weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 09:17
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Hattest du jemals solch eine "Erfahrung" ?
Ich mache diese Erfahrung des Einen beständig da ich weiß das es nur eines gibt. Hat das etwa eine Bedeutungin Hinscht auf Erleuchtung? Bei dir kommt mir jedoch so einiges merkwürdig vor. Zuviel Gehirnakrobabatik. :D


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 10:16
Na Eli...die Leute mit "Jesus-Komplex" erkennt der Herr sofort... am pompösen Glauben an ihr spirituelles Format... und an den Anhaftungen...z. B. an LeDiskordian.
Du scheinst ihr ja überhall hin nachzufolgen... was du ihr vorwirfst.
Weine hinterher aber nicht, wenn sie dir ein gesalzenes Psychogramm schreibt.
Ha ha...ja, LeDiskordian ist der beste Spiriarzt bei Erleuchtungskrankheit.
Wird das ein Spaß!
LeChiffre


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 11:20
werte marle

ich vermute mal , du hast einbe recht "pompöse" vorstellung von diesem "erwachen" .

und eine verblüffend dezidierte was im verhalten dazu nicht zu passen hat .

ich darf dir auf grund dieser vorstellung sagen , dass du jedenfalls nicht die geringste ahnung davon hast , was diese BANALE SICHT in das EIGENTLICHGE tatsächlich bedeutet ( nämlich gar nichts :-) ).
da da ja gar nichts neues , und vor allem nichts besonderes stattfindet , sondern einfach nur das einzig immer DA seiende dadurch deutlich wird , dass alle zusätzlichen wahrnehmungen verstummen , wie könnte dies die geringste auswirkung ins "normale habitat" haben ?
ist dir das , rein logisch betrachtet , jetzt klar ?

gerade ein veränderter habitus deuitet darauf hin , das etwas "besonderes" geschehen ist .
mag sein es war ein einheits-erlkebnis , oder irgendwelche mystischen verklärungen ( dies führt tatsächlich oft zu verändertem verhalten , da als erfahrung abrufbar und damit beeinflussend .

aber

erwachen findet außerhalb der Person statt . es transformiert auch keine person , denn diese wird in diesem erwachen als reine idee deutlich ( ich sage bewusst nicht - erkannt , denn da ist kein erkennender ) .
erwachen führt wahrnehmung ( die bisher für eine persönliche "Leistung/Arbeit" gehalten wurde in ihre tatsächlichkeit > (der) WAHRNEHMUNG . (gemeint ist das wahrnehmende BEWUSSTSEIN).
( hier verzerrt unsere Sprache , da sie hier in attributen spricht . WAHRNEHMUNG und BEWUSSTSEIN sind jedoch Synonyme = völlige Übereinstimmungen )
WAHRNEHMUNG ist BEWUSSTSEIN und BEWUSSTSEIN ist WAHRNEHMUNG .

dieses sich so pompös und abgehoben anhörende Wortgedöns ist jedoch im DIREKTEN DURCHDRINGEN (ohne einen Durchdringenden) höchst banal und völlig simple .
es ist die EINfachheit selbst . und dies ist eine weitere Entsprechung .
EINfachheit ist WAHRNEHMUNG und ( der Rest ist ja bereits gesagt ) .

Nur deine "goldige" Vorstellung , dass dies irgendwelche Auswirkungen in ein persönliches Verhalten hätte ist einfach nur eine romantische Märchenvorstellung .

Das was da Person ist , also auch in der Vision einer Person als "persönlich" erfahren wird , ist in seiner Geschichte , und damit auch in jeglichem Habitus , im Moment seiner Kombilation , sprich Geburt , bereits zusammengestellt , und damit bereits , bis zum tod - gelebt .
Deswegen sagen ja diverse weise Männer " du bist bereits gestorben " , soll heißen die Person ist Geschichte , nicht mehr .

Und , auch wenns schwer zu verstehen ist , in dieser Geschichte findet ein "erwachen" niemals statt !

Erwachen ist das unzweifelhafte Deutlichwerden , dass es sich um eine Geschichte handelt.

mehr nicht .

alles was da dich oder andere "verändert" hat , hat mit diesem Erwachen nix zu tun ( mag aber sehr wichtig für dich gewesen sein - was auch ein weiteres indiz ist , denn Erwachen ist völlig irrelevant - da kein jemand davon betroffen ist ).


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 11:36
@ allfredo

Bewusstsein und Wahrnehmung gleichzusetzen ist ein häufiger Fehler. Die Wahrnehmung beinhaltet ein partielles Bewusstsein, wohingegen partielle Erkenntnis nicht möglich ist, weil sich jede Wahrnehmung verändert, während Erkenntnis die Bejahung der Wahrheit ist und jenseits aller Wahrnehmungen liegt. Wie du zu irgendeiner gegebenen Zeit warhnimmst, bestimmt das was du tust...hier zum Beispiel schreibst...und Handlungen...auch die des Schreibens...müssen in der Zeit stattfinden.
Erkenntnis hingegen ist zeitlos, weil Gewissheit nicht hinterfragt werden kann. Wenn du aufgehört hast, Fragen zu stellen, dann erkennst du.
Deine Texte enthalten zugegebenermaßen ein relatives Maß an Wahrneit (nicht pös gemeint). Es wirkt wie tiefsinniges aber dennoch raffiniertes spirituelles DENKEN...und BEHAUPTEN...und das ist nicht die Wahrheit, die dich frei machen wird, denn du bist nicht frei von dem Bedürfnis, dich darin zu bestätigen. Das bist du erst, wenn du bereit bist, es loszulassen.
Damit gemeint ist dein Konzept...LeDiskordian hat es dir an anderer Stelle beretis erklärt.

Aus der Leichtigkeit des Seins
LeChiffre


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 11:39
Da hat der Herr LeChiffre wieder mal Wahrnehmung mit WAHRNEHMUNG verwechselt .

(erinnert mich an einen Gewahrseinsthread in einem anderen Forum wo der gleiche Irrtum vorhanden war.)

und seine Form der Erwartung von Besonderheit ( aus Erwachen ) deklariert .


sagte ich schon ( womöglich zu Diskordian ) dass jede Form von Verbalisierung zu Konzepten führt ?

Und das das verstrickendste KOnzept das ist , was eine ( angeblich ) mögliche Konzeptlosigkeit im Sprechen behauptet ?


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 11:58
Da spricht schon wieder der ungeheilte Heiler aus dir...lass los von diesem Brainfuck aus der Balsekaära...sei einfach was du bist"!

LeChiffre


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 12:03
@Lasker
Na Eli...die Leute mit "Jesus-Komplex" erkennt der Herr sofort... am pompösen Glauben an ihr spirituelles Format... und an den Anhaftungen...z. B. an LeDiskordian.
Du scheinst ihr ja überhall hin nachzufolgen... was du ihr vorwirfst.
Weine hinterher aber nicht, wenn sie dir ein gesalzenes Psychogramm schreibt.
Ha ha...ja, LeDiskordian ist der beste Spiriarzt bei Erleuchtungskrankheit.
Wird das ein Spaß!
LeChiffre


Von was sprichst du da? Ist dein Bewusstsein durchgeknallt und ist es Erleuchtungskrank? Wenn es dir Spass macht dann sei dir der Spass gegönnt. Mich möchte ich aber nicht da mit hinein gezogen haben da ich genug mit mir selber zu tun habe. Suche deine Eli woanders. Scheinst ja ganz vernarrt in jemand Namens Eli zu sein. Das sieht nicht gerade gesund aus. :D


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 12:24
@ lechiffre
danke für deinen netten ratschlag .

sagst du mir noch , wie das geht , mit dem "sei was du bist" ?

du scheinst es ja zu wissen , wie man das "macht" , sonst würdest du es ja wohl kaum ver"ratschlagen" . oder ?

:-))))))


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 12:59
Du kannst es nur SEIN...allfredo...nicht machen...aber was soll`s...jedem das SEINE.
Das ist wie mit der Widerkunft Christi, sie ist das Gewahrwerden der Wirklichkeit, keine personifizierte Widerkehr...auf die man warten könnte.
Comprendre Amigo?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 13:38
@snafu
Ist schon lustig das man zweimal sterben muss und diejenigen nach dem erstenmal genauso
blöd aus der Wäsche gucken und nicht das geringste überhaupt wissen was dahinter ist wie die meisten hier aus diesem Thread. :lv:


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 13:44
@Lasker
Lasker schrieb:Bewusstsein und Wahrnehmung gleichzusetzen ist ein häufiger Fehler. Die Wahrnehmung beinhaltet ein partielles Bewusstsein, wohingegen partielle Erkenntnis nicht möglich ist, weil sich jede Wahrnehmung verändert, während Erkenntnis die Bejahung der Wahrheit ist und jenseits aller Wahrnehmungen liegt.
Ich stimme dir zu, dass Erkenntnis das Bestätigen/Bezeugen des Vorhandenseins von Bewusstseinsinhalten ist.

Doch ich stimme dir nicht zu, dass Wahrnehmung als partielles Bewusstsein verstanden werden sollte.

Wenn du einen Stuhl betrachtest, dass gibt es für dich diesen Stuhl ausschließlich in Form von Bewusstsein. Nochmal: Den Stuhl gibt es nur und ausschließlich in Form von Bewusstsein (!) Wäre er das nicht, wüsstest du nicht, was ein Stuhl ist.

Wahrnehmung dagegen ist der empfangende Teil eines Kommunikationsvorganges. Sie ist das primäre Bemerken von vorhandenen Bewusstseinsinhalten, aber nicht das als Bewusstsein vorhandene Objekt genannt Stuhl.

Bewusstsein benötigt immer einen Ausdruck, eine Form.

Wahrnehmung hingegen ist eine bestimmte Intensität und Qualität des Ausübens von Aufmerksamkeit.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 16:25
http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Biografie#toc2

Dies ist eine interessante Seite - S. Hawking, der den Zustand der Erleuchtung studiert, dokumentiert und in Stufen eingeteilt hat.

An Erleuchtung, bzw. diesem "Zustand" wird bereits lange geforscht und die Ergebnisse liegen uns langsam vor.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 17:28
@ oneeisenough

Wahrnehmung hat immer urteilenden Charakter. Sie ist erst nach der Trennung eingeführt worden. Niemand ist sich seitdem irgendeiner Sache sicher gewesen. Du hast kein Bild, das wahrgenommen werden kann. Bereits das Wort Bild ist wahrnehmungsbezogen und kein Teil der Erkenntnis. Erkenntnis steht nicht der Deutung offen im Gegensatz zur Wahrnehmung. Du kannst zwar versuchen Bedeutung zu "deuten", doch steht dies stets dem Irrtum offen, weil sich die Deutung auf die Wahrnehmung der Bedeutung bezieht. Solche Ungereimtheiten sind die Folge von Versuchen, sich gleichzeitig als getrennt und als nicht getrennt zu sehen. Bewusstsein ist gänzlich eins und hat keine getrennten Teile. Es benötigt nichts. Es ist vollkommen.

Die Fähigkeit, wahrzunehmen, ermöglichte den Körper, weil du etwas und mit etwas wahrnehmen musst. Deswegen schließt Wahrnehmung einen Austausch oder eine Übersetzung ein, deren die Erkenntnis nicht bedarf.


LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 17:41
@ 2Elai

Hawkins ist Psychiater und hat sich intensiv mit Bewusstseinszuständen/ebenen befasst. Erleuchtung ist mit Werkzeugen der Wissenschaft nicht erforschbar. Hawkins bedient sich des kinesiologischen Mustektests, um seine Thesen zu belegen. Das ist in der Tat ein spannendes Feld, und du kannst für dich am Testen von Lebensmitteln mal versuchen herauszufinden, ob an der Sache was dran ist oder nicht. Versuch macht klug...auch in der soundsovielten Dimension.

Viel Spaß dabei.

Literaturhinweise:

http://www.amazon.de/dp/393156021X/?tag=googhydr08-21&hvadid=10757382121&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=2067324115198...

LeChiffre


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 18:19
@Lasker

Ich weiß es nicht, ob "Erleuchtung" meßbar ist.

Ich weiß nicht mal, ob ich Erleuchtung messen (lassen) möchte oder würde ... gute Frage. lol, keine Antwort.

Es ist nur interessant, daß sich die Wissenschaft mit allem Möglichen und Geistigem auseinandersetzt, doch die Ergebnisse erst Jahr(zehnt)e später in die Öffentlichkeit gelangen.

Ich denke, daß die Kommunikation, so wie sie @TheLolosophian nun in diesem thread aufzieht, eine "autodidaktische" Lernmethode ist. Fernstudium mit Realitätsbezogenheit.
"Ohrwatschn gibts glei bei Themaverfehlung :)"

Je mehr Menschen sich eingestehen, daß sie mit diesem erleuchteten Zustand Schwierigkieiten haben, desto mehr kann man offen darüber reden und das Thema sich selbst und der Öffentlichkeit vertraut machen. Gesellschaftsfähig, sozusagen.

Sollte Erleuchtung jedoch zur "Mode" werden, dann haben wir wieder das Problem des "Wettbewerbs". Welcher Designer greift sich die meisten Fashion-Victims ab :)
Welcher Guru ist der Schönste, oder hat die besten Erfolgsaussichten, oder hat die schönste Gefolgschaft .... blablabla ...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 18:39
@Lasker
Lasker schrieb:Bewusstsein ist gänzlich eins und hat keine getrennten Teile. Es benötigt nichts. Es ist vollkommen.
Wer hat dir denn das erzählt?

Bewusstsein ist weder vollkommen noch unvollkommen. Es ist lediglich die Überschrift für die Anzahl sämtlicher Eigenständigkeiten, die wir auch als Universum bezeichnen. Was sollte es sonst sein? Es gibt deswegen nicht den geringsten Unterschied zwischen Bewusstsein und Universum, weil das Universum ausschließlich als Bewusstsein existiert, denn sonst wüsste man nichts darüber. Das wirst du doch wohl nicht leugnen, oder?

Auch ist es nicht wahr, dass das Bewusstsein nichts benötigt. Es benötigt Aufmerksamkeit. Ohne Aufmerksamkeit gibt es weder für dich noch für sonst ein Lebewesen etwas, was du als Universum bezeichnen könntest. Das wirst du ebenfalls nicht leugnen wollen, oder etwa doch?

Und wenn Bewusstsein keine getrennten Teile hat, wie du hier sagst, dann solltest du erklären können, wie du deine hier geschriebenen Sätze von deinem Kühlschrank in der Küche unterscheiden kannst. Offensichtlich ist dir das nicht möglich, weil es ja keine getrennten Teile gibt, wie du sagst. :)

Wie also stellst du es trotzdem an, dass ich hier keinen Kühlschrank sehe, sondern deine in eine andere Form gebrachten Gedanken? Bitte erkläre uns das ...

Das würde ganz erheblich zur Erleuchtung mancher beitragen …

Und anschließend prüfen wir dann erneut, ob Bewusstsein wirklich eins ist, und keine getrennte Teile hat, und auch nichts bedarf. Wir wollen doch korrekt sein, nicht wahr?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 19:10
@allfredo Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage.
allfredo schrieb:Das Leben geschieht in seinen Ereignissen mit Dramatik und Gelassenheit , Freude und Leid , genau so wie zuvor .
Auch dieses "Ich" macht seinen Job verblüffend gut weiter . ( mit allen "netten" Auswirkungen
Für dich hat sich nichts verändert, das Ego wie gesagt intakt, d.h. du kennst noch Dramatik und Gelassenheit, Freude und Leid - alles dualistische Berg- und Talgefühle. Im nondualem Gewahrsein gibt es keine Höhen und Tiefen mehr, ganz besonders aber kein LEIDEN!
Du hast recht, dein Ich/Ego macht den selben Job weiter wie bisher....AngryFred...lach..mit all den "netten" Auswirkungen wie Leute auf die Palme bringen, motzen, streiten, abwerten, runterputzen,
Dein Ego steht wahrlich voll im Saft! Diagnose: Erleuchtungskrankheit, Transzendenzabhänger.


@Marle
Marle schrieb:Ich mache diese Erfahrung des Einen beständig da ich weiß das es nur eines gibt. Hat das etwa eine Bedeutungin Hinscht auf Erleuchtung? Bei dir kommt mir jedoch so einiges merkwürdig vor. Zuviel Gehirnakrobabatik..
Ich Ich vermeide den Ausdruck Erleuchtung, weil es ein Substanstiv ist und viel missbraucht wird.
Aber ich hatte viele kleine sog. Erleuchtungen, die mir blitzartig Ein-Blick in grosse Zusammenhänge gewährten. Manche waren sehr schrecklich. z.B. wenn Dir das Elend der ganzen Menschheit vor Augen gestellt wird. Ich musste sehr stark sein, um das auszuhalten. Es gab also gute und böse Erleuchtungen...lach...hahaaaa...Nein, ich bin seit Sept.2011 auf dem gelandet, was man das DAO nennt. Und meine neue Lebensweise ist mit Wu Wei sehr gut beschrieben.
Mit dem Lauf des Wassers fliessen, heisst für mich, keinerlei Widerstände gegen irgendetwas aufzubauen. Ich habe keinen eigenen Willen mehr. Das ist eine PermanentHingabe an den Augen-Blick.

Gehirnakrobatik ist gut gesagt. Ja, mein Gehirn ist sehr kunstvoll metaprogrammiert vom Himmlischen Konzertmeister. Ich hatte das grosse Glück, meinen guten Intellekt nicht vollends in die Tonne werfen zu müssen, sondern bekam auch diesen Anteil transformatorisch verwandelt als (männliche)Animus-QUALITÄT zurückerstattet. Nicht jedem Menschen gelingt solch eine totale Integration.
Ich bin nicht einmal dankbar dafür...hahaaa, stell dir mal vor.


@allfredo
: dieses sich so pompös und abgehoben anhörende Wortgedöns ist jedoch im DIREKTEN DURCHDRINGEN (ohne einen Durchdringenden) höchst banal und völlig simple .
es ist die EINfachheit selbst . und dies ist eine weitere Entsprechung .
EINfachheit ist WAHRNEHMUNG und ( der Rest ist ja bereits gesagt ) Text
Das verstehe ich nicht, - würdest Du bitte versuchen, dich weniger pompös und abgehoben auszudrücken? Danke.
Nur deine "goldige" Vorstellung , dass dies irgendwelche Auswirkungen in ein persönliches Verhalten hätte ist einfach nur eine romantische Märchenvorstellung ..Text
Dein herablassendes Verhalten und deine permanenten Abwertungen nicht nur meiner Beiträge lässt auf einen erheblich intakten psychologischen Abwehrmechanismus schliessen. Das heisst, das Ego ist voll intakt. Ich erkenne daran, dass es zumindest bei Dir offensichtlich keine positiven "Nebenwirkungen hatte" - was immer Dir auch geschehen sein mag ...

Ich kann von mir nur sagen, dass ich eine volle Persönlichkeitsumwandlung/TRansformation erlitten/erfahren habe, die 33 Jahre gedauert hat. Bewusstes permanentes Gewahrsein stellte sich erst im Herbst 2011 bei mir ein, nach einer langen "Sterbephase".

Mein persönliches Verhalten ist dadurch geprägt, dass ich jeden ausnahmslos liebend annehmen kann, keine Unterschiede mehr mache im Rang oder sonstige Vorurteile. Dadurch, dass ich keinen Zensor/inneren RichterStruktur habe, bin ich total frei, von keinerlei Skrupeln oder Ängsten geplagt.
Wo immer ich hinkomme, wird ein Tänzchen gemacht! Sagen wir mal, ich verbreite eine ansteckende Lebensfreude. Ist das banal?...lach....
und seine Form der Erwartung von Besonderheit ( aus Erwachen ) deklariert .
sagte ich schon ( womöglich zu Diskordian ) dass jede Form von Verbalisierung zu Konzepten führt
Und das das verstrickendste KOnzept das ist , was eine ( angeblich ) mögliche Konzeptlosigkeit im Sprechen behauptet ? Text
Diese Prädikat der Besonderheit gibst Du mir. Ich für mich beanspruche es nicht. Alles, was Du hier sagst gilt nicht für das nondualistische Bewusstsein. Kein Vergleich möglich! Nicht ich bin was Besonderes, dieses Bewusstsein im Gewahrsein ist etwas Besonderes im Vergleich zum dualistischen Bewusstsein. Das bin "Ich" nicht, das Ich im Gewahrsein kommt aus der SELBST-zentrierung und nicht mehr aus dem Ego.
Meine Wahrnehmung hat sich völlig verändert, insofern die neurotischen Verzerrungen, die unser Bewusstsein im Ego trübten, sich im Gewahrsein völlig auflösten.

In dem was man Gewahrsein nennt, bin ich nicht mehr fähig, ein Konzept zu bilden, selbst wenn ich wollte... Ich kann nicht mal einen Gedanken festhalten, - alles wird sofort losgelassen. Manchmal schreibe ich mir noch Gedanken auf, um sie später zu posten, auch das geht nicht mehr, weil diese Gedanken schon verschimmelt sind, Vergangenheit. Ich kann mir mein Zeugs von gestern auch nicht mehr nachlesen, es sagt mir buchstäblich nichts mehr, keinerlei Resonanz, es ist totes Zeugs. Ich kann in allen Bereichen nichts mehr festhalten. Manchmal wenn ich eine tolle ERfahrung hatte - zum Beispiel eine Einheitserfahrung mit einer Fliege - dann habe ich wie früher schon noch einen Wunsch das Schöne zu wiederholen, aber mir fehlt buchstäblich die Vorstellungskraft, die dazu gehört, - auch die Gier ist nicht mehr da. Das Begehren.
Und so mache ich nur ganz "frische" Erfahrungen.
Was Du über das Verbalisierungen und Konzepten oben redest, ist aus der Ego-Sicht richtig, aber im GEwahrseinsmodus nichtig.
Ich bin unfähig, etwas zu wiederholen. Jede Gewohnheitsbildung ist mir abhanden gekommen


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 19:22
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Mein persönliches Verhalten ist dadurch geprägt, dass ich jeden ausnahmslos liebend annehmen kann, keine Unterschiede mehr mache im Rang oder sonstige Vorurteile.
In den Texten die ich bisher von dir gelesen habe ist das für mich nicht erkennbar. Vielleicht bin ich einfach zu dumm dazu oder mache mir ein falsches Bild von dem: Verurteile nicht damit auch nicht verurteilt wirst. :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 19:28
@Lasker
Hawkins ist Psychiater und hat sich intensiv mit Bewusstseinszuständen/ebenen befasst. Erleuchtung ist mit Werkzeugen der Wissenschaft nicht erforschbar. Hawkins bedient sich des kinesiologischen Mustektests, um seine Thesen zu belegen. Das ist in der Tat ein spannendes Feld, und du kannst für dich am Testen von Lebensmitteln mal versuchen herauszufinden, ob an der Sache was dran ist oder nicht. Versuch macht klug...auch in der soundsovielten Dimension.

Viel Spaß dabei.

Literaturhinweise:

http://www.amazon.de/dp/393156021X/?tag=inthread-21

LeChiffre
Mit dem habe ich mich auch einmal befasst und mir eines seiner Bücher gekauft. Ganz ehrlich: Zuviel Gehirnakrobatik für das was so einfach ist. Wie soll ein Normales menschliches Bewusstsein so etwas Verstehen das einfach nur glücklich und Zufrieden sein will. Das braucht einfache und klare Worte und nicht so ein Geschwurbel aus dem intellektuellen Verstand.


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.07.2012 um 19:29
@oneeisenough

Wenn ich dich gereizt haben sollte...sorry, war nicht meine Absicht.

Neuer Versuch:

Bewusstsein ist das Werden und das SEIN. Und je nachdem aus welcher Perspektive du schreibst, ist da ein Kühlschrank oder auch nicht.

Anders erklärt: Es gibt das Gewahrsein und den Inhalt des Gewahrseins. Im Inhalt des Gewahrseins erscheint die Illusion...ganz real. Hier findet das Werden statt. Mit Kühlschränken, Lebewesen...und vollgeschissenen Windeln.

Das Bewusstsein ist sat-cit-ananda und hat daher die Möglichkeit in sich (Inhalt des Gewahrseins) zu sein und zu wollen, zu erkennen und zu handeln.

ABSOLUT betrachtet existiert der Körper und das Universum nicht. Das was auf unserer Netzhaut ein Bild formt, ist nichts anderes als eine Reihe von Licht-Schwingungen, die von äußeren Dingen herrühren. Wenn unser Sinne diese Dinge (dein Kühlschrank etc...) sehen oder berühren, sind es nicht die Dinge an sich, die wir sehen-berühren, sondern die von ihren Schwingungen auf der Netzhaut oder dem Tastsinn abgegebenen Bilder. Als sechster Sinn übersetzt der Verstand die Retinabilder, aber nicht die Dinge an sich. Unsere Wahrheit entsteht erst durch die Interpretation oder Übersetzung der sensorischen Bilder. Das ist die illusorische Welt des Werdens.

Um es in Platons Worten wiederzugeben: Das Sein IST (Punkt), und das Werden erscheint und wird. Was sagt uns das? Das Werden kann an der Wirklichkeit des Seins lediglich teilhaben.

Im puren Bewusstsein/Gewahrsein ist absolut null Bewegung und null Bedarf von irgendwas...auch nicht nach Aufmerksamkeit.

Ich weiß das ist schwer nachzuvollziehen, aber ich habe mir nun wirklich alle Mühe gegeben, Worte zu gebrauchen, die sich praktisch nicht verdrehen lassen, aber es ist immer möglich Symbole zu verdrehen oder bestimmte Perspektiven einzunehmen, wenn du das wünscht.

LeChiffre


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden