Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich wurde von Aliens entführt.

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Alien, Entführung, Erlebnis, Paranoid, Vorfall, Obduction

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 15:54
@Gruselschinken
hmm...
also ich selber habe sowas noch nie gehabt...eine entführung..aber ich nehme jede storie ernst...obs wahr oder nur frei erfunden is...steht erstmal nicht im vordergrund =) man kann ja hinterher herausbekomm obs jetzt nur unfug war oder nicht.


melden
Anzeige

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 15:57
Ich glaube dass es Ausserirdische gibt. Nur kann ich mir selber nich vorstellen, ob die Experimente die sie machen wirklich Sinn haben. Die gehören hinter den Mond geschossen, für die Tierverstümmlungen und dafür dass sie vollkommen erniedrigende Experimente mit uns machen.


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 15:58
Das meiste mit denen hatte ich bisher in Träumen ... ebengenannten und einem der den AlienFreunden überhaupt nicht gefallen dürfte...


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 16:04
@Gruselschinken

naja ich denke...wenns aliens gibt...und die an uns menschen versuche machen...find ich einfach nur gleichberechtigung...aber sollen sie dies dann auch nur mit denen machen...die es an ihren artgenossen machen...die geheimdienste beschlagnahmen die ufos und hüten sie so in ihrer gewalt und wenn aliens drin sitzen nehmen sie die mit und führen an ihnen untersuchungen durch und schnibbeln auch an ihnen rum...dann sollen die aliens aber bitte die leute von den geheimdiensten nehmen...denn wir können ja nix dafür...wir wissen ja "eigtl" nicht das sie existieren...wir bilden uns ja nur was ein.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 16:05
die geheimdienste beschlagnahmen die ufos und hüten sie so in ihrer gewalt und wenn aliens drin sitzen nehmen sie die mit und führen an ihnen untersuchungen durch und schnibbeln auch an ihnen rum...


Na klar^^


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 16:10
@Nichtmensch

ja...is so

schon alleine da die menschen sehr neugierig sind und sich neues aneignen will...die besessenheit auf mehr wissenschaftliche kenntnisse...kannste sagen was du willst...aber die menschheit kann ihre begierheit nicht stoppen...


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 16:11
@x-akte

die haben angefangen!!!


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 16:14
Mir is die Lebensform aus Das Ding aus einer anderen Welt Kuschliger als diese... diese Kate Moss Kopien...

http://de.youtube.com/watch?v=liS2csDM25Y


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 16:39
@Gruselschinken

loooool


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 17:02
meine Freundin ärgert mich ständig mit ner Flagge wo n Alienkopf drauf is -.-


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 17:19
ärger sie zurück...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 17:21
die aliens... die freundin sowieso.


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

13.01.2009 um 19:33
hmmm


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

08.06.2014 um 11:35
Also ich glaub dir, wieso sollte es keine Aliens geben? Und dem Anschein nach haben sie dir ja nichts wirklich Schlimmes getan, trotzdem alles interesant. Also ich sag nur wenn die Menschen sofort Aliens erforschen(Area 51) wieso sollten die Menschen es dann nicht mit manchen von uns machen. Also ich interresiere mich in letzter Zeit sehr dafür und sammle Beweise. Ich find deinen Beitrag glaubwürdig. Schreib noch mal wie die Aliens aussahen. Und Aliens sind glau ich nicht so Schlimm wie manche Menschen. Hoffe ich weil ich glaube das die Erde bereits von Aliens bewohnt ist bloß wir wissen es nicht. Angeblich ist sogar unter Nevada/CIA/Area 51 eine Große Stadt wo Menschen und Aliens friedlich leben sehr intteresant. Und so wie die Menschen die Erde langsam Kaputt machen glaub ich das die Aliens die Erde retten wollen. Wer weiß das schon? Ich glaub das diese Filme wie Krieg der Welten, das dort die Aliens nur so Schlimm dargestellt werden weil menschen doch selber so Brutal sind.
MfG
ILikeMystery


melden

Ich wurde von Aliens entführt.

08.12.2014 um 13:17
Auch wenn dieser Thread schon älter ist, möchte ich dennoch darauf reagieren.
Auch ich glaube ihm, obgleich ich bis vor kurzem mit dem ganzen Ufo-Kram oder Sience Fiction nichts anfangen konnte. Ich bin 33 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder, arbeite nebenher in einer Modeboutique im Büro ... war immer bodenständig und hielt jene die von Entführungen sprachen immer für Spinner. Kannte wenn überhaut auch nur aus dem TV Menschen die von soetwas berichteten. Doch seit kurzem sind mir Dinge passiert ..... ich möchte da gar nicht genauer drauf eingehen, aber es gibt wohl zu erwähnen, dass ich weder Drogen nehme, noch Rauche oder Alkohol trinke. Auch meine Psyche halte ich im Grunde für sehr stabil, auch wenn mich die jüngsten Ereignisse schon gewaltig aus dem Gleichgewicht gebracht haben.
Wie eben schon geschrieben, werde ich nicht näher auf meine Erlebnisse eingehen, ich möchte nicht für verrückt gehalten werden, aber wahrscheinlich kann ich diesen Wunsch nach meinen Zeilen ohnehin über Bord werfen. Aber es reicht vielleicht auch wenn ich schreibe, dass ich JETZT schon an Entführungen glaube, mich hilflos fühle und verängstigt.
Gruß Lina


melden
Anzeige

Ich wurde von Aliens entführt.

29.09.2015 um 20:23
Hallo zusammen,

ich bin seit heute neu in diesem Forum. Ich wollte schon lange meine Geschichte erzählen, habe aber viele Jahre gekämpft ob ich diese überhaupt erzählen soll. Ich will nicht als psychisch krank abgestempelt werden, da ich ein keinster Weise gesundheitliche Beeinträchtigungen habe. Auch will ich gleich erwähnen, dass ich bisher noch nie Operiert wurde oder Knochenbrüche oder ähnliches hatte. Meinen Blinddarm besitze ich auch noch.

Das Ganze geschah im Sommer 2002. Ich war zu dieser Zeit 11 Jahre alt. In dieser Zeit war das Thema Aliens fast gar nicht in Medien anzutreffen. Vor allem da die Einführung des Euros das Thema Nummer 1 war. Ich habe mich persönlich damals nie mit außerirdischem Leben beschäftigt, denn ich hatte viel mit dem Lernen für das Gymnasium zu tun. Auch bin ich einer guten Familie aufgewachsen und mir hat es nie an etwas gemangelt.

Es war einfach ein ganz normales Wochenende und ich bin ganz normal abends schlafen gegangen. Um das schon mal vorweg zu nehmen, habe ich zu der Zeit auch keine Horrorfilme oder Filme über Aliens gesehen. Außerdem will ich auch noch sagen, dass ich normalerweise nur mit sehr schwammigen Bildern träume und kaum richtige Bilder wahrnehme an die ich mich später erinnere. Das war schon immer so. Meine Träume bestehen meist aus Gefühlswahrnehmung. Jedoch war der "Traum" in jener Nacht ganz anders.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich plötzlich aufgewacht bin und mich gefühlt habe, als hätte ich eine Narkose oder K.O. Tropfen oder ähnliches bekommen. Ich fühlte mich dementsprechend noch nicht ganz klar bei Verstand. Das habe ich gemerkt. Jedoch fiel mir sofort auf, dass ich auf einer Art Liege, ähnlich wie beim Arzt lag. Jedoch hatte ich das Gefühl, dass diese metallischer und nicht so gut gepolstert war. Ein Licht, ähnlich wie in einem Operationssaal schien auf mich herab und blendete mich ein wenig, so ähnlich wie das beim Zahnarzt auch war. Da ich selber noch nie Operiert wurde, kann ich schlecht sagen, wie das normalerweise aussieht als Patient. Ich habe dann sofort gemerkt, dass ich an dieser Liege an den Amen, Beinen und an der Hüfte festgeschnallt war. Nicht mit Seilen oder Metallstangen, sondern eher gurtartig. Ich sah mich selber auch aus meiner eigenen Perspektive und nicht von außerhalb. So wie ich alles normalerweise auch wahrnehme. Ich hatte sofort panische Angst weil ich mich von diesem Bett nicht befreien konnte und kann mich noch daran erinnern, dass ich versucht habe mich zu befreien und auch geschrien habe, dass man mich losbinden soll und was sie von mir wollen. Da merkte ich, dass um mein Bett herum eine Art Wand aufgestellt wurde, die mir jedoch sehr niedrig vorkam. Wäre ich aufgestanden wäre sie bestimmt kleiner gewesen als ich (ich war damals ca. 154 cm groß, heute bin ich 163 cm groß). Und hinter dieser Wand standen ungefähr 5 oder 6 kleiner Lebewesen die gerade so über diese Wand schauen konnten. Sie hatten, so weit ich mich erinnern kann (meine Wahrnehmung war, wahrscheinlich durch Medikation, eher eingeschränkt) Umhänge, die Farbe konnte ich nicht erkennen. Jedoch konnte ich erkennen, dass diese Wesen Schutzmasken (wie beim Arzt) trugen. Dementsprechend konnte ich nicht klar erkennen, wie diese Wesen aussahen. Auf jedenfall haben Sie meine Nähe eher gemieden.
Plötzlich erkannte ich dann, das mein Bauch freigelegt war und über mir ein bisher noch nie gesehenes Gerät ragte das metallisch war. Es hatte 3 Arme (wie bei einem Roboter für Kleinteile bei Autos) aber die Spitzen waren sehr viel feiner und kamen am Ende zu einer Art Dreieck zusammen. Dieses senkte sich dann plötzlich über meinen Bauch ganz rechts ziemlich dort wo mein Blinddarm sich befindet. Als ich dies sah überkam mich eine große Angst und ich versuchte mich mit aller Kraft zu wehren, konnte jedoch nichts ausrichten. Ich weiß nur wie ich dann plötzlich mein Bewusstsein verlor (wie bei einer Narkose?) und dann nichts war. Kein weiterer Traum, nur schwarz einfach nichts. Zeitgefühl war keines vorhanden. Ich persönlich fühlte mich als wären nur 5 Minuten vergangen als ich plötzlich in meinem Bett ganz erschrocken erwachte. Das Erste was ich machte war meine Bettdecke wegtreten und meinen Bauch begutachten. Als ich näher blickte sah ich plötzlich, dass genau an dieser Stelle eine Narbe, in genau dieser dreieckigen Form wie dieses Gerät es hatte, zu sehen war. Diese Narbe besitze ich bis heute, jedoch ist sie seither stark verblasst. Man kann noch die "Einstiche" leicht erkennen. Ich wurde wie gesagt nie Operiert und all meine Organe besitze ich immer noch. (das habe ich im Krankenhaus testen lassen).

Ich wusste jedenfalls nicht, ob ich nur geträumt habe oder das Real geschehen ist. Jedenfalls hat sich alles verdammt real angefühlt und ich kann mich bis heute an die Bilder die ich gesehen hatte erinnern, was ich nach normalen Träumen normalerweise nicht kann. Zudem war ich völlig erschrocken und teilweise voller Angst nach dem Wach werden. Ich bin dann sofort in das Schlafzimmer meiner Schwester und habe ihr davon berichtet. Die war völlig verängstigt und glaubte mir glücklicherweise. Jedoch benahmen sich an dem Tag meine Eltern sehr seltsam. Jedenfalls sehr passiv meiner Geschichte gegenüber, obwohl die bei solchen Themen sehr aufgeschlossen sind und normalerweise ganz anders reagieren. Einige Wochen später habe ich meiner Mutter nochmals davon berichtet und sie konnte sich an den Tag gar nicht erinnern, dass ich sie auf sowas angesprochen hätte. Sie war baff über meine Geschichte und hat mich sofort am Bauch kontrolliert. Selbst sie konnte dann meine Narbe sehen die ich vorher noch nicht besaß. Jedenfalls habe ich das Thema nicht weiter angesprochen und wir einigten uns, das nicht weiter zu sagen, da ich womöglich sofort als geistig krank abgestempelt werden würde.

Wenn ich zu einem Arzt gehe und darauf angesprochen werde, erzähle ich nichts darüber und Lüge, dass ich keine Ahnung hätte, wie diese Narbe zustande gekommen sei. Jedoch glaube ich, dass ich tatsächlich von außerirdischen Lebewesen entführt wurde. Es fand keine Kommunikation mit ihnen statt und auch nachdem ich aus dem "Traum" aufgewacht bin waren keine Spuren zu entdecken, dass jemand hätte reinkommen können. Tür zu, Fenster zu 3. Stock etc. Bis heute habe ich nichts mehr derartiges erlebt. Seltsam war nur, dass mein starkes Asthma das ich bis dahin hatte, sehr gut "verheilte" und ich sogar Kampfsport machen konnte. Bis dahin musste ich mit einem Gerät oft Inhalationen durchführen.

Ich wollte diese Geschichte schon lange mal los werden und auch anderen Leuten berichten. Vor allem möchte ich erfahren, ob es ähnliche Vorfälle auch bei anderen Menschen gab. Jetzt nicht groß übertriebenes Geplänkel oder so.

LG 0Keona0


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden