Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwarz, Kleidung, Beerdigung

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

29.08.2019 um 06:36
Schwarz. Nicht nur weil ich normal dunkle Kleidung trage. Warum sollte man bei so einem Anlass hervorstechen und zum Blickpunkt werden wollen?



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

30.08.2019 um 13:24
Schwarze Spitzenunterwäsche und Strapse.

Gilt für alle.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

16.09.2020 um 05:39
Ich war gestern auf Beerdigung und hatte eine schwarze Hose und ein oranges Oberteil an. Ich bin schwanger und ziehe das an was mir passt und bequem ist. Meine Tante und wahrscheinlich das fränkische Dorf ebenso fand das nicht so passend. Ich bin jetzt wahrscheinlich das Stadt Kind was sich nicht anpassen kann. Mir egal. Sehr schade dass die alten Traditionen nicht mal etwas aufgebrochen werden können



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

17.09.2020 um 19:35
Zitat von kampfgnomkampfgnom schrieb:Ich bin jetzt wahrscheinlich das Stadt Kind was sich nicht anpassen kann. Mir egal. Sehr schade dass die alten Traditionen nicht mal etwas aufgebrochen werden können
Es geht nicht darum irgendwelche Traditionen zu bewahren. Primär ist das Tragen von Trauerkleidung eine Art den Verstorbenen zu würdigen, was wiederum anderen Trauernden eine Hilfe ist und eine Geste des Respekts und der Anteilnahme darstellt. Eine Beerdigung ist definitiv der falsche Ort um sich durch auffällige (bunte) Kleidung in den Vordergrund zu rücken.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

18.09.2020 um 00:27
@Bettman
Zitat von BettmanBettman schrieb:Ort um sich durch auffällige (bunte) Kleidung in den Vordergrund zu rücken.
Hast du schon mal eine Beerdigung in New Orleans Style gesehen ?

Es kommt doch auf auf das umfeld an in der sich der verstorbene bewegt hat.
Und wie der seine Beerdigung haben will.
Denn es geht ja um den willen des verstorbenen und nicht um das gebauchpinselt vom Descode der Hinterbliebenen.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

18.09.2020 um 11:08
@O.G.
Wenn sich der Verstorbene oder die nahen Verwandten eine solche Beerdigung wünschen ist das doch völlig gerechtfertigt und auch verständlich. Aber aus dem Geschriebenem geht nicht hervor dass das der Fall war. Und auf einer klassischen Beerdigung ist bunte, selbstdarstellerische Kleidung eben unpassend.

Übrigens gilt es auch auf einer Beerdigung im „New Orleans Style“ als unschicklich sich selbst in der Vordergrund zu spielen.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

25.09.2020 um 05:41
Das ist deine Auffassung, ich habe eine andere. Diese Sicht ist eine alte und man könnte das ein wenig entspannter sehen. So viele Dinge verändern sich aber hier bleibt man auf der Stelle stehen. Sehr schade



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

25.09.2020 um 13:47
Ich war mittlerweile schon auf sehr vielen Beerdigungen und oftmals hatten die Verstorbenen im Vorfeld schon Wünsche bzgl. der Kleidung der Trauergäste geäussert, an die ich mich dann gehalten habe.
Gab es keine Vorgaben von den Verstorbenen und ich kannte sie sehr gut, dann habe ich mich in ihrem Sinne bekleidet, da kam bei einigen z.B. auf keinen Fall schwarze Kleidung infrage.
Wenn der Verstorbene mir nicht wirklich nahe stand und ich nicht einschätzen konnte, was in seinem Sinne wäre und keine Vorgaben vorhanden waren, habe ich dunkle Kleidung getragen.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

25.09.2020 um 15:02
Zitat von kampfgnomkampfgnom schrieb am 16.09.2020:Sehr schade dass die alten Traditionen nicht mal etwas aufgebrochen werden können
Mit der Anpassung an die jeweils geltenden sozialen Rahmenbedingungen zeigt man einfach seinen Respekt. Gegenüber dem Toten aber vor allem gegenüber den anderen Trauernden.
Ein Beerdigung ist da einfach der falsche Ort für ein modisches Statement.

Natürlich kann man sich - wie überall sonst - ein "ich will aber" durchziehen und die eigene Bequemlichkeit oder andere Aspekte der eigenen Wünsche über die der anderen stellen.
Aber dann muss man halt auch die Konsequenzen akzeptieren. Warum sollten die anderen auf Deine Befindlichkeiten Rücksicht nehmen und Du nicht auf ihre?

Es ist halt immer ein Geben und Nehmen und eine Frage von Kompromissen.

Meine Meinung, die Du natürlich nicht teilen musst, ist, dass gerade in solchen Situationen wie Beerdigungen man gerne auch zugunsten der Anderen eigene Belange auch mehr als sonst zurückstellen darf.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

25.09.2020 um 18:54
Für mich persönlich wäre da der Wunsch des Verstorbenen immer höher anzusehen als der der anderen Trauernden. Für mich sagt auch Farbe nichts darüber aus wie sehr ich um jemanden trauere oder wieviel Respekt ich vor ihm hatte. Ich bin zb für diese Beerdigung an einem Tag fast 800 km hin und zurück gefahren.das mache ich nicht für jeden.

Allgemein finde ich wird in unserer Kultur viel zu sehr der Tod in den Mittelpunkt gestellt und nicht das Leben . Das finde ich zb in anderen Kulturen schöner wo das Leben des Verstorbenen gefeiert wird aber auch geweint und getrauert



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

27.09.2020 um 00:52
Wenn nicht anders gewünscht, gibts für den Herren einen schwarzen Anzug mit weissem Hemd und schwarzer Kravatte. Für die Dame ein angemessenes schwarzes Kleid oder Kostüm.



melden

Beerdigung - Dresskodex: Was soll man Anziehen?

28.09.2020 um 13:48
Man sollte tragen, was der Zeremonie angemessen ist, und dies ist in der Regel etwas farblich Gedecktes, wobei ich Schwarz für angemessen halte, weil diese "Farbe" in unseren Kulturkreisen als jene angesehen wird, die der Trauer um einen Verstorbenen tiefen Ausdruck verleiht und ich sie auch gerne trage, würde mich also nicht verkleidet fühlen.

Sollte etwas anderes von Verstorbenem oder Hinterbliebenen gewünscht sein, ist das so hinzunehmen.

Gar nicht leiden, aber das generell, sind abgelatschte, ungeputze oder gar kaputt getragene Schuhe.
Auf der Beerdigung meiner Mutter kam der Freund meiner Nichte mit solchen Schuhen in wahrsten Sinne des Wortes angeschlurft, auch sonst äußerlich eher abgerockt, und ich glaube, unter die Dusche hatten es die beiden vorher auch nicht geschafft.

Einfach nur ein traugiges Abbild von nerdig stilloser Ungepflegtheit.
Wäre mir schrecklich peinlich gewesen an ihrer Stelle.

Viele sind Klamotten und "Styling" betreffend einfach gänzlich schmerzfrei/ schambefreit. :palm:



melden