Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

307 Beiträge, Schlüsselwörter: Phobie, Islamisierung, Gefühlte Realität, Muslimifizierung
tzz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 15:45
Für mich ist das eine klare Angelegenheit. Entweder gelten für alle die gleichen Spielregeln, oder nicht. Und das ist immer eine beidseitige Angelegenheit, die erst dann in einer Sackgasse mündet, wenn die Ängste der einen zur Beschneidung der Freiheitsrechte der Anderen führen.

Wer hat denn hier in dem Fall Angst vor wem? Eine Minderheit vor einer noch kleineren Minderheit.

Andererseits, wenn ich meine hypothetischen Kinder im Glauben an den großen Batman erziehen wollte, dürfte ihnen eine Teilnahme am Schulunterricht mit einer Batman Maske aus den gleichen Gründen auch nicht untersagt werden, die Gründung einer Religion wie beim Spaghetti Monster vorausgesetzt. Erst dann wird für mich ein Schuh draus.

Und so verhält sich das auch außerhalb religiöser Strukturen. Wenn ich Lust habe morgen als Indianer, Zombie, Clown, Mondfee oder buntgefärbtes Einhorn durch die Straßen zu ziehen, möchte ich mir das genauso wenig verbieten lassen, nur weil einigen dabei der Hintern auf Grundeis geht, oder sie den Anblick nicht ertragen können.

Das sind die unantastbaren Werte individueller Entfaltung, und diese Rechte sind von Generationen schwer erkämpft worden. Wer auch immer an dieser Stellschraube drehen will, ist für mich nicht wählbar.

Oder man schafft einfach alle Religionen ab, inklusive aller Traditionen und Dogmen, wenn das wirklich die Barrieren sind, die trennend wirken. Was bliebe wäre der eigene Glaube und das Recht auf Selbstbestimmung. Wer aber glaubt, damit wäre der Drops dann gelutscht, der irrt sich.

Angst essen Seele auf. Dieses Prinzip endet nicht an dieser Haltestelle.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 16:59
Kältezeit schrieb:Aktuelle Wahlprogramme lesen, unter Berücksichtigung der Entwicklung der CDU (letzte 20 Jahre) und selbst Meinung bilden.
Also 20 Jahre sind lange. Auch ist ja genau das der Fall, dass viele dieser Menschen die Entwicklung der CDU nicht mitgehen wollen.
Und genau für diese Menschen steht im Afd Wahlprogramm absolut nichts was sie abschrecken könnte. Die CSU wird da außerdem genauso deutlich.
Kältezeit schrieb:Ansonsten unterstellst du jedem konservativen CDU-Wähler, gedanklich auch der AfD nahe zu stehen und das finde ich ziemlich vermessen.
Das ist deine Fehlinterpretation. Denn die Afd macht mehr aus als ihr Wahlprogramm. Ich glaube drüben kamen wir deshalb auf das Thema, weil gemeint wurde, die Wähler würden sich nicht mit dem Wahlprogramm der Afd auseinandersetzen.

Ich bemerkte daraufhin, dass das Programm aber kaum was enthält, was konservative CDU Wähler abschrecken würde.
Kältezeit schrieb:Und ja, lass mich ruhig mal ein wenig optimistisch sein. Der Wählerzuwachs kommt dadurch zustande, dass es keine echten Alternativen zu den schlechten Alternativen gibt und seit Hitler wissen wir ja, dass das Spiel mit den Ängsten der Menschen, Erfolgsversprechend sein kann.
Also Hitlers Erfolg würde ich weniger damit in Verbindung bringen, dass er mit den Ängsten der Menschen gespielt hat.
Die Ängste der Menschen waren real und die NSDAP, vor allem Hitler, haben abenteuerliche Dinge versprochen, gegen das System gehetzt und die antisemitische Stimmung, die auch schon vorher da war, angeheizt.

Bei 40 Prozent Arbeitslosenquote (korrigiere mich wenn ich mich täusche) vor dem ersten großen Wahlerfolg der NSDAP von ca 3 auf 19 Prozent, waren Ängste real und nicht erfunden. Dagegen wirkt die Wirtschaftskrise in den letzten Jahren wie ein Kindergeburtstag. Aber das ist ein anderes Thema.
Kältezeit schrieb:Mir wäre es sogar mittlerweile egal, sollte die AfD regierungsfähig werden. Denn ich meine, dass die dann schneller weg sind, als sie "88" rufen können.
In naher Zukunft wird niemand mit der Afd regieren. Und so stark dass man muss, werden sie auch nicht werden. Da besinnt sich die CDU vorher.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 18:50
groucho schrieb:Die vielen geschlossenen Kirchen, die ständigen Rufe des Muezzins, die jede deutsche Stadt aus dem Schlaf oder sonstiger Ruhe reißen, die ganzen deutschen Frauen, die im Tschador durch die Straßen schleichen. Die Abschaffung des Grundgesetzes zugunsten der Scharia....ach ich könnte ewig so weiter machen.
Ja, es ist ein Schande, wie sehr sich die Mehrheitsgesellschaft den Muslimen schon angepasst hat.
Eine Schande.
Schön, dass du das ganze so ins Lächerliche ziehst und die ersten bereits existierenden Missstände dabei absolut ignorierst bzw. leugnest. Es muss nicht erst das GG abgeschafft werden, damit die hier lebenden Bürger die Werte ihres Landes gefährdet sehen. Man braucht sich nur mal den Alltag anzuschauen, um zu sehen, wo die Reise hingeht.

Da werden schon in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Unis oder manchen Arbeitsstellen gesonderte Gebetsräume für Muslime eingefordert, in Schulkantinen soll kein Schweinefleisch mehr angeboten werden, traditionelle christliche Feiertage sollen umbenannt werden, nur damit die empfindliche muslimische Gemüt sich an Gebräuchen der "Ungläubigen" nicht stört und sich nicht davon "diskriminiert" fühlt. Muslimischen Mädchen wird die Teilnahme am Schwimmunterricht von Zuhause untersagt, und die Diskussionen um Burkas und Burkinis in der Öffentlichkeit kommen ebenfalls nicht von ungefahr. Und du machst dich ja wegen Sharia lustig, aber das Shariagesetz wird sogar bereits im Justizsystem in muslimischen Angelegenheiten berücksichtigt.

Ich wüsste von keiner anderen Minderheit in diesem Land oder in Europa, der so viele Zugeständnisse gemacht werden, es aber einfach nie genug ist.
Wie weit muss das ganze noch gehen, bis man deiner Ansicht nach die dafür verantwortliche muslimische Minderheit zurecht kritisieren und in ihre Schranken verweisen darf? Erst wenns zu spät ist und auf die deutschen Fahnen ein Halbmond und ein Stern drauf kommt? Und solange soll der dumme deutsche Michel das ganze einfach aussitzen, brav die Klappe halten und gefälligst tolerant sein? Sehe ich nicht ein. Wie heißt es so schön: Wehret den Anfängen! Denn aus ihnen können sehr schnell Normen entwachsen, welcher man nicht mehr Herr werden kann.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 18:51
insideman schrieb:waren Ängste real und nicht erfunden.
Ängste sind immer real, vorallem für den diese Angst Empfindenden.

Die Frage ist nur, ob sie - objektiv gesehen - auch begründet sind, oder nicht. Und vorallem: ob eine Angst nicht projiziert wird, d.h. die empfundene Ursache auch mit der Tatsächlichen übereinstimmt.

Ich kann mich noch an vor 10-20 Jahren erinnern, da waren "die Ausländer" daran Schuld, dass Deutsche keine Jobs bekamen. Die Aussage hörte man überall und die war so hanebüchen und realitätsfern, dass ich diese seit einigen Jahren nie wieder hören musste, da diese Lüge irgendwann im Keim erstickt werden konnte.

Jetzt kommen die selben Argumente, nur ein wenig verändert (bringen teure Handies mit, bekommen alles bezahlt und der Deutsche muss sich den Arsch abschuften), gepaart mit der "da sind lauter Terroristen unter ihnen"-Keule.
Ach ja, und ihren Glauben wollen die uns ja auch aufzwängen, die Schufte!

Da werden Videos von ausblutenden Kälbern auf FB gepostet (unter die ich dann gerne mal die täglich zu tausenden lebend-geschredderten (westlichen) männlichen Küken poste) um sich zu empören und sich dem - nun salonfähigen - Hass anzuschließen.


Ein User sagte mal, es dürfe keine Partei rechts neben der CDU geben. Dem stimme ich zu und ich hoffe, die CDU wird zukünftig keine Politik contra Flüchtlinge, sondern pro sozial Schwache oder Benachteiligte machen, denn DA liegt wirklich der Schuh begraben.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 19:03
Ähm, Hase meinte ich. :D


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 19:39
Ich mache mir keine Sorgen, denn ich "kämpfe" aktiv dagegen


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 19:58
ErroDumVivo schrieb:Schön, dass du das ganze so ins Lächerliche ziehst
Ich ziehe nichts, die Rede von einer Islamisierung ist lächerlich.

Was du meinst ist eher Assimilation, nicht Integration
Üblicherweise wird mit der Assimilation von Einwanderern die Annahme der Sprache (bei gleichzeitiger Aufgabe ihrer eigenen) und der Gewohnheiten und Bräuche ihres Aufnahmelandes verbunden
"Wir sind die Borg, Widerstand ist zwecklos, sie werden assimiliert werden."

Yoho und ne Buddel voll Rum.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 20:09
@groucho

So ein Schwachsinn. Wie ich bereits schrieb: Ich bin selbst eine Ausländerin, aber keine assimilierte, denn ich spreche meine Muttersprache nach wie vor und sehr gern, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Und ich erwarte auch nicht, dass irgendein anderer Ausländer seine Muttersprache oder seine Identität aufgibt. Keine Ahnung, wie du darauf kommst. Ich wies hier lediglich auf reale Probleme mit Forderungen seitens muslimischer Einwanderer/Migranten hin, die in Relation zu anderen Ausländergruppen hierzulande nun mal klar negativ auffallen und nicht von der Hand zu weisen sind. Ich bringe dir die ganze Zeit plausible Argumente, aber alles, was ich von dir daraufhin höre, ist plumpe Polemik. Wenn du also nichts Sinnvolles außer haltloser Unterstellungen beizutragen hast, dann lass es doch bitte ganz.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 20:09
Direkt sorgen macht mir das nicht. Warum auch ?

Es gibt keinen Grund vor radikaleren Moslems mehr Angst zu haben als vor rechten.

Ich sehe dieses Land so, dass jede Religion, solange sie sich an das Grundgesetz hält, hier ausgelebt werden können sollte.
Man sollte zwischen Christentum, Islam oder sonstigen Religionen keinen Unterschied machen.


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 20:13
Ich kämpfe aktiv gegen Salafisten und Wahabisten und mehr kann der Staat nicht erwarten. Mehr als gegen ideologische Scheiße wie Salafismus zu kämpfen kann ich nicht tun. Aber weniger werde ich auch nicht tun, denn diese dreckige Scheiße braucht niemand


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 20:38
ErroDumVivo schrieb:Ich bringe dir die ganze Zeit plausible Argumente,
Was du bringst würde ich so:
plumpe Polemik[...]nichts Sinnvolles
bezeichnen.
ErroDumVivo schrieb:Wie ich bereits schrieb: Ich bin selbst eine Ausländerin
Und?

Das ist kein Argument.


melden
ErroDumVivo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

12.11.2016 um 21:41
@groucho

Aha und auf welcher Grundlage sollen meine Kritikpunkte polemisch sein? Ist die Situation, welche ich beschrieben habe, etwa ein Hirngespinnst oder maßlos übertrieben? Ich glaub ja nicht. Gerade in Großstädten ist das mittlerweile Standard. Aber es passt dir einfach nicht in den Kram und fertig. Auf sowas wie fundierte Gegenargumente deinerseits kann ich wohl lange warten.
groucho schrieb:Das ist kein Argument.
Natürlich nicht, du hast mein Argument ja auch absolut nicht wahrgenommen oder korrekt wiedergegeben, sondern einfach den einen Bruchteil, der dir am dienlichsten ist, aus der gesamten Aussage entwendet und den eigentlichen Rest einfach ignoriert.

Sorry, aber mit diesen inhaltslosen Einzeilern, die hier die ganze Zeit von dir kommen, hab ich kein Interesse noch weiter meine Zeit zu vergeuden. Sowas kommt typischerweise von Leuten, die nichts zu sagen haben, aber trotzdem unbedingt ihren Senf dazugeben wollen. Na meinetwegen, aber fortan bitte ohne mich. Bye.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 09:51
@insideman

Achso, jetzt verstehe ich.
insideman schrieb:Da steht doch klar und deutlich
insideman schrieb:da kann so mancher Pegidafan noch was lernen
Du meinst, Pegida kann von Israel lernen. Zum Beispiel, wie man mit arabischen Terroristen umgeht. Nun, das ist durchaus möglich, allerdings ist es bei uns noch nicht ganz so schlimm, auch wenn die Messerattacken immer mehr zunehmen.
groucho schrieb:Es gibt ja leider genug Ausländer, die Rassisten sind.
Das ist in der Tat ein Problem. Am meisten Sorge macht mir, dass Menschen angegriffen werden, weil man sie zu den "Kartoffeln" zählt und deswegen für schwach und wehrlos hält. Kombiniert mit religiösem und/oder patriarchalischem Gruppennarzissmus, welcher die Täter geringschätzig auf ihre Opfer blicken lässt, ist das eine explosive Mischung.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 10:02
ErroDumVivo schrieb:Ist die Situation, welche ich beschrieben habe, etwa ein Hirngespinnst oder maßlos übertrieben? Ich glaub ja nicht. Gerade in Großstädten ist das mittlerweile Standard. Aber es passt dir einfach nicht in den Kram und fertig. Auf sowas wie fundierte Gegenargumente deinerseits kann ich wohl lange warten.
Du hast nur polemischen Unsinn erzählt, da war nichts fundiertes.
Wozu Gegenargumente, da reicht es dir sarkastisch vorgehalten zu haben, was meiner Meinung nach zu einer Islamisierung gehört - nichts davon findet statt.

Was du aufzählst gehört ganz normal zur Integration.

Dumm nur, wenn man wie du (und deinesgleichen) von Integration redet, aber Assimilation meint.
ErroDumVivo schrieb:Natürlich nicht, du hast mein Argument ja auch absolut nicht wahrgenommen oder korrekt wiedergegeben, sondern einfach den einen Bruchteil, der dir am dienlichsten ist, aus der gesamten Aussage entwendet und den eigentlichen Rest einfach ignoriert.
Dein Argument war: Ich bin selbst Ausländerin also kann ich nicht rassistisch sein.

Das ist kein Argument, das ist Unsinn.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 17:35
insideman schrieb:die Afd macht mehr aus als ihr Wahlprogramm
Korrekt. Die AfD ist gegen das globalistische Establishment, genau wie Trump gegen das Establishment ist. Deswegen wurde Trump gewählt, und deswegen wird man die AfD wählen. Ich würde mich nicht wundern, wenn Trump sich in absehbarer Zeit mit Petry, Meuthen und Gauland treffen wird - noch vor Merkel, versteht sich.
ErroDumVivo schrieb:Es muss nicht erst das GG abgeschafft werden, damit die hier lebenden Bürger die Werte ihres Landes gefährdet sehen. Man braucht sich nur mal den Alltag anzuschauen, um zu sehen, wo die Reise hingeht.
Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch. Daran dürfte es eigentlich keinen Zweifel mehr geben, denn der Frömmste kann nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. (Oh das war jetzt aber was fürs Phrasenschwein :troll: )
Malfunction schrieb:Man sollte zwischen Christentum, Islam oder sonstigen Religionen keinen Unterschied machen.
Das solltest du aber. Der Islam ist mit dem Christentum nicht vergleichbar. Das Christentum ist eine Religion, der Islam eine Ideologie, die sogar ihr eigenes Rechtssystem mit bringt (Scharia). Christliche Gesellschaften sind laizistisch, der Glaube hat also nichts mit der Rechtsprechung zu tun. Islamische Gesellschaften (z.B. Iran oder Afghanistan) sind das nicht. Hier wird nach der Scharia gerichtet. Aus der Kirche kannst du jederzeit austreten, ohne die geringste Konsequenz. Im Islam hingegen haben Apostaten (vom Glauben Abgefallene) es nicht ganz so einfach.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 17:47
Nicht alle Moslems sind radikal. Oder mit IS und anderen extremen Gruppierungen vergleichbar. Und früher war das Christentum auch nicht besser als der Islam in seiner extremen Form. Selbst heute gibt es in den USA evangelikale Gruppen, die eher für ein mittelalterliches Weltbild eintreten.

Dass ich aus der Kirche austreten kann liegt nur daran dass das Christentum so wie es vor 200 Jahren war heute nicht mehr existiert und es auch nicht mehr das sagen in diesem Land hat. Genauso könnte man den Islam "zähmen". Ich will in einem Land, in dem der Islam die Regeln macht genauso wenig leben als in einem, indem das Christentum die Gesetze bestimmt.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 18:00
Malfunction schrieb:Nicht alle Moslems sind radikal.
Fast der Hälfte der türkisch-islamischen Einwandernden sind religiöse Gebote wichtiger als die Gesetze des Landes, in das sie einwandern:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.ht...

Fast die Hälfte! Preisfrage: ist diese Hälfte nun radikal oder nicht?


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 18:07
@Malfunction
Relativierung über Relativierung... Wo sind nichtrelativierte, positive Fakten?

- Wie gut kennst du dich mit Islam und Aufspaltungen der Muslime und ihren verschiedenen Auslegungen aus?
- Würdest du eine grobe Auftrennung der Muslime in orthodox und liberal/unpolitisch vornehmen und wie würdest du die Gruppen beschreiben?
- Wie würdest du den Islam selbst (Koran, Hadithe, Scharia, die Muslime selbst) und seine soziopolitischen Auswirkungen in Deutschland beschreiben?
- Wie passen solche Werte zu Europa?

Wir leben im Jetzt und Heute, der Verweis auf die Vergangenheit und die wirklich seltenen christlich-fanatischen Splittergruppen in den USA bringt dir hier gar nichts. Das war einfach nur eine verharmlosende Relativierung ohne fundiertes Hintergrundwissen. Natürlich sind nicht alle Muslime radikal oder fundamentalistisch. Im Umkehrschluss heißt es nicht, dass wenige fundamentalistisch sind.


melden

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 18:58
@Gibson

Ja weil dir meine Meinung wohl nicht passt hab ich offenbar überhaupt keine Ahnung. Während du wohl der Experte zu sein scheinst.

Tatsächlich interessieren mich große Religionen nicht, ich gebe lediglich meine erfahrene Lebenswirklichkeit wieder. Und ich sehe den Islam nicht als Gefahr für Deutschland. Ich hab noch keinen einzigen extremen, intoleranten Moslem kennengelernt. Im Gegensatz zu manchen, die sich Christen nennen.

Die Evangelikalen in den USA sind ein relevanter Prozentsatz der Bevölkerung dort und eben keine kleine Splittergruppe, aber es geht hier ja um den Islam. Trotzdem: Passen christliche Werte denn etwa nach europa wenn man die Bibel mal wörtlich auslegt ?
Ich behaupte lediglich, dass jedes der beiden Bücher, Bibel wie Koran Menschen radikalisieren können. Dass der Islam heute wesentlich extremer ist hängt einfach damit zusammen, dass die soziale Entwicklung in Arabischen Ländern eine ganz andere war als in Europa in den letzten 200 Jahren.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Dir eine mögliche Islamisierung Deutschlands Sorgen?

13.11.2016 um 23:19
Malfunction schrieb: Und ich sehe den Islam nicht als Gefahr für Deutschland.
Dann sind die Hassprediger für dich ok oder?
Malfunction schrieb: Ich hab noch keinen einzigen extremen, intoleranten Moslem kennengelernt
Wohnst du auf dem Land?


melden
421 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt