weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

479 Beiträge, Schlüsselwörter: Zähne, Pseudowissenschaft, Quacksalber, Quantenheilung
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

02.03.2011 um 23:49
@philomela
Insgesamt gesehen erweist sich die statistische Messung der Hautleitfähigkeit als ein
wissenschaftlich gut fundiertes Diagnose-Instrument, um den Regulationszustand eines
Organismus zu ermitteln. Eine Verbesserung der Messtechnik einerseits und eine Präzisierung
der Zuordnung von gemessenen Verteilungsdichten zu Erkrankungen andererseits werden die
zukünftigen Entwicklungen auf dem Gebiet der statistischen Hautleitfähigkeits-Analytik
bestimmen.
Schön zitiert. Hast Du den ganzen Artikel gelesen und verstanden?
Ich habe. Und daher simme ich @geeky voll und ganz zu.

Versuch ein Gleiches und Du wirst erkennen, warum :)


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

02.03.2011 um 23:51
@mystery90
mystery90 schrieb:spar dir bitte diese wörter die mich denken lassen du hast gaytastische neigungen
Da _Du_ von Schönheit geschrieben hast ... :D


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

02.03.2011 um 23:59
@mystery90
Nonsense. Zell-Zell-Kommunikation laesst sich ueber Rezeptor-Liganden-Interaktion erklaeren und auch nachweisen.


melden
mystery90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 00:02
@Pan_narrans
hab ich mich noch nich drüber beschäftigt mal sehen


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 11:54
Bin nicht überzeugt.
das klingt doch zu fantastisch.
Ein Mensch kann einen anderen vielleicht äußerlich verjüngen, aber zur unsterblichkeit wird es nie kommen.
WIR SIND NICHT GOTT.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 13:09
Machen wir doch einen einfachen Versuch:
1. Da Philomela an diese Quantenheilungssache glaubt, macht er/sie sich schlau und lernt es.

2. Wir entfernen ihr/ihm z.B. ein paar Zähne, eine Niere

3. Du läßt es nachwachsen

Wenn P recht hat, dann hat er/sie nichts verloren...

Also Phliomela, wann wollen wir diesen einfachen Test starten?

Oder findest du wie bisher jeder Esoholiker eine Menge Ausreden, wieso du nicht mit deinem eigenem Geld oder Leben für deine angeblichen Überzeugungen einstehst...


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 14:32
Wann und wo? @rambaldi


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 18:36
@philomela
philomela schrieb:Wann und wo?
Donnerstag, 10.3.2011, 11 Uhr 30, Gänserndorf bei Wien, Hauptplatz, Ordination Dr. Heinz Beck.

Allerdings hat er sich geweigert, mehr als einen Weisheitszahn zu extrahieren.

Kommst Du? Sobald Dein Weisheitszahn nachwächst bekommst Du die Reisekosten ersetzt und ein oplulentes Abendessen bei einer Wurstbude Deiner Wahl. :D


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 20:17
@OpenEyes

Welch verlockendes Angebot, aber ich behalte meine Zweitzähne dann doch lieber da, wo sie sind, solange sie noch so tadellos intakt sind. ^^


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

03.03.2011 um 20:20
@philomela
philomela schrieb:Welch verlockendes Angebot, aber ich behalte meine Zweitzähne dann doch lieber da, wo sie sind, solange sie noch so tadellos intakt sind. ^^
Das hatten wir erwartet.

Aber ich verstehe eines nicht:
Wenn Du die Zähne nachwachsen lassen kannst bekommst Du _fabrikneue_ Exemplare mit der entsprechend längeren Garantiezeit :D

(Vom Essen an der Wurstbude ganz zu schweigen)


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 11:46
Euch ist aber schon aufgefallen, dass ich nie behauptet habe, diese Kunst zu beherrschen. Es mag ja allgemein erheiternd sein, mich kompromittieren zu wollen, was am Thema allerdings etwas vorbeigeht, da nicht ich diese Methode durchführe oder behaupte, es zu können. Im Übrigen wird mir bei Ironie übel.

Es geht um ein erweitertes Heilungskonzept. Die chinesische Medizin z.B. setzt auf vollkommen andere Methoden als die westliche Schulmedizin, indem der Mensch ganzheitlich und nicht erst dann behandelt wird, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist.

Natürlich ließe sich darüber diskutieren, wie genau das mit den Organen vonstatten gehen könnte, da allerdings weder ich noch ihr Einsicht in die Untersuchungsergebnisse und Heilungserfolge haben, bleibt uns nur die Spekulation auf Grundlage der (stets begrenzten) Erfahrung des Menschseins, verbunden mit bisherigen Erkenntnissen.

Wie unterscheidet sich genetisch eine Eidechse grundsätzlich von anderen Lebewesen?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 12:05
@philomela
philomela schrieb:Wie unterscheidet sich genetisch eine Eidechse grundsätzlich von anderen Lebewesen?
Das musst Du Ashtar fragen. Sind ja seine Vorfahren, oder? :D

Und, um aufs Thema zu kommen: Was haben Quanten mit "Ganzheitlich behandeln" zu tun?


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 12:24
Warum die Regenerationsfähigkeit bei Säugetieren begrenzter zu sein *scheint* als bei bestimmten Reptilienarten ist bislang ungeklärt.

http://www.mpg.de/995429/W001_Biologie-Medizin_040_045.pdf


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 12:29
@philomela
philomela schrieb:Es geht um ein erweitertes Heilungskonzept. Die chinesische Medizin z.B. setzt auf vollkommen andere Methoden als die westliche Schulmedizin,
Methoden, die zum einem keine nachgewiesenen Erfolge haben und zum anderen Spezies wie die Saiga-Antilope an den Rand des Aussterbens gebracht haben.

Hier seh' ich scheint mir das Verhältnis von Kosten (Gefährdung von schon sowieso bedrohten Tier- und Pflanzenarten) zum Nutzen (kein nachgewiesener) sehr ungünstig.
philomela schrieb:indem der Mensch ganzheitlich und nicht erst dann behandelt wird, wenn die Krankheit bereits ausgebrochen ist.
Mitnichten. Prävention ist auch in der wissenschaftlich-basierten Medizin ein wichtiger Aspekt. So z.B. die Vermeidung von Übergewicht wegen des ursächlichen Zusammenhangs mit Typ-II Diabetes oder die Malaria-Profilaxe, wenn man in gefährdete Gebiete fährt. Von der Benutzung von Kondomen zur HIV-Prävention ganz zu schweigen.
philomela schrieb:Natürlich ließe sich darüber diskutieren, wie genau das mit den Organen vonstatten gehen könnte,
In der Tat und ich denke, dass sollte ein wichtiger Bestandteil dieser Diskussion sein.
philomela schrieb:da allerdings weder ich noch ihr Einsicht in die Untersuchungsergebnisse und Heilungserfolge haben, bleibt uns nur die Spekulation auf Grundlage der (stets begrenzten) Erfahrung des Menschseins, verbunden mit bisherigen Erkenntnissen.
Das ist ein weiteres gutes Argument. Wieso sind die Ergebnisse noch nicht veröffentlicht? Mich macht das erstmal misstrauisch.
philomela schrieb:Wie unterscheidet sich genetisch eine Eidechse grundsätzlich von anderen Lebewesen?
Die Frage ist wieder sehr unkonkret. Meinst Du eine bestimmte Eidechsenspezies oder die ganze Familie Lacertidae?

Möchtest Du Alignments von ausgewählten representativen Spezies oder welche mit allen Spezies (was ein vollkommen blödsinniger Arbeitsaufwand wäre)?
Und könntest Du mit einem solchen Alignment überhaupt etwas anfangen?


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 12:58
@philomela
philomela schrieb:Warum die Regenerationsfähigkeit bei Säugetieren begrenzter zu sein *scheint* als bei bestimmten Reptilienarten ist bislang ungeklärt.

http://www.mpg.de/995429/W001_Biologie-Medizin_040_045.pdf
Axolotl und andere Salamander sind als Schwanzlurche Amphibien.

Außerdem werden in dem Artikel keine Biophotonen erwähnt, dafür aber explizit:
Was immer auch die Antworten im Detail sein werden, klar ist schon jetzt: Die Kommunikation spielt eine zentrale Rolle. Regeneration setzt voraus, dass Zellen untereinander eine Vielzahl von Signalen und Informationen austauschen. Und die Vermutung liegt nahe, dass auch die Zellen im Schwanz eines Axolotl die
bisher entdeckten, üblichen Kommunikationsmethoden der Natur verwenden. Botschaften werden entweder direkt über Kontakte von Zelle zu Zelle ausgetauscht oder von einem Absender als Moleküle wie Hormone und Botenstoffe auf den Weg gebracht. gebracht. In diesem Fall besitzen die Empfänger spezielle Antennen (Rezeptoren), die diese Moleküle abfangen können. Das Signal dieser Anlagerung wird dann in das Innere der Empfänger-Zellen eingespeist und führt dort oft über eine Kaskade von
Zwischenschritten und Verzweigungen zu Änderungen des Stoffwechsels und der Genaktivität. Kurz: Die Zelle verändert als Antwort auf das Signal ihr Verhalten und ihre Eigenschaften.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 13:11
Danke @Pan_narrans :)

Ich weiß, dass es damit nicht direkt in Zusammenhang steht, es steht für ein neues medizinisches Konzept, das die Selbstheilungskräfte und die psychische Konstitution als Grundlage der "Körperprogrammierung" betont.
Warum sind diese Zellen der Organismen der *Amphibienarten* in der Lage, die Information zur Regenerierung weiterzugeben, während andere es nicht tun? Weil sie weniger komplex strukturiert sind, wie etwa beim Regenwurm, kann ich mir nicht vorstellen, da sie dies sogar mit Augen und Gliedmaßen tun.
Schließt Du die Übermittlung zellinterner Informationen über Photonen denn gänzlich aus?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 13:16
@philomela
philomela schrieb:Schließt Du die Übermittlung zellinterner Informationen über Photonen denn gänzlich aus?
Denk doch mal darüber nach, was in den Zellen alles notwendig wäre um diese Art von Kommunikation möglich zu machen. Mach eine Liste. Bei Seite 25 darfst Du dann das Handtuch werfen :)

Und die besten "Medizinischen konzepte" können nur mit etwas arbeiten das an Anlagen im Menschen bereits vorhanden ist. Teilchenbeschleuniger gehören eher nicht dazu.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 13:18
@philomela
philomela schrieb:Ich weiß, dass es damit nicht direkt in Zusammenhang steht, es steht für ein neues medizinisches Konzept, das die Selbstheilungskräfte und die psychische Konstitution als Grundlage der "Körperprogrammierung" betont.
Also, ich seh' da wirklich keinen Zusammenhang. Der Artikel beschäftigt sich mit herkömmlicher Biochemie, genauer mit Zell-Zell-Kommunikation und Signalkaskaden.
Für jemaden der sich für Signaltransduktion interessiert ein sehr spannendes Thema, aber alles im Rahmen der herkömmlichen Biochemie.
philomela schrieb:Warum sind diese Zellen der Organismen der *Amphibienarten* in der Lage, die Information zur Regenerierung weiterzugeben, während andere es nicht tun? Weil sie weniger komplex strukturiert sind, wie etwa beim Regenwurm, kann ich mir nicht vorstellen, da sie dies sogar mit Augen und Gliedmaßen tun.
Daran wird ja gerade geforscht, anscheinend auch im Max-Plank-Institut ;)

Wie gesagt, ein sehr interessantes Thema. Signaltransduktion ist sehr komplex, aber auch sehr spannend. Hab' daran mal gearbeitet :)
philomela schrieb:Schließt Du die Übermittlung zellinterner Informationen über Photonen denn gänzlich aus?
Generell natürlich nicht. Ich seh' momentan aber keine Hinweise auf so etwas, noch irgendeinen Mechanismus dafür.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 13:34
@philomela
philomela schrieb:Es geht um ein erweitertes Heilungskonzept.
Dem verurteilten Betrüger Grabovoi geht es um das schnelle Geld und sonst nichts. Was mich wundert ist nur, das es auch in der modernen westlichen Welt noch Leute gibt, die auf seinen himmelschreienden Unfug hereinfallen.


Die Technologie der Wiederherstellung der Zähne

Das Ziel der Arbeit: die volle Wiederherstellung der Zähne bis zur Norm mit der Methode der Regeneration. Den Prozess der Regeneration starten wir mit den Stammzellen. Wir bauen das Hologramm des gesunden Zahnes mit einem Impuls auf. Dafür treten wir mit dem Bewusstsein in das Chromosom. Wir beleuchten den Energie-informativen Körper des gesunden Zahnes, das heißt sein Hologramm. Die Stammzellen nehmen wir aus dem Knochenmark und übertragen sie in die Zahnwurzel. Wir geben mit dem Bewusstsein den Impuls aus der Seele zum Aufbauen des Zellstammes. Dazu wählen wir zuerst aus der primären Stammzelle zwei Zellen aus (es sind jetzt 3 Zellen), danach wählen wir noch 2 Zellen (es sind jetzt 5 Zellen). Und noch 3 Zellen (es ergeben sich jetzt 7 Zellen). Nun hat sich ein Keim gebildet. Wir sprechen aus: "Differenzierung!" Aus der Zelle wird nun eine Zahnzelle. Dann geben wir den Impuls aus der primären Zelle zur Entstehung der achten Zelle. Nach der Bildung der 9ten Zelle fängt die Teilung der Stammzellen an, indem sie Zahnstoffe bilden. Dann stellen wir uns die Zellen mit lebendiger Materie vor, um das Aufbauen der Zahnstoffe zu beschleunigen. Wir aktivieren sie mit dem Impuls des Bewusstseins. Wir stellen durch die Schilddrüse die Verbindung der wieder hergestellten Zähne mit jenen Organen fest, mit denen sie diese Beziehungen von vornherein hatten. Das Bewusssein weiß diese Beziehungen. Von der Schilddrüse zu den wieder hergestellten Zähnen erscheinen Fäden einer weißsilbernen Farbe. Wir verlegen die ganze Technologie auf alle übrigen Zähne, die die Wiederherstellung brauchen.

aus: Grigori Grabovoi - Das Neue Wissen für den Neuen Menschen und für die Neue Zeit


melden
Anzeige

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 13:34
Pan_narrans schrieb:Generell natürlich nicht. Ich seh' momentan aber keine Hinweise auf so etwas, noch irgendeinen Mechanismus dafür.
Dr. rer. nat. Michael König behauptet, Elektronen bestünden aus Photonengas.
Ich betrachtete das Photonengas in der inneren Raumzeit des Elektrons.
Diese Energie ist auf zahlreiche einzelne Photonen verteilt, von denen jedes einen winzigen Bruchteil der Gesamtlichtenergie in der inneren Raumzeit des Elektrons besitzt. Je regelloser und chaotischer diese innere Lichtenergie und auf je mehr Photonen sie verteilt ist, umso geringer ist die Frequenz (Schwingungen pro Sekunde) der einzelnen Photonen.
Mit der geistigen Entwicklung jedes Elektrons beginnt das innere Photonengas, sich zu ordnen.
Mit jeder Erfahrung, die das Elektron im Außenraum macht und die es mit anderen Elektronen austauscht, nimmt die Zahl der Lichtmuster im Inneren des Elektrons zu.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geld verdienen54 Beiträge
Anzeigen ausblenden