weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

479 Beiträge, Schlüsselwörter: Zähne, Pseudowissenschaft, Quacksalber, Quantenheilung

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 15:09
@OpenEyes

Ich weiß nur, dass sie lediglich von Biosystemen "produziert", also nicht artifiziell erzeugt werden können durch Dioden etc. Inwieweit sie sich von solaren Photonenemissionen qualitativ unterscheiden könnten, wäre mal interessant. Oder sind wir doch kleine Sonnen? :)


melden
Anzeige
secytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 15:16
@OpenEyes
OpenEyes schrieb:Photonengas ist ja so weit klar. Aber hat vielleicht schon mal jemand rausgefunden welche speziellen Eigenschaften "Bio"photonen von stinknormalem Photonen unterscheiden
Geringere Frequenz ergo geringere Energie.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 15:55
@philomela
philomela schrieb:Lichtquanten auf subatomarer Ebene der Biomasse. Was weiß denn ich, wo genau diese lokalisiert sind, im Elektron oder überall sonst.
Ich denke wir können ausschließen, dass in Elektronen ein Photonengas enthalten ist. Durch Deine fundierten naturwissenschaftlichen Kenntnisse kannst du Dir ja sicherlich denken warum, oder?
philomela schrieb:Was wird denn dann sonst gemessen, wenn nicht die "Biophotonen"?
Was wird wo gemessen? Kannst Du Deine Frage konkretisieren?
philomela schrieb:Und warum sollten diese nicht maßgeblich zur beständigen "Programmierung" der organisierten Lebewesen beitragen?
Nocheinmal: Wir haben keine Hinweise dafür, dass sie das tun. Biophotonen scheinen keine Effekte in anderen Zellen auszulösen. Und in all unserem heutigen Wissen über Zellkommunikation, Signaltransduktion und Zellreifung ist kein photonenförmiges Loch.

Wieso sollten wir dann annehmen, dass Biophotonen darin verwickelt sind?

Eine Antwort auf @OpenEyes Frage würde mich auch interessieren.
OpenEyes schrieb:Photonengas ist ja so weit klar. Aber hat vielleicht schon mal jemand rausgefunden welche speziellen Eigenschaften "Bio"photonen von stinknormalem Photonen unterscheiden?
philomela schrieb:Ich weiß nur, dass sie lediglich von Biosystemen "produziert", also nicht artifiziell erzeugt werden können durch Dioden etc. Inwieweit sie sich von solaren Photonenemissionen qualitativ unterscheiden könnten, wäre mal interessant. Oder sind wir doch kleine Sonnen?
Das ist eine sehr starke Behauptung für die es Quellen geben sollte (und zwar keine YouTube-Videos). Kannst Du uns eine solche angeben? Wie gesagt, am besten peer-reviewed.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 16:02
@philomela
secytron schrieb:Geringere Frequenz ergo geringere Energie.
Da die "normalen" Photonen über den gesamten Frequenzbereich existieren war das keine gute Antwort. Versuch's nochmals.


melden
secytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 16:06
@OpenEyes

Biophotonen sind ja auch normale Photonen, sie sind eben nur eine spezifische Bezeichnung für Photonen mit geringer Energie


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

04.03.2011 um 16:09
@secytron
secytron schrieb:Biophotonen sind ja auch normale Photonen, sie sind eben nur eine spezifische Bezeichnung für Photonen mit geringer Energie
Das weiss ich doch. Ich wollte bloß wissen, was die Esoteriker - Gemeinschaft sich darunter vorstellt.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 14:48
Ob Zellen auch mit Licht kommunizieren ist nicht auszuschließen, aber die bisherigen Argumente dafür reichen noch nicht, um es naturwissenschaftlich zu legitimieren.

Bisher nimmt man ja an, dass sie hauptsächlich elektrisch miteinander kommunizieren und auch durch Hormone - wobei Hormone wohl eher für das Grobe verantwortlich sind.
Diese Botenstoffe docken gleich einem Schlüssel an die eben dafür zuständigen Gebiete(Schlüsselloch) an, von wo aus sie dann abgelesen werden und weitertransportiert, um je nachdem gewisse Proteine herzustellen - das ist eine kleine Fabrik :)

Interessant ist, dass wenn Probanden künstlich Hormone injiziert werden, diese dann um weeeiiten keine so große Wirkung erzielen, wie wenn sie vom Körper selbst hergestellt werden.
Zum Beispiel ist es (trotz Werbeversprechen) nicht so, dass künstlich zugeführte Sexualhormone deine "Schlappheit" aufheben.
(Obwohl es sich chemisch um das gleiche Element handelt)

Aber Gewebe nachwachsen lassen?
Das kann der Mensch wohl eher nicht, dazu hat er nicht die Grundlagen - oder die dazu nötigen Sequenzen sind abgeschaltet.

Was nicht heißt, dass es nicht geht.

Sorry falls ich etwas off-topic gelange.
Aber was mich interessieren würde, wenn man weiss, welche Kombinationen der Abschnitte dafür zuständig sind(bei den Reptilien) und diese auch beim Menschen vorzufinden sind, kann man diese dann aktivieren?

Aber mal so nebenbei:
Der Mensch stellt sich doch seine verlorenen Gliedmaßen selbst her - naja, mehr oder weniger erfolgreich :D


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:00
philomela schrieb:Oder sind wir doch kleine Sonnen?
Mehr als das:
Ein Mitochondrium hat die 10000fache Energie-Effizienz der Sonne.
Wenn die Masse der Sonne aus Mitochondrien wäre, dann würde sie 10000fach mehr Energie erzeugen.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:15
@libertarian
libertarian schrieb:Ob Zellen auch mit Licht kommunizieren ist nicht auszuschließen, aber die bisherigen Argumente dafür reichen noch nicht, um es naturwissenschaftlich zu legitimieren.
"nicht auszuschließen" ist vieles. Welche rationalen Argumente DAFÜR gibt es denn?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:25
geeky schrieb: Welche rationalen Argumente DAFÜR gibt es denn?
Welche gibt es dagegen?
Das Obst etc. Photonen ausstrahlt ist ja bewiesen - aber nicht dass sie zu Kommunikationszwecken gebraucht werden.
Ansonsten könnte man wohl sagen, die Geschwindigkeit.

Man kann es halt nicht nachweisen, dass sie es tun - bis jetzt.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:39
@geeky
Bedenke dass auch erst kürzlich per Mikroskop herausgefunden wurde, wie genau manch Virus/Bakterium gekillt wird.
Die dafür zuständige Zelle legt ihre DNA frei um diese wie ein Netz um den Eindringling zu winden.
Davor ist man auch von anderen Modellen ausgegangen - das sagt natürlich nichts über die Existenz von Kommunikation per Bio-Photon, aber sehr wohl etwas darüber, dass alte Meinungen schnell revidiert werden können, falls etwas anders ->beobachtet<- wird.


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:50
@libertarian
libertarian schrieb:Die dafür zuständige Zelle legt ihre DNA frei um diese wie ein Netz um den Eindringling zu winden.
Davor ist man auch von anderen Modellen ausgegangen -
Da bin ich neugierig, kannst du dafür bitte den Fachbegriff nennen und eine Quelle bieten? Ich weiß nämlich nicht, was du meinst.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:52
@Makrophage
Makrophage schrieb:Da bin ich neugierig, kannst du dafür bitte den Fachbegriff
Nein, das kann ich nicht.
Makrophage schrieb:und eine Quelle bieten? Ich weiß nämlich nicht, was du meinst.
Ich glaube es im Heft Spektrum der Wissenschaft gelesen zu haben - welche Ausgabe genau, das weiss ich allerdings nicht mehr.(nicht allzu lange her)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:58
Habe mal schnell gegoogelt:
http://www.g-o.de/wissen-aktuell-8662-2008-08-13.html
@Makrophage


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 15:58
@libertarian

Man hat also eine Vorstellung davon, wie die Realität in diesem Detail beschaffen sein könnte, findet jedoch keinerlei Hinweise auf ein Zutreffen dieser Vorstellung. Sie hat auch zu keinem Wissenszuwachs in diesem Detail geführt, nichts an der "Biophotonen-Lehre" der Popps kann die beobachteten Phänomene besser erklären als es die aktuellen Theorien schon tun. An einer solchen Vorstellung weiter festzuhalten kann ich mit auf Anhieb nur mit wirtschaftlichen Interessen erklären und/oder mit preudoreligiösem Fanatismus.
libertarian schrieb:Das Obst etc. Photonen ausstrahlt ist ja bewiesen
Solches Licht strahlt sogar mein Lederhandschuh ab, wenn er statt des Apfels untersucht wird.
libertarian schrieb:aber nicht dass sie zu Kommunikationszwecken gebraucht werden.
Eben. Wieviele Photonen sollte eine Zelle denn "der Theorie nach" benötigen, um ein Informationspaket zu übertragen? Es muß doch irgendwie jede einzelne Zielzelle adressiert werden können, wenn ich das richtig verstanden habe.
Welche rationalen Argumente DAFÜR gibt es denn?

Welche gibt es dagegen?
Es gibt bisher auch keine Argumente gegen die Theorie, daß CB-Neutrinos die eigentlichen Überträger dessen sind, was landläufig "Glaube" genannt wird und in Wirklichkeit eine gefährliche Infektionskrankheit des CBN (core belief nucleus) ist. Das wäre doch mal ein lohnendes Forschungsprojekt für die nächsten 80 Jahre. Oder spricht etwas dagegen?

Also: Welche rationalen Argumente gibt es für die Annahme, diese Biophotonen wären die Überträger essentieller Informationen im lebenden Organismus?


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 16:00
@libertarian

aus deinem Link:
Die freigesetzte DNS stammt nicht aus dem Zellkern, wo unsere Erbsubstanz lokalisiert ist, wie die Forscher feststellten, sondern aus den Mitochondrien, die für die Bereitstellung von Energie verantwortlich sind. „Gesunde Zellen können keine DNS aus dem Zellkern freisetzen“, so Simon.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 16:10
geeky schrieb: An einer solchen Vorstellung weiter festzuhalten kann ich mit auf Anhieb nur mit wirtschaftlichen Interessen erklären und/oder mit preudoreligiösem Fanatismus.
Ich halte an einer solchen Vorstellung nicht fest - schließe sie aber auch nicht aus.
geeky schrieb:Solches Licht strahlt sogar mein Lederhandschuh ab, wenn er statt des Apfels untersucht wird.
Ja, aber ich denke du weisst, was gemeint war.
geeky schrieb:Eben. Wieviele Photonen sollte eine Zelle denn "der Theorie nach" benötigen, um ein Informationspaket zu übertragen?
Das weiss ich nicht - mit der Theorie der Popps habe ich mich auch noch nicht beschäftigt.
Aber man könnte genau so gut fragen, wieviele Hormone denn benötigt werden.
Es könnte ja so sein, dass die Zelle gewisse Strukturen für das Licht beinhaltet, welche sich auf subatomarer Ebene befinden.
aus deinem Link:

Die freigesetzte DNS stammt nicht aus dem Zellkern, wo unsere Erbsubstanz lokalisiert ist, wie die Forscher feststellten, sondern aus den Mitochondrien, die für die Bereitstellung von Energie verantwortlich sind. „Gesunde Zellen können keine DNS aus dem Zellkern freisetzen“, so Simon.
Na und?



Vllt. sollte ich mal explizit erwähnen dass ich kein Vertreter der Theorie bin.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 16:38
@geeky
Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du den Grund für den Post des kleinen Abschnitts des Artikels begründest.
Habe ich etwa etwas dem Gegenläufigen gepostet oder zweifelst du den Artikel als solchen an?


melden

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 17:07
@libertarian


Den Artikelauschnitt habe ich zitiert, weil einige Biophotoniker behaupten, die übertragenen Informationen kämen direkt aus dem Zellkern. Als Begründung verweisen sie auch gern auf diesen Artikel.
libertarian schrieb:Vllt. sollte ich mal explizit erwähnen dass ich kein Vertreter der Theorie bin.
Gut, dann verstehst du meine Fragen vielleicht gar nicht. Sieh dir mal das hier an und überlege, wieviel Informationen eine Zelle mittels dieser Biophotonen pro Sekunde übertragen kann.

Wikipedia: Ultraschwache_Photonenemission

Und dann googel nach den entsprechenden Behauptungen von Popp&Co.


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quantenheilung - Russen lassen Zähne und Organe nachwachsen

05.03.2011 um 17:42
@geeky
Das wird etwas karg mit dem dauerhaften Informationsaustausch den eine Zelle ja nunmal benötigt.

Zu Popps Behauptungen finde ich allerdings nichts, was etwas tiefer in die Materie gehen würde - sondern nur Nutzanwendungen und Messtechniken.
(Was wohl für die von dir angesprochene Schalertanerie sprechen würde)
geeky schrieb:Den Artikelauschnitt habe ich zitiert, weil einige Biophotoniker behaupten, die übertragenen Informationen kämen direkt aus dem Zellkern. Als Begründung verweisen sie auch gern auf diesen Artikel.
???
Wie hängt der Artikel mit Bio-Photonen zusammen.
Und würden die Informationen wenn dann nicht eher von Mitochondrien herrühren - wo laufen denn im Zellkern solche Reaktionen ab, dass Licht entstünde.
Soviel ich weiss wird von dort nur abgelesen was gerade benötigt wird, und dann an die zuständigen Mitochondrien etc. geschickt, um dies und jenes herzustellen.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden