weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich wurde von Aliens entführt.

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Alien, Entführung, Erlebnis, Paranoid, Vorfall, Obduction
Laremi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.11.2008 um 23:08
Nicht wegen dem glücklich sein, sonder her wegen deinen Gedanken :D


melden
Anzeige

Ich wurde von Aliens entführt.

13.11.2008 um 23:10
@jelena
Nein, natürlich nicht. Aber das was du in deinen letzten posts geschrieben hast klingt sehr bedenklich. Als würdest du in deiner eigenen Welt leben, als hättest du jeglichen Realitätssinn verloren.
Aber es könnte natürlich auch sein das du uns ein Streich spielen willst und nur so tust als ob du es wirklich glauben würdest.
ich hoffe es ist so...


melden
jelena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.11.2008 um 23:34
Ich will und kann niemanden zwingen mir zu glauben, es ist reinprivat Sache. Ich wollte nur erklären, welche Bewegungsgründe mich auf dieses Experiment veranlassen haben. Der Bewegungsgrund war die Liebe.


melden
Laremi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.11.2008 um 23:39
Die Liebe zu einem Alien? O.O

Oh man, ich glaub ich geh schlafen :D


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.11.2008 um 23:47
@jelena
Du schreibst viel, aber aussagen...aussagen tust du eher wenig.


melden
jelena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.11.2008 um 23:48
Eigentlich, weiss ich nicht,wem ich liebe, ich weiss , dass es jemand gibt, wem ich wirklich gehöre. Auf Erden gibt solche Liebe nicht, dafür ist die viel zu stark.


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 00:19
@jelena

Du spürst vielleicht die allumfassende göttliche Liebe.

Diese vespürt man manchmal, wenn man sehr glücklich ist, in der Natur zum Beispiel.

Ein Aufgehobensein im Universum. Wenn die Gedanken ganz abschalten können, und nur die Seele Dein Sein bestimmt .....

Ist ja ein sehr schöner Zustand, den die meisten Menschen nur flüchtig kennenlernen, wenn überhaupt :)


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 00:21
jelena schrieb:Eigentlich, weiss ich nicht,wem ich liebe, ich weiss , dass es jemand gibt, wem ich wirklich gehöre. Auf Erden gibt solche Liebe nicht, dafür ist die viel zu stark.
Das ist mal eine Aussage, zu der ich dir voll und ganz zustimme!

LG


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 04:08
*senfdazugebfunktion ein*

@foxmulder1

Nein, sie leidet nicht an Realitätsverlust, -sie genießt ihn! ;)

@Realistin

Servus "Kollegin", na -versuchst du's immer noch? :D

Wahrscheinlich geht es ihr wieder mal darum, dass jeder für sich selbst "die Wahrheit" finden muss, die fernab jeglicher Logik zwischen feinstofflichen Schwingungen, multidimensionalen Energien und der allumfassenden Liebe liegt. Man verlagere dann diese auf eine ausschliesslich subjektive Ebene und deklariere sie als allgemein "gülltig".
(Eso-Taktik)

*senfdazugebfunktion aus* :cool:






(oje......hoffentlich gibt's dafür keine Sperre......:| )


melden
Argentum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 18:55
die fernab jeglicher Logik zwischen feinstofflichen Schwingungen, multidimensionalen Energien und der allumfassenden Liebe

Es mag komisch klingen, wenn ich das so sage, aber "fernab jeglicher Logik" ist eigentlich genau die Aussage, die dabei überhaupt nicht zutrifft.

jelena z.B. beschreibt die Zusammenhänge halt so, wie sie sie versteht. Ich kann ihr zuweilen auch nur schwer folgen, aber Unsinn ist das keineswegs. Leider ist das Ganze jemandem ohne, sagen wir mal, "Vorkenntnisse" schwer zu vermitteln. Hinzu kommt, daß selbst die, die etwas über die Zusammenhänge wissen, sie oft nicht ausreichend verstehen, um sie exakt beschreiben zu können (geht mir zumindest so). Ich selbst habe inzwischen eine vage Ahnung von den Zusammenhängen, tue mich aber schwer damit, sie auszuformulieren, so daß sie für jedermann verständlich wären.


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:04
Komisch, dass das meist nur bei Verschwörungstheoretikern passiert. Auch wenn es normale Menschen verschweigen mögen, man würde meist bemerken, dass bei jemandem etwas nicht stimmt.

@jelena:
Wie wirken sich deine Erfahrungen auf die "normale" Welt aus?
------------------

Oh man, das war nötig


melden
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:04
Der oder die sie er diedu ich oma

alle wurden von Aliens entführt aber keiner hat einen Beweis


melden
Argentum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:09
Auch wenn es normale Menschen verschweigen mögen, man würde meist bemerken, dass bei jemandem etwas nicht stimmt.

Genau das tut man ja auch, und zwar tagtäglich. (Mußt Du nicht verstehen, ist aber so.^^)

Allerdings hat das eine - also so genannte "Entführungen" durch Außerirdische - nicht direkt etwas mit dem Thema "feinstoffliche Schwingungen" etc. zu tun, worauf ich mich gerade beziehe. (Ich befinde mich also gerade im verkehrten Thread und spamme wahrscheinlich herum - sorry.)


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:12
@Argentum

Ich hatte mit jelena schon öfters zu tun. Es ist ja nicht nur diese eine Sache. In einem anderen Thread beschreibt sie ähnliche Erfahrungen im Zusammenhang mit "Gott" und allem möglichen Nonsens. ("Nonsens" ist nicht unbedingt auf "Gott" bezogen)
Sie schreibt viel, beschreibt viel, widerspricht sich oft, beachtet in der Regel, physikalische Gesetze nicht und ist in ihrer eigenen subjektiven Wahrnehmung "limitiert".
Es bringt einen nicht wirklich weiter weiter, wenn er von falschen Annahmen ausgeht.
Es besteht ein reger Wissensaustausch zwischen einer großen Gruppe an wissenschaftlich ausgebildeten Forschern.
Esoterische Forscher, die genug Ahnung haben, daß man sie mit dem Begriff "wissenschaftlich ausgebildet" belegen könnte, kann man suchen wie die Stecknadel im Heuhaufen. Es gibt sie und wenn man alle finden würde, die diesen Ansprüchen genügen, käme auch eine "große Gruppe" zusammen - doch ein reger Wissensaustausch würde selbst aufgrund der mangelnden gemeinsamen Fachsprache selbst dann noch schwierig sein, wenn man sie alle zwangsweise zu einem großen Kongreß "verfrachten" würde, damit ihr Wissen austauschen.
Argentum schrieb:jelena z.B. beschreibt die Zusammenhänge halt so, wie sie sie versteht.
Ja, genau! ;) Alles was man nicht versteht (u.A. "hart" belegte Fakten), interpratiert man sinngenäß, subjektiv und stempelt es als allgemein ab. Das ist es, was mir gegen den Strich geht.


melden
Argentum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:28
Dann muß ich wohl doch mal kurz den Thread "kapern". ^^ Wahrscheinlich wird mich gleich ein Mod freundlich darauf hinweisen, daß ich das doch tunlichst lassen soll; es geht mir nur darum, zumindest eine Art Grundverständnis "herzustellen", soweit ich etwas dazu beitragen kann und das Ganze korrekt ist. (Ich schreibe an dieser Stelle auch nur diese eine Post dazu.)

Das Grundverständnis basiert auf einem Modell, wonach man gleichzeitig nicht nur als "Materie", sondern auch als, sagen wir, "höhere" Energie existiert. Alles, was wir wahrnehmen, ist theoretisch in Wirklichkeit Energie, die auf verschiedenartige Weisen schwingt (s.a. Einsteins E=mc^2, womit ausgedrückt ist, daß Materie und Energie austauschbar sind). Geht man davon aus, daß unser Körper nur ein Gefäß ist, um mit bestimmten Schwingungen zu korrelieren, kann es sinnig sein, anzunehmen, daß z.B. ein Mensch in Wirklichkeit nicht (nur) ein Körper ist, sondern in Wirklichkeit eine Ansammlung verschiedenartiger Energien. Dabei unterscheidet man zwischen "grobstofflichen" und "feinstofflichen" Energien (denn Energieform = Materieform x Koeffizient). Eine "grobstoffliche" Form wäre dann z.B. der Körper, und "feinstoffliche" Formen der ganze Rest (=die "Seele"), über den wir so gut wie noch nichts wissen. Relativ sicher scheint jedoch zu sein, daß die feinstoffliche(n) Form(en) auch zur Kommunikation und Manipulation genutzt werden können (warum auch nicht?).

Ich bin mir bei jelena z.B. ziemlich sicher, daß sie nicht zwangsläufig mit Außerirdischen in Verbindung steht (aber wer weiß das schon?), aber daß sie auf jeden Fall über die "feinstoffliche Form" mit anderen Wesen (das können auch Menschen sein) kommuniziert. Ob sie nun tatsächlich körperlich entführt wird - keine Ahnung; das, was sie schreibt, deutet jedoch eher etwas Anderes an.


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:36
Es wird auch oft darüber nachgedacht, dass es nicht 4, sondern 10 Dimensionen gibt; es Dimensionen gibt, die wir nicht verstehen. Manche andere Lebensformen könnten so weit fortgeschritten sein, dass sie einige "höhere" Dimensionen verstehen.
-------------
Wo ist eigenlich Dennyboy16 hin? Einen Streich gespielt und dann abgehauen? Oder in der Psychiatrie? Oder Suizid begangen?


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:38
Argentum schrieb:Das Grundverständnis basiert auf einem Modell, wonach man gleichzeitig nicht nur als "Materie", sondern auch als, sagen wir, "höhere" Energie existiert. Alles, was wir wahrnehmen, ist theoretisch in Wirklichkeit Energie, die auf verschiedenartige Weisen schwingt (s.a. Einsteins E=mc^2, womit ausgedrückt ist, daß Materie und Energie austauschbar sind). Geht man davon aus, daß unser Körper nur ein Gefäß ist, um mit bestimmten Schwingungen zu korrelieren, kann es sinnig sein, anzunehmen, daß z.B. ein Mensch in Wirklichkeit nicht (nur) ein Körper ist, sondern in Wirklichkeit eine Ansammlung verschiedenartiger Energien. Dabei unterscheidet man zwischen "grobstofflichen" und "feinstofflichen" Energien (denn Energieform = Materieform x Koeffizient). Eine "grobstoffliche" Form wäre dann z.B. der Körper, und "feinstoffliche" Formen der ganze Rest (=die "Seele"), über den wir so gut wie noch nichts wissen. Relativ sicher scheint jedoch zu sein, daß die feinstoffliche(n) Form(en) auch zur Kommunikation und Manipulation genutzt werden können (warum auch nicht?).
Das ist ja auch richtig aber mir ging's darum, dass man eben diese "Energie" (nocheinmal:) nicht gleichzeitig subjektiv und allgemeingeltend "propagieren" kann/darf. Und das auch noch ohne Rücksicht auf physikalische Gegebenheiten. Man muß schon eine gewisse Ahnung haben und auch die Wissenschaft dazu befragen. Aber sie wird von Usern wie z.B. jelena gerne gänzlich ausser Acht gelassen. Und ich kann nicht verstehen, wieso. Wovor hat man Angst? Vor der "anderen" Erkenntniss? Man kann doch dabei nur "gewinnen", wenn man möglichst viele Informationen einholt, auch von Quellen, denen man nicht vertraut. Das gillt für die Wissenschaft ebenso.


melden
Argentum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:43
@22aztek:

Ja, ich weiß, was Du meinst.^^

Wenn man für sich erst einmal eine Wahrheit gefunden hat, tut man sich oft schwer damit, noch andere Wahrheiten anzuerkennen. jelena ist da manchmal etwas... schwierig. Ich kann's ihr aber auch nicht verübeln. Man weiß halt: "Ich erlebe etwas" und "da ist etwas", aber wenn man's nicht beschreiben kann, man was soll man machen?

Wissenschaft ist manchmal auch nichts Anderes als Religion für manchen, und dem kann man Glauben schenken (oder zumindest akzeptieren) oder nicht.


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:52
@Argentum

Na, ich denke mal darauf können wir uns einigen. ;)


melden
Anzeige
Argentum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

14.11.2008 um 19:53
Danke Dir. ;-)


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden