot sein sollte: ICH wars nicht!
Wenn es WIRKLICH ein mysteriöses Tier (? dabei schließe ich alle mir bekannten Tiere, einschließlich Muränen aus) wäre, muss es nicht unbedingt jemand anderer sehen.

FAZIT: Dieser Thread ist nach dem mißglückten Schatzkartenthread der beste bisher in Allmystery.
Gut, daß die Mods ein Einsehen hatten.
Ich hoffe, daß er bleibt, bis wir ein Ergebnis haben, auch wenn wir am Ende blöd da stehen, weil Emsie ein (hier Vorschläge einsetzen :D ) ist.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 18:15
@NONsmoker

Wenn ich ein Resümee ziehen müsste, würde ich sagen das ich von diesem Bild am meisten beeindruckt bin:

der wasserdrache s8

Und zwar weil diese Sagengestalt kurioserweise viel Ähnlichkeit mit Emsie hat.

Man überlege wie viele Sagen es von Monstern gibt.
Z.Bsp. dem Tatzelwurm.
Angeblich zigfach gesehen, aber nie bewiesen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 18:27
@amsivarier
Sagen beruhen oft auf nicht verstandener Wirklichkeit, aus Dingen, die man sich nicht erklären konnte, um die man Geschichten sponn.
Zum Tatzelwurm hab ich hier irgendwo in Allmy auch schon meinen Sermon abgelassen (einschließlich der Frage nach dem Text des Liedes und dem Lied selbst "Der Schlabberwurm von Bolzenbogenhausen")
Der Tatzelwurm geistert durch die Zeit bis heute. Insofern sind wir hier in Allmystery am Puls der Zeit

:D
EDIT soviel Bearbeitungen - aber jetzt ist´s wohl richtig


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

25.11.2013 um 18:52
@amsivarier
Seltsam, bei diesem, wie auch vielen anderen Bildern von ´Wie auch immer Monstern´ taucht so ein , ich sag mal Schnabel auf. Auch auf meinen vielen eigenen Bildern (evtl. auch in meinem Profil) hab ich dieses ´Schnabelmotiv´ verwendet. Ist das Nachahmung von Bekanntem oder Erinnerung, in diesem Fall nicht an die Zukunft, sondern an die Vergangenheit?
Das hier ist aus Balsa, Ich lass das mal so, dann wirkt es geheimnissvoller :D
 KK 2852NoEmsie


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 04:16
@whiteIfrit

schrieb:

Und in der Urzeit soll es Muränen gegeben haben, die 4 Meter lang geworden sind! Aber wer sagt uns, dass die ausgestorben sind?


Du sprichst da etwas sehr Wichtiges an. Dasselbe Problem haben wir ja auch bei Nessi, der Namenspatin von unserer Emsie.

Sollte es eine Spezies aus grauer Vorzeit in unsere Gegenwart geschafft haben, ist dies nur möglich über eine Jahrtausendelange Fortpflanzung.

Damit diese Fortpflanzung biologisch möglich ist muss eine gesunde Population von mindestens 1000 bis 2000 Tieren bestehen. Die Tiere müssen die Möglichkeit haben immer wieder auf Artgenossen zu treffen, die nicht aus ihrer eigenen Blutlinie stammen (Stichwort Inzucht), um gesunde Nachkommen erzeugen zu können.

An dieser banalen Tatsache, scheitern eigentlich alle Monster-Theorien. Es ist eben nicht möglich, dass nur eine handvoll Tiere sich über die Jahrtausende immer wieder untereinander fortpflanzt.

Im Umkehrschluss muss man dann fragen warum Sonaruntersuchungen im Loch Ness nie ein Ergebnis zeigten, obwohl nach meiner oben beschriebenen Theorie ein gewaltiger Familienverband, dem Nessie angehört, sich in Loch Ness tummeln müsste.

Jede Tierart, die sich aus grauer Vorzeit, in unser Zeitalter gerettet hätte, wäre uns bekannt, da sich ihre Population von tausenden Tieren nicht dauerhaft unserer Wahrnehmung entziehen könnte.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 09:16
Die Einzelframes habe ich zum Spass noch durch eine Stacking-Software laufen lassen. Dabei werden sozusagen alle Frames kombiniert und die Details aller Einzelbilder zusammengerechnet. Mehr kriegt man hier wohl nicht mehr raus:
emsie stack
Der Fokus lag scheinbar auch daneben :(


Das mit dem Schnabel fand ich auch auffällig. Bei vielen Seeungeheuern wird auch ein Hunde/Pferd- oder Kamelähnlicher Kopf beschrieben (z.B http://nizcae.blogspot.de/2011/11/serpientes-marinas-1-cadborosaurus.html ) Von weiter weg könnte das auch wie ein Schnabel aussehen, oder umgekehrt!


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 09:29
MuldersMudda schrieb:Mehr kriegt man hier wohl nicht mehr raus:
Tja, alte Menschen und moderne Technik...das versaut jede Sichtung... :)


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 09:35
Hätten wir ein scharfes Bild, dann könnten wir das Buch vielleicht zuklappen.
Aber so kann jeder, je nach seiner Einstellung immer noch das sehen, was er möchte.

Das Mysteriöse lebt von unscharfen Bildern :)


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 13:50
@Tettenbura

auf deine Seeschlangen auf der Google-Karte ist ja irgendwarum keiner eingegangen. Dabei ist doch damit schon fast nachgewiesen, dass Seltsames in der Ems herumtreibt. Wenn es vielleicht auch nur eine Fluse auf der Linse war. Oder du mal eben eine Linie draufgemalt hast^^.

Aber wer weiß, was da aus den nordischen Landen so alles gen Süden geschwemmt worden ist. Und das nicht nur zur Eiszeit...

Es gibt da so Legenden... Und wer wollte einem schwedischen Bischof Olaus Magnus nicht Glauben schenken...



http://www.weichtiere.at/Kopffuesser/index.html?/Kopffuesser/legenden.html


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 14:57
Hallo @peggy_m
peggy_m schrieb:auf deine Seeschlangen auf der Google-Karte ist ja irgendwarum keiner eingegangen. Dabei ist doch damit schon fast nachgewiesen, dass Seltsames in der Ems herumtreibt.
ja,wer weiss? ... wenn man die G-Maps-Karte nach oben folgt,etwa höhe Raken;Rakenerster.,
ist auch noch ein auffälliges Gebilde im Wasser,das warscheinlich am Treffensten aussieht,von der beschreibung über Emsie.?
peggy_m schrieb:Wenn es vielleicht auch nur eine Fluse auf der Linse war. Oder du mal eben eine Linie draufgemalt hast^^.
naja,die Aufnahmen von Google Maps sind doch warscheinlich per Satelit und Fussel wären wohl sehr unwahrscheinlich und müssten sich dann übrigens in viellen Aufnahmen wiederfinden.

Ich weis nicht,wie du das mit dem draufmahlen meinst,aber das liese sich leicht überprüfen,
indem man nicht den link nutzt,sonder über einen Pc selbst die Map nutzt und überprüft.
und ich geh mal davon aus,das du mir nicht zutraust,das ich bei Google Maps rummale :)
peggy_m schrieb:Es gibt da so Legenden... Und wer wollte einem schwedischen Bischof Olaus Magnus nicht Glauben schenken...
meinst du was spezielles? oder ein erlebnis,was den Olaus Magnus betrifft?
Bin da nicht auf dem laufenden und hab bei dem link jetzt auf die schnelle nichts dazu gelesen?!


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 15:14
@Tettenbura
Tettenbura schrieb:etwa höhe Raken;Rakenerster.,
ist auch noch ein auffälliges Gebilde im Wasser,das warscheinlich am Treffensten aussieht,von der beschreibung über Emsie.?
Das Ding sieht ja echt mysteriös aus...

https://maps.google.de/maps?q=raken&hl=de&ll=52.803214,7.259949&spn=0.001297,0.002733&sll=52.759107,7.258192&sspn=0.0025...


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

26.11.2013 um 15:50
@amsivarier
Wenn es ein "Fussel" auf der Optik des Satelliten wäre, müßten doch auch die anliegenden Quadranten diesen aufweisen oder lieg ich da falsch?

Und ausgehen davon, scheint ja etwas im Wasser zu treiben.

Einen Ast schließ ich aufgrund der Form aus und ein Seil/Tau dürfte doch nicht so eindeutig zu sehen sein, da es doch viel zu dünn wäre, oder liege ich da falsch?

Grüße,

Gucky


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden