weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 12:35
@ tenet
was meinst du mit "welches" ihr euch so gut versteht ?

seltsame wortwahl . bist du "fremd"deutsch ?


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 12:38
@allfredo
hmmm .
das hört sich nach ner romantischen idee an

weder gibt es ( im persönlichen ) so etwas wie Gewahrsein , noch gar eine Steigerung dessen , was da halt IST .Text
Ich sags mal salopp: Ich hab ne geile Romanze mit dem lieben Gott.
Gewahrsein ist keine persönliche Qualität, sondern eine unpersönliche QUALITÄT jenseits des Egos.
Das, was IST, erfährst Du erst im Ge-Wahr-Sein jenseits des neurotisch verzerrenden
normalpathologischen Verstand. Wenn du auf dem DAO gelandet bist, nachdem der liebe Gott dich ein letztes Mal aufs heftigste geliebbeutelt hat, schickt er dich endlich auf den Grossen WEG (=Ziel) und von hier aus geht es kontinuierlich ins unenliche Weite, Du bist ein Wanderer, alles fliesst, Du hast keinen WIderstand mehr. Dein Aufmerksamkeitsfokus oder 3. Auge öffnet sich immer mehr und umfasst somit langsam aber sicher alle Ebenen des Seins und des Alls.

Du verleibst es Dir auf diese Weise so lange ein, bis das, was das "Draussen" von Du meinst zu wissen, dass es Wirklichkeit ist, in dir selbst intro-mässig "einverleibt" ist. Ein Prozess laufender Desidentifizierung. Was ich "am Ende" dann bin, kann ich nur ahnen...wenn es jemals ein solches Ende gäbe, aber in dieser Kategorie von Anfang und Ende kann ich nicht mehr denken. Just Letterwords.
Hört sich toll an? Bombastisch und spektakuär, ist aber ein stilles Geschehen. Die Worte entfallen langsam...kannst dich zurücklehnen und ein Bier dabei trinken....lach
Yipppppyeeee und nix von heilig! Und Gott ist auch tot...just Letterword :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 12:51
TheLolosophian schrieb:Solange es für dich so ist, bist du noch nicht in der vollen Gegenwart angekommen.
Solange ein Gedanke an vor dem Tod und nach dem Tod da ist, ist Konzept, - also du g l a u b s t nur, dass es so sein könnte, denn sicher bist Du Dir nicht, da du keine Erfahrung hast.
würde ich aus der "vollen Gegenwart" dir schreiben, dann könnten keine Worte entstehen, da die "volle gegenwart" kein Wort beinhalten kann. ich denke du verstehst.

Nach dem Tod bedeutet, dass sich das Ego wieder erschafft. es muss sich wieder erschaffen, da der Körper ja weiter funktioniert.
Damit wird natürlich (wieder) ein Raum und eine Zeit erschaffen, wodurch man vor dem Tod und nach dem Tod sagen kann.

Es ist schon klar, das ist nur in fiktiver Weise so, und alles geschieht in unserer Illusion dieses künstlich gedehnten Zeitraumes, der in jenem Moment sich auflöst, in dem seine Sinnes-Antennen nicht mehr funktionieren, und die Matrix-Infos nicht mehr projezieren und damit gleichzeitig übermitteln. Dennoch muss man , wenn man darüber schreibt, Worte benutzen und die Annahme eines linearen zeitverständnis.
TheLolosophian schrieb:In meiner Gegenwart gibt es keine Identifikation mehr mit dem Körper, obwohl ich merke, dass er immer mehr - mit steigendem Gewahrsein - zum wonniglichsten Tempel des Heil. Geistes wird...
Wieder ein Paradox, welches den Verstand übersteigt. Mit der Desidentifizierung von Krankheit, Elend, Tod, gibt es kein Sterben, ich werde zum reinen Bewusstsein....
Der Körper ist die manifestation des gedanken der ich bin.
Ist alles Matrix, Vorstellung. ein Programm welches sich selbst beschreibt. Erkenne ich das programm in dem Bioroboter, kann ich es verändern, verwenden, löschen. So kann das Ego sich nur selbst eliminieren, das ist, was es so schwierig macht, da es genau sein gegenteil tun muss, was es denkt, das seine Aufgabe ist. In anderen Worten, nicht zu schwimmen, wenn man droht unterzugehen aber dennoch zu überleben. Wahrheit ist wohl immer in einem Paradox.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 12:56
@tenet
tenet schrieb:Dabei wirds wohl auch bleiben.
Ach ja, BLEIBEN.....noch so eine romantische Vorstellung.
Wenn sie dich beruhigt, dann ist das doch schön für dich, ich verstehe das.

Sei die Gnade mit dir......von Herzen

desktopwallpapers.org.ua-3976


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 12:57
@snafu
Von dem was Du da beschreibst, habe ich keine Ahnung. Woher weisst Du das alles?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:00
@allfredo
allfredo schrieb:also - was sollte da ausgelöscht werden können ? ein einzelnes "Ich"-bild ? das doch ohnehin bereits durch ein neues , und noch ein neues , und noch , und ersetzt wurde ?
eben,
allfredo schrieb:wo nix is , kann nix ausgelöscht werden .
was willst Du auch bei Dir auslöschen dazu bedarf es erstmal eines eigenen Ichs.

Und das ist gar keine so romantische Idee, alles umsonst. lolo

Nur um da wieder anzufangen, geile Vorstellung.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:03
snafu schrieb:Der Körper ist die manifestation des gedanken der ich bin.
Ist alles Matrix, Vorstellung. ein Programm welches sich selbst beschreibt. Erkenne ich das programm in dem Bioroboter, kann ich es verändern, verwenden, löschen. So kann das Ego sich nur selbst eliminieren, das ist, was es so schwierig macht, da es genau sein gegenteil tun muss, was es denkt, das seine Aufgabe ist. In anderen Worten, nicht zu schwimmen, wenn man droht unterzugehen aber dennoch zu überleben. Wahrheit ist wohl immer in einem Paradox.
hmmm . viele was ich anders sehe .
der körper ist keine manifestation . was sollte sich in einer welt der erscheinungen "mani-festieren" ( = durch hand (manus) be"greif"bar fixieren ) ?
da ist nur erscheinung , von augenblick zu augenblick .
fixieren tut nur die erinnerung , als hilfsmittel mangels fehlender besserer fähigkeiten der wahrnehmung / man könnte es auch biologisch begründetes energiesparprogramm des bio-systems homsapiens nennen .

auch ein Erkennen ist in diesem BioRoboterSystem nur romantische Wunschvorstellung .

und ein sich "selbst eliminieren Ego" ist schlicht ein abstruses Absurdum . wie sollte sich eine bereits ja vergangene Erscheinung ( von dir Ego genannt ) "ändern" ?
"änderung" entsteht auch nur in der Vorstellungswelt einer falsch interpretierenden Erinnerung .

- denn ein zu veränderendes "Ich" ist nur ein Märchen , dass uns die Erinnerung erzählt .


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:03
@Paulette_
Du brauchst Dich garnicht zu bemühen. Da ist nichts bei Dir was ich empfangen könnte.
Auch wenn Du dich noch so anstrengst den Leuten zu gefallen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:10
@Paulette_
Hebe Dir das alles auf für das nächste Mal und dann entscheide Dich richtig.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:10
@tenet
tenet schrieb:Du brauchst Dich garnicht zu bemühen. Da ist nichts bei Dir was ich empfangen könnte.
Auch wenn Du dich noch so anstrengst den Leuten zu gefallen.
Das ist wunderbar, wenn da nichts bei mir ist, was du von mir empfangen kannst.
Der Logik zu Folge muss deine Feststellung, dass "ich" den "Leuten" gefallen möchte und mich bemühe, dann von dir und bei dir empfangen worden sein, da du ja von "mir" nichts empfängst?!

Also weiter so, schreib auf, was du über dich zu sagen hast, was du bei dir empfängst.
Suuuper Anfang ;-)

"Hebe Dir das alles auf für das nächste Mal und dann entscheide Dich richtig."

Weder gibt es ein nächstes Mal, noch gibt es ein richtig ;-)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:12
@Paulette_
Steht doch ein Post über Dir.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:15
@ diskordian

bist du sicher , dass "Du" diese Romanze hast ?

weil - wenn du das so siehst - hast du das was da "romanzt" noch nicht so ganz kapiert .

( macht aber nix , selbst wenn dem so wäre , hat das keinerlei konsequenzen - und das ist wohl gut so )


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:17
@Paulette_
Paulette schrieb:Also weiter so, schreib auf, was du über dich zu sagen hast, was du bei dir empfängst.
Ich wiederhole mich ungern aber für Dich werde ich es tun.

Das Du anderen gefallen möchtest läst sich unschwer aus deinen Sätzen herauslesen.

Komm schon frage mich jetzt aus welchen Sätzen.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:21
@ Diskordian

ach ja .

sollte ich mal erwähnen . mir gefällt deine chuspe .

ich war "stiller mitleser" im WIR .

unter all den duckmäusern und "ich bin ja so spirituell - gelassenheits-spielern" eine wohltat .


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:22
@allfredo
bist du sicher , dass "Du" diese Romanze hast ?

weil - wenn du das so siehst - hast du das was da "romanzt" noch nicht so ganz kapiert .

( macht aber nix , selbst wenn dem so wäre , hat das keinerlei konsequenzen - und das ist wohl gut soText
Hör mal Maestro - wenn Du was "kapiert" hat, dann sags mir. Mache nicht so dunkeldiabolische Andeutungen und rede mal Klartext hier, Mann!
Stell dein Licht nur nicht unter den Scheffel!

Und hör auf, auf den Worten und Benennungen herumzureiten, Du Erbsenzähler.
Gehe hinter die Worte - dort triffst Du mich. Oder dich. Oder weder noch...das bleibt Dir überlassen wie auch immer Du es sehen willst.
Alles hat nur für dich eine Bedeutung, like my good fellow OneIsEnough always says.

:bier: --> :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:24
Woher weisst du, was du weisst....? @TheLolosophian

@allfredo
allfredo schrieb:da ist nur erscheinung , von augenblick zu augenblick .
Ja natürlich. Eine Illusion der Matrix. Eine WAHR-nehmung, das in uns durch unsere Körpersinne übermittelt wird und im gehirn interpretiert wird. Und einem Wort zugeordnet wird. Was ein Programm in einem Programm ist.
allfredo schrieb:und ein sich "selbst eliminieren Ego" ist schlicht ein abstruses Absurdum . wie sollte sich eine bereits ja vergangene Erscheinung ( von dir Ego genannt ) "ändern" ?
Auch eine "vergangene Erscheinung" ist JETZT eine vergangene Erscheinung.

Ego = Ich.

Versuch mal die einfache Übung, einen Tag lang das Wort "Ich" zu vermeiden.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:26
danke snafu .
wenn ichs versuch , mit dem "ich" nicht sagen , komme ich zwangsläufig ins daueralberne rumkichern.

als etwas übergewichtiger sechzigjähriger kerl kann das sehr verunsichernde auswirkungen auf die umgebung haben .

:-)


melden
Anzeige
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

05.07.2012 um 13:27
@tenet
tenet schrieb:Das Du anderen gefallen möchtest läst sich unschwer aus deinen Sätzen herauslesen.
lieber,liebe @tenet,

ich stimme dir zu in deiner Bewertung meiner Sätze. Sie richten sich tatsächlich an ein Gegenüber in welchem ich das Licht wahrnehme. Das zarte Licht, das in jedem von uns zum Vorschein kommen möchte. Ich bemühe mich daher mein Gegenüber nicht zu verletzen in seinen Bemühungen um Erlösung.
Ob das Anderen gefällt kann ich nicht beurteilen!
Aber, es gefällt mir...lache und Herzensgruß


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nutzt ihr noch ICQ?27 Beiträge
Anzeigen ausblenden