weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 12:27
MickyM. schrieb:ohhhh
da muss man sehr viel zeit, sehr wenig zu tun
lache
das ist nur eine Vorstellung ;)
Sogar im Rennen mit 1-jährigem Kleinkind am Bein und Hektik verbreitenden Eltern des Kindes zerschneide ich noch JEDE Plastikverpackung in kleine Stücke. Und das nicht aus Umweltliebe oder solch romantischer Vorstellungen sondern weil in der Schweiz der Müll nicht getrennt wird und man die Müllsäcke kaufen muss, sie heißen dort Gebührensäcke und sind richtig teuer. Es gibt keine Möglichkeit seinen Hausmüll anders zu entsorgen außer über die Gebührensäcke, da wird man erfinderisch, lässt soviel Verpackung wie möglich bereits im Supermarkt und zerbröselt den Hausmüll am Besten in seine Bestandteile.....lache

@MickyM.


melden
Anzeige
naaham
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 12:33
ach ja ... hab mal etwas zurückgelesen und einigen Vokabeln gelesen , die mir aufgefallen sind ...

da wird von einer wahren Natur gesprochen , die "verwirklicht" werden müsse ...

das ist bereits rein semantisch ziemlicher Blödsinn .

wenn etwas bereits WAHR IST , wie könnte es dann verwirklicht werden ( also zur WIRKLICHKEIT werden ? ) .
vor allem stellt sich da auch die simple Frage , wer soll diese "Verwirklichung" denn veranstalten ?
Jemand der bereits in der "wahren Natur" ist , und mal eben etwas anderes an Bord holen will ?

oder jemand , der sich selber dem "zu verwirklichenden" zugehörig fühlt , und da gerne Bewegung / Erweiterung haben möchte ? wäre das aber dann nicht der berühmte Haarschopf an dem sich Herr Münchhausen aus dem Sumpf gehoben hat ?

tja ... was Worte manchmal für Knoten aufzeigen können ...


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 12:40
zu 12:33 so betrachtet stimmt das natürlich.

Vielleicht hast du eine andere Formulierung die besser beschreibt was gemeint ist mit:

Die wahre Natur ist für mich wahrnehmbar als der unstörbare Frieden, der "unter" allem liegt.
Ob das bemerkt wird oder nicht spielt keine Rolle - jedoch wenn es bemerkt wurde geschieht es, nach meiner Erfahrung von ganz allein, peux a peux, dass dieser unstörbare Friede sich in dem, was als Leben erscheint "manifestiert".

Das ist was ich meine, wenn ich sage die wahre Natur verwirklicht sich.

Wie würdest du es beschreiben?

@naaham


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 12:57
@Occasion

Jung glaubte, dass der Individuationsprozess unter der Leitung des SELBST weitgehend autonom verläuft. Weitgehend bedeutet, (erst) nach dem (ersten) Erwachen führt jede gesteigerte Bewusstheit zu neuer Selbstreflexion mit Entscheidungsoptionen und Ausstrahlungseffekten auf das Verhalten. Insofern kann nicht von einem reinen Automatismus während des Wachstums/Individuation gesprochen werden.

Es ist in etwa wie bei der Selbstorganisatorischen Hypnose. Ohne den Willen, die Bereitwilligkeit und Mitwirkung des Hypnosanden wird die Arbeit des Therapeuten keine oder nur langsam Früchte tragen. Individuation ist ein Zusammenspiel zwischen SELBST und ich ...die einander entgegenkommen müssen - Evolution und Involution - bis das "Ich" im SELBST eingebettet ist - unio mystica.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 12:57
@naaham

Hey Fredo, na! :D

Das ist ja schön das Du Dich hier wieder verwirklichst. :D


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 13:02
@naaham
Occasion schrieb:Das ist was ich meine, wenn ich sage die wahre Natur verwirklicht sich.
Korrektur: ich benutze gar nicht die Formulierung "verwirklicht" sondern nenne es "verkörpern"......ich glaub das ist nicht so verwirrend, was meinst du @naaham ?


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 13:13
@Lasker

zu 12:57

das ist eben genau DIE Streitfrage:

Kann ein "ich" etwas dazu tun, dass ES sich offenbart.

Das muss wohl jeder aus seiner Erfahrung und vor allem ganz ganz - e h r l i c h - beantworten.
Ich kenne nur Menschen wo sich ES offenbarte, die "danach" ganz ehrlich eingestehen, dass sie, ihr "ich", nichts dafür getan haben. Bestenfalls könnte man Rückschlüsse geben auf ein "Anhalten", resignieren, aufgeben etc.

Ich möchte keinem "ich" zu nahe treten und sage dennoch, es ist für mich eindeutig, dass weder du @Lasker noch Sophia das Wegfallen von Allem und übrigbleiben von ES bisher wahrgenommen haben.

Z.B. nitya in seinem Blog http://satyamnitya.wordpress.com/, schreibt manchmal soviel Unsinn nach meiner Bewertung, aus meinem menschlichen Selbst betrachtet über das, was er aus seinem menschlichen Selbst also der Persona so meint und denkt z.B. heute sein Eintrag, für mich einfach nur Quatsch und sinnloser Mindfuck ;) aber über DAS kann man nicht streiten.
Und wenn nitya über DAS schreibt gibt es einfach keine Zweifel, ES ist ihm offenbart.

Alle, denen die "Einsicht" widerfuhr wissen eben was "ES" ist und dass es absolut nicht das Geringste mit dem zu tun hat, was m a c h b a r ist.
Darauf kommt es in aller erster Linie an, "ES" ist nicht (!) machbar.


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 13:22
ich sah grad, dass naaham gesperrt wurde.

Sehr schade und ein großer Verlust für dieses-jedes Forum.

Wir lesen uns auf nityas Blog ;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 13:46
@Occasion

user werden gesperrt
wenn sie die regeln verletzen

wieso müssen sich "saubere" menschen hinter mehrfach-nicks "verstecken" ?

eben, weil sie NICHT "sauber" sind

was sind das für menschen
welche sich "sauber" darstellen wollen, aber nicht "sauber" sind
in ihrem verhalten ?

kurzum
das sind menschen mit DRECK im schatten

wieso sollten solche menschen ein VERLUST sein ?

woran kann man erkennen
das nitya nicht weiter ist wie fredo ?


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 13:52
jimmybondy schrieb:Ich schliesse daraus das wir hier immer alle noch im Wettbewerb sind.
Das möchte ich doch noch klarstellen.
Für mich geht es nicht um einen Wettbewerb.

Die Beiträge von @Lasker und @sophia sind oftmals sehr wertvoll in Bezug auf das, was auch der Buddha lehrte.
Ein leidfreies Leben.

Ich kann auch nicht beurteilen, was Jung glaubte oder was die Psychologie meint und vorschlägt, was zu tun sei um ein gesundes oder leidfreies Leben zu führen.
Das ist nicht "mein" Thema.

Ich kann aber sagen, dass in dem was als "mein" Leben erscheint der Moment des Erwachens das Denken über den Film komplett verändert hat.

Und ja, es ist einfach nur meine Meinung und meine Erfahrung, dass, wenn sich ES offenbart, der Mensch ein lächelnd Wissender über seine wahre Natur wird.
Mag sein, dass die verschiedenen Persönlichkeiten in dem, was als ihr Leben erscheint, nach Außen kaum wahrnehmbar verändert sind aber in dem, was sie IN sich selbst erfuhren die letzendliche Befreiung von allem "müssen" liegt.
Für mich ist das DIE Erlösung nach der ich suchte als ich suchte.
Mit der Offenbarung des "ES" ist die Suche vorüber.
MickyM. schrieb:woran kann man erkennen
das nitya nicht weiter ist wie fredo ?
lieber @MickyM.,

diese Frage ist mir unverständlich - was meinst du mit "weiter" ?


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:04
Occasion schrieb:@Lasker

zu 12:57

das ist eben genau DIE Streitfrage:

Kann ein "ich" etwas dazu tun, dass ES sich offenbart.

Das muss wohl jeder aus seiner Erfahrung und vor allem ganz ganz - e h r l i c h - beantworten.
Ich kenne nur Menschen wo sich ES offenbarte, die "danach" ganz ehrlich eingestehen, dass sie, ihr "ich", nichts dafür getan haben. Bestenfalls könnte man Rückschlüsse geben auf ein "Anhalten", resignieren, aufgeben etc.

Ich möchte keinem "ich" zu nahe treten und sage dennoch, es ist für mich eindeutig, dass weder du @Lasker noch Sophia das Wegfallen von Allem und übrigbleiben von ES bisher wahrgenommen haben.

Z.B. nitya in seinem Blog http://satyamnitya.wordpress.com/, schreibt manchmal soviel Unsinn nach meiner Bewertung, aus meinem menschlichen Selbst betrachtet über das, was er aus seinem menschlichen Selbst also der Persona so meint und denkt z.B. heute sein Eintrag, für mich einfach nur Quatsch und sinnloser Mindfuck ;) aber über DAS kann man nicht streiten.
Und wenn nitya über DAS schreibt gibt es einfach keine Zweifel, ES ist ihm offenbart.

Alle, denen die "Einsicht" widerfuhr wissen eben was "ES" ist und dass es absolut nicht das Geringste mit dem zu tun hat, was m a c h b a r ist.
Darauf kommt es in aller erster Linie an, "ES" ist nicht (!) machbar
@Occasion

Hmmm… DAS realisieren - ohne Vertiefung, und ohne bewusstes Hinabsteigen auf den Grund unseres Wesens, ohne Integration der „Abgründe der Seele“?

Dantes Beschreibung der Hölle und ein weiteres literarisches Beispiel ist die Nachtmeerfahrt in Goethes Faust, wo er den dämonischen Mächten der eigenen Seele begegnet, alles Mumpitz, weil ein paar Neo-Adaitis sich ad hoc verwirklicht sehen? Nope, der Mensch muss zuvor den Mut aufbringen, sich aller tieferliegenden und dunklen Aspekte, die Jung als den „Schatten“ bezeichnet hat -, um sie in die bewusste Persönlichkeit zu integrieren. Verdrängen hilft gar nichts. Es schaltet diesen Aspekt nicht aus, sondern verstärkt ihn eher noch. Unsere Aufgabe ist es, diesen unteren, tieferen Teil zu erlösen, sobald wir immer weiträumigere Bereiche psycho-spiritueller Eindrücke und Inhalte erfassen können, vorher ist dauerhaftes spirituelles Erfassen der Dinge in ihrer Wirklichkeit nicht möglich. Wird aber gern und oft (von sich und seinesgleichen) geglaubt oder angenommen.

Diese vom Neo-Advaita postulierte Abkürzung der Reise durch Verweis auf den gleichbleibenden Ausgangspunkt, kommt einzig und allein der populären Illusion eines "Lebens ohne Anstrengungen“ entgegen. Analog zu Fromm, der dies so eindeutig bezeichnete, formulierte bereits Jung in diesem Zusammenhang: "Die Erreichung der Ganzheit fordert den Einsatz des Ganzen. Diese Forderung kann niemand unterbieten, und darum gibt es weder billigere Bedingungen, noch Ersatz, noch Kompromiss“.

N. eiert in seinem Blog heute so und morgen wieder anders rum. Einmal ist alles was ihm begegnet und widerfährt nur Illusion, ein andermal, wenn z. B. ein Eichhörnchen in seiner Regentonne ersäuft und er sich deswegen schuldig fühlt - oh weh oh weh! DAS ist (s)eine Offenbarung!


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:05
offtopic an:

die Verfehlungen von gesperrten Usern sind nicht meine Angelegenheit sondern die, der Moderatoren. Ich beschwere mich nicht über die Arbeit der Moderation oder die Forumsregeln, dennoch finde ich es sehr schade, wenn User gesperrt werden, die ganz offensichtlich gute Beiträge zum Thema schreiben. Wenn sie dabei mehrere Nicks benutzen stört mich das persönlich gar nicht, wenngleich ich verstehe, dass das gegen die Forumsregeln verstößt.
Das Nennen von Klarnamen lieber @MickyM. stört mich persönlich z.B. und ich bin dankbar, dass auch du gegen die Forumsregeln verstößt und die Moderation das geahndet hat. Du bist nicht ganz so sauber, wie du glaubst - gelle ;)

offtopic ende.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:05
@Occasion
Occasion schrieb:Kann ein "ich" etwas dazu tun, dass ES sich offenbart.

Das muss wohl jeder aus seiner Erfahrung und vor allem ganz ganz - e h r l i c h - beantworten.
Ich kenne nur Menschen wo sich ES offenbarte, die "danach" ganz ehrlich eingestehen, dass sie, ihr "ich", nichts dafür getan haben. Bestenfalls könnte man Rückschlüsse geben auf ein "Anhalten", resignieren, aufgeben etc.

Ich möchte keinem "ich" zu nahe treten und sage dennoch, es ist für mich eindeutig, dass weder du @Lasker noch Sophia das Wegfallen von Allem und übrigbleiben von ES bisher wahrgenommen haben.

Z.B. nitya in seinem Blog http://satyamnitya.wordpress.com/, schreibt manchmal soviel Unsinn nach meiner Bewertung, aus meinem menschlichen Selbst betrachtet über das, was er aus seinem menschlichen Selbst also der Persona so meint und denkt z.B. heute sein Eintrag, für mich einfach nur Quatsch und sinnloser Mindfuck ;) aber über DAS kann man nicht streiten.
Und wenn nitya über DAS schreibt gibt es einfach keine Zweifel, ES ist ihm offenbart.

Alle, denen die "Einsicht" widerfuhr wissen eben was "ES" ist und dass es absolut nicht das Geringste mit dem zu tun hat, was m a c h b a r ist.
Darauf kommt es in aller erster Linie an, "ES" ist nicht (!) machbar.
keiner hat gesagt, dass ES machbar ist

die Offenbarung von ES
ist kein Lösungsmittel
welches dich reinigt

DRECK kann nicht verschwinden
wenn er nicht gesehen wird
und ja, wenn man keinen dreck sehen will
dann kann man ihn so negieren

genauso
wie man Offenbarung sehen kann
auch wenn keine da ist

JEDER
bastelt sich SO
seine kleine welt

DAS zu erkennen
ist der 1. schritt

im letzten schritt
verschwindet die welt
und mit ihr all die "dinge"


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:09
Unsere Aufgabe ist es
lieber @Lasker,

wann und wodurch bist du auf die Idee gekommen, dass es soetwas wie eine Aufgabe im Leben gibt?


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:11
MickyM. schrieb:die Offenbarung von ES
ist kein Lösungsmittel
welches dich reinigt
Da stimme ich dir vollkommen zu.
Wieso du allerdings glaubst, dass es einer Reinigung bedarf, da geht die Frage, die ich an Lasker gestellt habe auch an dich. @MickyM.
Occasion schrieb:wann und wodurch bist du auf die Idee gekommen, dass es
einer Reinigung bedarf?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:16
@Occasion
MickyM. schrieb:im letzten schritt
verschwindet die welt
und mit ihr all die "dinge"
weil du ohne Reinigung nicht den letzten schritt gehen kannst


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:19
@Occasion

die "dinge" die du nicht sehen willst
weil du sie im schatten lässt
bleiben als "dreck" an dir haften
und dieser Ballast hindert dich am letzten schritt
hält dich fest
in der welt der "dinge"


melden
Occasion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:41
MickyM. schrieb:die "dinge" die du nicht sehen willst
weil du sie im schatten lässt
bleiben als "dreck" an dir haften
und dieser Ballast hindert dich am letzten schritt
hält dich fest
in der welt der "dinge"
ich weiß nicht lieber @MickyM. woher du diese Vorstellung hast, ich fragte dich danach aber du bist ausgewichen.
Ich kann mir aber vorstellen, dass diese Idee womöglich für dich die wirkliche Hinderung ist?!
Das weiß ich nicht aber ich kann sagen, genau jener vermeintlich letzte Schritt ist kein Schritt sondern ein Geschehen, welches einfach geschieht ohne Schritt ohne Tun und vor allem ohne "ich"
MickyM. schrieb:verschwindet die welt
und mit ihr all die "dinge"
Ja ganz genau, das ist ES, das ist DAS und es geschieht trotz dem, was du Dreck nennst, was Sophia Angst nennt, was Lasker Neurosen nennt.

Und ich kann das sagen, weil es hier geschehen ist.

Oder möchte hier Jemand ernsthaft behaupten die hier Schreibende sei frei von "Dreck", Angst oder Neurosen?....schmunzel


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:49
Ohne jedes "Wenn" und "Aber"
ist es so wie O. erklärt,
aller Rest ist Wunschgelaber
und nicht mal die Hälfte wert...


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

28.07.2014 um 14:49
http://www.symbolonline.de/index.php?title=Schatten

An alle anwesenden und neu hinzugekommenen in der spirituellen Umgehung Festgefahrenen zur gefälligen Kenntnisnahme, evtl. springt ja auch so etwas wie eine minmale oder gar größere Bewußtseinserweiterung dabei heraus. Die Erweiterung hängt immer davon ab, wieviel an Widerstand gegen das Objekt - in diesem Falle die Schattenintegration - fallengelassen werden kann, was bei der bekannten Pseudo-Advaita-Betonköpfigkeit ein wenig schwierig zu gestalten wäre... LOL
@all


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Videothread440 Beiträge
Anzeigen ausblenden