Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

310 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, AFD, Gruppendynamik
08022019
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:06
@Hayura
Und immer diese Verteidigung des Islams. Ist euch euer Glaube so wichtig? Warum ist das so?


melden
Anzeige
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:10
gastric schrieb:Dieser "verein" ist politisch motiviert. Es ist im grunde eine aktion der grünen/linken. Die städte selbst nehmen freiwillig teil als zeichen der menschlichkeit. Vorwiegend geht es darum seenotgeretteten flüchtlingen eine schnellere bleibe zu gewähren, daher auch der name "sichere häfen". Das bezahlen die städte und kommunen aus ihrem eigenen topf. ^^
Ja, aber was wenn die AfD dort die Macht ergreift? Dann können sie sowas doch stoppen, oder nicht?


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:15
DerFremde schrieb:Was ist mit jungen weißen Männern und vorallem Frauen? Die haben auch Wahlrecht

Auch wenn wir das Niveau was die Wirtschaftsleistung betrifft nicht aufholen werden, wir besitzen eine Ressource die in Zukunft mehr als Gold wert sein wird - bezahlbaren Wohnraum. Da wird der geneigte Westdeutsche dem es zuviel wird in seinem "bunten" Bezirk wohl doch an einen Luftwechsel denken. Die Zukunft wird es zeigen.
Auch im Osten wird die AfD kaum von der Jugend gewählt. Weswegen Orte wo es viele junge Jugendliche geblieben und sie auch hin ziehen wie etwa Jena, Leipzig, Rostock, Potsdam, Weimar und im Bezug auf Erfurt zumindestens auf die inneren Stadtbezirke hat die AfD eigentlich nicht ihre Hochburgen. Das wahlklientel der AfD im Osten ist vor allem männlich und 40+, und dieses Klientel ist in Ostdeutschland nunmal die grösste Gruppen. Die AfD ist im Grunde ein angry white Man Problem....


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:22
@DerFremde
Und trotzdem nehmen auch kleinere städte teil.

@08022019
Immer diese verteidigung des [hier beliebige religion einfügen]. Ist euch der glaube so wichtig? Warum ist das so? In jeder religionsrichtung findest du extremisten. Ich persönlich hätte es gern, wenn religion zwar frei ausgeübt wird, aber im stillen kämmerlein. Raus damit aus politik und wirtschaft. Religion sollte privatsache sein.

@Venom
Venom schrieb:Ja, aber was wenn die AfD dort die Macht ergreift? Dann können sie sowas doch stoppen, oder nicht?
In rostock wurde zur europawahl vorwiegend grün gewählt, die AfD sinkt da eher, da dort nicht die typischen AfD wähler zu hause sind. Die sind eher in ländlichen gebieten beheimatet, verdienen wenig und haben im allgemeinen keine rosige zukunftsperspektive. Interessanterweise gibt es einen zusammenhang zwischen ausländeranteil und wahl.... je weniger ausländer dort wohnen, desto eher wird AfD gewählt. Was der bauer nicht kennt, frisst er nicht :D

Ob die AfD da aber reingrätschen will, ist fraglich, weil die aktion auch noch ein wenig weiter geht. Es sollen nicht nur schnellere aufnahmeorte für flüchtlinge, die aus seenot gerettet wurden geschaffen werden, sondern es wird auch an die regierung appeliert die flüchtlingspolitik soweit zu bearbeiten, dass die ursachen für flucht vor ort bekämpft werden. Wer nicht flüchtet muss nicht aufgenommen werden und das würde der AfD in die hände spielen. Ob die jedoch soweit denken.....


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:26
Hayura schrieb:eigentlich
Eigentlich ist eigentlich ein sehr schwammiger Begriff - worauf stützt du diese Behauptung? Und Wahlklientel ändert sich - auch in großen Städten. Es sind schon Städte gefallen die seit Kriegsende in CDU Hand gewesen sind. Nichts wird für immer bestehen. Auch die Ökowelle wird abflauen wenn die Leute erstmal im Alltag spüren was das für sie bedeutet.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:26
@gastric
Das stimmt.

Naja, die AfD wird nicht sooo aufräumen können wie sich das manche AfD Wähler vorstellen. Alleine schon wegen der Tatsache, dass der Einfluss und die Macht begrenzt sind, auch für eine regierende Partei. Kommt eben drauf an.


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 15:43
@DerFremde
Seit euch mal nicht so sicher, die afD ist ein Angry white man Phänomen...


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 16:02
Ich habs doch gewusst :D


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 16:03
Ihr dürft gerne wieder zum Thema zurückkehren :D Ist zwar "nur" ein Umfrage-Thread, aber egal :D


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 17:42
Hayura schrieb:die afD ist ein Angry white man Phänomen...
old-angry-white-straight, das moderne Feindbild. ^^


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 17:45
@schnitzel
Das glaube ich eher weniger, es ist eher ein Schema...


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 18:06
satansschuh schrieb:Ich habs doch gewusst :D
Mein Trollwood - Detektor schlägt wieder heftig aus.


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 18:13
Hayura schrieb:Seit euch mal nicht so sicher, die afD ist ein Angry white man Phänomen...
Ne gemeinsame Nenner ist eher, dass diese Leute im leben auf die eine oder andere art versagt haben.
Wenn du die Profile dieser AFD Leute anschaust auf Fratzebook, sind das Leute die durch sind.

Da findet man folgende Stereotypen
Grimmig reinschauende Typen
Leute die offensichtlich ein Alkoholproblem haben. ( ja das kann man sehen)
Die Mandy, mit ihrer hässlichen Frisur oder dem billigen Tatooo
Oma Walburga die nur bilder von ihrem eigenen Hund postet, also niemanden hat.

Die meisten schauen wie Hartz 4 aus. Sie müssen gar nicht alle Bezieher davon sein aber so schauen sie aus. Runtergekommen, verwaist.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

21.06.2019 um 19:30
Sungmin_Sunbae schrieb:Da findet man folgende Stereotypen
Grimmig reinschauende Typen
Leute die offensichtlich ein Alkoholproblem haben. ( ja das kann man sehen)
Die Mandy, mit ihrer hässlichen Frisur oder dem billigen Tatooo
Oma Walburga die nur bilder von ihrem eigenen Hund postet, also niemanden hat.

Die meisten schauen wie Hartz 4 aus. Sie müssen gar nicht alle Bezieher davon sein aber so schauen sie aus. Runtergekommen, verwaist.
Auf solche Stereotypen würde ich mich nicht allzu sehr verlassen :D Dasselbe habe ich auch schon über unsere FPÖ gehört und gelesen, die Realität sieht aber vollkommen anders aus. :D


melden

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

22.06.2019 um 00:18
Aber sicher kann man das. Jeder sollte wählen wenn er möchte.
Ich persönlich glaube nicht dass wir eine Wahl haben, weil das ganze Wahlsystem reiner Betrug ist!

Ich habe bei der letzten Bundestagswahl AfD gewählt und? Wenn ihr weiterhin ein demokratisches Deutschland haben wollt solltet ihr nicht anderswähler und denker angreifen, denn was aktuell in der Politik passsiert speziel wie gegen die AfD gewittert wird hat mich demokratie nichts am Hut!


melden
Anzeige

Kann man es sich leisten, sich zur AfD zu bekennen?

22.06.2019 um 08:15
Solange sich die AfD nicht auch nur ein bisschen aus der rechten ecke entfernen kann (und sie versucht es mit händen und füssen), solange ist sie für mich unwählbar. Solange die AfD mit neonazis im rücken maschiert, solange ist sie für mich unwählbar.

Ansonsten kann man nur eins sagen:
betav schrieb:Aber sicher kann man das. Jeder sollte wählen wenn er möchte.
Ich persönlich glaube nicht dass wir eine Wahl haben, weil das ganze Wahlsystem reiner Betrug ist!

Ich habe bei der letzten Bundestagswahl AfD gewählt und? Wenn ihr weiterhin ein demokratisches Deutschland haben wollt solltet ihr nicht anderswähler und denker angreifen, denn was aktuell in der Politik passsiert speziel wie gegen die AfD gewittert wird hat mich demokratie nichts am Hut!
Aber sicher kann man das. Jeder sollte wählen, wen er möchte.
Ich persönlich glaube nicht, dass wir eine wahl haben, weil das ganze wahlsystem reiner betrug ist!

Ich habe bei der letzten bundestagswahl die NPD gewählt und? Wenn ihr weiterhin ein demokratisches deutschland haben wollt, solltet ihr nicht anderswähler und denker angreifen, denn was aktuell in der politik passiert, speziell gegen die NPD gewettert wird, hat mit demokratie nichts am hut! /ironie

-------------------------------------------------------------

Man kann wählen, was man möchte, muss aber nicht verlangen, dass die eigene wahl auch beifall bekommt. Demokratie heißt nicht nur "ich habe eine freie meinung und darf sie ausleben", sondern auch "der da drüben hat auch eine freie meinung und darf meine als scheiße betiteln". So wird die AfD zwar nicht verboten, aber doch als scheiße befunden..... genauso, wie es bei der NPD der fall war und weiterhin ist. Damit muss man in einer demokratie leben.... in einer diktatur nicht. Wenn das gemeckere groß ist, dann sollte man sich mal fragen warum. Wenn neonazis und pegidaidoten auf seiten der AfD wandern, dann sollte man sich fragen warum und vor allem sollte man sich fragen: Ist sowas wirklich wählbar?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt