weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:09
Rom wird als die Hure Babylons betitelt, somit steht Babel mit für das Verwerfliche im Menschen.
Braun gehört da eindeutig mit dazu, aber nicht nur braun, sondern alles was zerstört und Leid verursacht. Weshalb zieht man den Ego-Verstand bei, der steht doch nur im Weg.


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:09
@Lasker
Das ist einzig und allein die deine Sichtweise.

In Liebe
Tenet


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:09
@tenet

Zuckerbrot zur Peitsche... ? flieg Wesen...flieeeg!

muahahahaha...


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:13
@DonFungi
Rom wird als die Hure Babylons betitelt, somit steht Babylon mit für das Verwerfliche im Menschen. Braun gehört da eindeutig mit dazu, aber nicht nur braun, sondern alles was zerstört und Leid verursacht.
Morgen Fungi, natürlich gab es auch braune Huren, hier ist wohl keiner rassistisch. Aber zur damaligen Zeit und auch heute gibt es natürlich auch solche die rassistisch sind. grins..


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:20
@DonFungi
Ein bedenkenloser Satz morgens geschrieben von einem anderen Verfasser um auch mal was schreiben zu wollen sollte jetzt ja keine Lawine auslösen.

Obwohl der Flügelschlag eines Schmetterlings ja auch schon so manchen Orkan auslösen kann.

Der Verfasser macht sich bestimmt heute Abend Gedanken darüber.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:26
@DonFungi
DonFungi schrieb:Weshalb zieht man den Ego-Verstand bei, der steht doch nur im Weg.
Keine Ahnung, wer das verbockt hat...lach...:D
Ich sag nur, das Dingens namens Ego-Verstand ist äusserst schwer zu durchschauen und abzulegen... :D geschweige denn totzukriegen!
Wenn du wirklich WISSEN willst, musst du dein eigenes Labor sein, du musst dich selbst studieren und auseinandernehmen, dann erst erkennst du, dass es "da draussen" nix gibt: In dir selbst findest du die Hure Rom, sowie alles, was du aus der Geschichte kennst, die ganze Historie findest du in dir selbst... Die ganze menschliche Geschichte ist nur symbolhafte Ent-Äusserung eines inneren Geschehens - die Aufführung dieses "Theaters" geschieht in dir Selbst, permanent, gleichzeitig...
Auch die Bibel findest du in Dir selbst... alles ist Symbol für den Menschen, der gleichzeitig Gott SELBST ist. Alles ist Symbol für die Wege, die die Seele zu GOTT/SELBST führen...


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:30
gar nix "muss" man .

was da glaubt zu "müssen" ist ja der ego-verstand , der sich mal wieder sein "spirituelles" mäntelchen angezogen hat .


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:30
@xtom1973

Kerle...hab du mal meine schlaflosen Nächte...:-) ...da kommst du morgens aus dem "Editieren" gar nicht mehr raus...hahaha

LeChiffre


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:31
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Wenn du wirklich WISSEN willst, musst du dein eigenes Labor sein, du musst dich selbst studieren und auseinandernehmen, dann erst erkennst du, dass es "da draussen" nix gibt: In dir selbst findest du die Hure Rom, sowie alles, was du aus der Geschichte kennst, die ganze Historie findest du in dir selbst... Die ganze menschliche Geschichte ist nur symbolhafte Ent-Äusserung eines inneren Geschehens - die Aufführung dieses "Theaters" geschieht in dir Selbst, permanent, gleichzeitig...
Auch die Bibel findest du in Dir selbst... alles ist Symbol für den Menschen, der gleichzeitig Gott SELBST ist. Alles ist Symbol für die Wege, die die Seele zu GOTT/SELBST führen...
Ich denke, "draussen" findest Du exakt das was innen ist. Aussen wie innen, innen wie aussen im übertragenen Sinne.


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:38
tenet schrieb:Obwohl der Flügelschlag eines Schmetterlings ja auch schon so manchen Orkan auslösen kann.

Der Verfasser macht sich bestimmt heute Abend Gedanken darüber.
Der Verfasser wird wissen was er damit gemeint hat.
Und wenn nicht kann er hier mitlesen und lernen.

Ich stimme bei, ein Flügelschlag kann in der Tat einen Orkan auslösen, wobei ich da präzisieren möchte, ein Flügelschlag kann zur Entstehung eines Orkans beitragen. Das Ganze kann als Phasenverschiebung verstanden werden.

Beispiel:
Wasser gefriert bei Null Grad zu Eiskristallen.
Die Wissenschaft bringt es fertig das Wasser bis Minus 14° C ( - 14°C oder -17°C, muss noch mal nachschauen) herunter zu kühlen, so das es flüssig bleibt. Nun reicht eine kleine Erschütterung oder sonst eine Unruhe die sich bemerkbar macht, und schon gefriert das Wasser augenblicklich durch.

Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann daher, wie mit der Unruhe (Störung) beim eiskalten Wasser beschrieben, das Fass zum überlaufen bringen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:41
@DonFungi
Ja Du hast Recht, so hast Du das besser formuliert. Genau das Quentchen was fehlt, stimmt.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:48
tenet schrieb:Ein bedenkenloser Satz morgens geschrieben von einem anderen Verfasser um auch mal was schreiben zu wollen sollte jetzt ja keine Lawine auslösen.
Lawine?
Bedenkenlose, un-be-dachte Worte haben schon mehr als eine Lawine ausgelöst! Im Guten wie im Schlechten.
Wenn du jetzt hinter die Worte/Lawine in diesem Thread schauen könntest, dann würdest du sehen, was sich dort alles an "Öffnungen" aufgetan hat... Es ist ähnlich wie: Du schaust auf ein buntes Herbstblatt im Laub und plötzlich tut sich eine ganze Welt in dir auf...passiert manchmal, aber nur, wenn du reinen Herzens biest... :D
Deshalb sag ich immer: Was immer dich "triggert" , geh darauf ein; denn nur wenn du dich voll einlässt, - egal ob auf ein "bedenkenloses Wort" oder ein Blatt im Laub - es wird dir zu einer Inspiration! Das sind die Schmetterlinge, und nicht selten sind es zugleich die, die sich im Bauch, im Sonnengeflecht bemerkbar machen und dich zur Ver-Ant-Wortung ziehen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:58
@TheLolosophian
Wenn Du auf der Ebene mensch bist ist alles was in anderen ist auch in Dir und andersrum, beim einen mehr beim anderen weniger.
Tauchst Du nun tiefer ein, Atom-Ebene und andersrum auf Planeten-Ebene. Im ersten Fall kreisen Elektronen in Bahnen um den Atomkern der wiederum von Neutronen und Protonen umkreist wird.

Alles ist exakt so im Körper wie aussen wo Planeten um Sonnen kreisen.

Da alles nunmal aus Energie besteht gibt es draussen auch keine Krankheit höchstens eine Störung des Energieflusses.

Somit gibt es auch keine Krankheit immanent, diese ist ebenfalls eine Störung des Energieflusses.

Wenn also alles aus reiner Energie besteht ist es auch vollkommen egal was Du isst, ob Fisch, Marzipan, oder einen Hund. Es ist alles Energie.

Wenn also alles aus Energie besteht dann isst Du dich selbst.

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Deshalb sag ich immer: Was immer dich "triggert" , geh darauf ein; denn nur wenn du dich voll einlässt, - egal ob auf ein "bedenkenloses Wort" oder ein Blatt im Laub - es wird dir zu einer Inspiration! Das sind die Schmetterlinge, und nicht selten sind es zugleich die, die sich im Bauch, im Sonnengeflecht bemerkbar machen.
Ich handel über Impulse, wenn ich den Impuls verspüre so handeln zu müssen wie Du es mir vorschlägst werde ich wohl so handeln. :D


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:01
TheLolosophian schrieb:Keine Ahnung, wer das verbockt hat...lach...:D
Ich sag nur, das Dingens namens Ego-Verstand ist äusserst schwer zu durchschauen und abzulegen... :D geschweige denn totzukriegen!
Wenn du wirklich WISSEN willst, musst du dein eigenes Labor sein, du musst dich selbst studieren und auseinandernehmen, dann erst erkennst du, dass es "da draussen" nix gibt: In dir selbst findest du die Hure Rom, sowie alles, was du aus der Geschichte kennst, die ganze Historie findest du in dir selbst...
Der Mensch zieht seine Eigenschaften durch die Zeit mit.
Er ist Gut wie Böse zugleich, manchmal siegt das Engelchen und manchmal halt das Teufelchen.
Unser bestreben sollte daher darin bestehen das Engelchen öfter gewinnen zu lassen als das Teufelchen.
TheLolosophian schrieb:Die ganze menschliche Geschichte ist nur symbolhafte Ent-Äusserung eines inneren Geschehens - die Aufführung dieses "Theaters" geschieht in dir Selbst, permanent, gleichzeitig...
Auch die Bibel findest du in Dir selbst... alles ist Symbol für den Menschen, der gleichzeitig Gott SELBST ist. Alles ist Symbol für die Wege, die die Seele zu GOTT/SELBST führen...
Dessen bin mir bewusst, alles was wir durch unsere Sinne wahrnehmen unterliegt dem Verständnis welches wir dafür entgegen bringen können. Deshalb besitzt jeder seine eigene kreierte Wahrheit und lebt in seiner geschaffenen Realität.

Alles was wir durch unsere Sinne wahrnehmen unterliegt dem Verständnis, welches wir dafür entgegen bringen können. Deshalb besitzt jedes seine eigene Wahrheit und lebt in seiner eigenen Welt, halt so wie es jeder für sich zu verstehen vermag.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:05
@DonFungi
Der Mensch zieht seine Eigenschaften durch die Zeit mit.
Er ist Gut wie Böse zugleich, manchmal siegt der Engelchen und manchmal halt das Teufelchen.
Unser bestreben sollte daher darin bestehen das Engelchen öfter gewinnen zu lassen als das Teufelchen.
So ist es auch, Teufelchen=destruktiv=störung des Energieflusses, Engelchen=positivkreativ=fördern des positiven Energieflusses.

Fazit: Engelchen = gesund leben. Ende der Durchsage.
AMEN


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:08
tenet schrieb:Ich denke, "draussen" findest Du exakt das was innen ist. Aussen wie innen, innen wie aussen im übertragenen Sinne.
ICH DENKE....
Genau, man d e n k t , das heisst, man erfährt es (noch) nicht.
Zu denken heisst hier zu "glauben" und zu glauben, heisst nicht zu WISSEN, sondern etwas auffrund von Hören-Sagen für wahrhalten.
Wahres Wissen beruht auf der eigenen inneren Erkenntnis, der inneren Schau.
Aber auch diese Art von wahrem WISSEN gehört dir nicht. Du kannst es nicht horten, niemals kann eine Erfahrung/Schau wiederholt werden. Diese Erkenntnisse steigen auf und verschwinden wieder..sie sind wie die SeifenBläschen.
Für den EgoVerstand ist das sehr schwer zu begreifen, dass er aus diesen Erkenntnissen keine Story machen soll, er neigt nämlich von Natur aus zur Dauer und zur Fixierung.
Auch diese Art der Fixierung an die Erfahrungen gehören in die Rubrik von "Erleuchtungskrankheit", da man nicht selten seine kleine banale oder weniger banale ERfahrung in mehr oder weniger fanatischer Weise zu missionieren pflegt.
Alles, was man "erkannt" hat, darf nicht in der Erinnerung eingefroren werden...Sich immer wieder entleeren in einen geistigen " jungfräulichen" Zustand -
Anfängergeist nennt man das auch.
CHristlich ausgedrückt, hat hier die Demut ihren Platz, die erkennt und weiss: Ich (selber) bin nichts. Ich habe nichts in der Hand, mir gehört nichts.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:15
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:CHristlich ausgedrückt, hat hier die Demut ihren Platz, die erkennt und weiss: Ich (selber) bin nichts. Ich habe nichts in der Hand, mir gehört nichts.
Genau und darum bist Du ja alles, hast alles, weil Du es schon immer hattest.

Deshalb brauchst Du auch nichts.

Ich schon, schöne Zugmaschine und nen geilen Wohnwagen, von mir aus auch geliehen damit Du zufrieden bist. :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:30
tenet schrieb:Deshalb brauchst Du auch nichts.
Ich schon, schöne Zugmaschine und nen geilen Wohnwagen, von mir aus auch geliehen damit Du zufrieden bist.
Die Erkenntnis, Nichts (mehr) zu brauchen, ist auch eine Seifenblase. In der Regel meldet sich der EgomindVerstand früher oder später mit allen Wünschen und Ansprüchen zurück.

Das ist völlig normal. Leider neigen viele spirituelle Sucher bzw. der EgoVerstand dazu, daraus eine "Pflicht" zu basteln, eine neue Überzeugung/Konzept: ab jetzt brauche ich nichts mehr.,,
Und so passiert es, dass man/Ego aus der Erkenntnis=Liebe eine Pflicht macht und eine w i l l e n s mässige Anstrengung (anstelle des Geschehenlassens) auftritt, nichts mehr zu brauchen...

In meiner Erfahrung (Sorry, ich spreche arroganterweise immer aus Erfahrung, folks! ...lach..:D) kam ich erst "weiter", als ich aufhörte mit der Wunsch/Egounterdrückung - als ich mir meine Wünsche ausdrücklich gestattete! Ich schrieb sie auf, ich hegte und pflegte sie, d.h. ich erfühlte sie von innen und von aussen... Wenn ich meinen Wunsch bis auf seinen tiefsten Grund erfasst und erfühlt hatte, löste er sich ganz von selbst auf.
Das tat ich aber niemals mit einer Absicht, den Wunsch aufzulösen! Da war weder die Absicht bzw. der Wunsch nach Wunscherfüllung noch die Absicht, die Wunscherfüllung zu verunmöglichen...
Mit Absicht funktioniert das nicht.
Einfach alles annehmen, was sich zeigt, auch die Wünsche... Darum geht es.


Ob sich der Wunsch dann erfüllt oder nicht, liegt nicht in meiner/deiner Hand. Er muss v e r g e s s e n werden, d.h. losgelassen..


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:41
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Mit Absicht funktioniert das nicht.
Einfach alles annehmen, was sich zeigt, auch die Wünsche... Darum geht es.


Ob sich der Wunsch dann erfüllt oder nicht, liegt nicht in meiner/deiner Hand. Er muss v e r g e s s e n werden, d.h. losgelassen..
Doch meine Liebe, Wünsche sind meistens beabsichtigt, zumindest meine.

Ich nehme auch alles an auch wenn es nicht das ist was ich mir genau gewünscht habe dann zeigt es mir das ich wieder mal zu blöde war mir das richtige zu wünschen.

Also mache ich es beim nächsten mal besser.

Ist zwar schön das alles mal gesagt wurde und für diejenigen die darum noch nicht wussten es hier noch einmal (zum wiederholten mahle) schriftlich eingebracht wurde jedoch handel ich auf Impulse. Wenn die Zeit da ist und der Impuls mir sagt: Wünsch Dir was. Dann mache ich das glatt.


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 10:45
@tenet
Wo Absicht ist, ist Wille, und wo eigener Wille ist, ist Ego.
Impulse sind genauso kritisch und differenzierend unter die Lupe zu nehmen, wie die sog. "Empathie". Der Selbsttäuschung des Ego sind keine Grenzen gesetzt.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bilder leisen Grauens1.047 Beiträge
Anzeigen ausblenden