weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 09:07
tenet schrieb:Von meinem Hausboot und mein Hausboot lügt nicht.
Solange mir m e i n Hausboot dieses Wissen nicht vermittelt, sind mir Planetenpaarungen/Sterne völlig schnuppe :D

Dennoch vielen Dank für die Mitteilung, sie wurde in der Kategorie (mein) "Angelesenes Wissen" registriert und für evt. spätere Verwendung ad acta gelegt....:D


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 09:14
Das Wissen hast Du schon Du teilst dies nur anders mit woher sollte Dir sonst so etwas wie
das von Dir geschriebene einfallen.
TheLolosophian schrieb:Der Unsinn sprach zum Sinn ergeben:
"Die Trennung find ich voll daneben!
Drum lasst uns jetzt das Küssen üben,
Du von drüben, ich von hüben...

Und wenn sie nicht gestorben sind,
erwarten sie demnächst ein Kind...
he he he :D
Ausser Du hast aus der neuen Brigitte abgeschrieben. lach...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 09:24
@tenet
TheLolosophian schrieb:Der Unsinn sprach zum Sinn ergeben:
Als ich das schrieb, war es heute früh exakt 8 Uhr. Jetzt haben wir 9.30.
Der Heilige Hierosgamos von Sinn und Unsinn ist also exakt 1 1/2 Stunden alt. Das heisst, mittlerweile ist er verschimmelt, alt und nicht mehr aktuell. Das heisst auch, dass das "Wissen" über die Vereinigung dieser Gegensätzlichkeiten schon längst ab in den Orkus gesackt ist.
Dies wiederum bedeutet, dass jetzt, wo ich dies repetieren tue, nur noch eine Re-Konstruktion, also ein Konzept aus der Erinnerung des EgoVerstandes übrigbleibt, - ein Konzept genauso eines wie es dein" Hausboot-Wissen" ist...
Man kann an Konzepte "glauben" und sie so oft wiederholen wie man will, sie werden nicht schöner dadurch....
Wenn man wirklich Leere, das Nichts "schaffen" will, dann musst du jedes Konzept vergessen bzw. dir b e w u s s t werden über die Konzepthaftigkeit reicht schon aus.... das erst schafft Raum für Neues...


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 09:30
TheLolosophian schrieb:Als ich das schrieb, war es heute früh exakt 8 Uhr. Jetzt haben wir 9.30.
Der Heilige Hierosgamos von Sinn und Unsinn ist also exakt 1 1/2 Stunden alt. Das heisst,
Das heisst, was? Das heisst das Du weltlich denkst, mehr nicht.
Der Raum existiert just in diesem Moment an einem anderen Ort gestern, heute, morgen.

Höre auf rumzueiern. :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 09:34
@tenet
Das heisst, was? Das heisst das Du weltlich denkst, mehr nicht.
Der Raum existiert just in diesem Moment an einem anderen Ort gestern, heute, morgen.Text
Konzept ist erinnerte Erfahrung (in der REgel allerdings meist angelernt bzw. angelesen). Und Erinnerung kommt immer aus dem "weltlichen" EgoMindverstand.
Und es gibt nur einen einzigen Weg, diesen weltlichen Verstand auszuschalten: Entleeren! Vergessen! Verlernen.
Davon spreche ich.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 09:37
TheLolosophian schrieb:Und es gibt nur einen einzigen Weg, diesen weltlichen Verstand auszuschalten: Entleeren!
Na dann viel Spass dabei, ich gehe mich jetzt noch ein wenig schmutzig machen für den heutigen
Tag den ich entleere und gestern entleert hatte. :D
Tschau


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 11:06
Was kann man von Plaudertaschen,
die gern kiffen oder haschen
schon erwarten an Substanz?

Wo beginnt der Rattenschwanz
der kausalen Gliederkette,
die man gerne wieder hätte,
so man diese, schlicht wie platt,
irgendwann verloren hat?

Wer zieht Grenzen, setzt die Pflöcke
längs der unbekannten Strecke,
die sie laut den Kritikastern
mit Begriffskonzepten pflastern,
bis sie passt, die Eigensicht?

Ist es denn nicht viel zu schlicht,
nachweisfreie Positionen
zu vertreten. Intentionen
umzuwandeln in Beweise
auf die unbewährte Weise,
die da lautet: "Das steht fest"?

Jeder, der sich foppen lässt,
von der äußeren Beschallung
mit der Datenflut, sprich Ballung,
wird - ob nicht gesetzter Schranken -
irgendwann dadurch erkranken.

Und dann landet er, oh Graus,
hier in diesem Krankenhaus.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 12:15
So sollten Hascher nach dem haschen
nicht auch noch Plaudertaschen vernaschen. grins..


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 12:36
@poet

Space-Cowboys stets eine Froh-Natur
doch bringen oft Sie auf die Spur
wie jeder weis die Signature.

Manches-mal hätt die Perl der Kett
doch lieber einen Kerl im Bett. :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 12:44
@tenet
Würdest du bitte deine sexuellen Phantasien etwas zügeln - MachoGrosso?

Domina Vobiscum


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 12:50
Einen wunderbaren, wenn auch eher bedeckten, aber dennoch guten Tag, zumindest von der Innensicht nach Außen @TheLolosophian,

............habe mich gerade an Deinem Video erfreut........Vorsicht, die Alten kommen, die Gesellschaft weiß noch nicht, was ihr blüht-lach- Klasse - besonders das rote Riesenrad auf der Nase von der Dame in Red ließ mich schmunzeln ;-)
Werde morgen bei Fielmann mal nachsehen, ob ich da fündig werde ;-)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 13:41
"Tag der Einheit" nennt man diesen
Vierundzwanzigstundenfluss,
eingeführt vom schwarzen Riesen,
mit den Spendegelderkrisen,
den man nicht mehr fürchten muss.

Nach der Einheit wird getrachtet,
manchmal minder, manchmal mehr,
je nach dem, ob man umnnachtet,
blind ist oder ihn missachtet,
jenen Seelenfunkverkehr.

Ach, die Einheit, schöne Träume
säumen deinen langen Pfad.
Links und rechts stehn kranke Bäume,
starren laublos in die Räume,
von wo niemals Hilfe naht.

Einheitsehnsuchtsvolles Jammern
schluchzt aus wundgeschrie'nen Kehlen,
die sich blind ans Jenseits klammern;
Zweifel in den Herzenskammern
können sie nicht ganz verhehlen.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 22:22
Habt ihr eure Erleuchtungsfallen immer noch nicht durchschaut? Dann wird es wohl noch etwas dauern mit der Erleuchtung, während meine Frau es ist. Hihihihi :D :D :D :D :D


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

03.10.2012 um 23:28
Hörnli schrieb:Habt ihr eure Erleuchtungsfallen immer noch nicht durchschaut? Dann wird es wohl noch etwas dauern mit der Erleuchtung, während meine Frau es ist.
Also Nick "Hörnli" .
Wer hier unter diesem Nick schreibt weiß hier jeder .
Lizzy ... es ist dir ist es wohl wieder mal langweilig geworden in deinen neonbunten BarbiepuppeBildchen-Eso-Gruppen in Facebook . Da hört dir ja deshalb keiner zu , weil sie allessamt , mangels anderer Interessenten , da nur ihre eigene Werbung zu machen versuchen, für Ihre Angebote der "Hilfe" . Vor lauter Anbietern nur keine Kunden .
Es kommt einfach keiner .... grinssss

Da muss der alte Hörnli-Nick wohl mal wieder herhalten , um deine dümmliche Ego-überhöhung hier als GrößenwahnsinnHaufen der Hybris reinzusetzen.

Abgesehen davon , dass niemand ( als Person ) erleuchtet ist ... je sein kann .... du pfälzische FeierabendMöchtegernSchwallerrin bist es so ziemlich als letzte auf diesem PLaneten .


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 07:43
Guten Morgen,

liebt Ihr Euch schon, oder klopft ihr euch noch? :)

Erleuchtung ... ein stur-starres Gebilde?
Oder eher ein Erkennen, das im Leben miteingeflochten werden will?
Leben ist Bewegung, und somit ist der Zustand der Erleuchtung in Verbindung mit dem Leben zwangsläufig eine sich ständig bewegende "Kunst".
Gewiß ist es unendlich wichtig, daß man die zentralen Erkenntnisse der Geiseswissenschaft der Menschheit mitteilt, denn würde man diese zentralen Erkenntnisse nicht mitteilen, so würde ja die Grundlage für einen weiteren Ausbau fehlen.

Aber statt daß diese zentralen Erkenntnisse so aufgenommen werden, wie viele sich versucht fühlen zu tun, in allerlei neuen, literarisch schlechten Wiederholungen desjenigen, was schon vorliegt, doch immer wieder dasselbe zu sagen, sollte einmal das Augenmerk darauf gewendet werden, die einzelnen Kapitel dieser zentralen Erkenntnisse auszubauen und die geisteswissenschaftlichen Erkenntnisse in Wissenschaft und Leben wirklich einzuführen.

Ich erwähne das aus dem Grunde, weil es wirklich innerhalb unserer Bewegung recht viele Leute gibt, und darunter einzelne besonders hervorragen, welche es bequemer finden, immer wieder und wiederum das, was schon vorliegt in der Literatur, wiederzugeben und zu wiederholen, anstatt sich darauf einzulassen, in die Gebiete, die ihnen besonders naheliegen, das geisteswissenschaftliche Erkennen einzuführen.
Wer hat´s gesagt?
Rudolf Steiner

Wo hat er das gesagt?
In Basel

Wann hat er das gesagt?
Im Dezember 1914

Wem hat er´s gesagt?
All denjenigen, den (Einfluß-)Reichen, die vor unserer Generation nicht in der Lage waren, das LEBEN als eine sich stets verändernde, ernstzunehmende FREUDE (AN)zu nehmen.

Und ob man diese Worte heute liest, vor 10000 Jahren oder morgen ... es bleibt stets der gleiche wahre Kern. Doch den Kern selbst kann man nicht genießen. Es ist das Frucht-Fleisch, das wir schlemmen, wenn wir die Frucht erkennen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 08:22
@allfredo
Die Klinikleitung stellt amüsiert fest, dass der konditionierte Reflex der Viererbande (vertreten hier durch den Kopf der Bande) auf die elisabethanische multiple Persönlichkeitsstruktur noch voll intakt ist. :D
Empfohlene Behandlung: Dekonditionierungstraining

Anm.: Um das Renommè des WIR nicht zu schädigen, legt die Klinikleitung ausdrücklichen Wert auf die Mitteilung, dass es sich bei der Viererbande um e h e m a l i g e Weltinnenraum-Forum (WIR)-Mitglieder handelt.


@2Elai
2Elai schrieb:liebt Ihr Euch schon, oder klopft ihr euch noch?
Klopfen gehört zum Handwerk! :D
Es gibt wie überall auch hier keine Entweder-Oder-SchwarzWeissMalerei, sondern nur ein Sowohl-Als auch: Wer sich klopft, der liebt sich!

Könnten wir z.B. das enorme Boshaftigkeiitspotential von Tatie Paulette unter den selben amüsiert-liebevollen Gesichtspunkten betrachten, wie die alte Dame in dem Film "Tante Danielle" , würden wir durch diesen Perspektive-Wechsel das zuvor als aggressives "Klopfen" wahrgenommene Verhalten dem Genre "Soap", also der Situationskomik zuordnen können und in herzliches befreiendes Gelächter ausbrechen.
Umfrage: Wer ist für diesen Sichtwechsel und wer dagegen. Bitte begründen!

Die youtube videos zum Film gibt leider nur auf französisch!
Wikipedia: Tante_Daniele


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 08:29
Eine kleine Kostprobe .... ist sie nicht zum Knutschen, die alte Dame?


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 08:40
TheLolosophian schrieb:Anm.: Um das Renommè des WIR nicht zu schädigen, legt die Klinikleitung ausdrücklichen Wert auf die Mitteilung, dass es sich bei der Viererbande um e h e m a l i g e Weltinnenraum-Forum (WIR)-Mitglieder handelt.
.... genau wie @TheLolosophian


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 08:59
@TheLolosophian
es gibt kaum etwas peinlicheres , und erweckt bei mir sofort den fremdschämimpuls , wenn da jemand halbwegs intelligentes auf "komisch" schreibt , es aber sowas von daneben geht .

lass es einfach , werte psychotheatralikmaus , schreib einfach schlichte , unaufgeregte sätze über deine netten glaubenssätze und wenns denn sein muss , damit dein ländliches leben zumindest etwas vitalität im virtuellen hatt , garnier deine ergüsse halt mit deinem schenkelklopfgröllschwachsinn , der versucht zumindest nicht komisch zu sein .

:)


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 09:06
Hörnli schrieb:Habt ihr eure Erleuchtungsfallen immer noch nicht durchschaut?
Welche meinst Du genau?
allfredo schrieb:Abgesehen davon , dass niemand ( als Person ) erleuchtet ist ... je sein kann .... du pfälzische FeierabendMöchtegernSchwallerrin bist es so ziemlich als letzte auf diesem PLaneten .
Hol ich jetzt Popcorn oder nehm ich mir (auch) nen Stuhl zur Hand?
Leider ist der Witz raus. Aber sowas von!


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden