Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Wählen, 13., März

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

14.03.2016 um 05:39
Tja... Sieht ja nach einem vollen Erfolg für die AfD aus. 😊


melden
Anzeige

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

14.03.2016 um 08:10
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:Davon abgesehen finde ich sie gut die Position der Linken. Fluchtursachen bekämpfen statt "Grenzen dicht" Rhetorik und scheinbar einfache und schnelle Lösungen.
Interessant. Das gleiche hat v. Storch gestern Abend im TV auch gesagt. Wie bewertest du das?


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

14.03.2016 um 08:52
@Geisonik
Geisonik schrieb:Das gleiche hat v. Storch gestern Abend im TV auch gesagt.
Vernünftige Einstellung, wenn ich auch bezweifle, dass die AfD auf Grund dieser so erfolgreich bei den 3 Landtagswahlen abgeschnitten hat. Ich könnte mir vorstellen, dass so mancher AfD Wähler dies ganz anders sieht. ;)

mfg
kuno


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

16.03.2016 um 16:12
@Apoplexia
@tic
@DerFremde
@allmotley


Die AfD hat in Sachsen-Anhalt vor allem bei Arbeitern und Arbeitslosen Erfolg. Dabei will die Partei die Arbeitslosenversicherung privatisieren und Steuern für Reiche senken.

Die AfD will dasArbeitslosengeld I privatisieren. Arbeitnehmer sollen privat für den Fall der Arbeitslosigkeit vorsorgen. Der Arbeitgeberbeitrag zur Arbeitslosenversicherung wird abgeschafft - die Angestellten müssten dann die komplette Vorsorge aus eigener Tasche bezahlen. Dafür schlägt die Partei drei Möglichkeiten vor:

private Versicherungen,
die Familie oder den Verzicht auf eine Absicherung, um mehr sparen zu können.

die gesetzliche Unfallversicherung, eingeführt von Otto von Bismarck im Jahr 1884, die die AfD ebenfalls abschaffen will. Bisher zahlt dafür ausschließlich der Arbeitgeber; nun sollen sich Arbeitnehmer privat versichern oder können sich freiwillig für die gesetzliche Unfallversicherung entscheiden.


Ups! Ob der protestwählende und geringverdienende Arbeitnehmer vielleicht ein bisschen überrascht sein wird, wenn er davon erfährt?

Ich glaube ja nicht....

http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/a-1082252.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

16.03.2016 um 20:36
@plemplem

Ach komm, wer braucht schon solidarische Versicherungs- oder Steuersysteme, wenn doch nur endlich die verdammten Flüchtlinge wieder dahin geschickt werden, wo sie herkommen bzw. erst gar keine mehr herkommen...

mfg
kuno


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

16.03.2016 um 21:16
@plemplem

Immer langsam mit den jungen Pferden. Ich habe gelesen, das es noch gar kein richtiges/endgültiges Parteiprogramm gibt. Das soll erst noch vorgestellt werden. Und nach den erfolgen bei den von dir genannten Personengruppen, kann ich mir nicht vorstellen das man sich diesen Erfolg wieder verspielt.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

16.03.2016 um 23:11
@DerFremde

Du hast recht. Warten wir auf das endgültige Parteiprogramm.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

17.03.2016 um 07:44
DerFremde schrieb:Immer langsam mit den jungen Pferden. Ich habe gelesen, das es noch gar kein richtiges/endgültiges Parteiprogramm gibt. Das soll erst noch vorgestellt werden.
Hach ja, jedes mal wenn ich das höre oder lese rollen sich bei mir die Zehnägel auf.

Wie kann man überhaupt mit einer Partei liebäugeln die bisher eigentlich nur durch Ausländer feindliche Polemik und wäääh wäääh wäääh Euro auf sich aufmerksam gemacht hat?
Geschweige denn sie wählen, als ob der genannte Umstand noch nicht genug wäre, auch noch ohne richtiges, bisher rein populistisches "Parteiprogramm".
Ein Programm wird da auch nicht mehr kommen, eher ein Pogrom.
Aber jedem (Wähler) das Seine...


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

17.03.2016 um 07:56
Eine privatisierte Arbeitslosen- und Krankenversicherung wäre eine Farce für jeden normalen Angestellten, Angestelle mit Befristung etc. und würde nur Chefs, Beamte und unbefristet Angestellten in die Karten spielen.

So eine unsoziale Idee, gab es seit der Agenda 2010 nicht mehr. Was eine privatisierte Krankenversicherung ausrichtet, sieht man z. B. an den USA.

Behandlungen nur noch für Besserverdienende; der Rest muss halt gucken, wo er bleibt.

Wenn das so bleibt... dann schafft sich die tolle AfD bald selber ab.... :D


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

17.03.2016 um 08:49
Nun wenn die CSU doch eines Tages Bundesweit wählbar wird, dann wandern sowieso viele zur CSU über. Dann haben wir noch eine andere alternative die rechts der CDU liegt.


melden
Watermelon77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

18.03.2016 um 06:48
afd johooooooo


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 11:29
Wir werden sehen, wie sich die AfD macht.
Die Unfallversicherung wurde von Bismarck eingeführt, um die Arbeitgeber zu entlasten. Sie haften nämlich sonst nach dem BGB für alle Arbeitsunfälle. Doch die Risiken wurden nicht nur mit einer Umlageversicherung aufgefangen, sondern auch stark beschränkt, was nichts anderees beduetet, als dass der Arbeinehmer für kleine Schäden, wie: es ist ja nur ein Finger ab, nicht entschädigt wird. Das ist auch der Grund, warum sie nur vom Arbeitgeber bezahlt wird.
Fällt die Unfallversicherung weg, leben die Haftungsansprüche der Arbeitgeber wieder auf. Das ist vermutlich für den Arbeiter vorteilhaft.

Worum geht es der AfD sonst?
um die chaotische Einwanderungspolitik, die auch noch mit der Asylpolitik vermischt wird, und uns einen Bevölkerungszuwachs beschert, der alles andere als demokratiegewohnt ist,
um Nachvollziehbarer aber unerwünschter Kriminalität, die sich aus einem anderen Verständnis vom Verhältnis der Geschlechter speist,
um die dunkelsinnigen Bundeswehreinsätze auf dem nahöstlichen Pulverfass,
um die Frage, ob wirklich die Verbraucher die Energiewende bezahlen sollten, statt derjenigen, die an der Energie verdienen,
um die die Nationalstaaten immer mehr entmündigende EU-Bürokratie,
um die uferlose „Griechenland“-finanzierung, die den Griechen nicht hilft,
um die undurchsichtigen TTIP-, CETA-, TISA-Handelsabkommen, mit denen Russland und ganz Afrika abgedrängt werden solllen,
um das Abwandern alteingesessener Industriebetriebe,
um die Einheitsschule und Lehrpläne, ja, auch um die Genderfrage und die um Sexunterricht bereits im Kindergarten,
um GEZ, die sie lieber heute als morgen gänzlich abschaffen will,
um die Beibehaltung des Bargelds
und um mehr Demokratie, mehr Mitsprache der Bürger analog zu den Volksabstimmungen in der Schweiz
So jedenfalls kann man die wichtigsten Forderungen ihrer Programme auch verstehen, wenn man sie nur liest und einfach so nimmt, wie sie geschrieben sind. Etwas ganz anderes ist die Wahlpropaganda der anderen Parteien.
Wer mit alle dem keine Probleme hat, ja, sicher, der ist bei den bisherigen Parteien gut aufgehoben und hat sie dann wohl auch gewöhlt. Ich gehöre nicht dazu.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 13:42
@Kältezeit
Mhhhh du darfst nicht vergessen dass das auch Teil des Freihandelsabkommen ist, mit der Privatisierung der Krankenkassen und dem Gesundheitssystem.
Also steht nicht nur die afd dahinter sondern jede Partei die für das Freihandelsabkommen ist.
Bei denen wird es einfach nur nicht so publik gemacht.
Ich mein was ist überhaupt mit dem Abkommen?
Lange nichts mehr davon gehört, was bei so etwas nichts Gutes bedeutet


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 14:22
@Kamekaze
So ziemlich alle Parteien stehen hinter TTIP, ausser die Linkspartei und teilweise die Grünen.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 14:53
@Kamekaze
Auf den Wahlplakaten hier vor Ort, warb die AfD damit, dass sie ebenfalls gegen TTIP seien (genau wie die Grünen und die Linke, wie @Flatterwesen ja schon schrieb). Also.... Keine Ahnung. :|


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 17:47
@Kamekaze
Kamekaze schrieb:Mhhhh du darfst nicht vergessen dass das auch Teil des Freihandelsabkommen ist, mit der Privatisierung der Krankenkassen und dem Gesundheitssystem.
Hättest du eine quelle dazu?


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 18:46
@interrobang
@Kältezeit


https://ver-und-entsorgung.verdi.de/branchen/wasserwirtschaft_1/++co++c60c57cc-76c1-11e3-a393-525400438ccf

http://kommunalwiki.boell.de/index.php/Was_hat_das_TTIP_mit_den_Kommunen_zu_tun%3F
Mögliche Marktzugangsverpflichtungen im Rahmen von Freihandelsabkommen wirken sich eben auf typische kommunale Dienstleistungen wie die Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung, den regelmäßig kommunal organisierten und durchgeführten öffentlichen Personennahverkehr, Sozialdienstleistungen oder Krankenhäuser aus."
Die öffentlichen Krankenhäuser und Rettungsdienste: Im Bereich der öffentlichen Krankenhäuser und Rettungsdienste könnten die staatliche Krankenhausplanung und das entsprechende Verfahren zur Aufnahme in den jeweiligen Krankenhausplan eines Landes als staatliches Hemmnis privater Investitionen in diesem Bereich "öffentlicher Dienstleistungen" angesehen werden. Eine vollständige Liberalisierung des Krankenhaussektors als Folge eines TTIP-Abschlusses könnte den gesetzlichen Auftrag zur Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen medizinischen Grundversorgung durch kommunale Krankenhäuser aushöhlen, wenn staatliche Beihilfen erschwert werden.
Waren jetzt die ersten Quellen auf Google, kann euch nicht sagen wie seriös diese sind


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 19:30
@Kamekaze
Aus deinem ersten link
Wichtige Bereiche der Daseinsvorsorge wie etwa die Wasserversorgung, das öffentliche Gesundheits- und das öffentliche Bildungswesen aber sollen auch laut EU-Angebot nicht Teil des Abkommens werden.


melden

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 21:34
@interrobang
Das Ding ist ja, dass man rein gar nichts über das Freihandelsabkommen weiß.
Alles was man in den Medien hört sind nur Vermutungen.
Egal bei was, niemand der an der Verhandlung teilnimmt hat sich bisher ganz konkret dazu geäußert, also mal genau gesagt was Sache ist.
Man kann die Sache für sich selber so abwiegen wie man möchte und ich halte es für wahrscheinlich dass das passieren wird.
Bin im gesundheitlichen und therapeutischen Bereich auf einer Berufsschule tätig und auch unsere Lehrer halten es für eine zu große Einnahme Quelle...
Im übrigen gibt es momentan schon einen amerikanischen Umschwung was das Krankenhaus angeht.
Ist ein großes Thema aber versuche es dir so kurz wie möglich zu beschreiben.

Ein Pfleger war für x Patienten zuständig.
Dieser hat bei den Patienten Blutdruck, Puls, Blutwerte, Fieber gemessen ect.
Er hat all diese Sachen bei sagen wir 8 Patienten täglich gemacht.
Sich dadurch automatisch mit ihnen unterhalten, die objektiven Fakten gesehen durch das Messen und die subjektiven Fakten durch den längeren Kontakt mit dem Patienten gesammelt.
Dadurch konnten kleine Sachen, welche gar nicht so auffällig waren mit den anderen manchmal verknüpft werden und ein völlig neues Bild ist dabei herausgekommen.
Das ist natürlich zeitaufwändig und damit auch kostspielig.

Naja da die amis eh kein Geld in so etwas unnötiges wie das Gesundheitswesen stecken wollen haben diese natürlich schon längst einen Weg gefunden das ganze schneller und billiger zu erledigen.
Schwester XY geht bei allen Patienten Blutabnehmen.
Schwester XY geht bei allen Patienten Puls messen.
Schwester XY geht bei allen Patienten Fieber messen.
Schwester XY geht bei allen Blutdruck messen.
Usw
Jede Schwester schreibt ihre Ergebnisse auf und der Arzt überfliegt dann alle zusammen gekommenen Fakten.
Geht deutlich schneller und braucht auch nicht so viele Arbeitskräfte.
Die Ärzte sowie Schwestern haben dadurch ein nicht sehr privates Verhältnis zu den Patienten und dadurch fällt die subjektive Wahrnehmung fast gänzlich weg.
Die Fakten, welche da zusammen gekommen sind können dadurch natürlich auch wesentlich schlechter zusammen gefasst werden und Kleinigkeiten häufig übersehen.

Könnte dir da jetzt noch mehr drüber erzählen aber ich denke du verstehst was ich meine.

Wir sind längst schon dabei ein amerikanisches Gesundheitssystem zu haben, privatisieren ist nur der nächste Schritt.

So weit ich weiß ist das noch nicht überall so, aber es nimmt wesentlich zu!


melden
Anzeige

Wen werdet ihr diesen Sonntag wählen?

19.03.2016 um 21:37
Also eine Schwester macht nur eine Tätigkeit und diese bei allen Patienten, soll nicht so rüber als ob eine Schwester alleine für alle Patienten da wäre.
XY steht jeweils für eine andere Person


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sprachchat auf Allmy?28 Beiträge