Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Wählen, März, 13.
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 06:43
@Flatterwesen
Du bist gegen die AfD, aber wählst selbst die Linkspartei? :D Finde den Fehler! :D
Man sollte nicht vergessen, dass die Linkspartei der direkte Nachfolger der diktatorischen SED ist und diversen unrealistischen linken Ideologiemüll vertritt. Zudem ist die Linkspartei völlig zu recht ein Fall für den Verfassungsschutz und wird von ihm beobachtet.
Mit anderen Worten, Du bist gegen die Hirnis von der AfD und Deine Alternative sind daher direkt die linksextremen Schwachköpfe von der Linkspartei? :D Ganz großes Kino. :D


melden
Anzeige
Acid_Phase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 07:02
Hier wollen wohl einige wieder den Kommunismus in Deutschland einführen.

Fragt mal die älteren, ehemaligen DDR Bürger wie "schön" das damals war...


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 08:06
Die Linken. Die wollen übrigens keine neue Mauer erbauen und Flüchtlinge niederschiessen. Sind contra Erdogan und TTIP.

Einige Punkte aus dem Wahlprogramm:

- Leiharbeit, Werkverträge und Befristungen stoppen.

- Armut und Erwerbslosigkeit bekämpfen.

- Mehr Personal in Erziehung, Pflege und Gesundheit. Soziale Berufe sollen besser bezahlt werden.

Ich erkenne in dem Programm genau das wieder, was ich derzeit so bemängel. Was will ich mit ner Besserverdienerpartei wie FDP und CDU? Die Reichen sollen noch reicher werden, obwohl ich mir täglich den Arsch aufreisse, um mich und meine Familie zu versorgen?! Nöö.

Mir ist klar, dass eine Partei nicht alles halten kann, was sie verspricht, vorallem, wenn sie geblockt wird. Aber eine andere Alternative gibt es für mich derzeit nicht.

Wer da jetzt ne DDR 2.0 sieht, dem ist nicht mehr zu helfen. :D


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 09:14
@Flatterwesen

Expansiv... Wieviele US Militärstützpunkte gibt es allein in Europa und wieviele haben die Russen? Da dürfte auffallen wer hier expansiv ist.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 09:19
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:-Befristungen stoppen.

- Armut und Erwerbslosigkeit bekämpfen.
Passt nicht zusammen. Ich merke es grad am eigenen leib. Seitdem das gesetz durch ist, nachdem man nur noch 2jahre lang befristet angestellt werden darf, bin ich meinen job offiziell los zusammen mit 12 anderen. Nächstes jahr werden wieder welche folgen. Warum? Weil man der firma keine möglichkeit gibt alle angestellten unbefristet zu beschäftigen. Es gibt von bundesebene nicht mehr geld für personal und der firma selbst ist es zu riskant jährlich 1mio € extra auf tasche haben zu müssen, ohne überhaupt planen zu können, ob genug projekte (und damit das notwendige geld) rein kommt. 7 unbefristete stellen wurden geschaffen, insgesamt 20 mann sind hier betroffen. Nächstes jahr folgen dann die, die dieses jahr noch nicht auf ihre 2 jahre kommen.

Da fehlen bisher wirklich gut ausgearbeite methoden. Auf der einen seite wird die befristete beschäftigung auf 2 jahre begrenzt und auf der anderen seite aber keine gelder für weitere haushaltsstellen zur verfügung gestellt. Hat eben zur folge, dass hier 7 mann die arbeit von 20 machen müssen. Aber hey immerhin 7 sind unbefristet angestellt und dahingehend wird der betrieb hier nicht der einzige sein, der es so handhaben muss.

Befristung stoppen klingt ja in der realität wirklich toll, lässt sich in der praxis auch umsetzen, aber leider wird dadurch erwerbslosigkeit eher gefördert als bekämpft.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 09:50
gastric schrieb:Seitdem das gesetz durch ist, nachdem man nur noch 2jahre lang befristet angestellt werden darf, bin ich meinen job offiziell los zusammen mit 12 anderen
So ging es mir auch vor 2 Jahren und so wird es mir - wahrscheinlich - in 1 1/2 Jahren erneut gehen.
gastric schrieb:Befristung stoppen klingt ja in der realität wirklich toll, lässt sich in der praxis auch umsetzen, aber leider wird dadurch erwerbslosigkeit eher gefördert als bekämpft.
Vom Gesetzgeber war der befristete Arbeitsvertrag ursprünglich einmal als Einstiegs- oder Rückkehroption in das Berufsleben gedacht. Entfristet wird heute jedoch weniger, habe ich das Gefühl.

Also was machen? Alle 2 Jahre erneut bewerben und immer und immer wieder eine neue Stelle antreten, bis man sich dann mit einem 5-seitigen Lebenslauf bewerben kann? Inwiefern fördert eine Entfristung denn die Armut?

Da kann ich sogar nachvollziehen, wenn man nach 5 Jobwechseln in 10 Jahren einfach keinen Bock mehr hat - sofern einem Hartz4 zum Leben ausreicht.

Und wenn ich dann 50 bin, mal wieder der befristete Vertrag ausgelaufen, habe ich überhaupt keine Chancen mehr auf dem Arbeitsmarkt.

Unsichere Arbeitsverträge bringen niemandem was. Außer natürlich dem Arbeitgeber. Aber wie will man so seine Zukunft planen? Man spart eher, für schlechte Zeiten, was wiederrum der Wirtschaft nicht zuträglich ist. Und im schlimmsten Fall muss man sogar vom Amt aufstocken lassen.

Aber ich will hier keine Diskussion darüber starten, wie man Erwerbslosigkeit am besten bekämpfen kann. Ich finde das Wahlprogramm der Linken einfach passend auf meine Lebenssituation. Das von den anderen Parteien nicht. Darauf wollte ich hinaus. :)


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 10:02
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Also was machen? Alle 2 Jahre erneut bewerben und immer und immer wieder eine neue Stelle antreten, bis man sich dann mit einem 5-seitigen Lebenslauf bewerben kann? Inwiefern fördert eine Entfristung denn die Armut?
Ich bin seit mittlerweile 5jahren hier. Immer wieder befristet aber ohne mich neu bewerben zu müssen. Es ist für die firma der sichere weg, wenn von bundesebene keine gelder zur verfügung gestellt werden. Das sehe ich ein, obwohl ich äusserst gern eine unbefristete sichere anstellung hätte. Nu siehts bei mir folgendermaßen aus: Ich bin spezialisiert bis zum geht nicht mehr allerdings auf dinge, die lediglich in forschungsinstituten benötigt werden und auch durchgeführt werden können. Da gibts allerdings häufiger befristete stellen, weil vom land einfach keine neuen unbefristeten stellen "erlaubt" werden. Nun hab ich quasi deine problematik, dass ich mich alle 2 jahre neu bewerben darf, da ich in der industrie kaum mit anderen mitbewerbern mithalten kann. Die größte scheizze daran ist, dass ich quasi nur chancen im öffentlichen dienst habe, aber dort nicht im selben bundesland 2 jahre lang befristet angestellt werden darf. Ich darf mich jetzt also zwischen umzug oder hartz IV entscheiden, während ich vorher einen sicheren job hatte, da ich immer befristet für eingeworbene projekte eingestellt wurde. Ist hier gang und gäbe und normal. Manche machen das hier seit 20 jahren auf diese art und weise.

Sicherheit ist nicht von der befristung abhängig, sondern von der firma. Und diese möglichkeit so zu streichen, ist der größte kack meiner meinung nach. Wie gesagt in der theorie klingt es ganz toll nach 2 jahren unbefristet einzustellen.... in der praxis hab ich und andere dadurch meinen sicheren job verloren.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 10:16
gastric schrieb:Ich bin seit mittlerweile 5jahren hier. Immer wieder befristet aber ohne mich neu bewerben zu müssen.
Früher durfte doch, wenn ich mich richtig erinnere, die Befristung nur 1mal verlängert werden? Also insgesamt 4 Jahre.
gastric schrieb:Die größte scheizze daran ist, dass ich quasi nur chancen im öffentlichen dienst habe, aber dort nicht im selben bundesland 2 jahre lang befristet angestellt werden darf.
Das verstehe ich nicht.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 10:28
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Früher durfte doch, wenn ich mich richtig erinnere, die Befristung nur 1mal verlängert werden? Also insgesamt 4 Jahre.
1mal verlängert auf die selbe stellenbeschreibung. Die änderte sich aber natürlich mit jedem projekt. Ich habe zwar offiziell immer was anderes gemacht, hatte aber inoffiziell die selben tätigkeiten.
Kältezeit schrieb:Das verstehe ich nicht.
Wurde mir so mitgeteilt, dass durch das neue gesetz eine befristete anstellung im öffentlichen dienst nicht mehr im selben bundesland möglich ist, sobald die 2jahre voll sind.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 10:32
gastric schrieb:Wurde mir so mitgeteilt, dass durch das neue gesetz eine befristete anstellung im öffentlichen dienst nicht mehr im selben bundesland möglich ist, sobald die 2jahre voll sind.
Wenn dem so sein sollte, hätte ich ein Problem. Noch nicht gehört.

Das halte ich für ein Märchen..... ;)


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 10:47
gastric schrieb:Immer wieder befristet aber ohne mich neu bewerben zu müssen.
Dann herzlichen Glückwunsch.

Ich hatte vor 5 Jahren meinen unbefristeten Vertrag bei der Stadt Frankfurt durch einen befristeten Vertrag in Kaiserslautern aufgegeben. Mein Chef meinte noch, ich solle mir keine Gedanken machen. Also bewarb ich mich auch nicht. Ende vom Lied: Vertrag lief aus und ich war gut ein Jahr lang arbeitslos (dass es ein ganzes Jahr lang wurde, war dann doch eher freiwillig. ;) ...)

So viel zur "Sicherheit". Schweinescheiße ist das - mehr nicht. Jetzt bin ich klüger und werde mich gut ein halbes Jahr, bevor dieser Vertrag evtl. wieder ausläuft, auf jeden Fall bewerben. Egal, was man mir erzählt.

Ich war noch nie so unsicher im Leben und von Zukunftsängsten gebeutelt, wie jetzt. Und ich arbeite seit nummehr 9 Jahren im ÖD, hab dort sogar meine Ausbildung absolviert.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 11:09
kamekaze schrieb:Momentan gibt es ja auch ein recht starken "rechts links Extremismus" in Deutschland.
Das wäre dann wohl die extreme Mitte.

Apropos Baden-Württemberg: Wir Älteren erinnern uns daran, dass dies das erste Bundesland war, in dem die damals neu gegründete NPD 1968 aus dem Stand 9,8% erzielte. 1992 erzielten die "Republikaner" 10,9%, 1996 noch 9,1%.
Mithin ist, soweit nicht verstorben, offenbar noch genügend Potenzial für die AFD als Erbe dieser Strömungen vorhanden.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:14
Manipulation auf Facebook: Dreist: AfD fälscht Abendzeitungs-Überschrift

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.manipulation-auf-facebook-dreist-afd-faelscht-abendzeitungs-ueberschrift.3b21...

Mich würde mal eure Meinung zu dieser dreisten Aktion interessieren.

@DerFremde
@allmotlEY


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:14
@Doors

Man gut dass Gesetze auch auf Länderebene gemacht werden, und man nicht unbedingt die volle Breitseite aus anderen Ländern abbekommt. Dieses Rechte Gedöns ist echt traurig...

ich lebe in einem Stadtteil der durch und durch multikulturell ist. Das heißt hier, dass auch der Deutschanteil nicht höher ist, als jede andere Nation auch. Es erfordert ein großes Maß an Toleranz, da jede Nation ihren eigenen Lebensstil hat. Auch Informatinsschilder werden hier in 4 Sprachen aufgehängt. Sowas nenne ich Integration, wenn man sich nicht nur auf eine Einzige Kultur verständigen muss, sondern mit alle Kulturen harmonisch zusamenlebt.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:17
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Wenn dem so sein sollte, hätte ich ein Problem. Noch nicht gehört.

Das halte ich für ein Märchen..... ;)
Es gab dahingehend eine offizielle infoveranstaltung und im nachgang nochmal eine fragerunde an diejenigen, die zur tagung damals sind. Es wurde nämlich auch über möglichkeiten diskutiert, um das ganze zu umgehen und alle halten zu können. Da kam natürlich auch die frage auf, ob man dann über eine andere firma befristet anstellen könne und dafür andere leistungen liefert. Ist möglich, wenn sich die firma nicht im gleichen bundesland befindet. So die info, die es hier von ganz oben gab. Kann stimmen, muss aber nicht. Die idee alle über die uni in der stadt anzustellen, weil es eh kooperationen gibt, und das ganze dann im wechsel alle 2 jahre wurde dahingehend nämlich aus genau diesem grund nicht wahrgenommen. Wäre aber die sinnvollste massnahme, da nur mit voller besetzung eine wirklich effektive arbeit möglich ist.
Kältezeit schrieb:So viel zur "Sicherheit". Schweinescheiße ist das - mehr nicht. Jetzt bin ich klüger und werde mich gut ein halbes Jahr, bevor dieser Vertrag evtl. wieder ausläuft, auf jeden Fall bewerben. Egal, was man mir erzählt.
Gw zum allerweltsjob :D Ich guck mal wo ich lande ;)


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:22
@gastric
gastric schrieb:Es wurde nämlich auch über möglichkeiten diskutiert, um das ganze zu umgehen und alle halten zu können. Da kam natürlich auch die frage auf, ob man dann über eine andere firma befristet anstellen könne und dafür andere leistungen liefert. Ist möglich, wenn sich die firma nicht im gleichen bundesland befindet. So die info, die es hier von ganz oben gab. Kann stimmen, muss aber nicht. Die idee alle über die uni in der stadt anzustellen, weil es eh kooperationen gibt, und das ganze dann im wechsel alle 2 jahre wurde dahingehend nämlich aus genau diesem grund nicht wahrgenommen. Wäre aber die sinnvollste massnahme, da nur mit voller besetzung eine wirklich effektive arbeit möglich ist.
Davon habe ich noch nie gehört und ich bin seit fast einem Jahrzent im ÖD.

Auch was das bringen soll, erschließt sich mir überhaupt nicht. Nachforschungen im Inet haben nichts ergeben diesbezgl. ..

Jetzt mach mich nicht schwach. ^^


Nee, ein Allerweltsjob ist es nicht. Aber die Unis sparen. Da müssen dann eben andere Mitarbeiter den Job übernehmen, wenn die andere Olle ihren Vertrag nicht entfristet bekommt. Da niemand dagegen auf die Barrikaden geht ...


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:24
@Kältezeit
Wie gesagt info kam von oben.Trifft mich aber auch gar nicht sooo hart, da ein jobwechsel in richtung niedersachen eh geplant war, dank fernbeziehung.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:27
@gastric
Dann hau rin! ;)


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:28
@Kältezeit
schwierig, wenn dort nur milchwirtschaftler und son gedöhns rumwerkeln, die lieber nen billigen frischling holen, für den se weniger bezahlen müssen :D


melden
Anzeige

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

10.03.2016 um 12:40
@plemplem

Ich weiß inzwischen nicht mehr, wem ich was glauben kann. Es wird manipuliert und gelogen. Überall.

Die AfD erklärt zu dem Fall:
Wir finden es sehr bedauerlich, dass Medien meist keine Aufklärungsarbeit betreiben, sondern verschleiern, wie auch in diesem Artikel."
Ich weiß nicht, was wahr ist. Linksextrem oder nicht. Ich weiß es einfach nicht. Wenn es Linksextreme waren, muss man die Info herausgeben, genauso, wie man es bei rechtsextremen Taten macht.

In deinem Link ist inhaltlich nicht viel zu sehen. Ist auch der Inhalt verändert worden, oder nur die Überschrift?

Wenn sie meinen, es sei was verschleiert worden, dann müssen sie Informationen darüber haben.

Klug wäre es gewesen, die Quelle dazu anzugeben und die Veränderung entsprechend zu begründen.

Ich kann im Prinzip verändern was ich will, und es als meine Meinung darlegen.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt