weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:00
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Wir müssen uns Farben und dementsprechende Schubladen basteln, damit unser Weltbild bestätigt wird..unser Ausgrenzungsbedürfnis befriedigt wird: Ich der Gute, die andern die Bösen...etc..
Und warum schleppst Du das mit rum?
Lass es doch los, weist doch wie das auflösen geht.


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:07
@tenet
tenet schrieb:Und warum schleppst Du das mit rum?
Lass es doch los, weist doch wie das auflösen geht.
In dieser Hinsicht habe ich nichts mit mir "herumzuschleppen". Ich weiss, dir gefällt das nicht, das kannst du nicht verstehen. Dennoch ist es so wie ich es dir sage: Wenn du jenseits von Gut und Böse bist, hast du a l l e s losgelassen, da schleppst du nichts mehr mit dir rum.

Bitte beschäftige dich eingehend mit der Spiegeltheorie, dein Verständnis davon lässt darauf schliessen, dass du bemüht bist, deine eigene Weste reinzuhalten, das "Böse" aber nur bei anderen zu sehen. Solange Du egoidentifiziert bist, hast du kein Instrumentarium, um irgendjemand zu beurteilen. Um andere zu erkennen, muss man nämlich SELBSTerkenntnis besitzen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:08
@TheLolosophian
Das hat nichts mit Schubladen zu tun. In anderen Threads wird solche
Argumentation tatsächlich als solches Gedankengut geahndet.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:11
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Das hat nichts mit Schubladen zu tun. In anderen Threads wird solche
Argumentation tatsächlich als solches Gedankengut geahndet.
Natürlich hat das was mit Schubladen zu tun. Jede Art von Interpretation sucht sich seine Schublade.
Aber jetzt mal in allem heiteren Ernst gefragt:

Welchen Satz, welches Wort meinst du denn, "könnte" denn als "braun" intepretiert werden.
Und ich nehme mal an, dass du mir sagen kannst, was daran "braun" ist? Kennst dich damit aus?
Dann bitte erkläre mir das. Interpretiere mir den Satz aus der "braunen" bzw. antibraunen SIchtweise.

PS... und ich interpretiere dir das dann evtl. mit der rosa Brille... he he he


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:23
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:In dieser Hinsicht habe ich nichts mit mir "herumzuschleppen". Ich weiss, dir gefällt das nicht, das kannst du nicht verstehen. Dennoch ist es so wie ich es dir sage: Wenn du jenseits von Gut und Böse bist, hast du a l l e s losgelassen, da schleppst du nichts mehr mit dir rum.
Liebe @TheLolosophian,
möchte Dir kurz schildern wie ich mit Blockaden (Defizite, Anhaftungen) etc. umgehe. Zum Glück spüre ich diese physisch, diese machen sich in meinem physischen Körper wie folgt bemerkbar: j nach Stärke dieser Blockaden empfinde ich einen mehr oder weniger starken Druck an meinen Schläfen, an der Schädelplatte, am Hinterkopf oder an der Stirn.

Sobald ich dieses physisch merke löse ich diese Blockaden, manche nennen diese auch Anhaftungen, in Liebe auf. Manche, je nach grösse des Problemes sind diese ein wenig hartneckiger wo ich das dann wiederholen muss.

Wenn ich mich davon befreit habe gehört es der Vergangenheit an und ich bin davon befreit.

Ich kann nichts dafür das die meisten, so auch Du, es nicht spüren und auflösen können. Es tut mir leid das ihr durch dieses NICHTSPÜREN können für mich offenbar behindert seid.

Aber beruhige Diches ist nur eine Behinderung, ihr habt wahrscheinlich andere Ausweichmöglichkeiten mit eurer Behinderung umzugehen. Denn Du weist ja Behinderung ist keine Krankheit da Energie nicht krank sein kann. Aber wem sage ich das denn. :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:27
@tenet
tenet schrieb:Lass es doch los, weist doch wie das auflösen geht.
Wieso beherzigst du das nicht für dich? Warum verfolgst du mich seit vielen Seiten mit deinen Feindseligkeiten? Was ist der Grund?
Du weisst es nicht mehr?
Ich nenne ihn dir gerne:
Seit ich dir in meinem Thread Spiritualität und Erotik geraten haben, Hingabe zu üben bzw. mich dahingehend geäussert habe, dass es ohne "Schattenarbeit" nix wird mit der Evolution...
Seitdem verfolgst du mich mit dümmlichen RetourKutschenSpiegelScheiss. Meinst du nicht, dass es neben deinen kleinen fiesen Rachebemühungen eine ganze Menge bei dir selbst aufzulösen gilt?
Zum Beispiel deine ausgeprägten BeMÄCHTigungsbestrebungen!
Soll ich noch deutlicher werden?
Nein?
Dann wäre ich wohl ein Schwein, woll?
Also ich wiederhole noch einmal: Hingabe statt BeMÄCHTigung!
Das ist Dein Ding, aufzulösen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:33
@TheLolosophian

@TheLolosophian schrieb:
TheLolosophian schrieb:Bitte beschäftige dich eingehend mit der Spiegeltheorie, dein Verständnis davon lässt darauf schliessen, dass du bemüht bist, deine eigene Weste reinzuhalten, das "Böse" aber nur bei anderen zu sehen. Solange Du egoidentifiziert bist, hast du kein Instrumentarium, um irgendjemand zu beurteilen. Um andere zu erkennen, muss man nämlich SELBSTerkenntnis besitzen.
Seitdem verfolgst du mich mit dümmlichen RetourKutschenSpiegelScheiss. Meinst du nicht, dass es neben deinen kleinen fiesen Rachebemühungen eine ganze Menge aufzulösen gilt?
Anscheinend weist Du nicht mehr was Du einige Minuten vorher geschrieben hast. Ich werde
mich nicht mit Spiegelscheiss beschäftigen.

Wenn Du dich verfolgt fühlst ist das wirklich eine ernstere Sache. Die gilt es erstmal zu beweisen ansonsten ist dieses eine haltlose Unterstellung.

Liebe Grüße
Tenet


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:37
@tenet
Überprüfe Du deine sogenannte "Empathie", was mancher so Empathie nennt, sind häufig nur Wunschvorstellungen bzw. Projektion.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:40
@TheLolosophian
War neulich noch beim Tüv, alles in Ordnung.
Aber wenn Dir, was ich nicht hoffe, @Lasker tatsächlich eine Paranoia diagnostiziert heist das
noch lange nicht das keiner hinter Dir her ist.

Liebe Grüsse


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:42
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:... Welchen Satz, welches Wort meinst du denn, "könnte" denn als "braun" intepretiert werden. ...
Ich weiß nicht, wie man es übersehen könnte, aber auf der letzten Seite habe ich
Entsprechendes 'fett', 'underline' und farblich markiert.

Beitrag von der-Ferengi, Seite 425


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:44
@tenet
Der, welcher sich seiner eigenen Feindseligkeit nicht bewusst ist, muss sie zwangsläufig nach "da draussen" projezieren. Auf diese Weise nimmt er dann seine eigene Wut und eigenen Hass bei anderen Menschen wahr, - in diesem Kampf "da draussen" bekämpft dieser Mensch sich im Grund nur selbst.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:52
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:@tenet
Der, welcher sich seiner eigenen Feindseligkeit nicht bewusst ist, muss sie zwangsläufig nach "da draussen" projezieren. Auf diese Weise nimmt er dann seine eigene Wut und eigenen Hass bei anderen Menschen wahr, - in diesem Kampf "da draussen" bekämpft dieser Mensch sich im Grund nur selbst.
Sehe schon das die Grundvoraussetzungen für Empathie bei Dir leider nicht gegeben sind. Wenn Du den Ätherkörper des anderen kurzzeitig aufnimmst kannst Du garnicht deine Gefühle ins Aussen projezieren. Du tauchst in dem Moment in dem anderen seine Gefühle. Wenn Du vorher ausgeglichen warst und plötzlich Angst verspürst ist dieses die Angst des Gegenübers und keine von Dir selbst auf den anderen projezierte. wenn dieses so wäre hätte der andere Angst.

Umgekehrt geht das natürlich auch so wie auch andere Gefühle übertragen werden können.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:54
@der-Ferengi
gnohm schrieb:"... Bitte brav weiterarbeiten für Babylon, asoziales Ameisenpack ! "
Also, ich muss mir schon sehr viel Mühe geben, um darin eine "braune" Aussage zu finden. Aber wer Suppenhaare finden will, findet immer welche...
Mit meiner rosaroten Brille betrachtet, sehe ich hier eine humorige liebevoll-frozzlige,heiter-ernste Aufforderung, weiter an diesem Thread zu "arbeiten", der metaphorisch gesprochen, auch "Babylon" ist....
Habs ja weiter oben schon ausgeführt.

Ja, Arbeit macht frei! Dieser Satz kann überall stimmen , nur nicht im Konzentrationslager.
In unserem vorliegenden Falle stimmt er insofern, wenn man sich bewusst der "Arbeit" an sich selbst stellt. Du hast die WahL: entweder du "arbeitest" an Babylon oder du arbeitest an dir SELBST...Letzteres ist ganz klar die bessere GÜTEklasse/WERTarbeit...lach...:)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 08:56
@der-Ferengi
@TheLolosophian

Ich denke mal, @xtom1973 lehnt sich daran
"... Bitte brav weiterarbeiten für Babylon, asoziales Ameisenpack ! "
an, das in der Tat einen leicht "braunen" Touch vermitteln KÖNNTE.
Das einzigste was hier braun ist das ist der Satz den Du braun eingefärbt hast, Und jetzt troll Dich.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:01
@tenet
tenet schrieb:Du tauchst in dem Moment in dem anderen seine Gefühle. Wenn Du vorher ausgeglichen warst und plötzlich Angst verspürst ist dieses die Angst des Gegenübers und keine von Dir selbst auf den anderen projezierte. wenn dieses so wäre hätte der andere Angst.
Genau das meine ich!
Das ist eine sehr sehr sehr sehr gefährliche Annahme! Besonders, wenn gar kein Gegenüber da ist, sondern man nur seinen eigenen mentalen Konstruktionen ausgeliefert ist.
MannMann!

In meiner ERfahrung gab/gibt es nur die eigene Angst.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:02
Typen, die des Nachts wachliegen und vom "Vögeln" quatschten...wie der Durstende vom Trinken...stehen auf dem Trockenen.
Sucht euch ne Frau...das Internet ist keine Alternative!
Gar SIEBEN MAL wurd EDITIERT,
die Wahrheit spach er ungeniert,
eigenartig für diese paar Sätze,
erkenn ich darin sogar etwas Hetze? ;D

F!cken, bis das Kind gebiert!
aus seinem Hirn, bis allen gefriert.

http://www.allmystery.de/fcgi/?m=edited_posts&id=8704620

doch lang und schwer war diese Geburt,
und Tom war schon da, und nahm es hinfurt! :D

(gar tödlich ich wieder reim, mich nirgendwo einschleim!)

sorry, grad kein Bock zu spielen! ;D

Obwohl, nehmen die Kollegen die Stühle nicht wieder zur Hand?
Oder seh' ich das falsch? ;)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:04
Guten Morgen@all

schenken wir doch allesamt dem einsamen Tenet eine riesen Portion Liebe & Harmonie... für den ach soooo schönen neuen Tag...
lalalala

Viel Licht & Liebe ♥

herzlich
SW

:-))))


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:05
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:In meiner ERfahrung gab/gibt es nur die eigene Angst.
Leider, nicht jetzt falsch verstehen, hast Du diese Erfahrung nur gemacht und deshalb kannst
Du auch nur davon ausgehen.

@SchwarzeWitwe
Danke! :D


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:07
tenet schrieb:Aber wenn Dir, was ich nicht hoffe, @Lasker tatsächlich eine Paranoia diagnostiziert heist das
noch lange nicht das keiner hinter Dir her ist.
@tenet Glaubst du allen Ernstes mich in dieser "platten Art & Weise" instrumentalisieren zu können?

Mit einem Lächeln
LeChiffre


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.10.2012 um 09:07
@SchwarzeWitwe
Dir auch :lv:


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden