Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewerkschaft, Deutsche Bahn, Bahnstreik
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:37
@dasewige
Ich habe nichts gegen Gewerkschaften. Ich habe etwas gegen arrogante Menschen die mehr fordern, als sie verdienen - Und das noch auf Kosten jener, welche ihnen erst den Lohn ermöglichen!


melden
Anzeige

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:39
@illik
illik schrieb: Ich habe etwas gegen arrogante Menschen die mehr fordern, als sie verdienen
Meinst du nicht dass du bei der Beurteilung ob das der Fall ist irgendwann bei der Frage
"Was fordern sie eigentlich?" vorbei kommen solltest.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:42
Ja, ich bin voll für die Streiks, weil es genau der Sinn der Sache ist, damit andere empfindlich zu treffen. Das sollten auch andere Branchen machen.
illik schrieb:Ich habe etwas gegen arrogante Menschen die mehr fordern, als sie verdienen - Und das noch auf Kosten jener, welche ihnen erst den Lohn ermöglichen!
diese Menschen verdienen eigentlich mehr, als was sie bekommen. Die ganze Branche der Personenbeförderung ist unterbezahlt. Dabei ist Personenbeförderung mit einer enormen Verantwortung verbunden, einer enormen Konzentrations- und Arbeitsbereitschaft und es gibt gibt in diesen Branchen so viel Druck und Arbeitsüberlastungen, dass die Löhne wirklich steigen sollten.


melden

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:44
@Alano
Alles wäre okay, wenn sie dafür streiken würden und dann hätt ich mehr Verständnis.
Tun sie aber nicht. Gewerkschaft Groß und Gewerkschaft Klein können sich nicht einigen und die Bahn nervt auch mit, weil die keine Lust auf x Verträge haben, je nachdem, zu wem der Angestellte gehört.
Die tun sich keinen Gefallen damit.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:45
@JPhys2
Ich weiss was sie fordern.
Und ich weiss auch, dass sie im Gegensatz zu Arbeitskollegen anderer Firmen und Ländern in Honig schwimmen.

@Alano
Dann müssten alle Coifeusen und Putzkräfte ebenfalls streiken gehen.
Oh, und was ist mit den Polizisten? Dafür dass sie täglich angepöbelt werden und theoretisch ihr Leben riskieren bekommen sie weder genug Geld noch den nötigen Respekt.

Entweder alle auf einer Messkante wägen oder gar nicht. Nur die herauspicken welche gerade etwas lauter Schreien ist nicht!


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:55
illik schrieb:Dann müssten alle Coifeusen und Putzkräfte ebenfalls streiken gehen.
Oh, und was ist mit den Polizisten? Dafür dass sie täglich angepöbelt werden und theoretisch ihr Leben riskieren bekommen sie weder genug Geld noch den nötigen Respekt.
ja, die sollen von mir aus auch alle Streiken, habe ich nichts gegen.

Zu den Bahnstreikern:

die Streiks könnten auch ganz schnell gelöst werden, wenn man denen gibt, was sie fordern.


melden

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:56
@illik
illik schrieb:Ich weiss was sie fordern.
Ach. Was fordern sie?
illik schrieb:Und ich weiss auch, dass sie im Gegensatz zu Arbeitskollegen anderer Firmen und Ländern in Honig schwimmen.
Das mag daran liegen dass die "Arbeitskollegen anderer Firmen und Länder " sich nicht für ihre Interessen einsetzen.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 19:58
Alano schrieb:ie Streiks könnten auch ganz schnell gelöst werden, wenn man denen gibt, was sie fordern
Logisch. Und in einem Jahr kommen sie auf eine noch bescheuerte Idee mit dem Hintergedanken "letztes Mal haben sie gleich nachgegeben, da ist also noch mehr zu holen.".
Alano schrieb:ja, die sollen von mir aus auch alle Streiken, habe ich nichts gegen.
Toll. Für was unterzeichnet man dann einen Arbeitsvertrag? Wen jeder streiken darf und soll, dem die Rente, der Lohn oder was weiss ich nicht passt, kommen wir nirgends hin.

Vertrag ist Vertrag!
Und wirtschaftliche Stärke kommt nicht von ungefähr. Was meinst du weshalb die südlichen Staaten alle Pleite sind? Bestimmt nicht, weil dort alle Paar Monate der ganze Betrieb lahm liegt.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:00
@JPhys2
Google ist dein Freund. Ich bin weder Google, noch dein Freund. Also hilf dir selber!
JPhys2 schrieb:Das mag daran liegen dass die "Arbeitskollegen anderer Firmen und Länder " sich nicht für ihre Interessen einsetzen.
Womöglich ja. Vielleicht wissen die aber auch, was es heisst, die im Arbeitsvertrag definierte und unterschriebenen Leistungen zu vollbringen. Oder aber sie sind einfach zufrieden mit dem, was sie im Gegenzug zu ihrer Arbeit verdienen?
Was sagst du von Topmanager die Millionenbonis bekommen? Übertriebene FOrderungen beginnen nicht erst im sechsstelligen Betrag!


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:02
@illik
illik schrieb:Logisch. Und in einem Jahr kommen sie auf eine noch bescheuerte Idee mit dem Hintergedanken "letztes Mal haben sie gleich nachgegeben, da ist also noch mehr zu holen.".
wenn sie übertreiben, ist natürlich Schluss mit Lustig.
illik schrieb:Toll. Für was unterzeichnet man dann einen Arbeitsvertrag? Wen jeder streiken darf und soll, dem die Rente, der Lohn oder was weiss ich nicht passt, kommen wir nirgends hin.

Vertrag ist Vertrag!
Nein eben nicht. Denn unabhängig von den Rahmenbedingungen in einem Arbeitsvertrag ändern sich kontinuierlich Arbeitsbelastung, Regelungen (welche die Zeiteinteilung und Mehrarbeit betreffen) usw.

Und in fast allen Branchen sind die Arbeitsbedingungen nicht mehr die gleichen wie, früher.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:13
Alano schrieb:wenn sie übertreiben, ist natürlich Schluss mit Lustig.
Na aus meiner Sicht und deren vieler anderer haben sie es schon lange übertrieben...

@Alano
Wenn sich die Rahmenbedingungen ändern oder man sonst Änderungen im Vertrag wünscht, soll man mit seinem Vorgesetzten sprechen. Findet sich kein zufriedenstellender Dialog mit entsprechendem Resultat kündet man eben. Ganz einfach.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:15
@illik
illik schrieb:Wenn sich die Rahmenbedingungen ändern oder man sonst Änderungen im Vertrag wünscht, soll man mit seinem Vorgesetzten sprechen. Findet sich kein zufriedenstellender Dialog mit entsprechendem Resultat kündet man eben. Ganz einfach.
du bist ja lustig.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:16
@Alano
Ich meine es todernst.


melden

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:17
@illik
illik schrieb:Google ist dein Freund
Wäre deine Aussage dass du es weisst richtig gewesen hättest du einfach geantwortet...
illik schrieb:Womöglich ja. Vielleicht wissen die aber auch, was es heisst, die im Arbeitsvertrag definierte und unterschriebenen Leistungen zu vollbringen.
Die Lokführer wissen schon ziehmlich genau was sie unterschrieben haben nur du scheint es mir nicht
Jeder Arbeitsvertrag ist immer nachrangig im Vergleich zum Bundesrecht.
Und das Streikrecht ist gesetzlich verankert.
Kein Angestellter gibt mit unterschreiben seines Arbeitsvertrages das Streikrecht auf.
Die Leute die das tun nennt man Beamte.
Die Erfüllen also durchaus die Verpflichtungen ihres Arbeitsvertrages.
illik schrieb:Oder aber sie sind einfach zufrieden mit dem, was sie im Gegenzug zu ihrer Arbeit verdienen?
Und wenn es irgendwo einen Tibetanischen Mönch gibt der mit 2Euro 50 Am Tag zufrieden ist ...ist das wirklich ein Argument für irgendwas?
illik schrieb:Was sagst du von Topmanager die Millionenbonis bekommen? Übertriebene FOrderungen beginnen nicht erst im sechsstelligen Betrag!
Dir ist das Prinzip Aktien gesellschaft klar?
Was die Angestellten nicht bekommen und was der Manager nicht bekommt das bekommen die Aktionäre. Der Vorhandede Gewinn wird unter den Beteiligten aufgeteilt.
Stell dir einfach mal einen Grossaktionär vor der sich die Hände reibt "Ja richtig die Angestellte und Manger haben alle völlig überzogende Forderungung ICH sollte alles bekommen."


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:23
JPhys2 schrieb:Wäre deine Aussage dass du es weisst richtig gewesen hättest du einfach geantwortet...
Deine Behauptung, nicht meine.

@JPhys2
Ich sage nicht, dass sie ihr Recht auf Streiken nicht nutzen dürfen. Streiken ist gut. Aber das Ziel des Streiks sollte plausibel sein und nicht irgendwelche hirnrissige Forderungen. Vorallem sollten die Leute auch an die Auswirkungen denken.
Ich als Bahnkunde vertraue darauf, dass mich der Lokführer A an den von mir gewünschten und bezahlten Ort bringt. Das ist sein Job. Dank MIR hat er überhaupt Arbeit. Was soll ich da denken, wenn er einfach mal sagt, dass er für ein Paar Rentenjahre mehr oder Cents einfach mal meine Fahrt streicht und ich somit zum Beispiel meinen Urlaub verschieben muss oder einen wichtigen Geschäftstermin nicht wahrnehmen kann?


melden

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:39
@illik
illik schrieb:Ich sage nicht, dass sie ihr Recht auf Streiken nicht nutzen dürfen. Streiken ist gut. Aber das Ziel des Streiks sollte plausibel sein und nicht irgendwelche hirnrissige Forderungen
Ist die Forderung auch für Zugpersonal verhandeln zu können die keine Lokführer sind SO exotisch?
Du wirfst ihnen doch gerade vor nicht an ihre Kollegen zu denken..
Tatsache der Hauptstreitpunkt scheint es ausgerechnet zu sein dass sie das doch tun...
JPhys2 schrieb: Hauptstreitpunkt ist die Forderung der GDL, nicht nur für Lokführer, sondern auch für das übrige Zugpersonal Tarifverträge aushandeln zu dürfen.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bahnstreik-der-gdl-lokfuehrer-streiken-von-mittwoch-bis-montag-a-1000994.ht...
illik schrieb:Ich als Bahnkunde vertraue darauf, dass mich der Lokführer A an den von mir gewünschten und bezahlten Ort bringt
Sicher. Aber du bist Bahnkunde. Du bist nicht Lokführerkunde.
Die Bahn hat dir ein Ticket verkauft nicht der Lokführer. Und die Bahn ist dafür verantwortich wenn sie nicht liefern kann und nicht der Lokführer.
illik schrieb:dass er für ein Paar Rentenjahre
Es mag sein dass es auch in deinem INteresse als Bahnkunde liegt wenn das Rentenalter nicht zu hoch ist...reaktionszeiten und so...
illik schrieb: mehr oder Cents einfach mal meine Fahrt streicht
Wenn es nur um ein paar Cent ginge könnte die Bahn genauso gut nachgeben und den Streik beenden wie es der Lokführer könnte.
DIe Bahn hat das direkteste Interesse von allen dass das nicht passiert oder?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:41
illik schrieb:Dank MIR hat er überhaupt Arbeit.
@illik
dank IHM kommst du überhaupt sicher und unbeschadet von A nach B.
Das sollte man erstmal zu würdigen wissen.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 20:50
@Alano
Das ist ihr Job. Und klar würdige ich es - solange sie nicht die Mütze an den Nagel hängen und meinen Shit Happens, such dir ein Auto!


@JPhys2
Lokführer streiken für ihre Arbeitskollegen wärend diese nicht streiken gehen? Vielleicht wollen sie ja gar nichts fordern und streiken deswegen nicht?
JPhys2 schrieb:Und die Bahn ist dafür verantwortich wenn sie nicht liefern kann und nicht der Lokführer.
Natürlich. Aber die Bahn hat den lokführer dafür angestellt und bezahlt (auch an den streiktagen) den ausgehandelten Lohn, um mich zu transportieren.

Wenn dein Kind in der Schule vom Lehrer in Mathe unterrichtet wird, obwohl er Deutsch lehren sollte, ist auch der Lehrer Schuld und nciht das Bundesland. Der Lehrer hat einen Vertrag mit entsprechendem Schulprogramm und muss sich daran halten.
JPhys2 schrieb:Es mag sein dass es auch in deinem INteresse als Bahnkunde liegt wenn das Rentenalter nicht zu hoch ist...reaktionszeiten und so...
Ah, endlich mal ein brauchbares Argument.
JPhys2 schrieb:Wenn es nur um ein paar Cent ginge könnte die Bahn genauso gut nachgeben und den Streik beenden wie es der Lokführer könnte.
Ein paar Cent für den einzelnen Arbeitnehmer, ein Paar Millionen für die Bahn. Rechne...
Ausserdem wären wir dann wieder beim Punkt angelangt, wo die Streikenden das nächste mal noch mehr fordern, weils ja geklappt hat.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 21:14
Ich hätte verständniss wenn Berufsgruppen streiken die wirklich unterbezahlt, aber irgendwie streiken immer nur diejenigen die so schon ein recht guten Verdienst haben.


melden
Anzeige

Bahnstreik habt ihr dafür noch Verständnis ?

04.11.2014 um 21:16
@illik
illik schrieb:Lokführer streiken für ihre Arbeitskollegen wärend diese nicht streiken gehen?
Schwer zu sagen wenn die Lokführer den Schienenverkehr lahmlegen spielt ob ein Teil der Zugbegleiter streiken oder nicht kaum eine Rolle daher äussern sich die Nachrichten in der regel nicht ob die Streiken oder nicht.
Es kann sein dass die nicht streiken dürfen Da müsste man jetzt ins detail gehen.
Streikrecht ist an bestimmte Bedingungen gebunden.
Es kann nicht jeder einfach spontan sagen "ich streike." Streiks müssen Gewerkschaftlich Organisiert sein. Stell dir mal vor nicht die Lokführer würden streiken.
Sondern ein bestmmte Lokführer...im ICE mitten auf der Strecke...und will dann seinen Privaten Lohn neu verhandeln...das wäre hart an der Grenze zu Geiselnahme
Auch das Streikrecht legitimiert nicht jeden Wahnsinn

Da dieses Personal derzeit von einer anderen Gewerkschaft vertreten wird und der ganze streik darum geht dass sie zu der Lokführergewerkschaft wechseln zu dürfen kann es sein dass sie rein rechtlich selbst nicht so einfach streiken dürfen.
Es gibt sicher irgendwelche rechtlichen Wege auch streiken zu können wenn die Gewerkschaft gerade nicht streikt Aber spontan geht da wahrscheinlich gar nichts.
illik schrieb:Natürlich. Aber die Bahn hat den lokführer dafür angestellt und bezahlt (auch an den streiktagen) den ausgehandelten Lohn, um mich zu transportieren.
Ja aber
Im Rahmen des Arbeitsvertrages der dem Bundesrecht untergeordnet ist. Aslo unter Vorbehalt des Streikrechtes.
illik schrieb:Ausserdem wären wir dann wieder beim Punkt angelangt, wo die Streikenden das nächste mal noch mehr fordern, weils ja geklappt hat.
Dir ist klar dass unser Gesellschaftssystem eine eingebaute Inflation hat?
Die Gewerkschaften müssen also regelmässig Tarifverhandlungen "gewinnen" nur damit ihre Mitglieder nicht verelenden.
Davon abgesehen...auch das lässt sich wie alles umdrehen.
Du kannst genaso gut sagen wenn es der Bahn gelingt erfolgreich die Verantwortung auf die Gewerkschaft abzuwechseln und sich so legitimen Fordeurngen zu entziehen
Ermutigt sie das das beim Nächsten mal wieder zu tun...

Und soll ich dir was sagen...wenn man die Einkommensverteilung und die Einkommens verteilung in der BRDansieht kommt man unvermeitlich zu dem schluss dass es in der Regel die Arbeitgeber sind die die Arbeitnehmer über den Tisch ziehen und es beim nächsten mal gleich noch mal tun weil es das letzte mal so toll geklappt hat....

Zugegeben die Lokführergewerlschaft ist nicht gerade ein Parade beispiel für ausgebeutete Arbeinehmer.
Aber das mag auch daran liegen dass sie eine der wenige Gewerkschaften ist die sich ernsthaft als Interessenvertretung versteht


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt